Einigung über Urheberrechtsabgaben auf PCs

Wirtschaft & Firmen Bereits am 23. Dezember 2009 haben sich die Zentralstelle für private Überspielrechte (ZPÜ) und der neu gegründete Bundesverband Computerhersteller (BCH) über die Regelung der Urheberrechtsabgaben für PCs für die Jahre 2002-2010 geeinigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist denn das für eine Schei*e ?
 
@Menschenhasser: ja und bald wird eingeführt das jeder PC seinem Besitz zugewiesen sein muss, das heisst dann das jeder PC der am Internet hängt immer mit den aktuellen Nutzer des PC´s übereinstimmen muss!
Vorteile: Weniger illegale Downloads (Filesharing), leichtere Strafverfolgung, keine gesondert Angaben bei Foren oder Kauf etc. da der Name und die Adresse sofort übernommen (ausgelesen) werden KANN.
schluss mit Internet Anonymität, das nur negative Sachen wie Betrug, illegale Downloads(Filesharing).Cybermobbing etc. hervorbringt.
Der Datenschutz wird berücksichtigt.

na, was haltet ihr davon!
Meine Idee, gerae eingefallen!
Gehört zwar nicht ganz hier hin, aber passt teilweise.
Filesharer werden jetzt minusse verteilen. omg :-)
 
Winfuture shares files too. So what?
 
@Menschenhasser: Wenn ich das jetzt richtig verstehe, werden alle Raubkopien, ab dem Zeitpunkt wo diese Gebühr bezahlt wird, legal. Denn die Gebühr ist ja als Entschädigung für solche kopien gedacht. Also ich finde die Gebühr gut. Das spart mir in Zukunft eine menge Geld. Wenn (Raub)kopien aber weiterhin illegal bleiben, bin ich gegen diese Gebühr. Denn dann ist sie pure Abzocke und hat nichts mit der Realität zu tun.
 
@Menschenhasser: Da steckt u.a die GEMA dahinter !!! tinyurl.com/ybppysb
 
@Homeboy23do: warum Schluss mit Internet Anonymität und nicht Schluss mit Internet!
Mal sehen was diese Leute dann dazu zu sagen haben?
 
@Not-Aus: natürlich sind Raubkopien illegal. Sagt doch schon der Name. Das wird auch immer so sein.
 
@CruZad3r: Das Wort "Raubkopie" ist illegal ihr noobs.
 
@Not-Aus: Seh ich auch so. Feine Sache. Lets share :)
 
@CruZad3r: Es gibt keine "Raubkopien". Das Wort kennt auch das UrhG nicht. Das Wort ist eine Erfindung der *piiieeep*...
 
@mr.return: ich bezog mich auf das Wort "Raubkopien" das bereits Not-Aus geschrieben hatte, an den auch meine Nachricht gegangen ist. Was es laut UrhG gibt oder nicht spielt dabei keine Rolle. Warum 4 Minus? Geht mir nicht in den Sinn. Ist doch alles richtig was da steht.
 
@CruZad3r: Das Wort "Raubkopie" muss verboten werden. Es muss "Legalkopie" heißen.
 
@CruZad3r: Wieso, Raubkatze ist doch auch legal.
 
@TW3000: Und warum sitzen einige "Raub"katzen hinter Gitter? :)
 
Was zum fick... Wir sollen für unser Eigentum auch noch zahlen... GEZ ist ja schon schlimm, aber jetzt auch schon für den Besitz von PC? *facepalm*

http://tinyurl.com/km7cgd
 
@Culoudo: Klar, schau doch mal was bei Druckern, Scannern oder Kopierern abgeht. Da zahlt eine Firma Urheberrechtsabgabe für einen Kopierer, dabei werden dort nur firmeninterne Rechnungen / Unterlagen kopiert. Privat isses nicht besser. Für den Scanner, mit dem ich diverse private Unterlagen scanne, bezahle ich Gebühren. Der Clou: Je schneller das Gerät ist desto höher sind die Gebühren. Deutschland steckt voll von diesen Dre*ks Abzockvereinen, die uns jährlich -zig Milliarden aus der Tasche ziehen. Wenn ich sehe dass ich dieses Jahr 20 Euro Lohnsteuer geschenkt bekomme bleibt mir die Freude im Halse stecken.
 
Mal eine Verständnisfrage, Urheberrechtsabgaben, wofür? Ich mein legal alles brennen / laden darf ich ja dann trotzdem nicht. Also zahle ich diese Gebühr weil ich evtl illegales brennen / laden könnte? GEZ oder was?
 
@darkalucard: Wir sollen für unser Eigentum auch noch zahlen... GEZ ist ja schon schlimm, aber jetzt auch schon für den Besitz von PC? *facepalm* -
http://tinyurl.com/km7cgd
 
@darkalucard: auf DVD-Rohlinge und Geräte (Scanner, Drucker, Brenner etc.) sind sowieso schon GEMA-Abgaben !!! Du zahlst also schon mal VORSORGLICH Gebühren für Dinge, die nicht legal sind ! Was nämlich legal zu kopieren ist unterliegt ja wohl keiner Urheberrechts-Abgabe, oder ???
 
@darkalucard: Das bezieht sich ausschließlich auf das Recht eine Privatkopien gekaufter Medien zu erstellen. Also z.b. Musik Cds, für dein privates Auto, oder so.
 
@Lastwebpage: Privatkopien, die ja dank Kopierschutz inzwischen nicht mehr erlaubt sind ! Ich soll also für sowieso schon illegale Dinge noch Abgaben zahlen ????
 
@pubsfried: Die perfekte Mafia: Geld aus illegalen Aktivitäten kassieren ohne sich die Pfoten dreckig (strafbar) zu machen.
 
@darkalucard: das Schlimme ist ja, dass auch bei jedem Drucker Gebühren von ich meine 14 Euro Netto anfallen, da man ja geschützte Werke drucken KÖNNTE.

Für mich ist das in gewissem Maße ein Verstoß gegen das Grundgesetz, da immer die Unschuldsvermutung gilt.
 
@pubsfried: Ach pubsfried, laber doch keinen pauschalisierten Mist. Normale Musik-CDs sind nicht kopiergeschützt. Druckwerke (Bücher, Zeitschriften, etc.) __> Scanner auch nicht. Grafiken etc ebenfalls nicht.
 
@pubsfried: falsch- das urheberrecht bleibt natürlich beim ersteller. du hast lediglich ein nutzungsrecht- oder ein an dich übertragenes vollständiges recht der freien nutzung.
 
Und was ist, wenn von der CDU selbst Privatlopien verboten sind, muss man dann auch noch zahlen?
@darkalucard: Ja, das ist nix anderes als die GEZ für PCs...
 
Und das wo man legal eh kaum noch etwas vervielfältigen darf.
 
Schafft die GEZ endlich mal ab. -.-
 
@Flakes: naja, wenn die ÖR mit der GEZ dafür sorgen würden, dass in 3 Jahren bald 1440p gesendet wird, hätt ich nix gegen die GEZ^^
 
@XP SP4: was bringen dir 1xxxp wenn du die ÖR nicht schaust :)
 
@darkalucard: Bingo. Auf Oma/Opa TV - Fernsehn für die Generation 70+ hab ich kein Bock.
 
@Flakes: Schreib ne Beschwerde... Wenn genug Leute (sollte kein Problem sein) dabei sind, müssen die die Sache immerhin Ansprechen. https://epetitionen.bundestag.de/
 
@darkalucard: Woher willst du das denn wissen? :)
 
@Flakes: Die Privaten werden immer schlimmer. Warte noch 'n paar Jahre, dann wirst du vielleicht froh sein über die einzigen Sender, die noch Qualität produzieren. Ist nicht alles 70+, nimm nur mal die unzähligen guten ZDF-Doku's, die die Leute für Pay-TV halten, weil sie auf'm Discovery Channel gesendet werden. Wer das produziert hat merkt keiner, wer schaut sich schon den Abspann an *grins*
 
@Flakes: Das hat mit GEZ so rein gar nichts zu tun. GEZ kassiert die Strafen für Besitz von Radios und Fernsehern mit denen man öffentlich-rechtlichen Quark empfangen könnte. Die GEMA kassiert für Musik mit fast schon kriminellen Regeln. Die VG Wort kassiert Dich für Geschriebenes ab, die VG Bild-Kunst nimmt Dich für Bilder aus, die VFF für eigenproduzierte Filme und Mitschnitte, die GWFF ebenso, die VGF auch, die GÜFA für Filmaufführungen, die GVL für Musikaufführungen. Na und weil dann manche immer noch Geld haben, wurde von all denen - außer der GEZ - die ZPÜ gegründet, die dich nochmal für Geräte ausnehmen. Hat also alles seine Ordnung. :-)
 
@Timurlenk: GEZ als Strafe? Dann ist Kfz-Steuer auch die Strafe für den Besitz eines Autos?
 
@mcbit: Nur kann ich aber 20 Autos besitzen und muss keine Kfz-Steuer bezahlen. Kann sie ja in meiner Garage stehen lassen, einen 40"-Fernseher einbauen und als Kino verwenden und es sind denoch alles funktionstüchtige Autos, mit den ich am Straßenverkehr teilnehmen KÖNNTE.
 
@Flakes: Was hat das hier mit GEZ zu tun ?????????
 
@pubsfried: Nunja, mit der Newsmeldung jedenfalls absolut nichts.
 
Wir haben dafür bezahlt, also müsste Filesharing bis zum Anschlag legal sein !111111111 Wetten das, dass die aber unser Geld abknöpfen wollen, ohne die allergeringste Gegenleitung zu erbringen, dass also auch weiterhin immer noch Abzocker die Filesharer ausbeuten wollen, um damit Millionengeschäfte zu machen: http://tinyurl.com/yclcr7m
 
@Fusselbär: Dann kannste aber in Zukunft sagen: "Ich habe aber für die Kopie ZPÜ gezalt..."
 
@derberliner06: Es müsste endlich mal klar entschieden werden: entweder Abgaben wie diese abzocken, oder die Filesharer weiterhin abzocken. Beide Abzocken zusammen verstricken sich aber in Widersprüche!
 
@Fusselbär: Was getan werden müsste ist rigoros gegen filesharing vorzugehen ohne wenn und aber.Dann könnte sich die industrie nicht darauf berufen selbst wenn die zahlen nicht stimmen.Und übrigens abgezockt wirst du in sonstigen lebenslagen noch viel schlimmer aber bei dem thema internet gehen alle immer auf die barrikaden.Naja was heißt barrikaden mehr als post's im internet zu tätigen wird ja auch von der "meckerfraktion" nicht unternommen!Von daher machen sie halt immer weiter.
 
@Carp: Wie jetzt? Bist Du etwa seit dem es das Internet gibt, nie mehr raus auf die Straße für eine Demo gegangen, wenn es um deine Rechte ging? oO Da hast Du aber was verpasst! Auch Infostände und beteiligen an Diskussionen bringt es, ich saß schon mit den Grünen und den Piraten zusammen und habe mich für Bürgerrechte eingebracht. Also gehe mal nicht bloß nur von Dir aus, das alle nur Posts ins Internet absetzen. Es gibt viele, die sich aktiv an der Demokratie beteiligen. Das Internet ist auch ein Weg dafür, aber nicht der einzige und Internetnutzung schließt natürlich nicht aus, sich aktiv an der Demokratie zu beteiligen. In NRW sind übrigens bald wieder Wahlen.
 
@Fusselbär: Jaja genau da ich ja etwas älter bin kann ich dir sagen es waren mal viele was du jetzt meinst sind ein paar leute die garnichts mehr ausrichten.Ich war schon auf der strasse mit tausenden da war das internet noch in den kinderschuhen :).Denn die 100 leute auf der strasse heutzutage bringen nichts.Und was unterstellst du mir denn bitte gerade für sachen unglaublich wirklich.Naja ich erinner mich an die letzte sache da ging es in unser gegend um den bau mehrerer kohlekraftwerke und weißt du was wir waren nicht viele.Und komischerweise waren sie fast alle in meinem alter so um die 40!Von daher überlege mal was du mir unterstellst und was der wahrheit entspricht denn diese habe ich nur ausgesprochen.Das diese schmerzt ist klar bei den ewig nörgelnden menschen die nichts machen.Deine unterstellung finde ich wie gesagt aber echt mmm wie soll ich es sagen armseelig.
 
@Carp: Filesharing ist nicht illegal,m warum sollte als konsequent gegen Filesahring vorgegangen werden?
 
@Carp: Entschuldige mal bitte, aber Du warst es doch, der postete: "mehr als post's im internet zu tätigen wird ja auch von der "meckerfraktion" nicht unternommen!" Die Demos für die Bürgerrechte wie zum Beispiel gegen den Überwachungswahn sind übrigens von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aller Altersgruppen besucht worden, von "Jugendlichen" bis hin zu einigen "Omas und Opas" und schön friedlich waren die Demonstranten auch. Die Teilnehmerzahlen sind dann im Anschluss von den alten Medien wie Zeitungen selbstverständlich heruntergespielt worden, so wenige Teilnehmer, wie es die Zeitungen verlautbaren ließen, waren das aber nicht. Die Straßen und Plätze waren jedenfalls gerammelt voll.
 
Ja was denn, darf ich jetzt doch legal mehr als Kopien meiner eigenen Tonträger machen? Das ist so ziemlich das Letzte, auf Brenner zahlt man Abgaben, auf Rohlinge, drauf machen darf man aber nichts davon was Urheberrechtsabgabenpflichtig wäre weil sonst wäre man Verbrecher. So einen Quark ist typisch Deutsch, alle werden bedient, jeder hält die Hand auf, der dumme ist der Bürger.
 
@Schrammler: Du darfst alles, solange niemand zuschaut und dich erwischt.
 
@Schrammler: "...der dummer ist der Bürger..." klingt für mich nach einer globalen Tatsache und keiner typisch deutschen... :-) [bin ausversehen auf das "-" gekommen]
 
@Schrammler: Privatkopien sind unter bekannten Umständen erlaubt. Und wenn Du auf Deine Rohlinge Daten brennst, über dessen Rechte Du selbst verfügst, kannst Du die Abgabe auf die genutzten Rohlinge zurückfordern (wobei sich das selten lohnt). Die Abgabe auf Rohlinge UND Brenner finde ich trotzdem eine Frechheit. Ich hätte gern die Rechtfertigung dafür gelesen...
 
@Schrammler: Das darfst Du schon immer solange Du keine Kopierschutzmaßnahme umgehst.
 
genau, kopier den Kopierschutz einfach mit. hihi
 
ZPÜ? Noch nie gehört. Gibts eigentlich irgendeine Alltagstätigkeit für die keine Behörde existiert?
 
@DennisMoore: Gibt es nicht
 
@DennisMoore: Zwiebel Partei Überall?? Ich meine bei Zwiebeln kommen einem die Tränen und das ist auch bei denen der Fall ^^
 
@DennisMoore: Hallo Hat mich neugierig gemacht und hier die Lösung: zpue@gema.de. Auszug daraus

(ZENTRALSTELLE FÜR PRIVATE ÜBERSPIELUNGSRECHTE .... Der Gesetzgeber hat in § 27 Abs. 1 des Urheberrechtswahrnehmungsgesetzes angeordnet,
dass die bisherigen Vergütungssätze als Tarife fortgelten, bis sie durch neue Vergütungssätze
ersetzt werden, längstens aber bis zum 01.01.2010. ...... Vergütungspflichtige Produkte auf Grundlage des seit 01.01.2008
geltenden Rechts ..... Audiokassetten
Audio-CD, R und RW
Blu-ray-DVD
CD-Brenner für CD-Leermedien aller Art
DAT
Data-CD, R und RW
DVD-Brenner für DVD-Leermedien aller Art
DVD- und/oder Festplatten-Rekorder
DVD + und -, R und RW
DVD Double-Layer
DVD Dual-Layer
Festplatten (eingebaut, extern, zum Einbau, SSD)
HD-DVD
Kassettenrekorder
MiniDisc
MP3-Player, mit und ohne Videofunktion, mit und ohne eingebautem Speicher
MP3-fähige Handies, mit und ohne Videofunktion, mit und ohne eingebautem Speicher
Multimedia-Festplatten
PC
Sat-Receiver mit Festplatte und/oder DVD-Rekorder
Speicherkarten aller Art, insb. CompactFlash-Card, Memory Stick, Multimedia Card, Secure Digital
Memory Card, Smart Media Card, xD-Picture Card
Stereoanlagen mit USB-Schnittstelle zur Speicherung von MP3s auf USB-Sticks
USB-Sticks
Videokassetten
Videorekorder)

gut zu wissen :-))
Welches Recht hat Vorrang ??? Urheberrecht mit Verbot oder ZPÜ wo für die Copy gezahlt wird ???

Eigentlich sind doch bezahlte Dinge legal oder ???

Schönen Tag noch
Klaus-Werner
 
Eigentlich ist das eine unheimliche Absprache. Wenn Firmen so etwas im geheimen täten, würde man gegen sie vorgehen.
 
Mich würde mal interessieren nach welchem Schlüssel die ZPÜ die hiermit fälligen Millionen an ihre Gesellschafter verteilt und was die wiederum mit der Kohle machen.
 
@elpapuga: Es gilt das Sprichwort: "der Teufel scheisst immer auf den größten Haufen!"
 
Wortwörtlich Ver-Schwörung:)
 
Klare Sache, Demnächst kommt eine Kopiergebühr für Kugelschreiber und Stifte. Schließlich kann ich ja auch damit ein Buch oder was auch immer abschreiben. Eigendlich muss diese Abgabe schon in der Schule für das Schreibenlernen verlangt werden. Und noch eigendlicher sollte doch eine Abgabe von jedem verlangt werden der Augen hat, schließlich kopiert man doch ein Bild oder Buch/Text schon beim Anschauen ins Gedächtnis. EINFACH NUR KRANK DIESE GIER!!!!!!
 
@andreas726: das Paradoxe ist, das die Buchindustrie, die trotz Farbdrucker, Scanner, Trommelscanner, Einzugsscanner usw. eigentlich auf die Barrikaden gehen müsste, noch immer viele Bücher verkauft und nicht so einen Terz und Gejammer veranstaltet. Das sollte doch zu denken geben... Nein, sie erobern sogar neue Geschäftsfelder... ebook reader.. usw. usw. habe noch keinen Buchladen gesehen, der dicht macht und da steht am Schild "wegen Raubkopien geschlossen"
 
Ich bin auch für Zuckerabgabe, da man daraus womöglich illegal Schnaps brennen kann und eine Nagellackentfernerabgabe, da man daraus womöglich Sprengstoff herstellt und außerdem eine Fliegenklatschen-Abgabe, da man damit womöglich hirnverbrannten Politikern wiederrechtlich auf ihren Kopp haut..
 
Welche GESETZLICHE Grundlage hat das Ganze überhaupt ???????????????
 
@pubsfried: Wikipedia => privatkopie
 
@Shadow27374: Wenn dafür die Gegenleistung geboten würde, dann wäre diese Abzocke eher akzeptabel, also dass dann die privaten Computerbenutzer auch Filesharing bis zum Anschlag machen dürften. Den schließlich haben die ja bezahlt!
 
Es fehlt noch die Urheberrechtsabgabe auf Fahrscheine des ÖPNV, auf Autos, auf Benzin, auf Fahrräder, auf Rollschuhe, auf Tragetaschen, auf Schuhe und vielen weiteren Dingen, die es ermöglichen, an Mittel zu kommen, welche dazu benutzt werden können, Urheberrechtsbrüche zu begehen.... Verdammt, auf meine Eltern kommt dann auch eine... o0...
 
@klein-m: auf solche ideen darfst du die erst gar nicht bringen
 
Ja welche "Leistungen" bekommen wir denn jetzt überhaupt für diese Abgabe ? Das fehlt ganz klar in der News und definitiv auch bei der Absprache. Für mich sind diese Zahlungen an Rechteverwerter ohne Gegenwert rechtswiedrig und ich hoffe das das die meisten Menschen und oppositionelle Politiker auch erkennen und das Thema nicht einfach so runterschlucken.
 
@~LN~: Wäre auf jeden Fall ein Thema für die Piratenpartei. Entweder diese Urheberabgaben, oder die Verfolgung und Abzocke von Filesharern. Wobei ich ja hoffe, dass diese übermäßige Abzocke, die den Tätern Millionen einbringt, endlich endgültig verboten wird: http://tinyurl.com/yclcr7m Beides zusammen, die Kopierabgabe und die Abzocke, wie sie Gulli da aufdeckte, muss illegal sein! Eine Abzocke davon muss verschwinden, die Regelung, dass auf Leermedien schon bereits seit den Musikkassetten Abgaben bezahlt werden ist älter als das Abzockgewerbe. Meiner Meinung nach sind die Abgaben auf Leermedien & Co auch für die Bürger besser zu ertragen, zumindest ist es nicht der völlige Ruin für Familien, wie das neue Abzockgewerbe, was in den letzten Jahren aus den Löchern gekrochen ist, was Gulli da so trefflich aufdeckt. Das Internet hatte ja so einige Plagen zu überstehen, erst die mit hoher krimineller Energie betriebene Dialerplage, nun die Abzockerplage als Nachfolger. Beide Plagen waren imho. von der Regierung hausgemacht, denn die schuf erst das ideale Abzocker Milieu für solche Plagen, wie die Dialerplage und jetzt die Abzockerplage.
 
@~LN~: Das erkennt kein Politiker, dass an der Sache was Faul ist. Wir sind doch hier in Deutschland, wer soll das den mitbekommen? Politiker, die eh der Meinung sind das Internet ist das Böse überhaupt?
 
@~LN~: Die Urheberrechtsabgabe dient als Ausgleich dafür, daß Du Privatkopien erstellen darfst. Aber scheinbar wird dabei vergessen, daß dieses Recht massiv eingeschränkt wurde ,-)
 
Dauert nicht mehr lange, dann kann der PC nur noch angeschaltet werden wenn der Fingerabdruck oder das Scanen der Augen erfolgt ist. Aufpreis 18 Euro !
 
@Jack21: Dann dürften sich die Herren der ZPÜ aber strafbar machen. Die dicken Dollarnoten in deren Augen darf man nicht einfach scannen. Das scannen von Geldnoten ist nicht erlaubt....
 
@Jack21: Aber nur wenn man einen "von der Stange" kauft.
 
Als "ehrlicher" Bürger soll man für etwas zahlen wofür man nicht verantwortlich ist ?. Ach ja, man bekommt jetzt richtig lust dazu sein Geld durch´s filesharing wieder reinzuholen.
 
ZPÜ = Zentrale für PC Überwachung.
 
Schon abGEZockt worden?
 
Hoffentlich landet das vor einem Gericht. Weis jetzt nicht, ob in letzter Instanz der BGh oder das BVerfG zuständig wären, aber mit dieser Abgabe erhält man keinerlei Rechte. Ist ähnlich wie wenn die Verkehrsbetriebe von jedem Bürger eine Abgabe verlangen würden, aber trotzdem muss man einen Fahrschein kaufen. Nach meinem Verständnis genau das Gleiche.
 
@Memfis: Das ist doch längst so, schau dir an wie Verkehrsbetriebe subventioniert werden. Noch schlimmer ist es nur an Privat(auch privaten Hoch-)Schulen. Dort stopft der Staat 80% an Steuergeldern rein, die restlichen 20% werden über Schul/Studiengebühren "reingeholt". Für Papa Staat ist das billiger wie eine öffentliche Schule/Hochschule, wo er 100% zahlen muss, leider können sich die wenigsten Bürger die 20% an Gebühren leisten. :)
 
@Schrammler: ebenso 80/20, auch mal 90/10, ist auch bei kirchlichen KiTa's etc (80=Gemeindeanteil)
 
Auf der einen Seite kann ich das ja schon nachvolllziehen, das heißt nicht, dass ich es gut finde.
Auf der anderen Seite fehlt mir die Verhältnismäßigkeit. Wenn "die" sagen, dass es für irgendwelche Kopien ist, die ich ohne PC nicht könnte (Scannen z.B.), dann finde ich das zu wenig, weil der Wert, den man dadurch sparen kann erhelbich größer ist. Insofern kann ich die GRößenordung dieser abgabe nicht verstehen.

An alle die sich aufregen: Die Gebühr gabs schon - sie wurde ein wenig erhöht.
 
na dann.... der Hersteller zahlt und ich kann brennen bis die Hütte brennt. Ein tolle Versicherung, die hier GEZahlt wird. Da mich der politische Quatsch nicht interessiert, können diese Schmarotzer gerne mal mit ihren Umsätzen aufs Glatteis. Wäre ich ein Hersteller bekämen diese eigebildeten Wasserköpfe nicht mal einen kalten Kaffee....
 
@jayzee: Nur die wenigsten brennen noch.
 
lol, das ist als müsste man beim Tanken jedesmal 10% draufzahlen für "zuschnellfahrgebühr" ..

wenn man mal zusammenrechnet was der durchschnittliche Haushalt jährlich an solchen Abgaben an die MI zahlt müsste man eigentlich die CD´s gratis vom Laden holen können!
 
So das reicht! Ich Wander aus. Wohnung werd ich auflösen, und alles verkaufen ich zieh in die USA! Internet werd ich da keins abbonieren weil man wird doch nur kriminalisiert! Machts gut, ich bin raus und iehe die konsequenzen.
 
@S.F.2: tschüss
 
@S.F.2: 14 Tage USA und ein Ami als Nachbar reichen mir VOLLKOMMEN, um sicher zu sein, dass ich da NICHT hin will !
 
heist im klartext: die goßhersteller sind kunden unfreundlich! da sie diese gängelung mitmachen... olso nic mehr kaufen von HP, Fujitsu, Acer usw.. alles pfui unternehmen. und sowieso...gema und co sind kriminelle vereinigungen, deren ziel nicht ist die uhrheber zu schützen, sondern sie arbeiten nur um sich selber die taschen zu füllen! ich gehe sogar so weit zu sagen: jeder in deutschaldn der musik oder film macht, will nur seine taschen mit geld füllen...aber ebend nicht kunst verbreiten...bzw unterhalten.
 
Frei dem Motto "Waffen töten niemanden.... der Mensch muss abdrücken" wird hier wieder geurteilt. Nicht die Geräte "PC, Kopierer, Brenner" vervielfälltigen Kopien sondern der einzelne Mensch. So gesehen sollten doch einfach alle die Leben mit einer Abgabe bestrafft werden.
Bis heute hat keine der Firmen, die Abgabezahlungen erhält genaue Angaben darüber gemacht, was mit den Geldern genau geschieht.
Vor einigen Jahren wollte ich eine größere Party im Freien machen mit ca. 5-600 Gästen. Um mich abzusichern wurde die GEMA benachrichtigt. Diese schickte mir unterlagen, in dennen ich alles genau angeben sollte. Welche Lieder gespielt werden etc.
Auf genauere Nachfrage hin, warum ich denn nun alles genau angeben müsse teilte man mir mit, das so berechnet wird, welcher Künstler nun wieviel Geld bekommen wird.
Nur mal so am Rande, zahlen müssen hätte ich damals 19DM (Währung vor dem Euro) Wenn ich so rechne was an einem Abend an Lieder gespielt wird... wahnsinns Verwaltung. Da an besagtem Abend aber 5 bekannte Bands von mir gespielt haben, die allesammt eigenkomposationen gespielt haben, habe ich den Spass mal mitgemacht. Geld wurde überwiesen, sowie genaue Auflistung aller gespielten Songs. Die 5 Bands haben bis heute, und es ist echt schon 15 Jahre her, keinen Pfennig bzw Cent von der GEMA gesehen.
Scheinbar is das Geld damals im Projekt "GEMA MA EIN BIER SAUFEN" der GEMA untergegangen. Diverse Anfragen gingen im Nirvana verloren...
So wirds bei den anderen Geldeintreibern auch nicht besser aussehen...
Stellenweise ist das nichts anderes als reine Wegelagerei
Siehe Rockefeller !
Die Verwaltung dieser Institutionen verschlingt schon einmal den Großteil eingegangener Zahlungen. Schauts euch einfach nur einmal der ihre Gebäude etc. an.
Was mal ein total genialer Zug von WinFuture wäre, schaltet euch mit anderen Seitenbetreibern zusammen, startet eine riesiege Unterschriften Aktion etc. Treibt die sache an die Öffentlichkeit und bleibt mit druck an der sache dran, damit solchen Abzockern wie GEZ, GEMA etc das Handwerk gelegt wird. Ein kleiner Kleiner Kreis an Menschen kann nicht viel ausrichten, je größer aber die Menge wird, um so eher wird man beachtet !
Rummbrüllen und beschweren kann sich jeder.. sich dagegen wehren die wenigsten

Denkt mal drüber nach
 
Hmm... schön, man erkauft sich also das Recht auf die Privatkopie durch die Abgabe auf Hardware. Was mich nun interessieren würde: Was passiert mit dem Geld? Kommt davon irgendwas bei den Autoren der Inhalte, für die man das Privatkopierecht erwirbt, an? Erhalten die Künstler Geld von der ZPÜ, und falls ja wie viel (müsste ja in Abhängigkeit von Preis und Verkaufszahlen ihrer Werke sein, denn Privatkopien sind in ihrer Anzahl naturgemäß begrenzt, man könnte also - im großen und ganzen - eine 1:1 Relation zwischen verkauften Werken und der Anzahl der daraus erstellten Privatkopien annehmen)?
 
@FenFire: Ah, ich sehe gerade, der darüberstehende Beitrag von Annihilator schlägt in die gleiche Kerbe. Hätte ich vorher schon lesen können :)
 
@FenFire: Die Parteien wollen auch das Recht zur Privatkopie kürzen. http://winfuture.de/news,52669.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles