Musikkonzern Universal verklagt Streaming-Portal

Musik- / Videoportale Der Musikkonzern Universal Music Group hat Klage gegen das Musik-Download-Portal Grooveshark eingereicht, weil man dem Unternehmen vorwirft, bestimmte Musikstücke ohne die dazu nötige Lizenz im Internet anzubieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und der kampf geht weiter und weiter...
 
ja gut, wenn sie anders nix mehr verdienen.... hallo marcel :)
 
Keine Lizenzen, DRM-Gerangel, Preis-Verarsche, Vorwürfe und Klagen hier und Klagen da...macht doch! Ich zahl erst wieder, wenn dieser ganze Shice-Verein halbwegs zur Vernunft gekommen ist und bis dahin, ist mir jedes Mittel recht. Dumm gelaufen. Es nervt nur noch. Könnte glatt der Running-Gag sein, wenn es nicht so traurig wäre.
 
@Hellbend: Wer zahlt schon für diesen shice der hier als "musik" angeboten wird? Ma ehrlich des meiste davon will ich garned hören und wenn doch gibts doch clipnic, des wird eh 100x im radio rauf und runter gespielt. nene die Zeiten wo ich Geld für Musik ausgegeben hab sind lang vorbei =)
 
never ending story...
 
Die Frage ist wer von beiden schlimmer ist , Grooveshark die mit 40 Jahre alter Musik vermeintlich "locken" oder der Rechteverwerter der daran mitverdienen will ? Die von reiner Gier getriebenen Rechteverwerter sollen sich mal nicht so aufblasen..
 
Interessant wird es erst, wenn man sich Titel vor 40 Jahren (auch von kleineren Band) im Musikgeschäft erwerben will und der Verkäufer einen ungläubig anschaut. Spätestens ab diesem Punkt hat die Unterhaltungsindustrie ein Problem, wo Nachfrage herrscht die nicht bedient wird, sucht der Kunde sich immer die ansprechendste Alternative. - Es wird zeit für eine radikale Marktbereinigung.
 
ich bin eh dafür diese content industrie unt "körperschaft des öffendlichen rechts" zu stellen..dann ist ihre geldgeilheit gebrochen, da sie keinen verdienst haben dürfen! und so muss es auch sein... und wer ein wirklicher künstler ist, wird auch nichts dagegen haben!
 
@MxH: Wer ist denn von dene noch ein echter Künstler? Die meisten machen das nur noch für Geld. Die wirklichen Künstler sind kleine Bands die sich wohl ned so verheizen lassen wie die meisten deppen die ihr blah blah ein paar sommer lang (wenn überhaupt) auf rtl2 hinquaken mit tollem playback sound =)
 
von wegen streaming... Benutzt Opera und schaut dann mal in Eurem Cache Verzeichnis nach.... da liegt alles fein säuberlich. Nur noch umbennen und...
 
@earnie240: toll und du meinst man kann nichts per stream Runterladen ( Die zu streamende datei ) / Aufnehmen ?
 
@Menschenhasser: Was ich meine ist: 1. Wenn Du auf Grooveshark Musik hörst, benutze den Browser Opera. 2. Die "gestreamten" Musikstücke werden als Dateien im Cache Verzeichnis von Opera abgelegt. Bei mir z.b. unter C:\Users\"Benutzer"\AppData\Local\Opera\Opera\cache. 3. Sortiere nun nach Datum, die Dateien mit ein paar MB Grösse sind vermutlich die Musikdateien. 3. Umbenennen als xxxx.mp3 und ... 3-2-1-meins!
 
@earnie240: Ha. Geht doch auch mit Firefox... nicht immer - aber immer öfter..:)
 
Klagen und Kopfnüsse prasseln nieder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!