Sicherheit ist Deutschen wichtiger als Bürgerrechte

Recht, Politik & EU Zwei Drittel (67 Prozent) der Deutschen sind der Ansicht, der Einsatz von Körperscannern an Flughäfen sorge für mehr Sicherheit beim Fliegen. Drei von vier Deutschen befürworten den Einsatz, wenn die Personen schemenhaft dargestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na das hören die deutschen Politiker doch gerne...^^
 
@XP SP4: ...und die Bevölkerung hat es nicht anders verdient. Dann dürfte die Beweislastumkehr ja auch kein Problem sein, denn bestimmt haben diejenigen, die sich nackt scannen lassen nichts zu verbergen.
Oh mein Gott, bloß weg hier... nur wohin?
 
@macabros: am 30.9. wieder zurück in mein Heimatland gereist als ich sah, dass Gelb-Schwarz reGIERen wird... :D
 
@macabros: Ab nach Südafrika und dort als Freier Mensch auf offener Strasse erschossen werden !!!
 
@XP SP4: So lange die amerik. Freunde zu DOOF sind ihre Gehiemdienste zu koordinieren brauchen wir keine Bodyscanner !!! Es ist außerdem nachgewiesen, dass der Sprengstoff auch MIT Scanner nicht gefunden worden wäre !
 
@XP SP4: Dazu gleich noch ein Paar sehenswerte Clips auf youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=hW4g0a_Tuto ......
http://www.youtube.com/watch?v=G_AzDO_uwz8
 
@XP SP4: deswegen gibt es jetzt auch eine Petition http://bit.ly/76mgej
 
@Dr-Gimpfen: Es ist doch immer wieder schön, solche tollen Expertenmeinungen auf Stammtischniveau zu hören! Hebt die Stimmung und man wird als ungemein schlagfertiger Zeitgenosse wahrgenommen.
 
@XP SP4: Nicht so voreilig: ich würde nämlich gerne die Fragestellung bei dieser Umfrage wissen, ob z.B. bestimmte Suggestivfragen gestellt wurden, um ja das passende Umfrageergebnis zu erhalten...
 
@XP SP4: Mag sein, aber eher fliege ich nie wieder in meinem Leben als mich dem Scheiß zu fügen!
 
Was der Artikel verschweigt, ist das die Umfrage von den Scannerherstellern in Auftrag gegeben wurde! Ergo, die Zahlen sind weniger wert als das Schwarze unterm Fingernagel.
 
@Spyder_550_A: Reicht schon dass es von der BITKOM ist, und vorallem: wurde auch nur einer von uns hier befragt? Ich jedenfalls nicht. Solang man nicht selbst auch befragt wurde, muß man eh davon ausgehen dass sich spezielle Kreise zum befragen ausgesucht wurden (CDU Abgeordnete zb :P). Kann mir keiner erzählen dass 91% der Deutschen für mehr Gepäckkontrollen sind, eher das Gegenteil wird in der Realität der Fall sein. Unser Volk mag denkfaul und Obrigkeitshörig sein, aber sobald Deutsche auf dem Weg zum Urlaub oder einkaufen behindert werden sind sie stark am meckern.
 
@lutschboy: der letzte satz trifft den Nagel genau auf den Kopf.
Das ist eben typisch Deutsch. Nur änder wird keiner was....so lange nur gemeckert wird und dann doch alles akzeptiert wird.
 
@lutschboy: Nun, wir wissen nicht, ob die Umfrage repräsentativ ist - gut möglich dass nicht (ausserdem wird schon ordentlich suggestiv gefragt worden sein, dass 91% einfach so sagen "ja toll, intensivere Gepäckkontrollen finde ich super" ist wohl nicht zu vermuten :)). Eines aber ist sicher: Eine Umfrage hier wäre es definitiv nicht.
 
@Spyder_550_A: man sollte sich noch diesen Satz zu Gemüte führen "Basis ist eine repräsentative Umfrage, für die das Meinungsforschungsinstituts Forsa im BITKOM-Auftrag 1.000 Personen über 14 Jahre befragte." und dann heißt es "...der Deutschen..." NeNe
 
Dazu fällt mir nur ein: Glaube nie den Statistiken, die du nicht selbst gefälscht hast. und &$8222:Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.&$8220: (Benjamin Franklin)
 
@Unbekannter Nr.1: Eigentlich geht der Satz anders. "Traue nie einer Statistik, von der du nicht weißt wie sie entstanden ist." (oder ähnlich). Denn wenn du weißt wie sie entstanden ist, dann kannst du beurteilen wie aussagekräftig sie ist. Nicht jede Statistik die dir nicht gefällt ist auch gefälscht.
 
@Snaeng: Nein der Satz den er meint geht "Traue keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast" . Is glaub ich aus Murpy´s Law
 
@Snaeng: Das Zitat von Benjamin Franklin ist auch falsch, das korrekte ist: "Diejenigen, die für ein wenig vorrübergehende Sicherheit grundlegende Freiheiten aufgeben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." Aber naja, inhaltlich stimmen beide ... Zitat-Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Benjamin_Franklin
 
@Snaeng: Das Statistik-Zitat wird Winston Churchill zugeschrieben, ist aber wie vieles nicht nachweisbar aber schon fast richtig wiedergegeben (richtig: "Traue keiner Statistik...")! Das 2. soll wohl, wie schon geschrieben (und zwar wie es lutschboy wiedegegeben hat) Franklin gesagt haben, aber auch das läßt sich nicht belegen.
 
Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin
 
@Unbekannter Nr.1&321andy123: Zwei Dumme, ein Gedanke?
 
@Dr.DuHuSo!: wenn ich deinen Namen lase glaub ich das es doch nur ein dummer ist ^^
 
@wolver1n: (B)Lase-Hase? Bitte, was ist mit meinem Namen? Den kennst du doch gar nicht.
 
@321andy123: Und wo genau findet jetzt der Freiheitsverlust statt? Und überhaupt, seit wann hat sich schon Benjamin Franklin mit Nacktscanner auseinandergesetzt?
 
@osw3000: Kein Wunder, dass die Jugend verkümmert... Ein Zitat kann allgemeingültig sein und auch auf die Zukunft übergreifen. Mensch, kannst du dir nicht vorstellen, dass es auch vor 200-300 Sicherheitsmaßnahmen gab, die die Freiheit einschränkten? (Ein Beispiel dafür wären Spione, die vom Staat eingesetzt werden, um "Sicherheit" und "Freiheit" zu gewährleisten.)
 
@321andy123: Ich wurde nicht gefragt und 321andy123 hat vollkommen recht. Dafür ein +
 
Ich finde diese Scanner eigentlich gut, solange die Personen schemenhaft dargestellt werden
 
@JasonLA: die Frage ist eher, ob es nicht sinnvollere Methoden zur Bekämpfung des Terrorismus gibt? (siehe Vorfall in den USA)
 
@JasonLA: Und du meinst, dass sie dann noch was bringen? Vermutlich wird man innerhalb von kürzester Zeit wissen, wie man auch diese Geräte austrickst und danach ist der Sicherheitsgewinn gleich Null.
 
@darkalucard: false flag operations zu verbieten, wäre eine Lösung :) Mannomann
 
Das sind wieder so Zahlen, die man nie wirklich belegen wird. Denn gäbe es z.B. eine Unterschriftenaktion für/gegen käme wohl etwas anders heraus. Aber wenn dann die Meinung "gegen" ausfallen würde, stünden die Politiker, die diese Überwachung uns ja aufzwingen wollen, vor einem Problem, da sie sich dann nicht mit manipulierten Befragungen herausreden könnten. Wir sind auf dem Weg zum Überwachungsstaat, und uns wird tägliche Terrorgefahr vorgespielt und vorgetäuscht, obwohl es diese nicht gibt.
 
@EL LOCO: Wir leben längst in einem Überwachungsstaat. (siehe:http://de.wikipedia.org/wiki/Überwachungsstaat)
 
kann sein das irgendein meinungsforschungsinstitut unter tausenden halt sowas sich aus einer kleinen befragten gruppe hochaddiert hat, nur sollte man solche dämlichen kalkulationen nicht zum anlass nehmen es wirklich auf die breite masse auszulegen sonst sind solche veröffentlichte "studien" eigentlich eher schlecht als recht. reicht ja schon wenn 100% der befragten "deutschen" aus 1000 personen bestanden ... stochastik und statistik hin oder her, es aber auf etwa 80 millionen menschen auszulegen grenzt an idiotie.
 
Ja ja, die Deutschen... einerseits für mehr Gepäckkontrollen stimmen, andererseits dann auf den Zollbeamten schimpfen, wenn die gefälschte Rolex bei ner Gepäckkontrolle ans Licht kommt und versteuert werden muss. Wirklich typisch deutsch: "Ja, auf jeden Fall mehr Kontrollen... aber nicht bei MIR!!!"
 
Vor welchen Terroristen haben die Deutschen eigentlich angst? Der letzte Terror den es hier gab war doch zu RAF Zeiten oder nicht?
 
@Techmage: Seit der RAF terrorisiert der Staat. Mit dem "Kampf" gegen die RAF fing das nämlich mit dem Überwachungs- und Unrechtsstaat an.
 
@Techmage: Genau das haben die Bürger gelernt. Durch Terror bekommt man etwas nicht durch, aber mit Demos oder mit Hilfe von Partein und/oder legalen Organisationen. Ich im übrigen finde die Taten der RAF mehr als bedenklich, aber die Beweggründe der Organisation begrüße ich. - Ja toll, nun bin ich bestimmt Sympathisant der Terroristen, nehmt mich fesst.^^
 
@DARK-THREAT: Demonstrationen sind die kastrierte Form des Widerstands, aber mit Genehmigung, auf vorgegebenen Routen und ohne daß sich wirklich etwas ändert.
 
@Techmage: Und auch die RAF waren keine echten Terroristen. Sie haben lediglich mit falschen Mitteln gegen den schlechten Staat gekämpft. Eine Gruppe die gegen den Staat kämpft weil dieser sein Volk quält ist keine Terrorristengruppe sondern maximal Rebellen. Darum hatten wir theoretisch gesehen sogar noch nie Terroristen.
 
Ich glaube wir Deutsche sollen mit solchen Aussagen beeinflusst werden bzw darauf vorbereitet werden damit wir es aktzeptieren. Ich glaube nicht das wir Menschen nur für angebliche mehr sicherheit unsere persönlichen rechte aufgeben!
Das können die sonst wenn erzählen aber nicht mir
 
@303jayson: Ich denke eigentlich auch so wie du, darum wollte ich so etwas auch lange nicht wahrhaben, doch dämmert mir mittlerweile auch, dass es wirklich so sein könnte und die Menschen in Deutschland (der berüchtigte "Durchschnitts-Deutsche") durch das ständige Eintrichtern der Terrorgefahr durch die Medien, speziell TV (schau mal nach, wieviel Zeit der Deutsche vor dieser Kiste verbringt!), gepaart mit einer komischen, für mich nicht zu verstehenden Obrigkeitshörigkeit, wirklich bereit ist auf seine erkämpften Rechte (ja dafür sind auch welche gestorben!) zu verzichten [Beeinflussung] oder es ihnen einfach egal ist [Dummheit]. Das geht alles in die falsche Richtung!!!
 
Naja, so dumm wie der durchschnitts-Deutsche mittlerweile ja leider ist, müssen die Zahlen nichtmal zwangsläufig gefälscht sein.
 
...und wenn man mal sich den aktuellen fall mal genau anschaut sieht man, dass bei den bisherigen kontrollen so geschlampt wurde, dass es möglich wurde, das sprengzeug ins flugzeug zu kriegen. wenn die herrkömmlichen aktuellen vorschriften richtig benutzt und eingesetzt worden wären, wäre es nicht soweit gekommen. von daher halte ich die dinger für sowas von überflüssig, weil jedes system ist nur so gut, wie es angewandt wird. und wenn das bisherige system versagt, weil es falsch angewandt wird, muss es durch kein neues, strikteres ersetzt werden! da sehe ich keinerlei notwendigkeit.
 
@LoD14: der wurde durchgewunken auf Geheiß des CIA (oder mein Gott war es Blackwater)? Ist ja eh egal, alles ein Gesocks inkl. Mossad.
 
Wird im jedem Land so sein, wo ständig Bilder und Reportagen von Flugzeuganschlägen erscheinen.
 
Sicherheit ist eh relativ.
Wenn im Ganzkoerperscanner die rote Lampe angeht, dann sprengt der Terrorist sich halt gleich in die Luft.... Und nicht erst im Flugzeug.
Oder finden die Scanner auch verschluckte Minisprengsaetze, die waehrend Langstreckenflug ausgeschieden werden koennten.
 
Verstehe die Aufregung hier nicht glaubt ihr die Leute beim Checkin geilen sich drann auf??? Würde das auch begrüßen.
 
@bube: Wenn es das ist, was du glaubst, das wir glauben, dann fällt es mir schwer an deine Intelligenz zu glauben...
 
Die Amerikanisierung der Deutschen scheint ja doch zu funktionieren. Jetzt lassen wir uns schon genauso Angst machen wie es der Amerikaner tut. Und auch der Amerikaner nimmt schon seit langem gerne Einschränkungen der Persönlichkeitsrechte hin, damit mehr Sicherheit hergestellt wird. Lustigerweise ist aber genau das Gegenteil der Fall.
 
@DennisMoore: Die Amerikaner haben wenigstens Terror, bei uns ist das Ganze durch dessen ausbleiben nur noch lächerlicher.
 
@Zebrahead: Gemessen an dem tatsächlichen Terror den es dort gibt sind Angst davor und die Einschränkungen aber auch überproportional hoch. Den letzten großen tatsächlichen (islamistischen) Terroranschlag hatten die vor 9 Jahren. Von daher... Richtigen Terror gibts ganz woanders. Dort wo jeden 2. Tag ein Selbstmordattentäter in die Luft fliegt und dabei noch andere mitnimmt.
 
@DennisMoore: Terror gibt es vor allem erstmal überall da, wo sich die USA einmischen.
 
Danke mein Tag ist schon wieder gelaufen, wennich sowas hier lese.
Statistiken sind nur dazu da um Meinungen zu fälschen, nach dem Motto alle sind dafür da mach ich mit.
Es macht mir nur Angst das es in diesem Land hier soviel Hirnzombies gibt, die sich den Scheiß mit Terrorismus und Schweinegrippe, u.s.w. verkaufen lassen.
Es geht nur darum das die Politik Angst hat, und das Volk unter Kontrolle haben will.
Die Terroristen sitzen in Berlin, aber die können machen was sie wollen.
 
@El_Loco: stimme da voll zu,die waren terroristen sitzen in der Öffentlichkeit rum.egal welches Land.
Und sowas schimpft sich Demokratie,da is mir ja ne Diktatur lieber,da weißt wenigstens woran du bist und das du nich mitentscheiden darfst...
Oder wurde hier irgendjemand von euch gefragt ob er mehr sicherheit gegen weniger Freiheit tauschen will??
 
Mich würde mal interessieren wie viele von den Befragten regelmäßig fliegen. Und auch wie viele sich dann aufregen, wenn sie für den Check-In für den Urlaubsflieger über eine Stunde brauchen.
 
Es kann nie eine 100%-ige Sicherheit geben, also brauch man die Menschen damit nicht andauerd "beruhigen" wenn man solche Maßnahmen einführt. Am Ende haben wir weniger Recht, aber die Sicherheit ist gleich schlecht.
 
@DARK-THREAT: wieso denn schlecht?? bis auf den staat muss man doch hier nichts fürchten oder o_O?
 
Die ganzen Freiheitskämpfer hier können mit ihrem Piratenschiff gerne nach Afrika segeln und sich dann dort am hellichten Tag auf offener Strasse erschiessen lassen.
 
Dr. (har har), Sie wiederholen sich! Kommt jetzt auch noch was mit unzivilisierten Buschmenschen?
 
Diese Umfrage kann normalerweise nicht repräsentativ sein. Ich persönlich hätte nichts gegen sicherheitsrelevante Checks selbst einzuwenden, jedoch bin ich entschieden dagegen, dass jedermann hier als potentieller Straftäter angesehen wird ohne überhaupt einen begründeten Verdacht zu haben. In diesem Sinne: Für mehr Sicherheit, aber nicht mit dem Hintergrund des Verlustes der Freiheit und der anfänglichen Mutmaßung, dass jeder ein Verbrecher / Terrorist ist.
 
@FFX: die umfrage ist wahrscheinlich an nem Flughafen an den Sicherheitsschleussen entstanden.
 
Wie wäre es mit getrennten Flügel für Moslems und Christen? Ich kann mich an keinen Terroranschlag mit/in Flugzeugen von Christen erinnern...
 
Tja, wer ein bisschen Freiheit für ein bisschen Sicherheit opfert, verdient keines und verliert am Ende beides.
 
Die Deutschen sind auch dumm .
 
Wenn die muslimische Frauen sich so kleiden, dass keine freie Stelle am Körper zu sehen ist, dann werden sie sich auch nicht mit einem Nacktscanner scannen lassen. Dann werden sie auch nicht mehr fliegen. Wenn eine doch fliegt, ist sie dann automatisch eine Attentäterin? Ich bin gespannt wie die Regierung das Grundgesetz (" ...Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt..."), Religionfreicheit ("..Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich...") und diese vermeintliche Sicherheit unter eine Haube bringen wollen. Man werkelt am falschen Ende.
 
@Weralex: Für manche der Regierenden ist das Grundgesetz so antastbar wie die Würde bestimmter Menschen. Das sagen sie bloß nicht so offen, weil sie dazu zu feige bzw. zu machtgeil sind.
 
Ja Prima , das war doch klar das die Umfrage bei denen so ausfällt , mich würde erstens die Frage interessieren und zweitens wer und wie befragt wurde. Hier gibt es wie immer viel Spielraum um das Ergebnis in die eine oder andere Richtung zu lenken. Wenn man die Leute vor der Befragung erstmal aufklären würde dann käme ganz sicher was anderes raus. Naja ich sehe schon es gibt immernoch viel Potential für die Piratenpartei.
 
Die haben die Umfrage sicher nicht am Flughafen durchgeführt und wenn sie "mehrheitliche Bevölkerung" und "der Deutschen" anführen, reicht es sicher nicht in einem Altersheim diese Befragung zu erheben oder am Samstag vorm Supermarkt zu stehen. BITKOM-Schandtat mit, wie üblichen, positiven Augang für unsere gewählten Volksvertreter. Was für ein Schmuh.
 
@Hellbend: warum sollte die umfrage net am flughafen durchgeführt worden sein ?

also ich persönlich gehe lieber durch so ein gerät als das ich mich von irgendwelchen halbstarken da anfummeln lass und dort meine schuhe und was weiss ich ablegen muss.....
 
@Dr-Gimpfen: Und wenn du einen Gürtel hast, der andere Teile enthält, oder an manchen Stellen gepierced bist etc pp musst du dich dennoch anfummeln lassen. Daher bringen diese Scanner NICHTS. Warum muss Oma Fienchen genauso kontrolliert werden wie ein Terrorist? Lieber sich "verdächtige" Personen raussuchen und die stärker durchsuchen. Auch wenn es mich treffen würde, es ist einfacher, billiger und schneller.
 
@Dr-Gimpfen: Also erstmal bringen sie tatsächlich nichts, denn wenn Selbstmord-Attentäter sich bewußt infiziert mit jetwedem Shice in die Maschine setzen, dann bringt der Scanner garnix. Jeder intimgepiercte Bürger wird mit einem Lächeln abgefertigt und wenn im Krankenhaus kommend die Frage lautet: "Wann wurde das letzte Mal eine Röntgen-Bild bei ihnen gemacht ODER sind durch einen Nackt-Scanner gelaufen?" weißt du das es 5 vor 12 ist. Wann werden wohl die Bahn-Kunden bei der Fahrt von Berlin nach Paris durch so ein Ding müssen? Wenn die Flieger ja so abgesichert sind, werden die Ziele wechseln. Wo fängt es an und wo hört es auf? Witzig das Israel völlig auf die Scanner verzichtet und lieber auf Personal setzt, das geschult besser befragt als einfach nur durchlaufen läßt. Wir Deutschen, respektive unsere völlig verblödete Regierung, muß auch wirklich JEDEN Dreck mitziehen. Würden wir unsere Runkel nämlich aus Bereichen halten, die uns zum Ziel terroristischer Aktivitäten machen, uns aber eigentlich rein garnichts angehen, hätten wir diesen Müll nicht. Wenn irgendwelche Organisationen oder politische Fraktionen INLÄNDISCH darauf setzen die Nackt-Scanner zu sprengen als Hinweis auf die Menschen- und Persönlichkeitsrechte, dann wird unser Staat mit gerunzelter Stirn vielleicht bemerken, das sie etwas falsch gemacht haben und sich die nächsten 70er großgezogen haben. Im Übrigen wirds Zeit das bei BITKOM mal ein Sprengsatz detoniert.
 
@Hellbend: Bedank dich doch mal bei den CDU-Wählern... Die CDU kriecht nunmal faktisch den USA in den Arsch...
 
...wenn ich schon BITKOM lese, da les ich gar nicht erst weiter...
 
@pubsfried: Diese Äußerung hat mir neulich dermaßen viel (-) eingebracht aber ich kann garnicht betonen WIE Recht du hast.
 
Also, der 11.September wäre auch mit Körperscanner passiert. Ein Großteil anderer Terroranschläge, z.b. Madrid, Tokio U-Bahn, usw. wären auch damit passiert, wenn die Attentäter zu den Terroranschlägen mit dem Flugzeug angereist wären. Der Beweis das sich durch Körperscanner irgendwas vermeiden ließe fehlt weiterhin.
Vor menchlischem Versagen der Piloten oder technischen Ausfällen, welches den Großteil aller Flugverkehrsunfälle ausmacht, auch nicht.
 
Mir alles scheissegal, Hauptsache wir werden Weltmeister!!!
Es bringt nix, sich drüber aufzuregen. Die Regierung macht eh was sie will. Von dem her freu ich mich lieber auf schöne Sachen. :)
 
@tobyan: Du kannst ja dann zur WM die neue Hymne "Einigkeit und Recht und Sicherheit" singen
 
@tobyan: yeah, Brot und Spiele und neue Großbildfernseher für die Schafe.
 
@tobyan: Das ist schön! Wenigstens einen, den sie damit glücklich machen. Wenn es noch mehr solche Leute gibt, macht die Regierung wirklich was sie will. Die Dummheit der Scheißegal-Sager und die "richtige" Regierung dazu sind ein unschlagbares Team!
 
@tobyan, Du bist einer von denen die mir Angst machen!!!!!
Hauptsache Brot und Spiele.
Solche Leute wie dich brauchen wir in unserem Land.
Hurra wir verblöden für uns bezahlt der Staat!
 
@El_Loco: Wir sind viel mehr als du und die anderen :) Von dem her siegt unsere "Dummheit". :)
 
@tobyan: Am Ende siegen nur die, die unsere Freiheit vernichten wollen.
 
Das Erschreckende daran ist, die Medien werden mit solchen getürkten Umfragen geflutet und dadurch die Meinung der Massen beeinflusst , die typische Salamitaktik zum Abbau der Bürgerrechte.
 
@~LN~: Sehe ich ähnlich! Auch mit solchen Meldungen (wenn sie ständig wiederkehren) beeinflusst man Menschen. Wirklich erschreckend...
 
Nazivolk bleibt Nazivolk
 
@ratkiller: Ich als Sozialist bin dann wohl kein Deutscher, oder wie?
 
@DARK-THREAT: ignoiere solche Aussagen bitte einfach.
 
@ratkiller: vor allem sind wir auch alle Nationalzionisten, oder was? Die sitzen in Tel Aviv und Jerusalem, wenn ich mich recht entsinne.
 
@Druidialkonsulvenz: Du, damals hat man auch aus Angst und eigener unverantwortlichkeit einem unfähigen Kriegstreiber die totale Macht übergeben. Und das wird heute nicht anders sein. Wenn ich mir diese alternde Gesellschaft aus lauter schwachsinnigen, verängstigten und jugendfeindlichen menschen anschau. Und wenn man sich die Ergebnisse der Wahl jedes Mal anschaut, dann is das ein Armutszeugnis. für ein angeblich so aufgeschlossenes und offenes Volk.
 
@DARK-THREAT: Als ob es zu Zeiten des Führers keine Sozialisten gab. Dumm nur, dass die alle aus Angst ihre Klappe gehalten haben oder im KZ gelandet sind... heute isses halt Guantanamo ^^
 
Dumme, deutsche Schäfchen...
 
"Zwei Drittel (67 Prozent) der Deutschen sind der [...]" Habe hier schon aufgehört zu lesen. Wie niveaulos!
 
Nur mal ein kurzer Gedanke hierzu: Jahrelang war nichts von der AlKaida zu hören. Dann kommt dieser arme Mann den man mit Sprengstoff ausgerüstet hat und der ominöse Verbindungen zu dem weltzerstörerischen Terrornetzwerk hat. Und nicht mal einen Tag später war schon so gut wie sicher, dass überall Nackscanner stehen werden.
 
@AlyxO: Das Kranke ist ja auch noch, dass wir schon diese Diskusion hatten und man sich dagegen entschieden hat.
Ansonsten sollten mal viele Bücher wie 1984 lesen. Das viele bereit sind, die Freiheit aufzugeben ist mir echt unverständlich und unheimlich. Der Umfrage selber traue ich nicht!
 
@AlyxO: wer hat Al-Qaeda gegründet, aufgebaut, geschult? Und wer bringt immer alles und jeden mit Al-Qaeda in Verbindung? Die selben eventuell? Antwort Frage 1: CIA - Frage 2: naja...
 
@Sebiroth: Beispiel für Neusprech: "Krieg ist Frieden" - Obama bekam den Friedensnobelpreis, obwohl er....
 
@AlyxO: tja wie recht du hast... leider. Aber nach 911 ect. war es auch nicht anders. Was es auch da für "Zufälle" gab.. und damit fing ja der "Krieg gegen den Terror an"..

..In den Wochen vor dem 11. September wurden auf allen Aktienmärkten der Welt ungewöhnlich hohe Mengen an Put-Optionen gehandelt, hauptsächlich für die Aktien von American Airlines, United Airlines, diversen Versicherungen und Banken, alle die dann später durch den Angriff zu Schaden gekommen sind. Eine Put-Option ist eine Wette darauf, dass der Wert einer Aktie sinkt. Insgesamt wurden 15 Milliarden Dollar gehandelt.

Wer glaubt alles auf der Welt geht mit rechten Dingen zu und her und vor allem den Medien noch glaubt der ist echt naiv.
 
ja man kann sich auch echt anstellen... sollen die doch scannen wat sie wollen.. gibt eigentlich kein grund zum jammern, aber irgendeiner muss ja immer irgendetwas gegen irgendwas auszusetzen haben.... menschen..tztz
 
@znick: Es geht hier eigentlich weniger ums scannen als ums Eingeständniss, dass die Menschenrechte wieder eine Schlacht verloren haben. Heute ists vielleicht noch das scannen aber wenn wir und mit allem abfinden ists Morgen die Onlinedurchsuchung und Übermorgen deine Wohnung
 
@AlyxO: ja und :P sollen die doch durchsuchen,was sie wollen.. dieses gerede von menschenrechten kommt doch nur auf,damit irgendjemand wieder gegen irgendetwas was sagen kann. was sollen die bei uns schon zuhause finden. wenn wir was verbotenes zuhause verbergen,
 
Mich wundert nur noch, das es bis jetzt keinen Politiker eingefallen ist, das Kriegsrecht auszurufen. In der großen Gefahr, in die wir alle schweben.
 
@Tiesi: Man will ja zumindest die Bundeswehr im Innland...
 
1. Bin ich gegen Nacktscanner die detailliert alles anzeigen (sprich Nackt)

2. Bevor das Ding nicht eine Langzeitstudie hinter sich gebracht hat würde ich mich lieber filzen lassen

3. BRAUCHEN WIR DRINGEND BESSER KONTROLLEN
meine Freundin hat aus versehen 2 Feuerzeuge und ne Flasche Nagellackentfernen eingeschleust und das nachdem sie sogar wegen ihren Stiefel mit der Handscanner abgetastet wurden

4. ihr könnt sagen was ihr wollt und das alles war am Samstag...also keine paar tage nach dem hier alles Sicherheitsmaßnahmen gesteigert wurden.wurden

5.Also Schema Scanner + nicht gesundheitsgefährdend + besser Kontrollen= besser Sicherheit (soweit es geht)

ps. was habt ihr alle mit Afrika ??!
 
Was gibt es an Infos zu dem Thema? "Flugsicherheitsmaßnahmen gefährden Passagiere" -> http://bit.ly/4u6kgO - "Who's Getting Rich From the Naked Full-Body Scanner Boom?" -> http://bit.ly/6rCWxZ - "Der Weihnachtsbomber als Kriegsvorwand" -> http://bit.ly/6rMveI - "10 Gründe, warum der Nacktscanner kein Terroristenfänger ist" -> http://bit.ly/7tsKH9 - Geht es mal wieder um Gewöhnung? Zuerst sind es die Flughäfen.... Und zuerst ist es der Nacktscanner v1.0 ohne biometrische Erkennungssoftware. v4.0 ist dann so kompakt, daß er unauffällig in Einkaufszentren und sonst wo installiert wird und erkennen kann, WER da gerade durchläuft...
 
"Frauen sind dabei grundsätzlich skeptischer als Männer, Ostdeutsche sind kritischer als Westdeutsche."

Das kann ich nur bestätigen, wobei ostdeutsche Frauen sich grundsätzlich über alles und jeden aufregen und westdeutschen Männern fast grundsätzlich alles wurst ist. Die Statistik beweist nichts, was nicht vorher schon bekannt war...
 
komischerweise ist israel genauso wie amerika gefärdet, wenn sogar nicht mehr. die israelischen flughäfen gehören zu den sichersten auf der welt ohne diese scanner und sie werden auch nicht eingeführt. dort wird geschultes personal beim einchecken verwendet und denen entgeht fast nichts was nervös wirkt auf ihre fragen.
 
@OSLin: Klar, weil dort auf alles geschossen wird, was auch nur im entfernetesten wie eine Bobe aussieht :) http://derstandard.at/1259282011001/Verdaechtig-Es-tut-uns-leid-wir-mussten-ihr-MacBook-zerschiessen?_seite=3&sap=2
 
Mir nicht!
 
Ach ja, armes, armes Deutschland! Du hast letztes Jahrhundert zwei Diktaturen miterlebt und glaubst immer noch an Sicherheit. Würdest sogar Deine HART ERKÄMPFTE Freiheit dafür opfern. Die Mehrzahl Deiner obrigkeitshörigen, ägstlichen Bürger haben die Demokratie nicht verdient!
 
@~quelle~: welche Demokratie? In dem von der BRD verwalteten Gebiet Deutschlands herrscht ein auf demokratische Ideen basierendes Parteiensystem, das mit (partizipiativer) Demokratie rein gar nichts zu tun hat.
 
Zitat Der W: "Ja, wenn du Sicherheit willst Bist du toter als du glaubst"
 
Diese Nacktscanner sind sowas blödsinniges. Nicht weil es die Privatsphäre verletzt, sondern weil man damit auch keinen Sprengstoff scannen kann, der im After sitzt...
 
Der Tod ist endgültig, die Scham nur kurzfristig!
 
Die Volksverblödung/Amerikanisierung (macht ja keinen Unterschied :p) schlägt wieder um sich. So langsam zweifel ich doch stark daran wer mir meine Freiheit mehr eingrenzt...die Bösen Terroristen oder das USofA.
 
@lalomat: USofA = United Suckers of Anus?
 
@Dr.DuHuSo!: der gefällt mir... auf jedenfall der anfang :-)
 
Leute wacht auf vedammt! Schon gewusst, dass die TSA schon 6 Monate vor dem Detroit-Bombenanschlag 150 Nackstscanner vorbestellt hat? Was für ein Zufall. Das alles dient nicht unserer Sicherheit, sondern ist dazu da, uns zu Sklaven zu machen und uns dauernd überwachen zu können. Die Schafe zeihen natürlich wieder mit. STAND UP SPEAK UP. Wir dürfen uns unsere Rechte nicht einfach wegnehmen lassen ohne Gegenwehr.
Solche Bilder wie sie hier gezeigt werden, werden in unseren ach so "tollen" westlichen Medien niemals gezeigt werden. Wann hört das sinnlose Morden zum Wohle unserer "Sicherheit" denn endlich auf? Dank des CIA-Unterhosenbombers müssen wieder eine Menge unschuldiger Menschen sterben. Fuck Obama(Obusher)! Schaut selbst:

NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN!

http://www.youtube.com/watch?v=V9pEQ6neNp0
 
@Extinction: http://bit.ly/8UtN9l - Die westlichen Medien verschweigen es, die islamische Welt weiß es. http://bit.ly/5cEjub
 
Noch mehr Sicherheit? wie viel denn noch? wir sind schon sehr sicher finde ich und brauchen so einen Rotz nicht. Ausserdem ist die Umfrage eh fuern Arsch. Bei sowas reicht es nicht aus einfach mal nur 1.000 Leute zu befragen. Ausserdem koennte man auch einfach mal am Flughafen stehen, am besten FFM, Berlin, Munich und die anderen grossen. Da trifft man taeglich tausende. Das waere eine sinnvolle Umfrage mit guten Ergebnissen. Kann mir keiner erzaehlen, dass viele Deutsche (die gerne meckern) noch laenger warten wollen, weil eine neue Kontrolle hinzukommt. Mich nervt schon tierisch das ausziehen des Guertels und Co. -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles