Nexus One: Google plant weitere Varianten

Handys & Smartphones Google plant offenbar weitere Varianten des in der letzten Woche vorgestellten "Superphones" Nexus One. Googles Vize President Andy Rubin erklärte im Gespräch mit Walt Mossberg auf der CES in Las Vegas, dass es eine Business-Version geben wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nexus one hier, nexus one da....irgendwie schleichwerbung..
 
@S.a.R.S.: Sehe ich weniger, früher war es Nokia, oder Iphon, hier und da! Nun, es ist etwas Neues und darüber wird berichtet. Du kannst die Art der Berichterstatung kritisieren, also wenn es falsch, oder zu sehr auf Bild-niveau ist, aber die News in sich nicht, da du sie nicht lesen musst!
 
@S.a.R.S.: Es ist eben wichtig. Google wird damit zum direkten Konkurrenten von Apple. Ob die Google-Dienste auf dem nächsten iPhone auch alle Features bekommen werden? Wohl kaum. Kostenlose Navigation, kostenlose Telefonate (Google Voice) usw. wird's auf dem iPhone wohl nicht geben. Kann noch lustig werden...
 
@Rumulus: "Nun, es ist etwas Neues und darüber wird berichtet." Ein Gerät mit dem ich Telefonieren, SMS schreiben und jede Menge Schnick-Schnack machen kann ist neu?... Versteh ich nicht =) Ich erinner mich noch an mein erstes Handy und den Satz meiner Eltern: "Es ist ein Notfalltelefon." Die Zeiten sind längst vorbei. Und man versucht ständig online/verfügbar zu sein. Ich finde dieses Verhalten einfach krank. Jeder so wie er will.
 
@S.a.R.S.: ich frau michs chon auf den nexus-6
 
@Drnk3n: Du nennst es krank, andere fortschrittlich und praktisch :) Ich weiß immer wann meine Bahn kommt, wer im Fußball gewonnen hat, wie das Wetter wird, wo ich lang muss um nach XY zu kommen... die Liste ist endlos. Ich weiß nicht, aber ich sehe da nichts krankes dran.
 
sry, das ist die hässlichste oberfläche die ich je gesehn hab.
 
@hrhr: Dann hattest du offensichtlich noch nie mit Windows Mobile zu tun. Wobei ich mir aber Android auch nur mit ordentlicher Skin gebe. :)
 
@Johnny Cache: doch hatte ich, is auch extrem hässlich, da kann ich dir nur recht gebn
 
Die sollten erstmal das erste "Superphone" nach Deutschland bringen.
 
KA was die mit dem Nexus One vorhaben, aber von den Berichten und vom Aussehen her mag ich es jetzt schon nicht, dabei ist es noch gar ned bei uns zu haben. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden :) Hoffentlich holts sich trotzdem jemand aus dem Bekanntenkreis, damit man es wenigstens mal richtig "anfummeln" kann ~gg~
 
@Narf!: Ich glaube ja dass es Absicht war die Hardware eher unaufgeregt zu gestalten, denn es soll ja um Android gehen. Ich finde das Nexus One aber sehr elegant und es wird wohl auch länger zeitlos gut aussehen. Das iPhone finde ich dagegen mittlerweile total hässlich, veraltet vom Design her. Tja, was eben modisch ist, ist auch ganz schnell aus der Mode :)
 
Nur logisch dass es weitere Modelle geben wird. Google möchte ja möglichst viele Phones verkaufen, um eine möglichst breite Kundenbasis zu haben um möglichst viel Werbung verkaufen zu können. Folglich muß es für jeden Kundentyp ein passendes Gerät geben. Für den Businessanwender eins, für den Multimediafreak eins und für den Sparfuchs auch eins. Ich traue Google mit jeder weiteren Aktion ein Stück weniger.
 
@DennisMoore: wieso traust du Google mit jeder Aktion weniger? Versteh ich nicht.
 
@Turk_Turkleton: Weil er spinnt. Das die Telekom, Vodafone, Web.de oder Microsoft die selben Daten sammelt und genau so verwertet wie Google ist für ihn kein Argument.
 
@shiversc: schrecklich diese Paranoia. Und selbst wenn Google, die Telekom usw. weiss welche Pornos ich mir ausleihe und wann ich das letzte Mal gefurzt habe: Was bringt es ihnen? Warum hat eigentlich keiner Angst vorm Telefonbuch? Das ist für jedermann kostenlos zugänglich und beinhaltet soooo viele personenbezogene Daten...
 
@Turk_Turkleton: "wieso traust du Google mit jeder Aktion weniger?" ... Weil Google jede Aktion genau so setzt wie Kritiker es erwarten. Alles mit dem Ziel immer mehr und mehr Userdaten zu sammeln. Das gibts Google auch offen zu und keinen störts. Und wenn du die Problematik dahinter nicht erkennst, mein Beileid. Kleiner Tipp: Wenn Google weiß welche Pornos du ausleihst, können sie mit entsprechend vielen Datensätzen ein Profil von deinen Vorlieben erstellen und diese Infos zu Geld machen. Entweder deurch verkaufen dieser Infos oder über eigenes Schalten von entsprechender Werbung. Und das ist nur ein Fall. Darfst jetzt selber mal nachdenken was die sonst noch so von dir wissen könnten und wie sie Geld damit machen können. @shiversc: Datensammelwut ist bei jedem Unternehmen schlimm, nicht nur bei Google. Nur leider bleiben auf Winfuture Meldungen zu anderen sammelnden Unternehmen aus. Schick ne entsprechende News ein und wenn sie veröffentlicht wird, kommentiere ich das gern.
 
@DennisMoore: Dann frag ich mal anders: Was für einen Nachteil ziehst du daraus, wenn Google mit z.b. der personenbezogenen Werbung Geld macht? Jedes Unternehmen auf dieser Welt hat das Ziel schnell und viel Geld zu machen. Ich sehe hier nichts verwerfliches dran, und einen Nachteil für mich bzw. dich als Privatperson sehe ich schon dreimal nicht. Ich finde diese Paranoia einfach nur schlimm und absolut unbegründet. Hiiilfe, Google fotografiert mein Haus und stellt es auf StreetView online!!! Das kann jeder machen, der daran vorbeiläuft, warum sollte man es verbieten? Die Menschen begegnen allem, was sie nicht kennen erstmal mit Skepsis, Kritik und Angst. Und genau das ist das Problem, das Internet ist noch neu und die meisten Menschen begreifen einfach nicht wie sehr es die ganze Welt zusammenbringen könnte (wenn die Menschen das zulassen würden)
 
@Turk_Turkleton: "Was für einen Nachteil ziehst du daraus, wenn Google mit z.b. der personenbezogenen Werbung Geld macht?" ... Der Nachteil ist, dass Google Geld bekommt, während ich mit immer mehr und mehr Werbemüll zugeschi**en werde (auf Deutsch gesagt). Das ist aber nicht mal das Schlimmste, sondern nur ne Unannehmlichkeit. Das Schlimme habe ich ja bereits angeführt. Hier ist übrigens noch ein guter Artikel zu Googles vorgeschobener "Offenheit" -> http://tinyurl.com/yapmg4o, und hier ein aktueller über das was möglicherweise intern bei Facebook so geschieht http://tinyurl.com/yku72xa. Muß nicht alles stimmen, aber irgendwie passt das zu den Aussagen vom Facebookchef Zuckerberg. Und natürlich bin ich erstmal skeptisch gegenüber Dingen die ich nicht durchschauen kann. Keiner weiß genau was Google speichert und wie es verknüpft werden kann. Soll ich da etwas jubilieren und mir gleich ein Konto einrichten?
 
Der Exchange-Connector vom Android 2.x ist super. Sogar besser einzurichten wie der von WM6.5. Leider kann man nur 30 Tage syncen. Warum Apple das als Feature bewirbt ist mir jetzt etwas unklar.
 
@shiversc: apple bewirbt auch selbstverständlichkeiten wie bluetooth, sprachsteuerung, 3g!! oO, mms usw...
 
Nur nicht bei Amazon nach "nexus" suchen... *ugly* :-)
 
Ich finde das Handy von google sehr interessant und werde es auch kaufen wenn es so weit ist.
Ich habe auch noch eine interessante informationsquelle gefunden: www.NexusOne.de
Auf der Seite habe ich viele informationen gefunden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.