Fennec: Mozilla gibt zweiten Release Candidate frei

Browser Die Entwickler von Mozilla haben den zweiten Release Candidate (RC) von Fennec für die breite Anwendermasse freigegeben. Das Release der finalen Ausführung des mobilen Firefox-Browsers Fennec 1.0 dürfte folglich bevorstehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann und wo wird es eine S60 Version geben? Eine Begrenzung auf diese 2 Telefontypen ist schon arg... S60 wird von ziemlich allen Nokia Phones unterstützt!
 
Gegen ein Android RC hätte ich nichts :/
 
cool, dass Firefox auch endlich auf's Handy kommt, aber wäre es nicht besser gewesen den Browser einfach nur "Firefox mobile" oder so zu nennen? Mit meinem Samsung S3310 werd ich zwar dafür keine Verwendung finden, aber vllt. irgendwann einmal...^^
 
solange der browser nicht von hauseaus auf die smartphones kommt, werden nur die wenigsten nutzer es selber nachrüsten. daher wird der browser nur eine randerscheinung bleiben.
 
@refilix: Naja, bei den PCs ist der FF ja auch nie von Haus aus oben gewesen und trotzdem hat er jetzt 20% Marktanteil, also abwarten... :)
 
@XP SP4: Firefox wird es aber um einiges schwieriger haben als auf den Desktop, denn der Marktführer in Mobilen-Browsern ist ein richtig guter Browser (Opera Mini und Mobile). Wogegen Firefox auf dem PC hauptsächlich IE6 als Kongruenz hatte.
 
@Christo_1989: Hinzu kommt, dass das, was man bisher vom Fennec gesehen hat, sehr schlecht war. Zumindest die Alpha für Windows-Mobile - Da war selbst der Zuname "Alpha" eine rigorose Übertreibung, das Ding lief nämlich so gut wie gar nicht und auch bei so gut wie niemandem. Für einen so grossen Namen wie Mozilla im Hintergrund ist die bisherige Geschichte vom Fennec eine sehr grosse Enttäuschung, die weit hinter den Erwartungen zurückblieb. Hoffen wir, dass es sich noch ändert - Denn der Markt für mobile Browser bietet noch viel Potential. Selbst der Platzhirsch Opera Mobile muss noch einiges lernen und verbessern.
 
@refilix: Woher nimmst Du diese Erkenntnis?
 
@localghost: Weil die wenigsten Leute mit Ihrem Handy Softwaretausch Aktiononen machen. Bei vielen Handys ist es auch sehr umständlich. Wenn Mozilla hier gewinnen will, muss er Opera schlagen. ich bin gespannt. Da auf dem Handfy nunmal Geschwindigkeit und Ressourcen schonendes Verhalten das wichtigste sind, hat Opera gute Karten.
 
@Christo_1989: Zumindest auf Android-Handys ist der Operabrowser völlig unbrauchbar und dem Standardbrowser weit unterlegen. Fennec könnte als erster ernstzunehmender Konkurrent einsteigen.
 
@localghost: tobi hat es schon gesagt...es ist umständlich und ich gehe von der masse der nutzer aus. das sind alles kein computerfreaks die sich damit beschäftigen welcher mobile browser sonst noch so existiert. die meisten werden bei dem standart vorinstallierten browser bleiben. ich im übrigen würde das auch machen. nur wenn der standart browser wirklich erhebliche mängel anzeigt würde ich mich nach allternativen erkundigen. da das aber nicht der fall ist werden die meisten nutzer nichmal wissen welchen browser sie überhaupt benutzen.
 
@XP SP4: das war damals eine andere situation. es gab im wesentlichen nur den ie, netscape und opera. ie hatte viele macken, netscape wurde nicht mehr weiter entwickelt und opera lief seiner zeit noch mit werbung. als der mozilla brwoser dann auftauchte vor dem firefox gab es eine notwendigkeit nach einer allternative. da kahm firefox grade recht. hätte netscape die entwicklung damals nicht eingestellt würde es marktteiltechnisch völlig anders ausschauen und ich bezweifle das der firefox so einen boom erlebt hätte.
da würde man heute firefox ganz anders wahrnehmen als man es heute tutet!
 
in einem RC nochmal die Engine zu wechseln... die haben ja scheinbar Langeweile.
 
@ouzo: Sie haben sie nicht gewechselt, sondern nur auf eine neuere Version aktualisiert.
 
Damit wechseln sie trotzdem. Bugfreier macht es den RC wohl nicht.
 
@ouzo: Äh warum sollten damit keine Bugs verschwinden? Woher nimmst du die Weisheit, dass die neuere Version der Engine keine Bugs der alten Version fixt?
 
@TiKu: Sicherlich werden damit auch Bugs gefixt, aber neue, unbekannte Probleme werden garantiert mit eingebaut. Also folgen widerum mehr Tests. Und so spät im Entwicklungsstadium, immerhin könnte diese Version zur Final werden, so einen Schritt zu gehen ist absolut atypisch für ordentliche Softwareentwicklung.
 
@ouzo: Eine Aktualisierung kann auch von Version 1.9.1 auf Version 1.9.2 erfolgen, wobei 1.9.2 einfach eine 1.9.1 mit ein paar Bugfixes ist. Bei dir scheint ja Release Candidate zu heißen "wir schauen zu wie die Tester Bugs finden, aber ändern nichts mehr am Code". Da kann man sich das auch gleich sparen.
 
na los ich brauche n95 support bitte :'(
 
Läuft der auf nem noki 5800 Xpress Music??
 
@Dan94: Lesen. Nein.
 
@Demiurg: Bin auch sehr enttäuscht.
Habe das gleiche Handy. Will diese Version auch haben!
 
@Flooceemely: Nope, willst Du nicht, das Teil ist extrem schwach und würde den Prozessor des 5800 noch mehr überfordern, als es den des 900 schon tut. Außerdem reicht der Arbeitsspeicher des 5800 wahrscheinlich nicht aus, um das Datengemülle des Browsers aufzunehmen.
 
Handy ist Handy und ohne Handy kann man nicht leben!
 
Ich würde den Fennec sogerne auf meinem iPhone einsetzen können... Aber das ist wie mit Adobes Flash Player: Da steht ein dicker, fetter, angefressener Metallapfel im Weg.
 
@IcySunrise: Der Metallapfel steht da, weil die genannten Technologien bzw. Programme die Hardware überfordern würden und so die gewollte Usererfahrung beeinträchtigten. Das macht durchaus Sinn, da es sich beim iPhone um ein Consumer-Produkt und nicht ein Entwicklerspielzeug wie z. B. die OpenMOKO-Plattform handelt.
 
Das Teil ist extrem schlampig geschrieben und stürzt ständig ab (aktuelle Version). Zudem ist es ein Speicherfresser und gurkt sich einen ab, dass man sich gleich schlafen legen möchte. Wie man sowas als RC bezeichnen kann ist mir schleierhaft. Mozilla sollte doch mehr auf den Ruf achten - mit einem solchen Schund macht man sich zumindest in der Szene echt lächerlich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!