AMD stellt DirectX-11-Grafikkarten für Notebooks vor

Grafikkarten Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat AMD die ersten DirectX-11-fähigen Grafikkarten für Notebooks vorgestellt. Die Grafikchipfamilie hört auf den Namen Mobility Radeon HD 5000. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also das mit den Catalyst-Treibern find ich echt gut... :)
 
@XP SP4: Definitiv, das rumgepopel mit den alten/Omega Treibern hat ein Ende, jetz fehlt nur noch ein neues Notebook
 
@XP SP4: wobei es bis jetzt auch nie sooo schwer war, trotzdem seine catalyst treiber aus notebook zu bekommen! aber dennoch sehr positiv von AMD!
 
@XP SP4:

Ja echt gute Entwicklung mit dem Treibersupport seitens AMD/ATI.
Und dann noch nen haufen Kohle für ein neus Asus G73 ...
 
@emi: http://www.hawkforce.de/shop/index.php?cat=c4_Notebook.html <__- Da habe ich meins her.
 
@XP SP4: Das könnten sie ruhig auch mit den Vorgängerserien machen!! HP hat für die oft genutzte HD4650 den Catalyst 9.7 für Win7 herausgegeben !!! Natürlich Ende November wo der Catalyst 9.11 schon lang draußen war. Was soll das?
 
@emi, @Fintsch86: Also ich besitze ein Acer-Notebook mit HD4650 und betreibe auf diesem zur Zeit den Catalyst 9.12. Ich will euch ja keine Unfähigkeit beid er Benutzung eienr Suchmaschine unterstellen, aber Adam_West hat recht, es ist sehr einfach: ATI MobilityModder von DriverHeaven.net. Einfache Bedienung und notfalls gibt es auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung auf deren Seite. Nichtsdestotrotz sehr schön, dass AMD das jetzt von Haus aus macht.
 
@XP SP4: Ja. Ich hatte mal eine GeCube Radeon 9600 und die funktionierte offiziell nur mit den GeCube Treibern!! Diese wurden natürlich nie aktualisiert. Die ATI Treiber machten nur Bluescreens. Aber nach ein bisschen suchen fand ich heraus, dass die Omega-Treiber auch gingen. Mit denen hab ich aber immer einen Fehler, dass die Fensterränder so rot werden.. Echt seltsam. Hab ich auch mit der "neuen" HD3850. Naja ich nehm seit dem einfach die originalen.
 
Hat lange genug gedauert bis AMD wieder die Krone im mobilen Sektor übernehmen kann...
 
@bluefisch200: Das wars dann für Nvidia. Die werden weiter verlieren. Bisher ist Intel führend bei der mobilen Grafik.
 
@jediknight: Und das wird sich auch nicht ändern, dass Intel führend bleibt. Denn die wenigsten Käufer eines Notebooks werden Wert auf eine Spielegrafikkarte legen.
 
@tienchen: Aber auf brauchbare Treiber, und die gibts bei Intel nicht wirklich...
 
@tienchen: Das vielleicht nicht, aber dennoch achte ich immer darauf, dass meine Notebooks einen dedizierten Grafikchip (ATI/Nvidia) haben und keinen integrierten (meist Intel). Denn egal wie schwach ein dedizierter Chip ist, den 4500er von Intel steckt fast jeder in die Tasche.
 
@Apolllon: Ich sprach nicht von Technikfreaks wie 90% der Winfuture-Leser, sondern von den Käufern von Notebooks. Das sind zwei völlig unterschiedliche Zielgruppen.
 
@tienchen: Wenn du dich da mal nicht täuschst. Die einzigen, die keine Grafikkarte brauchen sind Leute, die das Notebook geschäftlich nutzen. Privatuser (auch Ahnungslose) werden immer ein Notebook mit Grafikkarte kaufen, denn Erstens wollen sie damit auch spielen (Sims etc,) und Zweitens gibts bei MM, Saturn und Discountern ja auch garkeine Notebooks ohne :p
 
@monte: Ich würde eher sagen, dass Du Dich irrst. Die meisten Leute kaufen ihren Laptop nach dem Preis und da liegen die Intel Gurken ohne Zweifel vorn. In allen günstigen Rechnern, in denen eine Intel CPU steckt, ist auch der IGP von Intel. Der Preis schlägt die Leistung, es sei denn man hat Ahnung von der Materie.
 
In völlig neue Dimensionen stoßen dann wohl auch die möglichen Betriebszeiten mit voller Akkuladung vor: Zeiten unter 5 Minuten von knallvoll auf leer dürften endlich in greifbare Nähe rücken. Davon haben mobile Benutzer schon immer geträumt !1drölf
 
Wenn die dann mobil genutzt werden und auch recht sparsam sind, dann könnte AMD die ja dann in die neue Generation der Mainboards mit OnBoard Grafik nutzen.
 
Die 5870M hat eine TDP von 50w dat ist schon ok, die Notebooks mit der Ausstattung haben auch Stärkere Accus drinne als so ein 08/15 Billig Netbook @Fusselbär. Zudem wurde die Stromspareinstellungen Modifiziert von AMD
 
Entweder gelingt Nvidia der grosse Schlag und die hauen beides (Desktop + Mobile Graka`s) auf einmal raus mit dem Ferni Chip (oder wie auch immer der heisst),oder der Drops ist gelutscht! Ich denke,dann kann Nvidia einpacken.ATI/AMD hat sich ja jetzt schon fast gesund gestossen,nur weil die den Chip,der DX11 beherrscht,ein halbes Jahr (bis jetzt) vor NV auf den Markt gebracht haben.OK OK,man bekommt nur schwer die gewünschte Graka mit ATI Chip,die Preise gehen in die höhe aber nur weil NV nicht dagegenstinken kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr