NDR-Chef: Tagesschau-App Teil der Grundversorgung

Recht, Politik & EU Der Streit um die iPhone-Applikation der ARD-Nachrichtensendung "Tagesschau" hält weiter an. Sogar ein umfassender Test des Projekts gemäß der Vorgaben der EU-Kommission wird nun gefordert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
seh ich so wie er
 
@h1231: aber nur wenn es die app für alle mobile Geräte geben soll sonst ist es nur für eine paar apfelfreaks und dann sehe ich da schon eine große Geldverschwendung wenn allerdings die app für alle mobilen os rauskommt dann macht das zumindest mit der Augmentation Sinn
alllerdings könnte man auch einfach die ard seite aufreumen ... oder ne bessere mobile.ard.de seite erschaffen....
 
@h1231: Ich nicht! Und im Vergleich zu dir, bringe ich dir ne Begründung. Partei A sagt passt, Partei B sagt passt nicht. Also muss die Zuständige Stelle (in dem Fall ggf. sogar die EU Kommission ) das prüfen, wer von beiden Recht hat. Ob einer einzeln meint das es zur Grundversorgung gehört ist in nem Rechtsstaat irrelevant!
 
Was wäre eigentlich gewesen wenn die ÖR gesagt hätten das sie keine Apps (egal ob jetzt nur für iphone oder alle Handys) rausbringen? Dann wären doch wieder mal die Nörgelerer rausgekommen und hätten gefragt wofür sie überhaupt GEZ Gebühren zahlen sollen und wären auch nicht zufrieden. Stimmt es oder habe ich recht? *rolleyes*
 
@Schnubbie: Die ARD hat die letzten 60 Jahre kein Wort von irgendeiner Tagesschau-App verloren. Und, hat es wen gestört?
 
@klein-m: Ja, weil es die letzten 60 Jahre zum Beispiel auch solche Anwendungsgebiete gab, nicht wahr? Finde ich auch voll bescheiden von Apple das sie nicht vor 60 Jahren den Apple App Store angeboten haben - oder auch nur in den letzten 15 Jahren. Hätten sie ja schon wissen müssen.
 
@Schnubbie: Darum geht es ja auch gar nicht, sondern darum, dass es gar keinen jucken würde, wenn die ÖR kein App rausbringen, entegegn [re:]. Capice?
 
@klein-m: Da das deutsche Volk ein Volk des Meckerns ist dürfte es wohl klar sein das gemckert worden wäre hätten sie keine App rausgebracht. Nur um des Meckern willens. Capice?
 
@Schnubbie: Du willst mir also allen Ernstes weiß machen, dass ein Raunen durch das Deutsche Volk gegangen wäre und Menschen zu Hundertausende protestiert und gemeckert hätten, nur weil irgendwas nicht da ist, das nur geschätzte 0,00005% der Bevölkerung interessiert? Was hat das mit Grundversorgung eigentlich zu tun? Reicht http://mobil.tagesschau.de nicht eigentlich auch aus? Wenn nciht, dann möchte ich dann aber auch gerne jeden Morgen eine attraktive Frau mit den Nachrichten der Tagesschau als Bodypainting vor meiner Tür stehen haben! Alles im Interesse der Grundversorgung.
 
@klein-m: Da empfehl ich doch eher youporn und konsorten. Gibt's ja auch umsonst, und für mache ist das ja auch Grundversorgung.
 
Mal schauen wann das App für den Android Market erscheint.. gehört auch zum Auftrag, wo ich und andere GEZ Gebühren zahlen. (Oder nutzt die Geschäftsleitung etwa nur das iPhone?)
 
@Mudder: also auf meinem nokia n95 hatte ich einen extra kanal gehabt, wo ich bequem tagesschau gucken konnte. Ne extra app ist meißt unnötig, nur halt beim iphone nicht anders umsetzbar!
 
Als nächstes drängt die Mafia dann noch den Bürgern einen Fernseher auf, um die Bürger dann anschließend zu melken. Gehört schließlich zur Grundversorgung für die Organisation, das melken.
 
@Fusselbär: Denk doch mal lieber nach bevor du solche vollkommen unnötigen und blödsinnigen Stammtischreden rausholst. Keiner wird gezwungen sich einen Fernseher anzuschaffen. Und wenn du ja so dolle rebellisch bist, dann melde dich bei der GEZ halt nicht an. Weder die netten Herren der GEZ musst du in deine Bude lassen, noch kann eine Zwangsanmeldung durchkommen, welche auf illegalem Wege entstanden ist. Mach dir doch mal lieber die Mühe einem deiner Kommunalpolitiker mitzuteilen das du es gar nicht lustig findest das dein Einwohnermeldeamt deine Daten an die GEZ verkauft.
 
@Schnubbie: Blödsinn...die GEZ kommt tagtäglich mit Zwangsanmeldungen durch, ohne dass man als Betroffener irgendwas dagegen machen kann..bestes Beispiel ist immernoch der Betreiber des GEZ-Abschaffen-Blogs, der Monatelang versucht hat, hinter die Machenschaften der GEZ zu kommen und sich letztendlich mit der Veröffentlichung des Briefverkehres sein eigenes Grab geschaufelt hat. Die GEZ ist ein Drecksverein, der sich ohne mit der Wimper zu zucken diverser Psychoterrormittel bedient (war alles im "nun gesperrten Blog" nachzulesen). Ich persönlich finde es eine Frechheit, dass wir als (freie?) Bürger dazu gezwungen werden, Geld für ein Fernsehprogramm zu bezahlen was wir weder sehen, noch qualitativ hochwertig finden. Nur weil die MÖGLICHKEIT besteht, dass man die Öffentlich-Rechtlichen im TV/RADIO/PC empfangen kann, ist das keine Grundlage dafür, die Gebühren jedem Bürger aufzuzwingen.
Wegen mir sollen sie es als kostenpflichtiges Angebot anbieten, so dass jeder selbst entscheiden kann, ob er es will oder nicht!
Meine Meinung, und ich denke dass das nicht nur mir so geht!
 
@Schnubbie: "noch kann eine Zwangsanmeldung durchkommen, welche auf illegalem Wege entstanden" mal das aktuelle Geschehen (und Monate/Jahre zuvor auf gez-abschaffen.de) verfolgt?
 
@Aeleks: Bevor du hier solche Beispiele bringst mit dem GEZ Abschaff Blog. Das sind zwei vollkommen verschiedene paar Schuhe und hat rein GAR NICHTS mit der GEZ Anmeldung o.ä. zu tun, sondern ist ein vollkommen anderer Rechtsstreit bzgl der Persönlichkeitsrechte eines Anwalts der hier namentlich genannt wurde. Das "Argument" kannst du gleich stecken lassen. Und warum soviele Zwangsanmeldungen durchkommen sollte wohl auch klar sein. Unwissenheit der Betroffenen. Die Wenigsten wissen ja noch nicht mal das man einen GEZ Typen nicht reinlassen muss, lassen sich von diesen Einschüchtern in Form von Polizei holen, Schufa Eintrag oder sonst irgendwelchen Hirnverbrannten Drohungen. Der GEZ Typ hat weder die Macht noch die Befugnis in deine Wohnung reinzukommen, noch darf / kann er die Polizei holen, noch irgendwelche Schufaeinträge ohne Vollstreckbaren Titel erwirken. Und wenn du das Fernsehprogramm der ÖR nicht hochwertig empfindest, bitte, dann hast du offenbar andere Interessen oder hast noch nie gute Sachen gesehen. Da empfehle ich dir mal Dokus von 3 SAT, WDR, Phoenix. Und jetzt komm bitte nicht mit der Frontal 21 Redaktion - ja sie sind ein Witz. Aber wenn man sich mal das Sendeformat der Privaten anguckt, dann sollte man das ÖR noch schätzen. Außer man steht auf Zwei bei Kallwas, Richterin Barbara Salesch, Alexander Hold, Jugendgericht, Lenßen & Partner und ähnliches. Aber ich gestehe auch das die Privaen gute Sendeformate haben wie Switch Reloaded o.ä. Es ist nicht alles Mist bei den Privaten - genauso wie bei den ÖR. Es muss halt alles abgedeckt werden. Es mag dich zwar nicht interessieren das irgendein Kamerateam irgendeine Reportage über irgendein Stück Natur bringt, aber es gibt zig tausend / million andere die es vielleicht interessiert. Du bist aber nicht die Referenz für das Fernsehpublikum._______@waldwicht Wenn man leugnet ein Empfangsbereitsgerät zu haben ist dieses Möglich. Und wenn man einen Internetblog hat, dann dürfte man wohl (noch) in der Gebührenpflicht sein, oder? Denkt doch mal drüber nach das gez-abschaffen.de wohl kaum von eienm Internetcafe aus betrieben wird. Das andere mit der Unterlassungserklärung siehe oben.
 
@Schnubbie: "Keiner wird gezwungen sich einen Fernseher anzuschaffen." Richtig. Aber fast jeder braucht heutzutage ein Handy, einen Computer und einen Internetanschluss. Und dafür zahlt man auch GEZ.
 
@TiKu: noch - und es steht auf der Kippe, immer mehr Gerichtsurteile sprechen sich ja dagegen aus. Ich nutze z.B. die 3SAT Mediathek intensivst und kann dort jederzeit Dokus und Sendungen nach Wahl angucken - und bin froh drüber wenn ich die Sendung oder Wiederholung verpasst habe und ich es im Internet nochmal anschauen kann. Aber vermutlich wissen und nutzen die Wenigsten das System, meckern aber darüber. Es ist ja auch interessanter wer bei DSDS gewinnt und Geld für seinen Lieblinskandidaten auszugeben indem man ihn per SMS Voting unterstützt. *rolleyes*
 
@Schnubbie: Ich nutze auch manchmal die ARD Mediathek. Ich zahle aber höchst ungern für Dinge, die ich nicht nutze, d. h. ich möchte nicht nebenbei auch noch die ZDF Mediathek, die 3sat Mediathek, die mdr Mediathek, die BR Mediathek, das Musikantenstadl, die Sportschau und was weiß ich nicht alles finanzieren.
 
@Schnubbie: Das ist genau so blödsinn, ich bin selbst Produzent und Cutter und weiß deswegen durchaus hochwertiges Fernsehn (was es heutzutage fast nur noch im Nachmittags-/Abends- & Nachtprogramm gibt) zu schätzen. Aber diese hochwertigen Dokus beziehe ich von DVDs, Privatfernsehn oder aus dem Internet...und nicht von ARD/ZDF & Konsorten sondern von BBC und den anderen großen Dokukanälen.
Auch dein Argument von wegen "das man einen GEZ Typen nicht reinlassen muss" schießt völlig am Thema vorbei, da das absolut NICHTS mit einer Zwangsanmeldung zu tun hat...es reicht oft schon "DIE VERMUTUNG" (es wird davon ausgegangen...) dass die betroffene Person ein Empfangsgerät in der Wohnung hat...oder dass Jemand nach seiner GEZ-Abmeldung einfach ohne persönliches zutun wieder zwangsangemeldet wird. Das sind Gebühren und KEINE STEUERN...weswegen ich auch der Meinung bin, dass GEZ/NDR sich selbst als Staat im Staat sieht, obwohl sie keinerlei Recht dazu haben!
 
@Aeleks: Deshalb niemals der GEZ eine Bankeinzugsermächtigung geben.
 
@Aeleks: Im Nachmittagsprogramm läuft wo genau was gutes? Und die Dokus von den ÖR SIND gut. Wenn du dich damit so genau auskennst wie du behauptest dann wüßtest du auch das vieles von den ÖR eben bei der BBC z.B. eingekauft sind. Oder aber eben z.B. Arte / 3 SAT bei denen deutsch-französiche Dokus in Kooperation erstellt werden, die es so nicht unbedingt bei BBC & Co gibt. Erst letztens die Doku auf Arte gesehen über das Afghanisch - Iranische Grenzgebiet und dem Drogenschmuggel und wie der Iran gegen das Opium vorgeht, Dokus über den Mossad, oder irgendwelche Dokus von und mit Peter Scholl-Latour . Kriegst du bei N24 / N-TV die wirklich alles aus dem Ausland einkaufen auch nie zu sehen.
Und die meisten Zwangsnanmeldung geschehen nunmal dadurch das die Leute die GEZ Typen reinlassen. Die wenigsten Zwangsanmeldungen geschehen dadurch das die "GEZ Fahnder" sich vor die Tür stellen und die Klingelschilder ablesen und einfach Briefe und Anträge verteilen. Sollte eine solche Zwangsanmeldung geschehen ist diese illegal, wogegen man auch vorgehen kann. Die Vermutung reicht eben nicht aus. Und sie können dich auch zu keiner Zahlung zwingen, also ohne Bankdaten, keine GEZ Zwangsanmeldung. Dann schicken sie dir halt jeden Monat einen Brief. NA UND?. Ist natürlich dumm wenn man die Tür öffnet, der Fernseher zu sehen ist, im Hintergrund läuft o.ä. Spielchen.
Und wenn du deine Dokus aus dem Internet herunterlädst, sprich vermutlich von dokujunkies, dann ist das übrigens illegal.
 
@Schnubbie: Bin gespannt wann die Sache mit den Boulevard-Sendungen der Privaten kommt. Um dieses Argument gleich zu beseitigen: Siehe "Leute heute". Soaps und ähnlichen Schrott gibts bei den ÖR auch, so viel zum Bildungsauftrag.
Und was denkst du >warum< es dieses Blog überhaupt gab? Der Rechtsstreit war nur die Konsequenz einer Zwangsanmeldung und mehreren Abmeldeversuchen. Man kann einen Blog auch von anderer Stelle als dem eigenen Rechner betreiben. Ich sage ja auch nicht, das jemand ein Terrorist ist, nur weil er ne Tüte Mehl im Schrank hat und diese zur Verpuffung bringen könnte.
 
"Sollte eine solche Zwangsanmeldung geschehen ist diese illegal, wogegen man auch vorgehen kann." @Schnubbie: <ironie> Natüüüürlich, das hat man bei der Schrift-Dokumentation des Blogbetreibers lesen können... </ironie> Ich möchte dich mal sehen, wenn du das hinter dir hast, was dieser Typ alles über sich ergehen lassen musste...und der war weiß gott nicht dumm. Gestern oder Vorgestern hatte jemand zu nem ähnlichen Thema den Mirrorlink des alten Blogs gepostet...ließ dir das mal durch und dann sag mir ob du das immernoch so siehst! Und zu den Dokus auf Arte usw. das mag wohl sein, aber wir bezahlen ALLE öffentlich rechtlichen Sender...ganz egal ob vielleicht 2% des dort angebotenen Inhalts für uns auch nur entfernt interessant sind. Und ließ dir besser meinen letzten Text nochmal durch, ich habe nie gesagt dass ich mir Dokus aus dem Netz RUNTERLADE...es gibt massenweise kostenlose Angebote/Streams bei Youtube oder den jehweiligen Sendeanstalten wo man sich so etwas ansehen kann.
 
@Aeleks: Ich habe genügend Erfahrung mit der GEZ. Ich sollte auch mal angemeldet werden von einem Klinkenputzer und bin dagegen vorgegangen - und zwar mit Erfolg. Es war zwar ein gewisses hin und her und eine gewisse Hartnäckigkeit der GEZ, es kamen dann noch etwa 6 Monate Bettelbriefe, welche selbsredend nicht beantwortet wurden, danach war Ruhe. Es ist also möglich.
 
@Schnubbie: Du wirst dich freuhen wenn du in 2 Jahren dann per Post erfährst, dass du in diesem Zeitraum (ohne benachichtigt zu werden) zwangsangemeldet wurdest und die angefallenen Kosten nachzahlen darfst! ...einer der hinterhältigen Tricks der GEZ. So schnell kann einem das Lachen vergehen, denn du hast dann keine CHANCE etwas dagegen zu tun, da du niemals rausfinden kannst/wirst, wer diese Zwangsanmeldung "für dich" ausgeführt hat...denn das bedeutet monatelangen Papierkrieg und anschließend eine Gerichtgsverhandlung die du (wie der Blog-Betreiber) mit sehr sehr großer Warscheinlichkeit verliehren wirst! Ließ den Blog bevor du hier noch weiter so große Töne spuckst!
 
@Aeleks: Das war jetzt vor über 10 Jahren.... also solche Forderungen sind längst verjährt, man muss nur seine Rechte kennen und nicht alles aus Panik unterschreiben nachdem Motto "Bevor es noch teurer kommt"... PS: Ich habe übrigens beim Einwohnermeldeamt als auch bei meinem Provider eingereicht das meine Adressdaten nicht der GEZ übermittelt werden dürfen. Und das ist wirksam
 
@TiKu: Boah, zettelst ja nen richtigen Kreuzzug an :D Aber naja, Leute das nennt man Gesellschaft, da zahlt nun mal jeder rein. Und ohne ARD & Co. würde unser Fernsehen extrem traurig aussehen...
 
@Schnubbie: Wenn du den Leuten aufzeigst dass sie dumme Opferlämmer sind weil sie ihre Rechte weder kennen noch wahrnehmen dan hagelt es (-). Ich hoffe du nimmst dir das nicht zu Herzen. Die meisten Leute schieben immernoch unsinnigerweise der GEZ den schwarzen Peter zu. Man hat immer noch nicht begriffen, dass sie nur die gesetzliche Zahlungspflicht durchsetzt, die aus dem Rundfunktstaatsvertrag resultiert. Schuld an der Zahlungspflicht sind sie nicht und ändern können sie daran auch nichts. Über den Umgang mit dem Kunden will ich jetzt mal nix sagen, der ist oft unakzeptabel.
 
Und da es zur Grundversorgung gehört kann man damit ja auch wunderbar die nächste erhöhung der Zwangsgebühren begründen.
 
@tacc: Ob es zur Grundversorgung gehört ist die Frage. Ich glaube auch der gute Herr rafft da etwas nicht ganz: Dass die Tagesschau Teil der Grundversorgung ist, steht nämlich außer Frage. Problematisch ist nur die App als solche, die ja nach diesem Arikel hier im Grunde überflüssig ist (nur komfortabler). Die öffentlich Rechtlichen dürfen zwar auch alle "technischen Weiterentwicklungsmöglichkeiten" nutzen um den Grundversorgungsauftrag zu erfüllen und Grundversorgung heißt wohl nicht, dass nur ein absolutes Minimum geleistet werden soll. Ob eine an sich überflüssige (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege, so geht das aus dieser News IMO hervor) Anwendung für ein (zugegebenermaßen sehr populäres und weit verbreitetes) Handy dazu gehört, steht aber auf einem anderen Blatt. Die EU hat ja schon vor gut einem Jahr deutlich gemacht, dass für durch öffentliche Gelder finanzierte Internetseiten bestimmte Regeln gelten. Es wäre also spannend zu erfahren, was sie von dieser App hält. Dazu wird es aber wohl nicht kommen, denn die App als solche war sicherlich nicht so teuer.
 
Der Mann übersieht, dass das iPhone irrelevant ist.
 
@TiKu: Das mag je nach Sichtwinkel zwar sein, aber es geht ja darum, dass die Mafia anschließend derartige Apps als Argument missbrauchen kann, um Besitzer derartiger Geräte zu melken und zwar ganz unabhängig davon, ob die eine solche App überhaupt haben wollen!
 
@Fusselbär: Die Abteilung die das App entwickelt ist eh ÖR intern und muss so oder so bezahlt werden. Also was ist dir lieber? Entwickler die dir kostenlose Apps entwickeln, welche du nutzen kannst - oder auch nicht - oder Entwickler die ihr monatliches Gehalt bekommen und Däumchen drehen?
 
@Schnubbie: Ich habe gar kein Ei-Foon. Ich brauche den Quatsch nicht, die Versorgung mit Neuigkeiten findet schon lange über Zeitungen statt und wird seit einigen Jahren vom Internet schon lange ohne die alten Propagandasender an Neuigkeitswert übertroffen. Es ist allzu offensichtlich unleugbar, dass es die Strategie ist, unnötiges anzubieten, bloß um daraus Scheinbegründungen zu basteln, um die Bürger melken zu können.
 
@Fusselbär: Hast du überhaupt meinen Beitrag gelesennd verstanden? Die Entwickler sitzen so oder so da und werden bezahlt, beziehen ihr Gehalt. Also was sollen sie machen? a) Alle 2 Monate die Webpräsenz von den ÖR erneuern b) rumsitzen c) kostenlose Apps entwickeln? Wähle jetzt deine Liebling! Und wie schon gesagt, es zwingt dich keiner ein Iphone zu nutzen, zu besitzen oder das App zu verwenden.
 
@Schnubbie: Dichtmachen die Bude! Ist völlig unnötig, das Internet verfügt über viele Millionen von Webseiten.
 
@Schnubbie: Dumm nur, dass die nächste Gebührenerhöhung dann wieder damit begründet wird, dass man ja die vielen neuen Medien wie Ei-Fon usw. bedienen muss und das auch bezahlt werden muss.
 
@Fusselbär: Ja viele Millionen Seiten mit Schwachsinn und Schrott. Super Sache, du willst mir also erklären das du lieber Nachrichten von Privaten Sendern bevorzugst, wo es um "kleine süße Waschbären im Zoo XY" geht, und Nachrichten von dubiosen Seiten anstatt dir mal die Tagesschau / Tagesthemen anzugucken. Ebenso hast du wohl vergessen das du auch mal die Sendung mit der Maus gesehen hast, die Sesamstraße oder das alte Frontal mit Kienzle & Hauser, Monitor, 3 SAT Dokus, Phoenix, WDR. Wenn du all das niemals gesehen hast, kannst du gar nicht beurteilen oder dir gar ein Urteil erlauben, ob diese Bude dicht gemacht werden sollte oder nicht.
 
@Schnubbie: Viele wichtige Seiten mit Informationen über Skandale gibt es im Internet, wie zum Beispiel diese hier: http://www.golem.de/1001/72161.html Meiner Meinung nach wurde eine typische Mafiataktik aufgedeckt, mit schwerer Erpressung, bei der skandalöserweise auch die Justiz sich selbst outet, verwickelt zu sein, anstatt gegen den oder die Täter vorzugehen, welche die Urkundenfälschung Straftat begangen hatten, auf die sich die ganze Mafiataktik begründet.
 
@Fusselbär: Und was genau hat das jetzt mit den erhobenen GEZ Gebühren zu tun? Das habe ich schon oben erklärt das dies nichts miteinander zu tun hat, sondern ein Anwalt dort seine Persönlichkeitsrechte verletzt sieht - mehr nicht! Der Blogbetreiber hätte natürlich den Schriftwechsel stehen lassen können, er hätte lediglich den Namen des Anwaltes schwärzen müssen und schon wäre jegliche Verletztung des Persönlichkeitsrechtes entfernt und somit wäre der Unterlassungserklärung Folge geleistet.
Aber der feine Herr Höcker schreibt ja Bücher über das ganze - und dieser "Skandal" ist eine wunderbare Werbung für den Menschen. Muss natürlich auch gleich im Golem Artikel erwähnt werden. Nicht das es etwa für ihn nützlich sei... *rolleyes* Und wo siehst du hier schwere Erpressung? Oder sich die Justiz outen? Junge was hast du überhaupt für eine Rechtsauffassung? Übrigens wäre eine typische Mafiataktik den Herrn Höcker per Auftragsmörder umzubringen... oh man
 
@Schnubbie: Schlimm genug dass die ITler zuviel Zeit haben um "Nebenbei" die APP zu entwickeln. Denn wenn das so ist, ist das schlichtweg eine Geldverbrennung weil die Jungs und Mädels vor lauter langer Weile eine APP entwickeln müssen. Dann muss halt das Budget für die Abteilung gekürzt werden. Was im übrigen MEINE GEZ Gebühren einsparen würde.
 
Jetzt geht schon wieder die "GEZ ist kacke, RTL2 rockt" Diskussion los -.- Ich zahle die GEZ und bekomme dafür noch niveauvolles Fernsehen (ausg. ZDF) und unverschlüsseltes HD. Und Ich finde es behindert, wenn die BILD sich aufregt wegen einer App. Damit sind doch sowieso keine GEZ-Erhöhungen angesetzt -.- Aber flamed mal weiter, jeder 13 jährige hier, dessen Eltern das sowieso Zahlen, unterstützt euch...
 
@DasFragezeichen: Dazu kommt noch das die Bild es nur anzettelt weil die Bild ihr App eben nicht kostenlos anbietet, sondern dafür Geld verlangen will. Das ist natürlich dann endfies von den ÖR kostenlos sowas anzubieten - mit echten, wirklich wichtigen Nachrichten. Aber wer für Bild bezahlt hat eh was an der Waffel...
 
@DasFragezeichen: Um das mal klarzustellen: Ich möchte keinesfalls die ÖR abschaffen, ich schaue bspw. sehr gerne 3sat und auch die Tagesschau. Ich habe aber etwas dagegen, dass die Definition der Grundversorgung immer mehr ausgeweitet wird und die Gebühren durch hunderttausend Regionalsender, mangelhafte Zusammenarbeit der Sender und solchen Irrsinn wie eigene Orchester für Regionalsender in die Höhe getrieben werden. Ebenso habe ich etwas dagegen, dass ich schon dann zahlen soll, wenn ich die Möglichkeiten des Konsums habe. Du gehst wohl auch gern in den Laden und lässt dir am Eingang 1000 € abknöpfen, weil du die Möglichkeit hast, einen Fernseher mitzunehmen? Und vor allem habe ich etwas gegen die Stasi- und Mafia-Methoden der GEZ. Wenn hier etwas Kindergartenniveau ist, dann ist es die Schlussfolgerung, dass GEZ-Hasser und Gebühren-Kritiker die ÖR abschaffen wollen.
 
@TiKu: Dann leb halt damit. ÖR ist kein PayTV, wo du für deine Auswahl zahlst, sondern das ist nun mal der ÖR Rundfunk. Und Ich rede nur von den Gebühren. Die Machenschaften der GEZ unterstüzte Ich auf gar keinen Fall, finde es auch Quatsch, dass die im privaten Werbung zeigen mit den Geldern. Und du weißt schon, dass die Regionalsender zusammen arbeiten... Und sowas wie den Kostenausgleich untereinander bei der ARD solltest du auch kennen. Nix da "mangelhafte Zusammenarbeit". Aber hey, genug geschrieben, wobei die meisten Minus Klicker das eh nciht mehr durchlesen.
 
@DasFragezeichen: Ja offenbar müssen einige nur GEZ lesen und schon schalten sie ab.... Aber was hätten sie alle rumgeheult wenn die WM 2006 nicht hauptsächlich von ARD und ZDF übertragen worden wären, sondern sie hätten bei Premiere alle Spiele (und nicht nur das Achtelfinale) bezahlen müssen. Dann wären aber die Kullertränchen wie wild geflossen und die ÖR hätten wieder mal Dresche bekommen. Ist so ähnlich wie mit der Telekom, die sind ja auch an allem Schuld, nur die anderen Provider sind toll und gar nicht so böse.
 
@DasFragezeichen: Sehr wohl mangelhafte Zusammenarbeit! Meine Schwester arbeitet bei den ÖR im Bereich Koordination und Bereitstellung von Übertragungstechnik, Organisation von Auslandsreisen für Korrespondenten usw. Von ihr weiß ich z. B., dass ARD und ZDF gerne mal jeweils eigene voll ausgerüstete Teams zu solch wichtigen Veranstaltungen wie Hochzeiten in Königshäusern schicken. Ebenso werden die Auslandsreisen gerne mal etwas großzügiger definiert.
 
@Schnubbie: Ich schaue Olympia und Fußball auch lieber auf den ÖR. Das geht aber nicht soweit, dass ich es gut finde, dass die ÖR sich die Übertragungsrechte um jeden Preis sichern. Wenn die Rechte exorbitant teuer sind, dann soll es eben keine WM in den ÖR geben. Aber nein, stattdessen werden eben einfach die Gebühren erhöht.
 
@TiKu: ARD und ZDF sind aber nicht REgionalsender... Die arbeiten kaum zusammen, zudem ZDF eh nur CDU-TV ist... Und die Regionalsender arbeiten unter der ARD, also ist dein Argument hinfällig ist. Einzige die Abschaffung des ZDF befürworte Ich...
 
@TiKu: Gut, Premiere / Sky hat auf längere Sicht eh mit ihrem Geschäfts- und Preiskonzept keine Chance, die einzelnen Privaten können es sich eh nicht leisten, weil selber hochverschuldet, siehe ProSiebenSat1 Gruppe usw. Also wenn die ÖR dann diese Sachen nicht übertragen überträgt es also dann niemand mehr. Aber dann heult nicht rum wenn ihr die Ergebnisse erst in den Nachrichten seht.
 
@Schnubbie: Oh, sowas passiert höchstens 1x, danach sinken die Preise für die Veranstaltungen. Weder die FIFA noch das IOC kann es sich leisten, auf die direkten und indirekten Einnahmen vom nicht ganz unbedeutenden deutschen Markt zu verzichten. Ach ja, war es nicht bei einer der letzten Rechteversteigerungen so, dass die ÖR schon im Vorfeld rausposaunt haben bis wohin sie mitgehen? Wirklich sehr clever, dem Verkäufer im Vorfeld zu sagen wie hoch er den Preis ansetzen kann.
 
@TiKu: Die Rechte werden nicht an Deutschland verkauft TiKu... Hör mal bitte auf, auf BILD Niveau zu flamen. Die Rechte werden an die EBU (such bei Wikipedia :P) verkauft, eine europäische Gemeinschaft öffentlich-rechtlicher Sender. Und daher ist dein Argument eher hinfällig...
 
@DasFragezeichen: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/ard-und-zdf-stechen-private-bei-wm-uebertragung-2010-aus:920716
"Denn anders als bisher vergibt die Fifa die Rechte für die WM 2010 in den fünf wichtigsten Fernsehmärkten direkt an die TV-Stationen." Die EBU erwirbt nur noch die Rechte für Rest-Europa, zumindest bei der Fußball-WM. Zu Olympia: Hier gehen die Rechte an die EBU, richtig. ABER: "An dem EBU-Preis sind ARD/ZDF nach Informationen der dpa überproportional beteiligt." "In den harten Verhandlungsrunden mit dem IOC erklärten sich ARD und ZDF bereit, einen relativ höheren Anteil zu tragen." Quelle: http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0,2828,307553,00.html
 
@TiKu: Ich rede aber von den Rechten allg. (das mit der FIFA ist ne Ausnahme!) Und ARD & ZDF haben dem IOC nen hohen Anteil angeobte, weil das IOC die Rechte sonst an Sky verkauf hätte. Dann hätten die ÖR richtig Haue bekommen von Leuten wie dir :)
 
@DasFragezeichen: Mich hätte es nicht wirklich gestört, wenn die Rechte an Sky gegangen wären. Ich muss die WM oder Olympia nicht um jeden Preis sehen.
 
Er hat bestätigt, dass die Inhalte bereits über den Safari abrufbar sind. Daher sehe ich keinen Sinn, dass mit GEZ-Gebühren eine unnötige Software programmiert wird. Man kann Webseiten für den direkten Abruf wie eine App ablegen. Ich habe ein Iphone, bin also kein Basher. Wenn die ARD aber dies als Grundversorgung sieht, müssen sie Software auch für: Blackberry, Windows Mobile, Symbian und Co. auch anbieten.
 
Wenn so eine Applikation zur Grundversorgung gehört, dann bringt dieses Programm bitte für alle namhaften Handybetriebssysteme, sprich Windows Mobile, Symbian, das Google Phone usw. usw. Scih nur aufs iphone zu stürzen und das dann als Grundversorgungsmaßnahme zu rechtfertigen, ist doch wahrlicher Betrug, schließlich hat nicht jeder ein iphone und wieso soll jeder gez zahler für eine app bezahlen, die er auf grund einer nur eine plattform ausrichtung, gar nicht nutzen kann? selbst wenn man nur web inhalte in einer gui zusammenfasst, frisst diese entwicklung mannstunden und somit unsere gez gelder...wenn es nicht für alle mobilen geräte eine "äpp" gibt, sollte man sich diese sparen und jeweils auf die web inhalte verweisen, schließlich hat jedes internet fähige gerät einen browser... aber mir kommt es hier eher so vor als will man nur im trend liegen, auf unsere kosten...
 
Jeder Sender bekommt einen bestmmten Betrag für die vorgegebene und kontrollierte "Grundversorgung", der Rest über Dekoder und/oder gemäß einer Einschaltquote. Dieses ganze Gebrabbel über die Grundversorgung und das damit angeblich verbundene "TV-Niveau" hängt mir zum Halse raus. Die ÖR haben durchaus auch ein paar wenige gute Beiträge, das steht außer Frage. Doch es wird leider viel zu viel Müll gesendet, der auch durch endloses Wiederholen nicht besser wird. Weg mit dem Monopol und Knete nur entsprechend einer in Anspruch genommenen Leistung und gut is'. Gesunder Wettbewerb wäre nicht das Schlechteste.
 
@Mr. Cutty: ganz besonders fällt der Aspekt auf, wenn man sich diesen zdf_neo müll anguggt. das könnte genauso gut ein Privatsender sein. Fällt nicht auch Bildungsfernsehen in die Zuständigkeit des ÖR, mit dem man die GEZ GEbühr rechtfertigt? Und wo bleibt das ach so toll bildende Fernsehen? Gebildet wurde ich durch ARD und ZDF noch nie, nur der schelmische Versuch der Verdummung, gezielte Manipulation, Falschaussage (ohne Richtigstellung) DAS ist die Wetl des öffentlichen Grundversorgungsauftrags. Politarbeit, weil die Strippen von CDU und SPD gezogen werden, nur der, der ins Schema passt, und vor allem der politischen Aktivitäten nützlich ist, wird von Seiten der Verantwortlichen auch geduldet. Und das ganze kombiniert sich dann mit einer Schweigespirale, wenn mal jemand etwas wahres sagt und dann durch die Sendungen geprügelt wird. Schweigespirale deshalb, weil die Moderatoren der öffentlichen sich dann immer so positionieren das sie nirgendwo anecken, aus Angst, selbst in irgend eine Ecke gestellt zu werden. von moderat ist da nämich keine Spur.... Heuchelei pur, zwangsfinanziert und zwangsverordnet durch GEZ.... Opium fürs dumme Volk sozusagen...zum Teufel mit dem Argument nummero uno - nämlich der Objektivität... dafür zahl ich nicht... www.fernsehkritik.tv...
 
@Rikibu: Recht hast Du...
 
Bekommen dann alle Gez Zahler das Iphone Gratis ?
Weil wenn das App doch zur Grundversorgung gehört, möchte ich es ja auch benutzen :-)
 
@andi1983: wäre ein geschickter Schachzug, von allen nicht gez zahlern dann doch noch gez gebühr abzuknöpfen, schließlich ist ein iphone ein neuartiges empfangsgerät, mit dem sich die gez finanzierten dienste nutzen lassen. erschreckend, wie verzwirbelt alles ist.
 
@Rikibu: Rein theoretisch wäre sogar ein Mixer ein mögliches Empfangsgerät. Man könnte diesen ja soweit modifizieren, dass man damit einen Radisender empfangen kann - theoretisch... Abzocke ist das, nichts weiter. Eine Lizenz zum Gelddrucken.
 
Typisch kartoffelköpfe ! Das iPhone gehört nicht zu der Grundversorgung .
 
Ganz ehrlich, bei der ganzen Debatte um die GEZ geht es nicht daru,m daß die ÖR ein besseres Programm bringen oder nicht (ist sowieso Geschmacksache). Und Grundversorgung? Die sollen mal Grundversorgung ordentlich definieren! Es geht hier um freie Wahl! Ich zahle für pay-tv oder pay-radio ohne es zu nutzen, ansonsten kommen die mir mit irgendwelchen Drohungen. Gibt genügend leute die aus Angst zahlen oder einfach nur noch genervt sind. Ach ja, da fällt mir ein...ich habe da ein paar von mir programmierte Spiele ins Netz gestellt. Rein theoretisch könnten sie alle spielen, auch die netten Herrschaften der GEZ. Bedeutet im Klartext: ich erhebe ab sofort Gebühren! Hier die Bankverbindung.....
 
@greg76: getreu dem Motto, miete einen Hubschrauber, fliege über ganz Deutschland und versprühe überall Parfüm. Anschließend verschickst du an ganz Deutschland rechnungen, mit der Begründung, das jetzt alle gut riechen...
 
erst wenn das staatsfernsehn auf 1 bundesweiten tv sender und 1 bundesweiten radio sender beschrenkt ist...haben sie für mich dieses recht! im moment wird das geld von denen vepulvert...für irgendwelche intendanten und beamten....die ihre arbeit nicht machen...oder warum gibt es soviele unwahrheiten und lügen bei denen...mehr als bei den privaten! diese komische staatliche schutz der post, bahn, tv, telefon, internet etc geht mir auf den sack! selbst handwerkskammern und ihk, innungen etc sind überbleibsel einer monopol wirtschaft. erst wenn wie in anderen ländern diese monopole wirklich aufgehoben sind wird richtiger markt herschen! dies apps müssen dann für JEDES mobiltelefon zu erhalten sein, da sie einen fläschendekenden auftrag haben!
 
Wenn man für die GEZ Gebühren wenigstens noch nen iPhone dazu bekäme wäre das sicherlich ne nette Sache... Und das Publikum der Öffentlich Rechtlichen Sender wird sicherlich nich mit nem iPhone durch die Welt gehen...
 
Ein Test von der EU kommission für eine iphone app?
samma dreht ihr jetzt alle total durch oder was. es sterben tägliche tausende menschen an hunger. das ist doch lächerlich ist das.
 
@DARK-THRAED: Das ist mir doch latte soll sich doch die feige Bevölkerrung darum kümmern eine Gerechte Regierrung zu erschaffen dann hungern sie auch nicht .
 
@Menschenhasser: Das war aber nun eins meiner beispiele.
ich finds sowas von lächerlich. dieser wirbel um dieses iphone. ich kann nicht mehr hören. das ist nur ein stück elektroschrott,nicht mehr nicht weniger. eu kommission. lol. die sollen mal lieber die gurken nachmessen und checken ob die nicht zu krum sind.
 
Versteh das Hickhack nciht. Es gibt mittlerweile so viele News apps von unterschiedlichen stellen.Z.B. von N-TV.
 
Die ARD (NDR) versucht auf diesem Weg den Begriff "Grundversorgung" neu zu definieren. Gelingt das in diesem Fall, dann kann in der Zukunft alles als "Grundversorgung" verkauft werden, d.h. alle Geräte, die in der Lage sind die neu definierte Grundversorgung darzustellen, sind GEZ-pflichtig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles