Microsoft schließt sich SVG-Arbeitsgruppe des W3C an

Social Media Microsoft hat bekannt gegeben, dass man um die Aufnahme in die für die Weiterentwicklung des SVG-Standards zuständige Arbeitsgruppe des W3C gebeten hat. Der Beitritt zur SVG Working Group könnte ein Anzeichen dafür sein, dass Microsoft den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre für viele Webdesigner eine große Erleichterung, wenn Microsoft mit ihrem Internet Explorer sich endlich an Webstandards halten und diese unterstützen würde. Hoffe, dass der IE 9 zumindest große Teile diese Webstandards umsetzt, damit die ewigen Workaround wegfallen.
 
@SKIP INTRO: Falls du es noch nicht gemerkt hast: Das tut der IE8 bereits. Der besteht Mehr Testcases im Fall von CSS2.1 (der bis dato Standard ist) als die konkurrenz Browser. Nur mal so am rande.
 
@SKIP INTRO: Jo, aber der FF könnte auch mal aus den Puschen kommen! Ich kann nur immer wieder sagen: "Ungeahnte Möglichkeiten!" Das ist der Hammer mit SVG zu arbeiten (Webtechnisch) wieviel kb an Bilder dadurch wegfallen können.. <3 :thumbsup:
 
@Black-Luster: Vector Markup Language statt Canvas Elemente, Favoriten Hinzufügen Javascript
__-
alles Dinge bei denen Microsoft einen Alleingang gemacht hat, statt sich an Webstandards zu halten
__-
Ich nehme jetzt mal die Testsuite acid 3:

Opera: 100/100,
Chrome: 100/100,
Firefox: 93/100,
IE 8: 20/100
 
@SKIP INTRO: In der dritten Zeile der News steht die standardisierte Schreibart für Standard.
 
@SKIP INTRO: Schön dass du Standard von nicht-Standard unterscheiden kannst. CSS3 und HTML5 sind noch in Arbeit - also keine Standards, wenn ich es mal so nennen darf. Acid3 ist ein nutzloser Test der durch Median gepusht ist.
Vielmehr hätte die damals Microsofts antrag, VML als Standard zu machen, annehmen sollen, statt Microsofts als auch Adobes abzulehnen. Microsoft zieh ich in dem Fall vor, da Microsoft im vgl. zu Adobe einen Brwoser hat - den Internet Explorer. Wäre das W3C nicht so Stur gewesen, hätten die VML genommen und wir hätten heute das Problem nicht. Stattdessen lehnen die beide Anträge ab und machen aus VML und das, was Adobe bot, ein Mix der sich heute SVG nennt. Super gelöst...
 
@Black-Luster: Und deine Argumentation ist dummes MS-Gewäsch. HTML5 ist Fertig und befindet sich im Last Call. Sprich es ändert sich nichts mehr dran. In einer Welt ohne IE könnte man diese Tags bereits einsetzen, da sie von 99% unterstützt werden. Aber da wir ja leider in einer Welt mit IE leben, können wir noch mal ein paar Jahre warten bis MS es integriert und dann noch mal 10 Jahre bis die Leute auf die entsprechende Version des IE umgestiegen sind. Gratuliere. Das gleiche gilt dann für SVG. Aber egal, ich freue mich das MS überhaupt mal auf den Zug aufsteigt.
 
@Black-Luster: bin gerne bereit mich eines Besseren belehren zu lassen, dann nenne doch bitte Testsuiten in den der Internet Explorer, gegen Opera und co. verliert. Außerdem hätten wir dies Problem ebenfalls nicht, wenn Microsoft so wie alle andern Browser eine sauber SVG Unterstützung hätte. Einem Standard der gute Dienste leistet
PS: Danke wieselding, habs geändert
 
@Rodriguez: Gut, mag sein, dass HTML5 dann eben im last Call ist - aber trotzdem ist es kein Standard. Bis jetzt. Aber CSS3 scheinst du ja gekonnt ignoriert zu haben.
Und das was du laberst, halt ich für unfug. Es war oft genug so, dass Microsoft was erfindet, es Standardiseren lassen will, und es Abgelehnt wird. Dann wird das selbe im Prinzip mit anderen Spezifikationen verändert und Microsoft ist dann wieder der Übeltäter, weil die ihr eigenes implementiert haben. Sowas nenn ich einfach nur scheiße seitens des W3C. Und für Microsoft wohl ein Teufelskreis, weil die als Technologievorreiter die Arschkarte ziehen.
 
@SKIP INTRO: Bezüglich das mit SVG hab ich mich ja schon ausgelassen. Das mit den Testsuiten hab ich hier auf die schnelle gefunden: http://tinyurl.com/ybzxu2u
Auf der MIX09 wurden die aktuellen Versionen der Browser den Tests unterzogen und es wurde gezeigt, wo die konkurrenz schwächelt. Der link ist zwar jetzt nicht mit der Mix09 zu vergelichen, aber es hat ja auch einen Vergleich in sich.
 
@Black-Luster: ich will hier jetzt auch nicht weiter gegen MS wettern, gebe auch gerne zu nicht so tief in den Prozessen des W3C zu stecken, allerdings ist der Alltag als Webdesigner der, dass man Browser hat, welche die Website korrekt darstellen und dann noch den IE
PS: danke für den Link werde ich mir mal genau angucken
 
@SKIP INTRO: Aber nun, wiegesagt, aktuelle Standards unetrstütz er. Fast-fertige oder unfertige Sachen eben noch nicht ganz. Aber auf IE9 kann mich sich ja trotzdem freuen. CSS3 und HTML5 soll er beherrschen :)
Joa.. kein Problem.
 
@Rodriguez: Dummes Geschwätz? Also SVG ist eine SPÄTER beschlossener Standard zu VML. AJAX kommt auch ursprünglich von MS. Ich denke mal da wird sich noch mehr finden lassen, was es VORHER von MS gab. Wer sagt das es einige "Standards" bei W3C überhaupt geben WÜRDE wenn es diese Funktionen nicht vorher bei MS gegeben hätte?
HTML 5? Ganz tolles Beispiel... Seltsam nur warum nach einigen offenen Fragen von MS diesbezüglich, diese geändert oder sogar entfernt wurden. Lässt für mich den Schluss zu das die Browser mit vermeintlicher HTML 5 Unterstützung sich die Spezifikation gar nicht durchgelesen haben oder es nach gutdünken implementiert haben. Letzeres könnte bei SVG übrigens auch passieren, einige Spezifikation werfen bei genauerem Hinsehen nämlich einiges an Fragen auf.
 
@Black-Luster: Schön, es ist NOCH kein offizieller Standard. In einer Welt ohne IE ist es aber de Facto Standard. In einer Welt mit IE weiß man, das sich nichts mehr ändern wird und es nur noch den offiziellen Schalter braucht. Dieser ist aber meines Erachtens völlig Egal. Siehe 802.11n. Erst vor kurzem verabschiedet, aber schon seit 3 Jahren (!!!) verbaut und auch schon seit 1-2 Jahren de Facto Standard, da man 802.11g gar nicht mehr bekommen hat. Und warum? Weil es fest stand das sich nichts mehr ändert. Zumal die Hersteller ja im Konsortium sitzen. Es ist also durchaus legitim den ACID3 Test als Maßstab zu nehmen. Oder hast du dir vor 3 Monaten auch noch ein Notebook mit 802.11g gekauft, weil n ja noch gar nicht Standard und somit blödes Mediengewäsch war? Microsoft sieht es doch, wie du ja selber sagst, mittlerweile genau so und betont dieses Umdenken beim IE9. Wenn sie Angst hätten das sich noch was ändert (was vollkommener Schwachsinn wäre), würden sie ihre Linie ja nicht ändern. Zu CSS3: Da ist es noch etwas anders. Es steht noch lange nicht fest was letztendlich in CSS3 enthalten sein wird. Aber ein wenig abgespeckt: Wenn alle Browser z.b. Textschatten unterstützen, ohne Pre-tag, also ganz normal "text-shadow:", dann könnte man diesen als Webdesigner einbauen. Dabei ist es ganz egal ob es jetzt zu CCS2.1 oder CSS3 gehört. Und ob CSS3 schon verabschiedet ist oder noch lange dauert. Warum? Weil man sich zu 100% sicher sein kann, das sich nichts mehr ändert, wenn alle es integrieren. Die ziehen sich ja nicht selbst den Boden unter den Füßen weg. Man kann sogar ohne IE sicher sein das sich nichts mehr ändert, so wie jetzt z.b. bei HTML oder bei vielen CSS3 Tags. Solange der IE aber nicht mitzieht, bringt es dem Webentwickler und somit dem User aufgrund des hohen Marktanteils des IE nichts. Und exakt das selbe gilt auch für SVG. Wenn es alle unterstützten, ist es völlig Schnuppe ob es jetzt offiziell verabschiedet wurde oder nicht. Denn man kann sich sicher sein das sich nichts mehr ändert. Und somit ist auch der ACID3 Test sehr aussagekräftig. Und zum Glück hat MS das auch erkannt, also ist mi auch egal was du sagst (nicht Böse gemeint :) )
 
@Rodriguez: Nun, dann bezieh ich mich mal kurz und knapp auf deine Kernaussage: Warum haben dann damals nicht die Browserhersteller nicht einfach VML untersützt, weil es ja Microsoft ja im Internet Explorer auch tut? Stattdessen wettert man gegen das böse Microsoft und muss natürlich was anderes unetrstützen. Also könnte man da fast behaupten Opera, Firefox und der rest haben schuld daran, wieso wir in so einer lage sind. Schließlich hätten die ja einfach VML unsterützen können.
Und in einer Welt ohne IE ist es ebenso kein Standard. Was Standard wird und ist beschließt das W3C. Und das W3C hat dies bis dato nicht getan.
 
@Black-Luster: Warum? KP, habe ich mich nie mit auseinander gesetzt. So wie ich MS kenne: Weil es schlecht war? :) :D Ganz ehrlich, da weiß ich nichts drüber, aber es interessiert mich auch nicht. Wenn eine Sache von 5-6 Herstellern unterstützt wird und es kein Argument dagegen gibt, dann sollte sich der letzte doch nicht quer stellen, oder? Natürlich muss man immer gucken was die logischste und sinnvollste Lösung ist. Beispiel Box-Model. Da sollte klar sein warum man nicht den MS-Weg genommen hat, oder? Da fehlt einfach die Logik. Selbst wenn es mehrere übernommen hätten, wäre es die schlechtere Variante gewesen. Aber wo ist sowas vergleichbar mit HTML5 ? Hat MS Vorschläge? Sieht nicht so aus, denn bis jetzt hat sich soweit ich weiß niemand gemeldet. Und wenn du es nicht als Standard siehst, schön. Um noch mal auf 802.11n zurückzukommen. Mein Haushalt hat jetzt seit 1,5 Jahren ein reines n Netzwerk. Das älteste Gerät ist über 3 Jahre alt. Ich kann also seit 1,5 Jahren diesen Standard voll nutzen, obwohl er erst seit 2-3 Monaten verabschiedet ist. Für MICH war es vorher schon ein Standard, eben weil man im Laden nichts anderes mehr bekommen hat. Und genauso wäre es für MICH mit HTML5, wenn es den IE nicht geben würde. Wenn man jetzt deinen Weg gehen würde, könnte man ja erst seit ein paar Wochen n-Notebooks/PCs kaufen. Bis dann alle im Netzwerk soweit sind und man umstellen kann, vergehen Jahre. Leider ist genau das im Internet der Fall und zwar NUR wegen dem IE. Und welchen Vorteil hat man durch diesen Weg? Keinen. Ein Risiko war nicht gegeben beim Kauf der Geräte. Genauso gibt es 0 Risiko für die Browserhersteller die Funktionen bereits zu Integrieren. Der iPhonebrowser z.b. kann schon lange HTML5. Für Webapps kann man bereits auf die ganzen Techniken setzen (sogar auf die meisten CSS3 Sachen, wie 3D oder Animationen). Ganz egal wann sie nun Standard werden. Dort hat man halt das Glück das es quasi ein eigenes Ökosystem ist. Wie zuhause im eigenen Netzwerk. Leider leider ist es im Internet anders. Gäbe es doch nur keine IE-User mehr :)
 
@Rodriguez: Keinen Gegenvorschlag zu HTML5? Will ich SO auch nicht stehen lassen... Wenn viele Webseiten auf Silverlight aufbauen würden, wer bräuchte dann HTML 5?
 
@Lastwebpage: Silverlight ist proprietär und wird hoffentlich NIE so was wie Standard! Sind wir nicht schon viel zu abhängig von MS? Durch solche Quasi Standards (IE6) entsteht doch erst so ein Wust im Web, wie wir ihn Heute haben.
 
@Lastwebpage: Nicht zu HTML sondern zu den Umsetzungen der einzelnen Funktionen in HTML5. Und zu Silverlight hat der OTToNormalUser ja schon was gesagt. Proprietärer Quatsch als Vorschlag für ein offenes Konsortium? Das hätte wohl viele Gelächter ausgelöst :)
 
@Black-Luster: Und warum werden beim Internet Explorer, wenn ich list-style-image mache die Texte UNTER dem Icon gezeigt statt wie in jedem Browser NEBEN dem Aufzählungsicon?!
 
Na Zeit wird es. Hat nur einige Jahre gedauert...
 
@Luxo: 8 oder 9 Jahre, oder hinkt Microsoft doch schon volle 10 Jahre hinterher? :-)
 
Wäre schön endlich mal Vektorgrafiken im Netz verwenden zu können ohne sie in Flash einzubetten. Schon traurig das es erst so spät dazu kommt.
 
@John Dorian: Bei der Bevölkerungspyramide: http://www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/ da gibt es beispielsweise eine Weiche als Javascript, einmal mit Flash Gedöns für die Microsoft Pflegefälle und einmal in modern: http://www.destatis.de/svgweb/svg.js
 
@Fusselbär: http://www.destatis.de/svgweb/svg.js Mein Firefox wollte das auch nicht. Also nicht immer rumrüpeln, wenn man es nur mit ReactOs aufkriegt musste es halt sagen.
 
SVG? Wer braucht schon sowas????
 
@GERMAN: Vektorgrafiken fürs Web, wer brauch denn sowas? GIF, JPG und PNG sind vollkommen ausreichend!
 
@GERMAN: Das könnte z.B. in GI-Systemen Anwendung finden. Stell dir mal Google-Maps vor, vektorisiert. Keine dummen Bilder mehr, die hochauflösender nachgeladen werden müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr