Lacie bringt Windows Home Server mit Web-Speicher

Windows Server Der Speicher-Spezialist LaCie hat anlässlich der Consumer Electronics Show 2010 in Las Vegas ein neues Windows Home Server-System vorgestellt, bei dem neben dem lokalen Speicher auch noch eine Datensicherung mit dem Web-Dienst Wuala möglich ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Mit Hilfe von Wuala werden besonders wichtige Daten automatisch im Internet gespeichert." okay?!
 
@zivilist: lies die Wuala FAQ und mach dich mit dem System vertraut?!
 
@SemTex: ja gut, die Dateien werden verschlüsselt (128 Bit AES-Algorithmus für die Verschlüsselung und den 2048 Bit RSA-Algorithmus für die Authentifizierung). Es ist immer noch am sichersten, dass diese erst gar nicht ins Internet gelangen. Mit genug krimineller Energie, Rechenpower und Zeit kann sicherlich auch das geknackt werden.
 
@zivilist: Naja, die Daten werden aber in Fragmenten im Netz verstreut und so bekommt niemand wirklich an was brauchbares ran. Ich würd einfach mal sagen für "Hobby-Hacker" unmöglich und alle die mehr können haben sicher kein Interesse ihre Rechenpower dafür zu verschwenden :)
 
@zivilist: Man muss aber noch bedenken, dass die Daten zusätzlich zur Verschlüsselung auf 100te Rechner im ganzen Netz verteilt werden. Also ich halte das System für ziemlich sicher. Ein Krimineller müsste 100te Rechner im Internet hacken, von denen deine Datenfragmente klauen und dann noch die ziemlich gute Verschlüsselung knacken, um an deine Daten zu kommen.
 
@zivilist: Nutze Wuala schon seit der frühen Alphaphase und hab mitlerweile meine ganze Musiksammelung darauf liegen.
Ist einfach praktisch von überall darauf zuzugreifen und Mediadateien streamen zu können.
Aber stimmt schon, sehr vertrauliche Daten würde ich auch dort nicht speichern wollen, solche Sachen lege ich aber grunsätlich nirgendwo online ab.
 
Space Odyssey 2001 lässt grüßen...
 
@Satriani: Gibt's den auch mit rotem Auge?
 
auf den ersten blick dachte ich, was die waschmaschine hier soll ^^
 
Wichtige Daten speicher ich bestimmt nicht im Internet, einem Ort, der sich meiner Kontrolle entzieht...
 
@Schließmuskel: Bei der Verschlüsselung seh ich kein Problem. Obwohl die meisten Mechanismen schnell geknackt sind - aktuelle Verschlüsselungen sind sehr sicher und nahezu unmöglich zu knacken. (Wenn man ein paar Jahrhunderte Zeit hat, dann vielleicht - aber nicht mit aktueller Hardwarer)
 
@web189: Aktuelle Verschlüsselungen sind theoretisch sicher, das ist wahr. Leider zeigen sich immer mal wieder Probleme bei der Implementierung der Verschlüsselungsalgorithmen. Fehlerhafte Implementierungen machen dann das ganze angreifbar.
 
ist das teil hässlich. aber mit wuala^^
 
@oli37: "Das System kommt zudem in einem sehr simplen aber dennoch ansprechenden Design daher." Sieht aus wie eine Brotdose.
 
@oli37: sind ipods auch, trotzdem kauft die jeder :P
 
10 Tb im Raid-0, geile Größe, aber nichts für schwache Nerven.
 
Wer hats erfunden :D Wuala kommt von der ETH zurich YES xD sorry, aber konte es nicht zurückhalten
 
Hm... im ersten Moment dachte ich, "Ups, eine kleine Waschmaschine" *g
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen