Skiff Reader: Flexibler E-Book-Reader vorgestellt

Peripherie & Multimedia Das US-amerikanische Unternehmen Skiff hat in Zusammenarbeit mit dem Telekommunikations-Dienstleister Sprint ein eigenes E-Book- und Zeitschriften-Lesegerät vorgestellt. Der Skiff Reader soll in diesem Jahr auf den Markt kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frag mich grad wo die ganze Technik verbaut ist, wenn ich mir das Bild oben angucke o.O
 
@puttee: auf der Website sieht man das besser. Die meiste Technik sitzt dort, wo der Buchrücken ist. Also links vom Bild, wenn man das Gerät vor sich hat.
 
@Runaway-Fan: ADD: auf dem Bild von WF ist nur der Bildschirm, der biegbar ist, das Gehäuse selbst ist nicht biegbar und eher ein Rahmen. - http://www.skiff.com/skiff-reader_360.html
 
Wenn das Ding später echt so aussieht...Respekt!
 
@maschogge: Genau so stelle ich mir einen eBook-Reader vor der irgendwann die Zeitung ersetzten soll. Top!
 
http://www.skiff.com/skiff-reader_360.html

Hier für alle die sich das Ding mal ansehen wollen.

@topic
Ich liebe es!
 
@Oruam: Da steht, dass es ein Magnesium-Gehäuse hat, also ist es wohl nicht biegsam.
 
Und warum kann man das Ding biegen? Also gibt es dabei einen wirklichen Nutzen, der sich mir gerade nicht erschließt?
 
@Grinzha: Stelle Dir mal das Teil starr wie eine Glasplatte vor, und die trägst Du un einer Tasche in der U-Bahn... Ich denke, Du kommst sicher schnell auf den Nutzen eines recht flexibelen Gerätes. Und zusammenfalten lässt es sich ja auch nicht.
 
würde ich direkt kaufen wenn der preis stimmt und zeitungsverlage wie das handelsblatt darauf zu abonieren gibt. beim kindle zahle ich fürs e-paper des handelsblatt genausoviel wie die papierausgabe im monat und das ist schon mal dreist bei den anschaffungskosten und mir das teil nicht täglich zugeschickt wird. es sollte günstiger sein wenn die schon kosten sparen.
 
Also für mich sieht das gebogene Ding (als großes Foto auf der Website) wie ein Stück Pappe aus. Mit dem eigentlichen Gerät hat das aber nichts zu tun, denn auf dem gebogenen Bild ist nur die "Zeitung" zu sehen, nicht die ganze Umradung mit der Elektronik. http://www.skiff.com/skiff-reader_photos.html
 
Endlich mal ein Reader der super aussieht und mehr bietet als die anderen Reader. Schaut euch mal die 360° Ansicht bei denen auf der Homepage an. Echt tolles TEil. Allerdings glaube ich das Bild oben ist nur das Display der Reader auf der Skiff Seite sieht doch ein wenig dicker und starr aus.
 
Das Bild ist irreführend. Nicht das ganze Gerät ist biegsam, sondern lediglich das Display (siehe Herstellerhomepage). Allerdings ist das 11,5" Display natürlich ziemlich cool!
 
Das ist ja nur das Display was biegsam ist.

Ein viel größeren Manko ist zwar der kool aussehende grüne Ring, jedoch fokussiert sich immer mein Auge auf das farbige Objekt anstatt auf den text zu gucken.... Mmh nciht nachgedacht? :D
 
vielleicht kann man ja das "innenteil" raus nehmen und da ein teil der technilk unterbringen, z.B. platz für 2-3 bücker (speicher) etc. wäre cool. aber so oder so ein feines teil.
 
@MaloFFM: ich glaube auch das es mehr eine dockingstation ist und man das ding da raus nehmen kann :)
 
Also ich verstehe den Zusammenhang nicht. Was bringt mir ein biegsames Display, wenn es am Schluss doch wieder in einem Gehäuse ist das nicht biegsam ist. Dann ist es doch nichts anderes, als jeder Ebook Reader den es jetzt auch schon gibt.

Oder kann man das biegsame Display nach dem Laden des Buches/Zeitung dann aus dem Gehäuse nehmen ? :-)
 
@andi1983: Ein biegsames Display ist toll, weil es beim ersten Zusammenstoss mit etwas nicht Biegsamem nicht kaputtgeht.
 
4:3 ! Das ist ja mal toll =)
 
also die abmessungen, die auflösung und die anderen coolen features (wlan, 3g, batterielaufzeit, sdhc-cards) sind ja echt mal toll - aber ich denke das man da auch ordentlich kohle auf den tisch legen darf wenn man das ding haben will.

ich hoffe nur das das ding auch .pdf, .doc und ähnliches anzeigen kann und nicht nur ein skiff-spezifisches format.
 
Das Teil erinnert vom ganzen Auftritt mit dem Store usw. sehr an den textr der ja auch kurz nach Duke Nukem erscheinen soll...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen