James Camerons "Avatar" erreicht Rekordgewinn

Video (Sonstiges) Der Film Avatar hat nach 17 Tagen Spielzeit das Einspielergebnis von einer Milliarde US-Dollar erreicht. Laut 20th Century Fox spielte Avatar in den USA 350 Millionen US-Dollar und in der restlichen Welt 670 Millionen US-Dollar ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist auch einfach ein sehr sehr geiler Film!
 
@thomasrv123: Lass es mich etwas relativieren... Ich würde sagen ein sehr sehr geil gemachter Film. Deshalb ist es dann meiner Meinung nach auch erlaubt sich Storytechnisch an einem "Standard" zu bedienen.
 
@Leihmen: Was habt ihr alle mit der Story? OK die isn bisschen geklaut aus anderen Filmen, dennoch ist sie gut! Technisch ist der Film sowieso der absolute Wahnsinn! Würd ich gern ma in HD sehen!
 
@spanky2200: Irre ich mich oder hast du mir gerade 100%tig zugestimmt!?
 
@spanky2200: *hust* In welcher Qualität hast du den den gesehen *hust*
 
@spanky2200: ich hoffe du hast ihn in 3D gesehen das ist bei dem Film Pflicht, da hat man das Gefühl Kino hat endlich einen Sprung nach vorne gemacht!
 
@thomasrv123: ist echt ein geiler film nur das mit dem 3D war nicht so der renner ...hab mir da mehr darunter vorgestellt aber gut war er ...... ist nur mal wieder traurig zu sehen das wenn die menschen etwas neues entdecken das sie es danach kaputt machen .... aber so sind die menschen schon immer auch wenn das eigentlich sehr traurig ist
 
@thomasrv123: Der Film ist klasse. Gerade die 3D-Version sorgt dafür, dass man das Gefühl hat, noch "näher" dabei zu sein. Das einzige Manko - die Qualität des Bild's und vor allem der Farben lässt noch ein bisschen zu WÜnschen übrig. Aber macht nix, das wird auch noch :-) Hochlebe 3D-Kino!
 
@lilalilifee: welche 3D-technik hat dein kino benutzt? mit der shutter-technologie mit diesen batteriebetriebene brillen kommt der 3D-effekt wirklich nicht so gut rüber. besser in 'nem kino mit "Real D"-technik gucken. da siehts super aus!
 
@meric: hmmm kein plan ...war im kinopolis in ffm
 
@spanky2200: In welchem Dorf Kino warst du denn, dass du den Film nicht in HD bzw. 3D sehen konntest?
 
@NikiLaus2005: Kino natürlich "hust"
 
@lilalilifee: Da gebe ich dir recht, etwas mehr 3D was kracht hätte ich mir auch gewünscht. An Bloody Valentine 3D kommt er nicht ran was, ...was 3D betrifft! Avatar ist ein "normaler" 3D-Film, sicherlich gut, aber man rückt nicht auf dem Sessel hin & her. Das durchschlagende fehlt. Ich denke mal das wirst du meinen!
 
"erreicht Rekordgewinn" - "Ob Avatar auch das Einspielergebnis von Titanic mit 1,8 Milliarden US-Dollar übertreffen kann" Ja was denn nun? Rekordgewinn oder nicht? Wenn der Rekord bei 1,8 Mrd. liegt, hat Avatar noch keinen Rekordgewinn erreicht. Davon ab interessiert mich der Film irgendwie gar nicht. Vielleicht in 3-5 Jahren mal im TV.
 
@satyris: Es interessiert uns auch nicht, dass es dich nicht interessiert! Dann brauchst du hier nicht zu posten
 
@DF_zwo: Aha, man darf also in einem freien Forum nicht seine Meinung wiedergeben? Nur weil sie nicht deiner entspricht? Aber "sehr geiler Film" als ersten Post ist schon OK? Troll!
 
@satyris: Im TV wirst du ihn aber nicht in 3D sehen und vor allem nicht in 1080P. Da kannst du gleich "Der mit dem Wolf tanzt" gucken und verpasst nichts.
 
@satyris: was ist da nicht zu verstehen, in der vergleichbaren Zeit hat Avatar mehr als die oben genannten Filme, einschliesslich Titanic, eingespielt.
 
@satyris: china sack reis ??? was hat das damit zu tun ob er dich interessiert ?? bzw was ist das für ein vergleich ??
 
@satyris: Ich würde dir sehr empfehlen dir ihn unbedingt anzusehen, und zwar im Kino und in 3D. Auch wenn dich die Story nicht interessiert, die Bilder sind einfach der Wahnsinn!
 
@nap: bei Titanic kann man sowas nicht behaupten. Avatar hat zwar tatsächlich in dieser kürze mehr eingespielt, aber Titanic's Einspielergebnisse haben sich ganz anders entwickelt, als es sonst üblich ist. schon nach der zweiten woche, nimmt der verkauf normalerweise mehr oder weniger kontinuierlich ab. Bei Titanic hat sich das aber genau andersherum entwickelt. mit der zeit wurde der film immer stärker. ohne jetzt die genauen zahlen von avatar zu kennen, würde ich mal behaupten, dass dieser film schnell wieder pro woche an verkäufen zurückgehen wird und somit nicht Titanic überholen wird. könnte mich aber auch täuschen ,)
 
@satyris: ich glaube du hast den anfang der News nicht richtig gelesen... REKORDGEWINN IN 17 TAGEN..... Titanic schaffte die 1,8 in der gesamten laufzeit im kino....
 
@John Dorian: hd-tv und 3d technologie bei tv (120-... Hz) lässt grüßen =)
 
Naja, 300 Millionen$ waren zu Beginn des Euros noch 400 Millionen E$. Inzwischen sind 300 Millionen $ nur noch knapp über 200 Millionen E$. Ich würde solche Zahlen nicht überbewerten, entscheidend hierfür sehe ich die Menge (zahlender) Zuschauer.
 
@wieselding: Bei Avatar kommen auch noch mal schlappe 270 Mio. für Marketing dazu, die müssen auch noch wieder eingespielt werden. Aber ansonsten ist der Vergleich amerikanischer FIlme untereinander in Dollar schon gerechtfertigt, egal wie sich der Dollar zum Euro gewandelt hat.
 
Wow & Respect....mehr kann man dazu nix sagen. :-D
 
Bei Rekordpreisen an der Kinokasse kein Wunder...
 
Geiler Film!!
 
Der Film war von seiner Machart her super. Trotzdem hatte ich das Gefühl, als hätte ich den Film schon einmal gesehen. So ganz neu ist die Story ja nun nicht.
 
@Turkish: Dann hast du dir wohl schon früher Disneys "Pocahontas" angeguckt :-)
 
@followMe: Eher "Der mit dem Wolf tanzt"
 
@John Dorian: Oder von "Winnetou" :-)
 
@John Dorian: http://www.abload.de/img/avataroydb.jpeg :)
 
Und das trotz Schneechaos! War im Kino allein schon um bei so einem Ereignis dabei gewesen zu sein und wurde nicht enttäuscht. Die Story hätte etwas mehr hergeben können aber war vielleicht auch Absicht so um die Zuschauer insgesamt nicht zu überfordern. Für Titanic braucht's aber noch fast das doppelte. James Cameron hat's einfach drauf.
 
Sind Einspielergebnisse Gewinn oder Umsatz?
 
@malfunction: Umsatz
 
Technik echt genial!!! Top! Aber nur in 3D!! Story eher Cowboys und Indianer! :-)
 
Hallo Leute! Was man an den Rekordzahlen feststellen kann ist, dass Filesharing die ganze Sache nicht schmälert! Wozu also die ganze Aufregung der Industrie...? In der Musikbrachne sieht es ja nicht anders aus...vonwegen Verluste...was für ein Quatsch! Das ist doch jetzt mal der beste Beweis! Die Gerichte, die Filesharingfälle behandeln, sollten sich mal die Bilanzen der Firmen ansehen... Verluste... pfffff...
 
@ThePrivateer: Die erfolgreichsten Kinsommer, Die erfolgreichsten Filmstarts, Die erfolgreichsten Filmwochenenden, etc, das fand so ziemlich alles in den letzten 10 Jahren statt - dazu kommen Einnahmen durch DVDs und BDs, die man vor dem DVD-Zeitalter nicht hatte (kaum jemand kaufte Videokassetten). Aber Hauptsache es wird gejammert wie schlecht es denen geht. Früher hat man eben nicht irgendwelchen überteuerten Hauptdarstellern die Millionen in den A...llerwertesten geschoben.
 
Und übrigens...geiler Film! :)
 
meine freunde schleppen mich morgen rein. cih befürchte aber, da kommt ein hochgehypes technikspektakel auf mich zu, was von der story her höchstens durchschnitt ist.
 
@LoD14: Die Story ist tatsächlich nur Durchschnitt. Aber der Film überzeugt trotzdem auf ganzer Linie. Versuch nicht mit zu grossen Vorurteilen den Film zu schauen, dann wird er dich auch begeistern - oder dir zumindest gefallen.
 
Größter Filmgenuss pur, seit es Kino in 3D gibt. Die Investitionen von über 300 Millionen haben sich mehr als ausgezahlt. Ein boomendes Geschäft!
 
@M-A-T-R-I-X: muss dir zustimmen. Bin aber trotzdem nicht bereit weiterhin über 10€ für einen einzigen film zu bezahlen, auch wenn er in überlänge ist...
 
Bei 13,60€ (Am Wochenende) kein wunder :)
 
Das is seit langer Zeit mal wieder ein erstklassiger Kinofilm! Der wird 100%ig nochmal in 3D angeschaut! Wann wird die Filmindustrie rumheulen wegen zuwenig Gewinn?
 
@screama: Kann ich dir nur empfehlen. Ich habe ihn gestern in 3D gesehen, und das war schon ein Erlebnis. Mir (und auch den 4 anderen, mit denen ich zusammen ins Kino gegangen bin) hat übrigens auch die Story sehr gut gefallen.
 
Erstklassiges Popcorn-Kino!
 
Aber ob ein paar 'verirrte Seelen' den Film nun nicht so dolle finden...die Zahlen sprechen für sich... :-)
 
@ThePrivateer: Ich hör grad zum ersten mal von dem Film :O
 
@ThePrivateer: also ich habe ihn nicht toll gefunden. Weiß auch nicht.

Mir sind vielleicht doch lustige Filme lieber :-)
 
Der Film ist einfach super! Technisch sowieso und so schlecht ist die Handlung ja auch nicht. OK, die gab es so ähnlich schon öfter, aber ich finde man wird vom Gesamteindruck des Films durch den Film getragen...und es bleibt am Ende ein "WOW", mehr davon übrig...
 
Eben... und ausserdem kann man es eben nicht jedem recht machen...
 
Unbedingt in 3D ansehen. Top film.
 
Achja...es werden, so wie J. Cameron sagte, noch zwei Teile kommen: http://www.moviegod.de/kino/meldung/22239/avatar-2-und-3-fantastic-voyage-battle-angel-alita-stand-der-dinge
 
Naja, ich bin ja wirklich kein Kinogänger, aber diesen Film musste ich mir einfach ansehen. Mir war natürlich klar das es keine "neue" Story geben wird, es war eigentlich alles schon mal da. Wer die Vorschau von Avatar gesehen hat weiss auch, dass diese nicht neu ist, deshalb ist dieser Punkt keine Diskussionsgrundlage. Der Film ist jedenfalls klasse gemacht und in 3D hat er noch mehr Spass gemacht. Jedoch kann ich mich nicht entsinnen, wann ich das letzte Mal umgerechnet 50 DM OHNE Verkostung an der Kinokasse gezahlt habe.... Also mich hat der Kinoabend für 2 Personen (Karten + Snacks) mal eben 50 Euro gekostet (Der Restaurantbesuch vorher nicht mitgerechnet). Ist ja kein Wunder, dass der Film solche Rekorde einspielt.
 
@Plasma81: Wir haben zum Glück Sonntags Kinotag. Ich habe 7.50 Eintritt und einmalig die 2 EUR für die Brille hingelegt, das ist schon okay.
 
@DON666: Da hast du Glück gehabt :) 12,50 kostet der Film in 3D in Kiel wohl die ganze Woche über.
 
@Plasma81: Dann müsst ihr aber ordentlich was gegessen haben! Ich war zusammen mit 3 Leuten in Berlin Sony-Center iMAX (600m² Leinwand) und wir haben etwa 65Euro bezahlt. Wüsste jetzt nicht wo man den Film noch teurer bzw. besser gucken kann?!
 
An alle, die die lahme Story bemängeln:

Camerons Werk bebildert einmal auf Neue, dass die "sterbende Welt", also unsere malträtierte Erde, nur überleben kann, wenn sich deren Lebewesen auf ihre Endlichkeit einlassen. Dieses Einlassen ist möglich, nachdem Jake realisiert hat, wie sehr er eingebunden ist in die Kreisläufe der Natur. Dies nicht als regressive Schönfärberei sondern als Anerkennung, dass Kampf und Todesgewissheit Teil des Lebens sind und die Würde des persönlichen Weges, des Arbeitens an diesen Mächten dieses so erst wertvoll machen.

Die alte Hülle muss aufgegeben werden und betrauert werden und es gibt keine Garantie, dass der Übertritt in die neue Welt gelingt. Als Jack sich schließlich entscheidet, seine Seele der höheren Macht zu überantworten, muss er riskieren, dass sie sich nicht mehr in der Gestalt seines Avatar verkörpern wird, er muss dem Tod ins Auge sehen, um wahrhaft neues Leben zu erhalten.

Es geht um die Frage, wie ein neues Bewusstsein erreicht werden kann. In Avatar stehen die Na'vi für den neuen Menschen, der ein Gefäß sein kann für uns, altes und neues miteinander zu verknüpfen, zu integrieren.

Überall gibt es diese Netzwerke, in den Wurzeln der Bäume auf Pandora, in den Verknüpfungen, die die Na'vi zu den anderen Lebewesen dort herstellen können, alles ist Teil eines größeren Bewusstseins, miteinander verschränkt. Das Gute ist dort eben nicht nur das Gute, das Böse nicht nur das Böse, sie wandeln sich, je nachdem, wie man zu ihnen steht, ganz wie im menschlichen Individuum.

Aus der Asche des Lebensbaumes, des "Heimatbaumes" der Na'vi entstiegen findet Jake den Mut, seinen Phönix zu treffen – es ist der riesige, drachenähnliche Flugsaurier, der in den Farben der Hölle schimmert. Dieser Hölle blickt der Held des Filmes stellvertretend für alle in die Augen, um das Schicksal zu wandeln. Er findet seinen Mut belohnt mit der Bereitschaft der Clans, sich im Kampf dem möglichen Tod zu stellen – für ein hohes Ziel.

Das Eigentliche ist unsichtbar – diese Weisheit ist alt und sie führt uns nicht nur mit Jake zu den für uns kaum mehr verstehbaren geheimen Ritualen der Einwohner Pandoras, sie führt uns zu Fragen, was uns im Inneren zusammenhält, was uns, in dieser Welt am Leben hält.

Die grandiosen, ja furiosen Bilder von Avatar dürfen von uns sozusagen als genau die Übung, derer wir am meisten bedürfen, verstanden werden und nicht als das, was sie zu sein scheinen: Mit seiner visuellen Opulenz führt uns Cameron an eine fast schmerzhaft schöne Grenze und lässt uns gleichzeitig auf etwas ganz Neues hoffen: in der Filmtechnik und hinsichtlich der Verwirklichung von Idealen. Angesichts des noch nie Gesehenen wird der Sinn für das Erstaunen, die Neugier, die Achtung, die Demut ins Bild gesetzt, in dem der Autor diese Affekte in uns weckt.
 
@KnolleJupp: Ich weiß nicht, ob der Text von dir stammt, aber er gibt sehr treffend den Hintergrund und die Essenz dessen wieder, was ich für mich auch aus der Geschichte ziehen konnte.
 
@DON666: Nein, ist nicht von mir, hab' ihn raubmordkopiert.

Ich guck ihn am Freitag nochmal... zum 7. mal dann :-)
 
@KnolleJupp: schön geschrieben. aber wie glaubwürdig ist diese story wenn die macher des films 300 millionen dollar verblasen um noch mehr geld zu verdienen? ich weiss ja nicht...aber gefallen hat er mir auch.
 
@KnolleJupp: na du hast ja ein am henkel^^ 7 mal so besonders issa nu nich grade
 
@derblauesauser: ...sagst Du!
 
Ach ja, hier kann man übrigens schön die aktuellen Einspielergebnisse anschauen:

http://boxofficemojo.com/movies/?id=avatar.htm
 
die strategie von cameron scheint aufzugehen. statt mit einen youngstar wie leonardo diCaprio die frauen scharenweise ins kino zu locken, bringt er ein und denselben film in 2 verschiedenen versionen heraus. da viele der 3D-technik nicht trauen, werden sie sich zunächst die normale 2D-version ansehen. anschließend schauen sie sich trotzdem noch einmal für über 10&$8364: die 3D-versions des films an, "um es vergleichen zu können". clever james... sehr clever =)
 
Wieviel Kohle man so mit hohler Story und viel Technik umsetzen kann! Ach ich vergass ja den berechenbarsten Faktor: den Konsumenten.
 
@Hellbend: Da hat der James aber nicht mit dem Hellbend gerechnet!
 
@Zebrahead: Naja ehrlich mal - die Ami's produzieren nur aufwendige und teure Eye-Catcher ohne Tiefgang und wir Deutschen nur Filme über unsere unrühmliche Vergangenheit. Da lobe ich mir noch einen Marlon Brando der zum Balkon STELLLLLAAAA schrie. Denn DAS war KINO und nicht dieser Instant-Müll von heute für zig Millionen Dollar. Ach...und ja! Ich mache mir noch Gedanken darüber, was ich konsumiere und was nicht.
 
Effekte Super, story schon 100 mal gesehn..
 
Also wenn der Gewinn jetzt schon so hoch ist dann können sie ja später die DVD's verschenken oder zumindest für 5 Teuros abgeben. Aber ich möchte wetten die beklagen ihre ganz persönliche Hungersarmut in der Filmbranche weil der Film dann im Internet zu haben ist.
 
@Traumklang: Du solltest das Wort "Gewinn" nicht für bare Münze nehmen. Das ist der bisherige Umsatz und noch kein Reingewinn. Man muss ja bedenken was noch alles von der Milliarde abgezogen werden muss. Aber grundsätzlich hast du Recht, verarmen wird die Filmindustrie nicht, jedoch kaufe ich gerne einen Film der es wert ist gekauft zu werden. Auf DVD würde ich diesen Streifen jedoch nicht erwerben, sondern eher auf Blu-Ray.
 
Bei den Preisen für 3D ist das auch keine Kunst mehr...
 
avatar the best
 
Nen guter Film und nen noch besseres Spiel zum Film.
 
Avatar gibt es jetzt auch als Spiel. Jeden Abend wird das mit der Xbox gespielt. Der 42 Zoll Plasma von Panasonic gibt die feinsten Details wieder. Die Grafik ist einsame Spitze. Jede Menge Waffen stehen zur Verfügung, um den Gegner niederzumachen. Als handelnde Person habe ich eine Sexy-Frau ausgewählt. Ich habe ihr den Namen meiner Schwester gegeben. (Wenn sie das wüßte.) Fersehen ist erst mal hinten dran. Wer auf solche Spiele abfährt, dem kann ich "Avatar" nur empfehlen. Besser als Halo.
 
@eolomea: ähm ja... Hilfe kommt sicher bald. Zum Spiel: Es ist sicher kein Totalausfall wir viele andere Filmumsetzungen, aber ein Must-Have ist es nun auch nicht. Spielt sich ein bisschen wie ein ungeschliffener Diamant, dem noch ein paar Wochen Entwicklungszeit fehlen. Aber die Welt macht zumindest einiges her.
 
@Runaway-Fan: Bestimmt werden im Laufe der Zeit einige Updates zum Runterladen herausgebracht.
 
Wird die Inflation auch berücksichtigt bei dem Vergleich? :) Filesharing bei diesem Filmm ist Dummheit hoch zehn......obwohl ich von 3D doch etwas enttäusch war, durch die Brille dunkel, farblos und kontrastarm. Auf BR wird es auch ohne 3D ein Augenschmauß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles