Google-Mitarbeiter kandidiert für Gouverneursposten

Internet & Webdienste Der Google-Mitarbeiter Matt Dunne bewirbt sich für die Demokratische Partei um den Posten des Gourverneurs des US-Bundesstaats Vermont. Wird er gewählt, soll Vermont zu einer der fortschrittlichsten Regionen der USA gemacht werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann heißt Vermont nicht mehr Vermont, sondern Ausspioniermont.
 
@IchWillEuchNurÄrgern: Gähn, Änder bitte in deinem Namen von "Ärgern" auf "Langweilen", danke.
 
@IchWillEuchNurÄrgern: Die News ist 3 Minuten alt und schon der erste negativ Kommentar. Die Vorsätze bezüglich der Netzabdeckung und Breitbandanbindung sind doch löblich ... und ich denke nicht das wir schon wieder eine Diskussion über Googles Datensammlung brauchen ...
 
@IchWillEuchNurÄrgern: echt nur langweilig.. ...=/ ausspinonieren hin oder her...
 
[IRONIE] ... ein weiterer kleiner Schritt auf dem Weg zu Google's Weltherrschaft! [/IRONIE]
 
@swissboy: Leider werden Kommentare nicht automatisch besser, wenn sie mit Ironie-Tags versehen sind.
 
@Big_Berny: Ich frage mich, wie ein Kommentar gut oder schlecht sein kann. Das Wort "Kommentar" beinhaltet für mich schon, dass er nicht bewertet werden kann.
 
@CherryCoke: Naja, es gibt halt interessante Kommentare mit konstruktivem Mehrwert oder einfach Blabla, das keinen interessiert oder nicht lustig ist. Kann man schon werten, finde ich. Für mich war der Kommentar einfach extrem abgelutscht.
 
@CherryCoke: Richtig! Aber das hat WF ja noch nicht kapiert. Das verplassen gleicht schon fast einer Zensur. Nur weil man nicht gleicher Meinung ist muss man nicht gleich Minus geben. Sinnlos!!! Sind 10 dumme und 1 Schlaue im Forum. Der Schlaue hat 10 Minuse der dumme 9 * Plus. lool
Fazit. Der Schlaue sagt zwar die Warheit aber laut Forum wars halt tortzdem ein scheiß Beitrag. OMG.
 
Etwas Offtopic: Hier mal ein Link, welche Daten Google sammelt. http://tinyurl.com/c3ytda
 
@EL LOCO: ...ja, das ist nicht wenig.....
 
@EL LOCO: und wie ganz unten steht sind viele der daten nötig :-) und wenn man mal mit anderen anbietern vergleicht speichern die genau das gleiche. nur wenn man alle google dienste nutzt und die daten verknüpft werden sieht das wieder schlimm aus.
 
finanziert google dann den ganzen netzausbau? der bundesstaat is doch bestimmt genauso pleite wie alle anderen.
 
Die Welt ist eine Kugel , sie sollte keine Google werden!
 
Also alles Illuminaten bei Google?
 
Der Mann hat wirklich das Zeug zum Politiker. Die Hauptvoraussetzung dafür, nämlich Versprechungen zu machen, erfüllt er.
 
Nich schlecht... Bin mal auf die Verschwörungs-Theoretiker gespannt: Heute das Internet, morgen die USA und übermorgen die ganze Welt. Vllt. iss an 2012 ja doch was dran... :)

Nein, mal im Ernst: iss das wirklich so wichtig...? Ich glaube es wird erst interessant, wenn er das wirklich durchzieht, was er vor hat. Das dumme Gerede von Politikern kennen wir doch alle... "Wir haben nicht vor eine Mauer zu bauen" und so - am Ende kommt eh immer genau das Gegenteil bei raus...
 
Naja, Schauspieler und Bodybuilder werden ja auch Gouverneur.
 
Ein weiterer Schritt zu Google an die Macht.. :-)
 
Oh man dass es bei solchen Nachrichten immer noch soviel Ignoranten gibt. Man könnte meinen die arbeiten alle für das Unternehmen so wie sie es verteidigen. Und selbst dann sollte man vielleicht mal Hirn einschalten. Wachstum, Vielfalt, Macht Kontrolle. Das versteh ich unter Google. Und nutze die Dienste deswegen sehr vorsichtig bzw gar nicht. Es geht nur um Macht und Geld.
PS.: Ja, es ist wiedermal schön was Google da macht. Toll!!! Weiter so! (oder lieber doch nicht?!) Nur was sind die Nebenwirkungen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check