Phishing-Versuche: Packstations-Daten im Visier

Spam & Phishing Derzeit kursieren im Internet Spam-Mails, die angeblich vom DHL-Kundenservice verschickt werden. Die Empfänger dieser elektronischen Post werden darin aufgefordert, den jeweiligen Packstations-Account dauerhaft zu registrieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was heißt "derzeit"? Solche Mails habe ich schon vor 3 Monaten bekommen und als News eingereicht.
 
@mcbit: Ja klar aber da stand es noch nicht auf der heise Seite. :)
 
@mcbit: solche mails bekomme ich schon lange...
 
@mcbit:
stimmt die erste mail hatte ich im anfang september2009 gehabt.
und so sieht der inhalt aus.

http://img513.imageshack.us/i/packm.jpg/
 
Hallo!
Auch ich hatte schon das Vergnügen! da ich aber noch nie solch Packstation genutzt hatte, wanderte die Mail als Spam vom Rechner!
 
Seit Weihnachten ist die Spam Welle eh wieder unerträglich.
 
@meteorman: Die von dir erwähnte "Spamwelle" scheint es nicht wirklich zu geben. Vergleiche mal: spamschlucker.org und http://spamtrap.dog-net.org/
 
@meteorman: Ich bekomme höchstens eine Spam Mail pro Woche. Ich richte seit ein paar Jahren immer Weiterleitungen ein wenn ich mich irgendwo registriere (z.B. facebook@, ebay@, ...) und auf die Adressen bekomme ich nie eine Spam-Mail. Die andre@ Adresse benutze ich nur privat.
 
@AndreHH: wie vernünftig. Ich habe meine E-Mail-Adresse in der 5. Klasse registriert und war damals noch nicht so geschickt im Internet. 10 unerwünschte Mails pro Tag und 6000 ungelesene, seit ich keinen POP3-Email-Clienten nicht mehr verwende. Naja, falls ich in ferner Zukunft mal eine Ver|aengerung oder V!agra brauche, habe ich wenigstens eine Anlaufstelle.
 
Die Packstation Masche läuft schon seit Sommer mindestens...
 
@DasFragezeichen:
Sogar schon länger. Ich hatte so eine Mail schon im Mai 09 bekommen.
Im Forum einer anderen Computerseite (CB :-) ) gab es sogar einen Thema dazu.

Winfuture und Heise sind da fast ein 3/4 Jahr zu spät . :-D
 
Bloss gut das jemand den Löschen-Button erfunden hat, die Mail ist gleich in den Papierkorb gegangen als die Antwort-Mail-Adresse gelesen habe.

P.s.: Allen ein gesundes neues Jahr
 
Was könnte denn im schlimmsten Fall passieren?
 
@Simone: Das z.B. in deinem Namen Sachen bestellt werden und diejenigen das dann zu Packstationen schicken lassen und du dann die Mahnungen etc. kriegst?
 
@Simone: Drogenpakete auf eine falsche Adresse /Packstation schicken lassen dürfte wohl auch eine Möglichkeit sein.
 
@Simone:
du musst dort Pin und Tan eingeben und was dann passiert muss man
ja nicht mehr erläutern :)
 
We diese Mails ernst nimmt ist elber schuld
 
Neu? Nein. Ich habe selbst eine Betrügernachricht am 3. Oktober 2009 bei "PhishTank" eingeworfen. Siehe:
http://www.phishtank.com/phish_detail.php?phish_id=834345
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen