xp-AntiSpy 3.97-7 - Privacy-Tool für Vista, 7 & XP

Tuning & Überwachung xp-AntiSpy ist ein kostenloses Privacy-Tool, das Funktionen von Windows abschaltet, die der meist heimlichen Übermittlung von Daten an Microsoft dienen. Jegliche Änderungen lassen sich dabei einfach und schnell wieder zurücknehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben im Laden so viele PCs, bei denen die Software Schaden angerichtet hat... Für mich ist diese Software ein No-Go!
 
@DasFragezeichen: Man hätte das Programm besser nicht XP-AntiSpy (Privacy-Tool) nennen dürfen. So klick halt jeder wild drin rum, und meint er hatte seinem Windows was Gutes getan. Gewisse Funktionen mit viel (!) Bedacht angewendet, sind sicher unschädlich.
 
@DasFragezeichen: Wenn diese Software bereits auf 1 PC schaden anrichtet, wieso installierts Du "im Laden so viele PCs, bei denen die Software Schaden" anrichtet ?
 
@trallala: Ich lese mit keinem Wort, dass er schrieb, er installiere die Software. Aus dem Kontext ließt man doch klar heraus, dass er die Schäden, die das Programm anstellt ausbessern darf - gerade mit dem letzten Satz. :-)
 
@DasFragezeichen:
Schaden in Richtung "das Programm hat beim deaktivieren der Balloon Tips Windows zerstört" oder mehr so "der Benutzer hat durch sein unwissen Windows zerstört"?
 
@tacc: Sowohl als auch, wobei letzteres dominiert. @trallala: FAIL? Ich bin im Laden eher damit beschäftigt, den Mist auszuheilen, den dieses Programm anrichtet. Aber zum Glück bietet ja MS ne Reparaturinstallation an, zumindest für XP, wo dieser Mist am meisten vorkommt...
 
@DasFragezeichen: Benutze das Prog seit Jahren und hab mir noch nie ein System zerschossen... auf diversen und zahlreichen anderen Rechnern habe ich es auch installiert und angewendet und auch dort ist alles in bester Ordnung. Keine Ahnung, wie ihr immer eure Systeme schießt ! (PS. Ich deaktiviere da so manches dort und setze auch so manchen Haken !)
 
@DasFragezeichen: Wenn man nicht weiss was man in diesem genialem Tool anklickt, kann das logischerweise zu unerwünschten Wirkungen führen. Wenn man allerdings sich alles genau und in Ruhe, inklusive der Erklärungen, durchliest und weise auswählt, ist es wohl eines der besten Tools die es gibt! In meinem Beruf als IT-Systemtechniker ist dieses Tool überhaupt nicht mehr weg zu denken und es erpsart mir eine menge sonst anfallender manueller Arbeiten.
 
@DasFragezeichen: Und du bist dir absolut sicher, dass es jedes Mal xp-antispy war, welches den Schaden angerichtet hatte ? - Ich kann bei xp-antispy ALLES an-, oder ALLES abhaken, und mein Windows läuft dennoch. Natürlich werden beim Anhaken die besagten Dienste dann nicht mehr ausgeführt, und es ergeben sich daraus Einschränkungen, welche jedoch durch das Entfernen des Häkchens wieder behoben sind. Ich schaffe es weder mit xp-Antispy, noch mit dem hier oftmals als zerstörerisch beschrieben TuneUp Utilities, meinen PC zu "schrotten". Das bringen wohl wirklich nur Experten fertig. Und nochmals sei erwähnt, dass zu jedem Punkt ein Text steht, der die Auswirkungen beschreibt.
 
@DasFragezeichen: Wenn du doch angeblich weißt, dass der "Schaden" von xp-Antispy herrührt, warum tätigst du dann umständlich eine MS Reparaturinstallation. wenn du doch einfach nur die Haken bei xp-Antispy setzen, bzw. entfernen musst ? - Wenn ich immer schon von "Experten" bei einem auftretenden Problem gleich höre, "muss neu installiert werden", dann frage ich mich, was das für Experten sind, die nicht einmal die Fehler wirklich suchen (wollen).
 
@all Ich nutze XP Antispy auch regelmäßig und immer was als Profil empfohlen wird. Für die Mehrheit der Anwender ist das sicher die richtige Einstellung. Sollte es doch mal Probleme geben, und man weiß nicht so genau, was es denn nun gewesen ist, so gibt es ja noch das Profil, um alle Standard Einstellungen des Windows zurück zu stellen.
 
Warum heist es eigentlich XP-AntiSpy,wenn es doch für Windows XP,Windows Vista,und Windows 7 kompatibel ist ?
Wäre es nicht einfacher,wenn man es einfach Windows AntiSpy nennen würde ?
 
@Fat Tony: ... oder in "Scrap my PC"! :-)
 
@Fat Tony: weil Windows ein geschützer Begriff ist. So würde der Eindruck entstehen, es gehörte zu Windows. Deswegen musste auch der Windows Commander umbenannt werden
 
@Fat Tony: XP-AntiSpy heißt es halt, weil es damals programmiert wurde, als Windows XP auf den Markt kam und etliche Unsitten hat. Das ist ein leicht zu merkender Name.
 
ach kommt schon, seid nicht so bös. Da programmiert einer ein Programm, das er für seinen eigenen Bedarf entwickelt hat und stellt es kostenlos auch für andere zur Verfügung. Wer's nicht will der soll's nicht nutzen. Und wenn DasFragezeichen solche Maschinen dann zur Reparatur kriegt: ist doch gut so! Schafft Arbeitsplätze und gibt Umsatz :-)
 
Bietet ein paar nützliche Funktionen, man sollte aber immer vorsicht walten lassen. Wer ein funktionierendes Tuningtool sucht, und damit meine ich nicht TuneUp, dann sollte er mal yamicsoft.com besuchen und den dortigen XP/Vista/7-Manager herunterladen (kann man 30 Tage lang testen). Die beste Funktion ist der sogenannte Service-Optimizer, mit dem man gezielt nicht benötigte Windows-Dienste deaktivieren kann, jeder Dienst wird dabei aufgelistet, erläutert und es wird eine Empfehlung ausgesprochen. Vor allem bei Vista bringt das einen richtig guten Leistungsschub. Auf jeden Fall kein Placebo :)
 
Seltsam.!
Ich benutze das Programm schon Jahre.
Zur Zeit auf einem Home PC , auf zwei Notebooks u. einem Netbook.
Win XP u. Win.7
Keinerlei Probleme. Man muss halt vorher auch en wenig lesen,
bevor man Häckchen setzt.
 
@cougar 2.0: Lesen ist out und learning by doing beschert eben so manchen learning by burning^^ Das Tool ist einfach gut und wer's net mag...Gib dich nicht auf, lern lesen und schreiben!
 
@Hellbend: learning by burning, war das dass Motto der Hexenverbrennung? :D
 
@darkalucard: Das ist einfach Hamma - Hexenhammer^^
 
@cougar 2.0: "Häckchen setzten"? Du bist also ein Gartenfreund, oder? :-)
 
@deppenhunter: Eher ein Verfechter von Multiple-Choice :) Möchten sie ihr System schrotten: Ja bitte ... Ich weiß nicht genau ... Auf keinen Fall ... Könnte die Langeweile vertreiben
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.