Mozilla: Firefox 4.0 verspätet sich bis Ende 2010

Browser Die Entwickler aus dem Hause 'Mozilla' planen die Veröffentlichung von Firefox 3.6 für das erste Quartal des kommenden Jahres. Ende 2010 oder Anfang 2011 soll sodann die Version 4.0 von Firefox fertig sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mozilla Firefox 4.0 Forever , - in Gedenken an den Duke Nukem :)
 
Wird ein Vorteil für Opera sein... wenn FX 4.0 später kommt
 
@Onno: Wer oder was kann Opera retten, wenn sie es bisher nicht geschafft haben ?!
 
@Onno: Glaube ich nicht. Opera hat's in Sachen Marketing, im Gegensatz zu Mozilla leider nicht drauf.
 
@kubatsch007: hey, dafür hat Opera die wohl größte Marketingabteilung mit Sitz in Brüssel
 
@Reteibeg red: Es redet keiner vom Retten
 
@Onno: Würde es Opera wünschen, aber wie kubatsch007 bereits angedeutet hat, hat Opera einfach nicht das nötige Marketing um den Browser bekannter zu machen. Außerdem hat Opera noch den Nachteil, dass er früher einmal kostenpflichtig war und diese Tatsache immer noch in vielen Köpfen herumgeistert.
 
@seaman: Das ist zwar richtig aber soweit ich weiß ist er immerhin immer noch closessource. Für mich ein Grund ihn nicht zu nutzen. Allerdings muss das jeder selber entscheiden.
 
@Shadow27374: Naja, folgendes ist nicht böse gemeint, aber es ist doch so, dass nur Freaks das als Grund sehen. Ich ziehe zwar auch generell OpenSource vor, aber habe auch nichts gegen gute ClosedSource Software einzuwenden.
 
@Onno: Mir gefällt Opera 10 auch am besten!
 
@seaman: "Anybody who tells me I can't use a program because it's not open source, go suck on RMS. I'm not interested. 99% of that I run tends to be open source, but that's my choice, dammit.' __ Linus Torvalds
 
@Onno: Die Mundpropaganda der zufriedenen "Operatoren", denen FF langsam zu wischiwaschi wird :-)
 
@seaman: Surfen hat auch mal 26 Pfg./Minute gekostet ...
 
@zwutz: Nein, Opera ist mit "Alternativ" gleichzusetzen, deshalb die große Lobby.
 
Es wird Opera freuen ?
 
@Menschenhasser: Es hat auch keiner gesagt das es Opera freuen wird.... Lesen muss man schon
 
@Menschenhasser: Nö, nicht wirklich! Denn zu Opera wechselt man erst nach (ComputerBild und) dem wesentlich bekannteren FF - und man hält sich noch zusätzlich einen aktuellen PortableApps-Firefox für (selten auftretende) Notfälle :-)
 
@ViXPa: Dein Satzbau ist irgendwie konfus! Was willst du uns damit sagen?
 
Also stellt euch schonmal auf Mitte/Ende 2011 ein :D
 
Lieber gut und länger warten.
 
@Demiurg: die brauchen noch mehr Zeit, um die dicken, fetten, schweren Bugs einzubauen, welche sich in jeder Frickelfuchsversion verbergen!!!!
 
@Demiurg: Wieos auch immer man mich minust..leute ihr seid echt nicht mehr ganz sauber.^^ UNd dir gehts auch nicht mehr ganz gut ...
 
@Demiurg: Joo, ich warte auch schon auf IE 14.
 
@Demiurg: Wer wartet denn eigentlich?
 
Das mit erst ende 2010 überrascht mich eher
 
@hARTcore: Ich werde deshalb auch lieber bei Safari bleiben, so wie die meisten hier.
 
@Mettigel ohne Senf!: Woher weißt du das die meisten hier Safari verwenden? Die meisten Kommentare hier bei wf klingen für mich eher nach FF und Opera-Usern. Die Namen der anderen Browser tauchen in den Kommantaren irgendwie selten auf.
 
Kann mir jemand sagen, ob und wann diese neune Rendering-Enigine kommen wird? Die Engine wo die Grafikkarte beim Rendern mit eingebunden wird.
Opera hatte ja vor kurzem eine Pre-Alpha vorgestellt. Ich weiss nicht ob es bei Firefox Pre-Alpha auch schon vorhanden ist.
 
@dank1985: Ich weiss es auch nicht
 
@dank1985: Wenn du dir den Opera-Blog-Eintrag genau durchgelesen hat, steht da "Currently VEGA is a pure software rendering engine, with the possibility to add hardware accelerated back-ends in future releases. But the software rendering is incredibly optimized, which means that Opera 10.5 has very fast painting performance even without using hardware acceleration.". Sprich Opera 10.5 nutzt noch nicht direkt die GPU - sondern es soll in Zukunft erst geschehen. Was in Opera 10.5 neu ist, ist das alle HTML-Elemente per SVG gerendert werden (was aber nicht zur Performanceverbesserung direkt Beiträgt). Opera 10.5 schafft es aktuell halt mit einer neuen Engine aus der CPU mehr herauszuholen
 
@SunBlack: "Was in Opera 10.5 neu ist, ist das alle HTML-Elemente per SVG gerendert werden " absoluter Mist den du da erzählst. Aber du hast ja sicher Quellen dafür, richtig?
 
@ouzo: Ja der Satz davor: "Another big technological change is happening in graphics rendering. In Opera 10.10, VEGA (Opera's vector graphics library) is only used for rendering SVG. In Opera 10.5 VEGA is used for rendering all graphics in Opera, including content on webpages and the user interface."
 
@SunBlack: dann verstehst du scheinbar den Inhalt des Satzes nicht.
 
@ouzo: Wie verstehst du ihn dann? Denn wenn man diesen Eintrag mit diesem hier vergleicht: http://my.opera.com/core/blog/2009/02/04/vega in dem steht: "There are three reasons for doing this. The first reason is that the new CSS3 background and borders standard is much easier to implement using a vector graphics library. Presto 2.3 adds partial support for CSS3 backgrounds and borders, but only when using Vega for rendering." klingt es für mich doch arg danach, dass sie alle HTML-Elemente per SVG rendern wollen, da man ja nahezu alles von HTML-Elementen per CSS verändern kann (und wenn CSS über VEGA umgesetzt wird...)
 
@SunBlack: VEGA ist eine vektorbasierte Grafik-Bibliothek. Diese rendert ab der 10.5 alles innerhalb von und Opera selbst inklusive Effekte. SVGs selbst sind jedoch etwas eigenständiges. Nicht alles was dann gerendert wird ist ein SVG. Bis zur 10.2 werden jedoch nur SVGs in Opera mit VEGA gerendert, alles andere wie bisher.
 
@ouzo: Ah ok, du willst also darauf hinaus, dass SVGs mit VEGA gerendert werden, der Rest jedoch auch - nur halt nicht als SVG-Input. Da hast du natürlich recht. Ich hatte es halt nur anschaulicher gesagt, das Opera es halt nutzt das sie für SVG eh eine "Vektorengine" benötigen und das gleich ausnutzen können um den Rest auch darüber zu rendern. Das Opera jetzt nicht alle HTML-Elemente direkt als SVG hat ist klar, denn wofür sollten sie alle Elemente als XML speichern um sie dann wieder zu parsen? Ist natürlich effizienter direkt die Eigenschaften an VEGA zu übergeben statt über XML. Im Endeffekt war es also nur ein Missverständnis zwischen uns beiden :-).
 
"Während für die Version 3.7 erstmals größere Änderungen an der Benutzeroberfläche des Browsers plant, so soll es mit der Version 4.0 gravierende Neuerungen geben."
Kreative Formulierung :)
 
google chrome besser.sehr besser
 
@ergun1: Wenn du so auf Google abfährst: Google mal nach dem Duden, der könnte dir echt helfen!
In der News geht es außerdem um Firefox und nicht um Google Chrome, wenn man etwas schreibt so sollte es auch mit dem Thema zusammenhängen! Ontopic: Ich denke mal, dass wir vor 2011 nicht wirklich was, von der finalen Version sehen werden, bisher war es immer so, dass Mozilla ihrem Zeitplan hinterher gehinkt haben! Wenn sie jetzt nämlich noch sagen, dass man mit 4.0 Ende 2010 rechnen kann, dann wird es sich vermutlich noch weiter nach hinten verschieben!
 
@ergun1: Safari ist noch guterer, sagt Ayse auch.
 
@John Dorian: Safari unter einem nicht-Mac-OS = Sinnfrei
 
@ergun1: Alibaba.....rmx... alibaba..... rmx.... dädädä dä dädä dädä dä
 
Hinsichtlich der Ankündigungen ("Vaporware") läuft Mozilla langsam Microsoft den Rang ab. Die Norweger sind da wesentlich kühler!
 
Im "Afghanistan-Krieg" werden Milliarden sinnlos vom Militär verballert, im "Browser-Krieg" Millionen sinnlos für Marketing, zu Silvester Millionen für blitzenden Lärm. Schön, daß wir keine anderen Probleme haben...
 
Nachdem es jetzt mit Apple Safari, Google Chrome und Opera sehr starke Konkurrenz gibt sollte Mozilla aufpassen, dass sie nicht irgendwann plötzlich auf der Strecke bleiben.
 
@ccMatrix: Ich bin zwar selber begeisterter Opera-Nutzer, aber trotzdem wir er wohl (leider) nie eine echte Konkurrenz zu Firefox und IE werden. Safari sehe ich auch eher als Nischenprodukt. Aber Google Chrome hat das Zeug dazu den Browsermarkt durcheinander zu wirbeln. Mal schauen, was uns die Zukunft bringt.
 
@ccMatrix: Bleiben sie nicht, die Anzahl Kleinkarierter nimmt eher zu.
 
Sieht so aus, als müßte ich langsam auf Opera umsteigen.
 
Apple und Google wird's freuen ... Firefox ist ja eh nur noch nen Frickelbrowser
 
die überschrift erzählt was von verspätung bzgl. 4.0 - in der news ist aber lediglich über eine verspätung von 3.6 die rede ... *kopfschüttel*
 
@McNoise: Verspätung für Beides ist angesagt!
 
FF ist Software von gestern, ohne jegliche Innovation und immer ein mit Add-on´s aufgeblähter IE-Nachahmer geblieben. (- ...)
 
@franz0501: Hast schon irgendwo recht, IE-Nachahmer passt aber nicht ganz: Die GUI haben Sie schon vor über zwei Jahren gewechselt. Naja, der Rest ist ja eher weniger nachahmenswert. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles