Grafik-Engine "Unreal 3" für das iPhone vorgestellt

Handys & Smartphones Die Entwickle aus dem Hause Epic Games haben die Grafik-Engine "Unreal 3" für das iPhone vorgestellt. Infolgedessen sind für das kommende Jahr vermutlich ganz neue Dimensionen der mobilen Unterhaltung zu erwarten, heißt es bei 'Anandtech'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Toll", wenn immer die eigenen Fingen die Sicht versperren.
 
Schaut schon mal nicht schlecht aus...wobei ich persönlich keine Shgooter auf meinem IPhone spielen würde :)
 
@matzZz3: Joar, jedem das seine. Würden diese Spiele dann auch auf dem Ipod Toch laufen?
 
@Smite: Ja.
 
@Smite: Unwarscheinlich, es sei denn es kommt eine neue hardware revision des iPod Touch raus die so wie das iPhone 3GS, einen schnelleren prozessor und unterstüzung für Open GL ES 2.0 bietet. Möglicherweise würde es aber trozdem in abgespeckter variante auf den älteren iPod/iPhone varianten laufen ...
 
@SiTHiS: die ist schon da :)
 
Eher "Spielerei" als wirkliches Spielvergnügen. Egoshooter fürs Iphone. Da fehlt die WASD-Tastatur ^^
 
@2K-Darkness: warts ab das kommt noch, die iphone tastatur + fingermaus :)
 
@sorduk: "Fingermaus", da fangen bei manchen die Gedanken an zu rotieren ^^
 
naaa. wasd is eh net das wahre. oldschooler spielen mit numblock
 
@sorduk: Bluetooth-Tastatur kompatibel sind viele Smartphones schon länger. Bei dem iPhone ist es bisher nur mit befreiter Jailbreak-Software möglich, aber wenn Kundeninteresse besteht wird es sicherlich auch für ein normales iPhone möglich sein.
 
@floerido: Ich muss sagen: Das mit der BT-Tastatur funktioniert bei meinem 2g(!) recht gut.
 
@2K-Darkness: das Iphone an sich, ist eine einzige spielerei aber dafür lieb ich es auch!:)
 
Wann begreifen die denn endlich, dass es einfach keinen Spaß macht, ohne Tastatur und Maus einen Shooter zu spielen? Und dann noch auf so einem kleinen Display. Man muss es nicht tun, nur weil es technisch möglich ist.
 
@moohkooh: nur so entsteht fortschritt!
 
@moohkooh: shooter sind mit maus und keyboard wesentlich feiner zu zocken als mit gamepad oder touchscreen. dennoch für unterwegs sicherlich praktisch.. immerhin zock ich heute noch doom 1 aufm handy, wenn ich mal wieder auf den bus warten muss
 
@moohkooh: aufm iphone macht es sehr viel spass....du kannst es dir nicht denken weil du kein iphone hast tut mir leid für dich:)
 
@iPMacBoys: der name ist programm...mir tut es leid für dich weil du meinst, dass ein iPhone 3G shooter es mehr bringt als einer auf einem Desktop PC mit großem Monitor, Keyboard und Maus...
 
@moohkooh: ist doch nur ein grund mehr warum es cooool ist einen iphone zu besitzen..
 
@moohkooh:
Gerade solche Shooter sind in Apples App Store sehr erfolgreich, zum Beispiel Titel aus den Häusern id Software und Gameloft.
 
@moohkooh: Spielerisch is es zwar ganz klaar schwachsinn, aber das markenzeichen der unreal engine sind nunmal shooter, wobei sich damit auch ganz andere genres umsetzen lassen.
 
@moohkooh: Man kann mit der Unreal Engine ja nicht nur Shooter bauen ...
 
@hARTcore: es ist doch mittlerweile viel cooler apple zu hassen oder?
 
Ein Bluetooth-Trackball-Ring müsste zumindest dazu erfunden werden, um etwas Spielspaß aufkommen zulassen.
 
Ein paar "Minigames" um sich mal ein paar Minuten zu vertreiben ok, aber ein shooter, das ist mir viel zu viel Stress in den Fingern bei einem gleichzeitig viel zu kleinen Display. Wem kann sowas Spaß machen?
 
@unbound.gene: Und genau DAS sehen viele anders. Ich kann auch nicht verstehen, wie man Handys und Smartphones als ernsthafte Spieleplattform sehen kann. Ne Runde Tetris oder Breakout als Zeitvertreib im Wartezimmer ist ja ganz ok, aber ernsthaft zocken kann ja wohl nicht der Ernst sein. Obwohl etwas technisch machbar ist, sollte man nicht jede "Innovation" verwirklichen müssen.
 
@tommy1977: Hmm....ich zock auf´m IPhone grade mal wieder Monkey Island und die Grafik von anderen IPhonespielen ist der PSX gleichwertig! Dann wären deiner Aussage nach ja sämtliche Konsolen und Home Computer und 10000´de von Spielen die das Iphone z.b. emulieren kann auch keine "ernstzunehmenden Spieleplattformen"? Klar setzt man sich heutzutage normalerweise keine woche hin um auf seinem IPhone irgendwas zu zocken aber ich kann mich noch an die ersten LCD Handhelds anfang der 80er erinnern die man monatelang gezockt hat!!!:) RETRO RULEZ UND DER FORTSCHRITT ERST RECHT!!!:) (wenn man sich drauf einlässt!)
 
@unbound.gene: also mir kann es spass machen ausser ich verliere meherermals:)...jedem seine meinung:)
 
@sowas!: Du schreibst es ja selbst...Fortschritt. Damit kann man aber auch übers Ziel hinaus schießen, was hier eindeutig geschehen ist. Sicher, durch den Spieltrieb und die Experimentierfreude des Menschen sind eine Unmenge an evolutionären Schritten gegangen worden, aber mnchmal läuft man eben in die falsche Richtung. Warum etablieren sich seit Jahren immer größere Bildschirme in heimischen Arbeitszimmern? Eben weil der Mensch ansich ein möglichst großes Abbild von dem haben will, was der PC & Co. da berechnet. Ich kann den gegenteiligen Trend nicht verstehen, warum man all die Dinge, die vor einigen Jahren nur leistungsstarke Rechner beherrschten, nun auch unbedingt auf ein Handy packen muss. Aber wie gesagt, für zwischendurch ist so ein mobiles Spielchen sicherlich nicht schlecht...aber dafür reichen mir die mitgelieferten allemal. Die reinen mobilen Speilekonsolen (PSP & Co.) sind mir einfach für den Anwendungszweck zu teuer. Wenn ich zu Hause bin, hab ich meinen PC, Konsole...etc. Und unterwegs habe ich meist auch andere Dinge zu tun, als auf so ein Minidisplay zu schauen. Und wer stundenlang jeden Tag auf solchen Teilen zockt, macht irgendwas in seinem RL falsch...schonmal was von sozialen Kontakten gehört?
 
Das fällt mir immer diese Werbung ein..Wie groß ist King Kong...?

Handy & Co sind zum Telefonieren da. Nicht zum Filme schaun und auch nicht zum zocken.
 
@Berserker: Es geht hier auch um Smartphones, nicht um Handys.
 
Ist nur meine Meinung, aber ich halte das für totale Verschwendung von Zeit und Ressourcen, da auf so einem Blinzelbildschirm das Ganze eh kaum zur Geltung kommt. Epic sollte sich lieber darauf konzentrieren, die Entwicklung der Unreal 4-Engine voranzutreiben.
 
Sicher nur fürs 3GS?
 
@Demiurg: Für das erste iPhone würde es wohl keinen Sinn machen, das 3GS dürfte eindeutig die beste Hardware haben. Sein Nachfolger dürfte dann aber auch als portable Konsole hinhalten können.
 
@eisteh: immer noch keine Hardware im Vergleich zum HD2, da kann das IPhone direkt einpacken :-)
 
@BartVCD: Ich habe das eiFon seit 2 Tagen. ICh war noch sie so zufrieden mit einem anderen (Nokia N85, HTC Touch vorher(+viele andere)). Der eiPott von wird verkauft, auch mit dem war ch sehr glücklich. Ich bin keine Fanboy, aber sehr zufrieden, vor allem mit dem Softwareangebot.
 
@Demiurg: Trotzdem ziemlich überteuert, ne. ,)
 
@Tazzilo: kann man so nicht verallgemeinern. hab das iPhone damals als es neu war für 399USD gekauft und jetzt nach über 2 jahren für 300EUR verkauft. das ist nominell ein gewinn!
 
@BartVCD: Ja, und das HD2 hat auf seiner tollen Hardware ein rückschrittliches OS laufen, so dass im Ganzen dann doch wieder nur Murks rauskommt. Oder wo sind die Millionen HD2-User die sich milliardenfach Apps runterladen?
 
Meiner Meinung nach funktionieren 3rd-Person Games am besten auf dem iPhone, wie z.B. Dungeon Hunter. Da könnten sich alle dran orientieren, wenn sie dran denken ein Shooter zu basteln. Es ist echt nicht lustig, ein Ego-Shooter-Spiel auf dem iPhone zu spielen: Brothers in Arms ist zwar mega spannend und echt interessand bzw packend, aber die Steuerung ist da echt für'n Anus
 
sehr schöne entwicklung. was jetzt kommen muss ist die verknüpfung mit augmented reality und allem, was damit zusammenhängt. eigentlich ist diese engingespielerei doch nur ein test. im endeffekt gehts um viel wichtigere dinge, wie die einbettung artifizieller datensätze in die realität, daraus resultierende neue technische möglichkeiten und weiterführende vernutzung.
 
Nur mal so... die Engine heißt nicht "Unreal 3" sondern "Unreal Engine 3". Das ist ein entscheidener Unterschied...
 
Sie sollen erst mal so langsam die Linux (und Mac) Version fertig bekommen. Da warten wir schon ewig drauf.
 
@PlayX: Ich nicht mehr. Habe die Windows Version und eine Linux Version nochmals zu kaufen um es auf Linux zu zocken ... nee ^^
 
@kinterra: Waren bisher immer Poitreleases. Sprich. Ein seperater Linux installer, welcher aber die daten der Windows CD nutzte. Bei 2004 war der ja sogar mit auf der DVD. für 99 und 2003 konnte man die später herunter laden.
Ich denke bei UT3 wirds wohl genau so laufen... wenns denn irgendwann kommen sollte.
Leider hält sich der Porter über den status sehr bedeckt. Man sagt zwar es wird noch dran gearbeitet und es sei auch schon lauffähig, aber man müsste noch bugs fixen.
Sehr schade. Epic und ID waren bsiher meine liebsten. Aber beide scheinen Linux so langsam den Rücken zu kehren und das obwohl Linux doch so langsam immer polulärer wird.
 
wenn man damit ein wunderbares adventure/rollenspiel zaubern kann cool, aber shooter wie auch kampfspiele auf einem mobilen gerät insbesondere wo die steuerung nur daruf beruht eine glatte oberfläche für alles zu haben um von a nach b zu kommen und dabei noch zu laufen zu zielen und zu schießen ist gelinde gesagt der blanke horror.
 
Abgesehen davon wie es sich steuern lässt, oder was besser wäre ...
Was hatt man von der UE3 auf dem Iphone ? Wenn ich mit die Screenshots in der Quelle anschaue, wären die mit der UE2 genauso bedient gewesen. Das Framework für zig Plattformen erweitern ist ein Ding. Aber ob man viel davon hatt bezweifel ich stark.
 
hat ja auch jeder ein iPhone und was ist mit den anderen Handy (smartphone) die können mal wieder nicht in den genuss kommen
 
@Nightwolf1971: was vor allem daran liegt, dass das IPhone sowie der aktuelle IPod eine einheitliche Plattform aufweisen. Alle anderen Handys, Smartphones und Organizer haben keine gemeinsame Basis (abgesehen von der ARM-CPU), jede hatt einen anderen Grafik-Core, ein anderes Betriebssystem und verschiedene Eingabemöglichkeiten. Das wird sich in zukunft ändern. Die Endgeräte gleichen sich mehr und mehr aneinander an (Unix/Linux als Betriebssystem, Touchscreen, Funkausstattung, Hardware) und somit werden auch die Softwarehersteller versuchen ihren Markt zu erweitern.
 
Super, 640x480 bei 15fps, meine Güte was ein Spaß... Dinge die die Welt nicht braucht.
 
Allein schon wegen diesem "Akku" was das IPhone besitzt, is es doch ein schwachsinn....is doch nach 5min leer das ding !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles