Amazon verkauft mehr E-Books als gedruckte Bücher

Handel & E-Commerce Der Online-Versandhändler Amazon hat am Samstag die offizielle Verkaufsbilanz des Weihnachtsgeschäfts veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass zum ersten Mal mehr Kindle-Bücher als physische Bücher verkauft wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beziehen sich die ersten beiden Abschnitte, wie die letzten beiden, auf Deutschland, oder nicht? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass in Deutschland mehr E-Books, als richtige Bücher gekauft worden sind!
 
@Fede2_0: in der quelle steht: "auf Amazon.com"
 
@christec: Dann hätte man in den Artikel dabeischreiben können, dass sich die ersten beiden Absätze auf Amazon.com und die letzten beiden Absätze auf Amazon.de beziehen, denn das wird im Artikel (ohne zu recherchieren) nicht ersichtlich.
 
@Fede2_0: Vergleicht doch mal diese News und die News von Heise.de (http://goo.gl/4y8V) dann merkt man, was besser zu verstehen ist und was nicht!
 
hätte ich nicht erwartet. ich bevorzuge es noch immer von einem handfesten Papier zu lesen, auch wenn es nicht besonders ökonomisch ist.
 
@orioon: Geht mir ebenso. So ein Digitales Ding hat einfach kein Flair. Ein Buch in die Hand zu nehmen und darin zu blättern ist was ganz anderes als so ein Kasten. Wollen wir hoffen das, das Buch langfristig gesehen nicht verschwindet. Mir jedenfalls kommt dieses Digitales Zeug nicht ins Haus, zumal man zusätzlich noch mit DRM Mist gegängelt wird, nein Danke.
 
@orioon: Du kennst auch die Fakten gar nicht... Es ist kein Trend, es ist eine Momentaufnahme für den 24.12. gewesen. Genau an dem Tag wurden mehr Kindle-Bücher verkauft, und nur an dem Tag. Was auch logisch ist, wer bestellt sich am 24.12. noch ein normales Buch?
 
@mibtng: ALs Berliner oder einwohner in frankfurt am main, wäre das kein Problem gewesen :).

@orioon und TuxisGreat:
Es gibt noch mehr Bücher als die "Schmöker", warum sollte ich mir ein dickes fachbuch in natura holen, wenn ich nun sowas haben kann?
 
@sebastian2: Ja, aber weder Berlin noch FFM liegen in den USA, so viel ich weiß :-)
 
3 Ebooks und 2 Bücher pro Woche :D
 
beide filme hab cih acuh gekauft :D ist auch einfach bequem, die waren zwar zum gleichen preis bei saturn/MM im angebot, aber warum da hingehen, sich anstellen an der kasse, wenn amazon kostenlos liefert?
 
@LoD14: nja...wenn du mal sofort brauchst. ist schon ok, dass man bei den örtlichen auch mal kauft damit läden nicht aussterben. aber du hast schon recht, wobei was ist wenn du mal nicht zu hause bist? dann ist der weg zur post bzw. poststation evtl. weiter als zu saturn..^^

naja immerhin hat die post dank amazon immer was zu tun. :p
 
@plexeen: blurays passen in den briefkasten :) und da ich eh vorbestelle, sind die am gleichen tag im kasten, wo ich se auch im laden kriegen würde. und das tolle an unserem kaff ist, wir haben immer den gleichen DHL mann, und der weis bescheid, ist keiner da, gibs gegenüber ab :)
 
Wenn Projekte wie Kindle weiter ausgebaut, mehr Konkurrenz und das letztendlich noch bezahlbarer wird, wird das auch rapide so weiter gehen.
 
Ich liebe Amazon. Gibt keinen besseren Service auf der Welt. Aktuelles Beispiel. hatte 2 rasierer, beide sind mir runtergefallen und hatten einen defekt. amazon hat beides zurückgenommen und mir nach 1 1/2 Jahren den VOLLEN Kaufpreis erstattet...wo gibts bitte sowas?!!! <3
 
"Daraus geht hervor, dass zum ersten Mal mehr Kindle-Bücher als physische Bücher verkauft wurden. " - an genau einem Tag aber nur... und zwar am 24.12. - Steht sogar in der Quelle, die der Autor vielleicht gelesen haben sollte. Warum genau an dem Tag? Weil Kindle-Bücher nun mal noch bis zur Bescherung geliefert werden... Also die Überschrift ist wieder mal ein Armutszeugnis, aber wieso überrascht mich das hier gar nicht mehr?
 
so lange ein eBook noch mehr als max. 30% des Druckexemplars kostet kauf ich kein eBook. Meine Bücher kaufe ich sowieso beim Buchhändler um die Ecke und nicht Inet.
 
@superkopierer: 30 % halte ich für unrealistisch...
Als ob ein ebook 70 % günstiger wäre...

Auch ein ebook muss hergestellt und geschrieben werden...
 
@superkopierer: die buchpreisbindung würde hier in deutschland eh auch für ebooks greifen... so far...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check