Internetkriminalität soll wirksam bekämpft werden

Recht, Politik & EU Geht es nach Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus, so soll das Thema Internetkriminalität zu einem Schwerpunkt der Innenministerkonferenz (IMK) werden. Besonders die internationale Zusammenarbeit sei verbesserungswürdig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie oft noch ?? Die sollen mal dafür sorgen das Deutschland Schuldenfrei wird und sich nicht um so ein Käse scheren. :(
 
@domi344: Was wäre in einem schuldenfreiem Deutschland anders? Und was heißt, wie oft denn noch? Diesmal wird doch versprochen, dass WIRKSAM bekämpft wird :-)
 
@domi344: man kann ja einfach alle triebtäter und mörder frei lassen, spart auch kosten. junge denk nach bevor du redest.
 
@MaloFFM: Wenn ein Triebtäter freigelassen wird, andere vergewaltigt, diese dann therapiert werden müssen und nicht mehr arbeiten können, spart das sicher keine Kosten.
 
stimmt. also streichen wir auch die therapien.
 
@MaloFFM: Die Todesstrafe würde in diesem Fall Geld sparen :-)
 
@andi1983: Besonders, wenn sich hinterher raus stellt, dass es ein Justizirrtum war...
 
@andi1983: Totesstrafe durch den Stuhl? Spritze? Strick? Erschießen? Kostet auch Geld. Strom, Munition, Waffen, Stricke, Holz, Maschinen, Reinigungsmittel, Bestattung, Personal. Nichma der Tod ist umsonst. egal wie man es dreht. Daher, ein minus.
 
@Blubb-blubb: todesstrafe durch verhungern ,)
 
@_rabba_u_k_e_: Bei manchen würde da schon mehrwöchiges keinen PC benutzen dürfen reichen.
 
@Blubb-blubb: Die Aussage mit der Todesstrafe mag vielleicht hart klingen, aber ich habe einen Bekannten der arbeitet in einem Gefängnis. Wenn er das so erzählt wie das da so zugeht, da finde ich, wenn jemand Lebenslang in so einer Zelle eingesperrt ist, dann wäre die Todesstrafe eher eine Erlösung.

Und Naja deine Aufzählung ist ein wenig komisch :-)

Was kostet es den einen Gefangenen der wirklich Lebenslang sitzt durchzufüttern, die Heizkosten im Gefängnis, das Personal usw. Da wären deine Aufzählung Peanuts dagegen und nur einmalig
 
Ich habe immer mehr das Gefühl, dass die Menschen in den Anzügen meinen, wenn sie alles kontrollieren können (Internet) alles unter Kontrolle zu haben.
 
"Vor allen Dingen müsse man in Zukunft das Wissen der Experten in den Behörden stärker bündeln." Erstmal muss man Wissen erzeugen denn ohne gibts auch nichts zu bündeln. Andererseits würde es genügen die CDU abzuschaffen dann passt auch die Überschrift. :)
 
Wirksam bekämpfen mit Sperren, darauf wirds hinauslaufen
 
Schließe mich meinen Vorrednern an, die Freiheit der Menschen in Deutschland wird immer mehr eingeschränkt. Man sagt man möchte nur für die Sicherheit der Bürger sorgen, raubt ihnen oft dadurch die Freiheit.

Mal sehen worauf die ganze Sache hinausläuft.
 
@DonUgi: Irgendwann gibts keine Freiheit mehr - spätestens dann hört es auf :-)
 
@DonUgi: Ahlhaus (CDU) ließe sich wohl auch einfach so essentiell zusammenfassen: "die Innenministerkonferenz soll neue Anschläge auf Grund- und Bürgerrechte planen!"
 
Was die zahnlosen Tiger da verbreiten, ist doch alles Müll.

Mit der Infrastruktur, die denen zur Verfügung steht, bewirken sie garnichts!

Ausser Netzsperren fällt denen sowieso nichts ein.
 
Hohles Standard Politikergeschwätz - sowas lernt man in der ersten Rhetorik-Stunde.
Problem erkannt, Lösungswillen bekundet und gleich die eigene Hilflosigkeit festgestellt, damit man sich nicht hohen Erwartungen aussetzt. Gut gebrüllt, Löwe!
 
Sehe ich genauso, die Sicherheit der Bürger vorschieben, um totale Kontrollen einzuführen. Mein Vertrauen in die Politik bzw. deren Problemlösungen ist in den letzen Jahren von ca. 60 % auf mittlerweile max. 10 % gesunken.
 
Internetkriminalität soll wirksam bekämpft werden: also wird das Internet wieder abgeschaltet. Anders seh ich keine wirksame Lösung...
 
nicht zu fassen was die hohlbirnen hier wieder eine scheisse von sich geben. damit meine ich nicht die politiker, sondern die ewig nörgelnden, unwissen aber gleichzeitig besserwisserischen hohlen schädel die hier posten. eure paranoia ist genau so schlimm wie eure ewig vorgeschobene angst um euren heiligen datenschutz. ihr haltet noch die nase in den wind wenn der sturm alles um euch rum wegreisst. immer fordert ihr irgendwas vom staat aber motzt nur rum wenn wer was tut. ihr habt schon lange jeden realitätssinn verloren und den bezug zu jeglicher verhältnismäßikeit. immer nur fordern fordern fordern und nie drüber nachdenken dass man auch geben muss und auch mal was einstecken. ihr wollt die totale freiheit und anonymität und brabbelt dann phrasen im entsetzen üder vergewaltigte kinder und heult um euer scheiss geld, wenn es euch abhanden kommt weil dann doch einer völlig anonym und frei abzockt. aber das geht euch ja nicht mehr ins hirn. es kommt ja nicht mal mehr an was die leute da sagen, dass es einen schutz braucht. klar, jedes gesetz in der republik will ja nur den bürger einschränken und vernichten. ihr solltet euch endlich mal mit realitätsnähe befassen und mal drüber nachdenken was mit euren gepriesenen herrlichkeiten passiert, wenn jeder macht und tut wie er will. aber dafür sind die meisten hier zu beschränkt, zu naiv oder einfach zu stolz und überheblich. ich weiß nur eins: mit leuten wie EUCH an der macht wäre dieses land und diese welt bald völlig am arsch. so und jetzt klickt aufs minus, damit ihr die befriedigung bekommt die ihr euch wünscht indem ihr euch wieder mal den einfachen weg sucht, nämlich eure verbohrten meinungen gelten zu lassen und den anderen jegliche legitimität und jede form von ehrlichen vorhaben abzusprechen.
 
@MaloFFM: Sorry, aber so einen Müll, wie Du jetzt hier schreibst, habe ich wirklich selten gelesen. Das ist ja nun mal total entgleist.
 
@MaloFFM: Profitroll oder tatsächlich bescheuert?
 
war klar dass ihr nicht mehr aufzubieten habt als wiederholung wiederholung wiederholung. die ewig gestrigen lausigen kommentare und die ignoranz und überheblichkeit. schwer arm ist das.
 
@MaloFFM: Also von mir gibt es ein Plus. Deine Ausdrucksweise war jetzt nicht so der Hit, Inhaltlich aber vollkommen Korrekt.
 
@MaloFFM: Von wegen geben und nehmen und trotzdem fordern... Es werden Steuer gezahlt ohne Ende, für jeden kleinsten Scheiß. Was wird damit gemacht? Bei uns wurden vor ein paar Monaten die Straßen "repariert" die meiner Meinung nach noch völlig intakt waren, sowie im Umkreis von was weiß ich wie viel Kiometer.
Abwrackprämie: Erguss purer Intelligenz! Jetzt sehen wir ja was wir davon haben.
So, hab jetzt mal zwei Beispiele genannt von denen ich der Meinung bin, dass sie als großes Geben vom Staat verkauft werden. Nur für mich ist das nicht wirklich geben. Als ob du einem Kind einen Schnuller in den Mund steckst, wenn es Hunger hat. Bis jetzt hat nur einer gegeben, nämlich der Bürger. Und wenn wir auch noch unsere Grundrechte hergeben sollen und ich so etwas von dir lese, dann werd ich wirklich paranoid.
 
@Kalimann: Es wäre korrekt wenn der Staat tatsächlich das tun würde was wir fordern. Allerdings tut er exakt das gegenteil weshalb auch unsere Forderungen nicht nachlassen sondern zunehmen. Ich wollte nie "Terroristen" jagen oder Kinderpornographie über Port 80 unerreichbar machen und und und.
 
@Shadow27374: Der Staat ist nun mal kein Wunschkonzert.
 
@Kalimann: Stimmt er ist ein Wahlkonzert und wegen dummen Menschen muss ich leiden.
 
@Kalimann: Der Staat sind wir, die Regierung sind von uns legitimierte Vertreter. Natürlich sollten Wünsche des Souverän in der Politik Beachtung finden. Alles andere ist nämlich Betrug am Volk. Ich nehme mal als Beispiel die Mehrwertsteuer im Hotelbereich - gesenkt, um danach gleich eine Diskusion um Sparmaßnahmen anzuzetteln, oder auch die Diskusion um die Erhöhung der Sozialbeiträge z.B. ALV. Sorry, aber ich habe nicht wirklich Lust, als Steuerzahler für dieses geschenk an die Hotellobby aufzukommen.
 
@MaloFFM: Wenn Du Deine Shift-Taste mal ab und an betätigt hättest, wäre Dein "Wutanfall" besser zu lesen. Beim Versuch, hier einige Kommentatoren mit Deinen Argumenten zu erschlagen, hast Du leider eines vergessen: Argumente! Ich sehe das Problem, dass für einen deutschen Politiker Urheberrechtsvergehen die einzige Internetkriminalität sind.
 
@MaloFFM: Selten soviel, von Populismus geschwängerten, Blödsinn gelesen.
 
Um das zu erreichen sollten die sich mal Zeit lassen und ein wirksames System der Identifizierung im Internet schaffen. Etwas nachhaltiges und funktionierendes. Vielleicht
muss dann auch die Struktur des internet verbessert werden. Aber wie so oft wird das so ein halbherziges löchriges unterfangen bei dem zu viele leute mitreden, die menschenrechte eingeschränkt werden usw. Vlt sollte das Militär wieder ein neues internet erschaffen. Es gibt ja ideen sich mit nem elektronischen perso einzuloggen aber dann würde der identitätendiebstahl anfangen...
 
@-=[J]=-: Der von dir angesprochene Perso bekommt erstmal den RFID-Zapper zu spüren und Fingerabdrücke wird der auch nie sehen.
 
@-=[J]=-: BOAH... Bringt mir bitte jemand 'ne Knarre und 'nen Eimer!
 
@AcidRain: Ich verstehe den Eimer nicht. Soll das prophylaktisch unterstützend für die Reinigungskraft sein, die deinen Kadaver dann entsorgen muss?
 
@Kalimann: Kadaver? Ich wollte eigentlich Sangria daraus trinken.
 
@AcidRain: Und mit der Knarre wehrst du dann die Kriminellen ab die mittrinken wollen ja ? Man und ich dachte es geht um die Freiheit des Internets und nicht um die des Komasaufens ..so kann man sich irren :p
 
Was zahlt die Musik- u. Filmindustrie dafür?
 
Zahlen sollen die, die Leute abzocken und mit ihren 0815-Produkten werben müssen! Nicht der "kleinen Mann", denn man abhängig gemacht hat"
 
@Sighol: Von was wurde der kleine Mann abhängig gemacht?
 
@AcidRain: Edeka, Metro, RWE, vatenfall, deutsche bank, sparkassen, bahn, post, telekom...ebend monopolartigen stukturen in deutschland..die durch gesetze geschützt werden, weil der staat die bürger über diese firman abzockt! oder denkste die bahn bnötigt soviel geld pro gefahrenen km wie sie verlangt?...oder siehe benzin 3/4 des preises ist verdienst für den staat!, genauso bei alkohol, zigaretten, selbst wenn du nen brot kaufst verdient der staat mehr als die mehrwertsteuer daran!
 
hmm, internet kriminalität bekämpfen...wenn man die polizei ruft, weil irgendwer zusammengeprügelt wird...kommens 20 minuten nach dem alles vorbei is...tolle polizei...sowas muss ertsmal verbessert werden!
grade hamburge ein RECHTES bundesland muss sich da nicht mukieren!
die größten kriminellen tragen anzüge und sitzen in banken, firemnvorständen und politik! oder wie ist der bürgerrechtsabbau besser zu beschreiben als das sich kriminelle schützen vor entdeckung!
 
Das Internet ist nun mal schwer zu kontrollieren, jeder Mensch kann Schriften in kurzer Zeit weltweit verteilen.
Schlipsträger, können das nicht kontrollieren, also laufen sie Amok.
Der Mensch hat immer sein Kontroll Zwang, nur das Internet ist schwer zu kontrollieren.
Also muss man die Raus finden die herumnerven und weg sperren.
So dass die anderen schön lieb bleiben, und arbeiten.
 
@Tim2000: Das schwierige dabei ist aber das so ziemlich jeder der im Internet unterwegs ist sich für "normal" hält. bzw. für normaler als andere...als lieber als andere ..usw usw. Die übliche Schutzbehauptung: Es gibt schlimmere als mich - daher darf ich so weitermachen wie bisher / so bleiben wie ich bin. Von den ganzen Wildwutzen .. die meinen .. sich -dank da hinter Tastatur + Monitor versteckt haben- wie die Axt im Wald benehmen dürfen noch nicht geredet. Und dank der Größe und Komplexität des Internets glaub ich nichts verkehrtes zu sagen das alleine die Schnelligkeit mit der sich das Internet verändert und die zig Ausweich und Umgehungsmöglichkeiten die es bietet eine schützende Gesetzgebung wirklich schwer ist.
 
Das ist das Gleiche, als würde man ein Vorhaben wie "Politiker sollen wirksam Internettauglich gemacht werden" an die Glocke hängen, denn das wäre die Bedingung zu dem Vorhaben Christoph Ahlhaus. Zum Scheitern verurteilte Kost um seinen Namen mal in die Medien zu streuen. Herrje, dieses bekloppte Politikertum ist wirklich nicht mehr tragfähig.
 
das ist doch schön wenn sich ein weiterer unwissender dieser sache annimmt. dilettanten dieser welt vereinigt euch, und verkündet die wahrheit, wir alle warten schon darauf. das ist genauso als würde man per beschluß die klima erwärmung mal kurz auf zwei grad celsius limitieren, ich finde das toll. Ooops das haben ja schon ein paar dilettanten versucht, aber das war nicht lächerlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles