isoHunt für Urheberrechtsverstöße mitverantwortlich

Filesharing Ein Gericht in Kalifornien hat entschieden, dass die Betreiber der BitTorrent-Suchmaschine isoHunt für die durch die Nutzer begangenen Urheberrechtsverletzungen mitverantwortlich gemacht werden können, berichtet 'Slyck'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schreibt sich das nicht "mitverantwortlich" ?
 
@soilwork: tut's.
 
@soilwork: Jap :-). Habs bereits per "Hinweis einsenden" gemeldet.
 
@Zebrahead: Es würde von Zeit zu Zeit nichts schaden die Artikel noch mal zu lesen bevor man sie veröffentlicht. Es kommt mir so vor, als würden sich die Flüchtigkeitsfehler in letzter Zeit hier häufen.
 
@William Thomas: Interessiert mich als Leser herzlich wenig, denn genauso wie flüchtig die Artikel geschrieben werden, genauso flüchtig werden sie von mir gelesen. Solange der Inhalt den Tatsachen entspricht und ich nix dafür zahle, finde ich die Berichterstattung auf wf.de 100% perfekt. Danke ! und weiter so! Frohe Weihnachten :-)
 
Ich bin gespannt, was da noch kommen mag... und freue mich, dass ich als eMule-Nutzer nicht auf irgendwelche Portale angewiesen bin. :-)
 
@Besserwiss0r: Ja, lass dich schön erwischen.
 
@Pac-Man: Ach, und das geschieht BT-Nutzern nicht? Glaub's nur, aber wunder dich dann nicht.
 
@Besserwiss0r: rs nutzen passiert nix.
 
Werte Mitleser, wusstet ihr übrigens, dass Korruption sogar Rechtsbeugung fördern könnte? Das wird euch bestimmt genau so schockieren wie mich. Aber da kann man wohl nichts dagegen machen, oder?
 
@Fusselbär: Ja, und die Hersteller von Schraubenziehern sind mitverantwortlich zu machen bei Sachbeschädigung, Einbruch und sogar Mord.
 
@Lethos: Der Unterschied ist ja wohl, dass der primäre Zweck von Schreibenziehern legal ist. Der primäre Zweck von solchen Torrent-Pages ist ja wohl das Verfügbarmachen illegaler Inhalte. Auch wenn man nun sagen kann es ist auch nur eine Suchmaschine so ist der Zweck einer Suchmaschine welche überwiegend illegale Inhalte bereitstellt nunmal auch illegal.
 
@LastNightfall: Stellt "isoHunt" denn die kompletten Columbia Pictures Filme auf seinen eigenen Servern zum Download bereit, oder ist es nur eine Suchmaschine, wie etwa Google, Yahoo, AltaVista oder Bing?
 
@Fusselbär: $suchmaschine wirbt in der Regel nicht damit, dass man mit ihr die tolligsten rechtlich fragwürdigen Inhalte herunterladen kann. // Nachtrag wg. dumm formuliert: s/herunterladen/finden
 
@Besserwiss0r: Hast Du etwa schon mal was mit einer Suchmaschine runtergeladen? oO Ich persönlich habe dafür ja eher meist den Browser, wget oder sonstige angemessen zweckdienliche Software verwendet, aber von der Suchmaschine selbst kam der Download dabei nie. Und wer sich immer noch darüber wundert, das man mit Suchmaschinen finden kann, wenn man sucht: genau dafür sind die da, die Suchmaschinen!
 
@Fusselbär: Die Formulierung war vielleicht nicht ganz zutreffend... niemand verlangt, Suchmaschinenbetreiber für irgendwas haftbar zu machen. Es ist nur eben ein Unterschied, ob jemand Waffen verkauft oder ob er Waffen verkauft und einen Zettel beilegt, auf dem "erschießen Sie Ihren Nachbarn!" steht.
 
@Besserwiss0r: Ich bezweifele mal ganz stark, dass "isoHunt" zum Nachbarnerschießen auffordert, mir viel soeben bei einer Stichprobe auf dieser vom kalifornischem Gericht beworbenen Suchmaschine jedenfalls nichts derartiges auf. Eine kurze Stichprobe brachte auch gleich Suchergebnisse für Ubuntu, openSUSE, Fedora und Debian. Also wohl durchaus eine brauchbare Suchmaschine, auch wenn ich immer noch grob schätze, das etwa Google, Yahoo, AltaVista oder Bing noch erheblich mehr Suchergebnisse liefern würden und zwar auch dann, wenn man auf die Idee käme, nach Columbia Pictures Filmen zu suchen. Btw., haben die eigentlich irgendwas gemacht, was jetzt gerade wichtig wäre und was man nicht verpassen sollte? Ich wüsste jetzt gerade nichts, aber kann ja auch nicht alles wissen.
 
@Besserwiss0r: Hab den Link zu IsoHunt von Google Oo
 
Bin dafür, dass man schlechte Urheberrechtliche Gedanken mit Strafen verfolgt! Mal sehen was man in Kalifornien dazu sagt:)
 
Interessant, kann man künftig Waffenhersteller für Morde verklagen, die mit den Waffen geschehen sind? Vielleicht sind sogar OS oder CPU Hersteller für Urheberrechtsverletzungen verantwortlich? Der Nutzer kann's ja nicht sein, der verhält sich in der Masse nämlich ziemlich unselbstständig.
 
naja, eigentlich sollten doch eher die eltern, die großeltern oder deren eltern und/oder großeltern oder deren eltern und/oder großeltern oder deren eltern und/oder großeltern oder deren eltern und/oder großeltern oder deren eltern und/oder großeltern oder deren eltern und/oder großeltern verantwortlich gemacht werden, weil sie durch ihr überaus leichtfertiges, unverantwortliches, handeln ermöglichten, dass jemand wie der benannte gary fung diese portale gründet mit dem einzigen zweck, wissentlich und vorsätzlich wider alle guten sitten und gesetze urheberrechtsverletzungen zu begehen.
 
hmm, ein californisches gericht verurteilt einen ausländer...nuja...is halt eben ne etwas komische justziz dort...sieht sehr nach gekauftem richter aus!...columbia is ihhba pfui!... wäre so als wenn östereich, arnold schwarzenegger wegen mordes averurteilt, weil er ttodesurteile unterschreibt. genauso irrwizig und inhuman ist dieses urteil!...arnie, wir hassen deine teminator politik...und natürlich dich selber auch...du bist hier unerwünscht in östereich...hol deine mutter zu dir bevor du ein einreiseverbot als ausländer erhälst!
 
Machen wir uns nichts vor. Jeder der die Seite schonmal benutzt hat weiß genau warum er es Nutzt, der Betreiber weiß genau wofür es genutzt wird und jeder andere weiß es auch. Auch wenn wir alle Rechteinhaber manchmal nicht mögen, Richtern korruption vorwerfen oder sonstiges, so wissen wir doch grundlegend alle, dass es illegal ist. Es ist einfach so, ja, die MI verdient MIlliarden, die FI auch, aber das tun sie nunmal nicht durchs verschenken. Sparen wir uns also alle die Vergleiche. Und ich hab nichts gegen Isohunt, nur sind wir doch ehrlich: Wenns nen 100% Filter für Sachen gäbe, die Urheberechtlich geschützt sind, wäre die Seite 99% uninteressanter... und nebenbei, der Herr verdient durch die Seite bestimmt auch ein nettes Sümmchen.
 
@Demiurg: Du hast einfach nur Recht! So einfach ist das, Punkt. Alles andere sind nur Versuche etwas illegas schön zu reden! Ich will nicht sagen das ich nicht auch schonmal Programme, Filme oder mp3's geladen habe aber ich weiß das es illegal ist aber die wirklich guten Schen kaufe ich mir da ich möchte das es davon noch mehr von gibt. Aber jeder der hier bis 3 zählen kann weiß doch das dort 99 Prozent illegales geladen wird oder? Gruß
 
@bigprice: Wenn ich mein Auto beim parken immer offen stehen lasse, den Zündschlüssel stecken lasse, trage ich dann eine Mitschuld wenn es geklaut wird? Versicherungen und die deutsche Rechtssprechung sagen: Ja, natürlich! Was wären in dem Fall die BT-Suchmaschinenbetreiber? Sie wären Vermittler, damit Diebe wissen, wer sein Auto noch alles offen stehen lässt.
Wenn du mich fragst, wir alle sind Schuld, egal ob Endverbraucher, Musikindustrie, Suchmaschinenbetreiber, Brenner- und Rohlingsfabrikanten, auch Gema und Co sind schuldig, natürlich auch der Staat, der das Recht auf Privatkopie, die auch an Freunde gereicht werden darf, noch immer nicht gekippt hat.
 
@Schrammler: Nein, schuldig sind nicht die Anderen. Schuld ist jeder selbst. (und ich bin garantiert nicht für hohe Haft- und Geldstrafen bei Filesharern, die aussage ist ganz allgemein).
 
Wieso wird man nicht gleich für Beihilfe zum Mord oder sonst was verurteilt? Denn die MI ist ja allmächtig und was die durchsetzen wollen, bekommen sie dank Schmiergeldern auch durch...
 
Du hast einfach nur Recht! So einfach ist das, Punkt. Alles andere sind nur Versuche etwas illegas schön zu reden! Ich will nicht sagen das ich nicht auch schonmal Programme, Filme oder mp3's geladen habe aber ich weiß das es illegal ist aber die wirklich guten Schen kaufe ich mir da ich möchte das es davon noch mehr von gibt. Aber jeder der hier bis 3 zählen kann weiß doch das dort 99 Prozent illegales geladen wird oder?
Gruß
 
Klagt Google an: http://tinyurl.com/yd4c6t9
Edit: @WF, so schwer was gegen das Problem mit den langen Links zu machen?
 
ja, google wird als nächstes verboten. Dann Windows. Dann intel. Dann ikea. Dann Bauingenieure. Dann Architekten. Dann die Stadtwerke. Dann das Straßenbauamt. Alle müssen sich den U.S.A. unterwerfen. Die USA ist die Weltmacht, Europa die Kolonie, WHO das Werkzeug der USA. Alle müssen an die USA ausgeliefert werden, UFO-Forscher, internet-Benutzer. Gleichschaltung an US-Rechtssicht weltweit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!