Hardcore-Gamer sind eher Frauen im mittleren Alter

Forschung & Wissenschaft Das verbreitete Bild, nachdem Intensiv-Nutzer von Online-Rollenspielen in der Regel jüngere Männer sind, ist falsch. Das zeigte eine Auswertung von 7.000 User-Profilen beim Spiel EverQuest II. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht liegt's daran, dass mehr Frauen zuhause sind und sich die Zeit nehmen.
 
@Islander: Das stimmt auch, ich hab EQ2 lange gespielt, die halbe Gilde bestand aus alleingelassenen Frauen mit nem ziemlich deftigen Raid-Terminplan :D Das Game ist ja ab 12, aber ich kann nur sagen, die Gesprächsthemen in so ner Gruppe sind wirklich nix für 12-Jährige ^^ Naja, waren 2 lehrreiche Jahre, kann ich nur jedem 3-Beiner empfehlen.
 
@wuddih: rofl :D bin zwar erst 19 aber kann bestätigen! mit älteren usw.. geockt.. wwar echt komisch :D hah
 
@Islander:
na ist ja kein wunder: kommst vormittags besoffen aus der kneipe, deine alte sitzt vorm pc, die bude sieht aus wie sau und wenn du glück haste, darfste zum mittagessen noch die käsereste aus ihrer pizzaschachtel pulen ^^
 
Das ist nicht falsch.... Als ich damals noch Runescape gespielt habe, habe ich ettliche Mütter getroffen: "Oh I am playing runescape now for 2 years, my son showed me this game"
 
Schön wie sich die Überschrift auf MMORPGs bezieht...weil hab schon n Schreck bekommen ich sei jetz ne Frau im mittleren Alter :D.
 
@RocketChef: dachte auch erst das ich jetzt weinerlich mit nem Rock vorm PC hock... naja, metaphorisch stimmt das manchmal... nehmen wir es mit Humor.
 
Neue Analyse: Viele Männer entdecken EverQuest II nach Studie von "Journal of Communication" als neue Dating-Plattform. Vorherbesagte Studie musste zurückgenommen werden, Frauen ließen sich von großen Ansturm entmutigen und suchten sich neue Hobbys.
 
@cH40z-Lord: Haben wieder kochen geübt :D
 
Aha, Frauen sind Hardcore-Gamer. Demnach ist SIMS Hardcore :D
 
@EL LOCO: Aber Hallo - Sims3 - meine Frau hat 17 Std am Stück als Rekord ... Wenn das nicht Hardcore ist. Ich hab nach 10 Std. Anno die Segel gestrichen.
 
@Genghis99: Welche Farbe?
 
@zah: Lila-Pink karriert.
 
Wenn ich so meine Frau und überhaupt den ganzen weiblichen Freundeskreis angucke, dann befürchte ich, dass die Auswertung einfach falsch ist. Keiner von dennen hat überhaupt Interesse zu spielen. Als mögliche Fehlerquelle, die ich aus Erfahrung mit solchen Spielern sogar mit ziemlicher Sicherheit befürworten kann, vermute ich, dass sich hinter vielen Spielern, die als Geschlecht weiblich angeben, tatsächlich auch nur Männer verbergen. Das müssen jetzt keine Muttersöhnchen, Schwule, Männer ohne weiblichen Partner oder Memmem sein. Ich habe schon von manchen solchen gehört, dass sie das tun, weil sie dann tatsächlich besser behandelt werden von den Mitspielern. Ich hab das nie selbst probiert, dazu bin ich zu viel Mann, aber ich kann es mir sehr gut vorstellen, wenn ich sehe, wie man geschützt durch die Anonymität des Internets miteinander umgeht. Das Alter könnte ebenfalls auf diese Weise gefaked sein, wobei ich z.B. bei Eve-Online zumindest in meiner Corp einen Altersdurchschnitt von über 30 bestätigen kann. Grund könnte einfach der sein, dass die Spielerschaft auch so langsam in die Jahre kommt :)
 
@NewsLeser: Ich für meinen Teil glaube eher das man mit diesen Frauen nichts zu tun hat (haben will). Wo lernt man diese denn kennen? Nachts im Club oder auf einer Privat Party bestimmt nicht.
 
@NewsLeser: Na solche Rollenspiele wie WOW und dieses Questdingsda sind ja genauso wie Sims eher Frauenspiele. Ich spiele seit Jahren BF2 und da sind Weibliche Spieler eher die Ausnahme. Kann auch daran liegen dass Frauen bei Egoshootern eher einen schweren Stand haben. Denn kein Typ will von nem Mädel weggeballert werden. Eine Freundin von mir hat deshalb extra einen neuen Account geschaffen weil sie keine lust hatte auf Massenverfolgung auf den Servern. Ich denke das kommt also immer auf das Spiel an das gerade statistisch untersucht wird.
 
@John Dorian: wow - du wirst noch einiges über frauen lernen :-D - Jo - bei deinem Nick wundert mich das nicht ... ROTFL
 
@NewsLeser: Jo, die Vorteile sind dem ein oder anderen als TB bekannt.
 
@Genghis99: Ich bin seit acht Jahren verheiratet, aber man lernt sein ganzes leben.
 
@NewsLeser: Dann kennst du eindeutig die falschen Frauen! :)
 
Wer einem Profil im Internet glaubt, dem ist eh nicht mehr geholfen.
 
Aha... "Hardcore-Gamer" (Überschrift) sind also nur Leute, die Everquest II spielen... Wer schreibt solche Überschriften??
 
@Lofote: Frauen im Mittleren Alter :P
 
@Lofote: Tja zumindest ist ein Ballerspieler noch lange nicht alleine "Hardcore" ... aber zumindest ein Schooterspieler der sich als alleiniger Hardcorespieler sieht ziemlich bekloppt. ... macht aber auch nix diese Art von Hardcorezockern kennt Frauen ja eh nur vom Bildschirm °°
 
Frauen sollen Hardcore-Gamer sein ? - Dann muss man wohl die Kette um mehrere Glieder kürzen, dass sie nicht aus der Küche kann (*duck und weg*) :)
 
@Turkish: habs schon auf 3 meter länge gekürzt. sie hat sich jetzt ein laptop besorgt und spielt auf dem küchentisch.
 
@s3m1h-44: Stell ihr nen Netbook hin, damit kann se gar nicht gamen xD
 
@HardAttax: SIMS läuft auch darauf :p
 
Hardcore-Überschrift-Verhunzer sind eher WinFuture-Redakteuere unabhängig vom Alter... Seit wann werden Hardcore-Gamer auf Rollenspieler reduziert oO
 
@mibtng: RPG-MMOs erhalten von ihren Nutzern viel mehr Aufmerksamkeit als andere Spielegenres. Wenn jemand am Tag 3 Stunden Counter-Strike spielt und damit auf 42 Stunden in 2 Wochen kommt ist das schon ne ziemlich stattliche Zahl auf die die Mehrheit kaum auch nur annährend kommt. Bei MMOs insbesondere, wo man monatlich bezahlen muss, ist das eher unterer Durchschnitt und wenn du die News gelesen hast, ist mit Hardcoregamer auch die Stundenzahl gemeint und die ist bei MMOs nunmal deutlich höher.
 
@wuddih: Es gibt auch genug Leute die mehr als 3 Stunden CS pro Tag spielen... da würde ich auch nicht von Hardcore-Gamer sprechen... Ab wieviel Stunden fängt denn ein Hardcore-Gamer an? Außerdem gibt es auch bei MMOs durchaus Leute, die mehr und weniger spielen... Ich kenne Leute die spielen weniger WoW im Schnitt als ich anderes Zeugs. Es gibt überall Ausnahmen, deshalb die Frage: Warum sollten nur Online-Rollenspieler Hardcore-Gamer an? Schau mal in den asiatischen Raum, da sind auch richtige Hardcore-Gamer (ich meine nicht die armen Leute die zum Farmen gezwungen werden)... Vielleicht mal ein wenig über den Tellerrand hinausschauen, Hardcore-Gamer gab's schon vor dem Internet und vor Online-Rollenspielen...
 
@mibtng: mein rekord liegt bei 182 stunden in 2 wochen.... ja das war mal jetzt so ca 2h im monat xD für zwischendurch :D
 
Dass hieße ja, hmm, ALLE EURE MÜDDERS ZOCKEN WOW :>
 
@Screenzocker13: hast du keine Mudda? selfowned :P
 
@Screenzocker13: genau..meine mutter hat sich grad bei QVC eine von Mr.T´s Irokesengranaten bestellt..XD
 
@Screenzocker13: Hier ist die Rede von 30 jährigen das heißt selbst wenn deine Mutter verdammt früh mit 20 ein Kind bekommen hat dann bist du erst 10 lol.
 
@Shadow27374: dem Beitrag nach zu urteilen dürfte 10 hinkommen *sorry konnts mir nicht verkneifen*^^
 
@Shadow27374: Bin ich mit 33 schon im mittleren alter? ich denke nicht...
 
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen Rennspiele am liebsten mögen. Das sehe ich an meiner großen Schwester. Wenn sie spielt, dann kommen nur Rennspiele für sie in Frage.
 
@eolomea: war bei meiner jüngeren Schwester auch so als ich noch zu Hause gelebt habe. Über LAN haben wir immer Racegames gemacht:-) Doch heutzutage gibts ja nen neuen Hype für Frauen, diese beschissenen Flashgames welche es in Facebook ja massenhaft gibt.
 
@Makaveli: Meiner Schwester habe ich Forza Motorsport 3 für ihre Xbox zu Weihnachten geschenkt. Das ist ihre Welt.
 
Vielleicht liegt es auch daran, dass die Frauen 4 Stunden länger brauchen um das gleiche zu erreichen ^^ Tut mir leid, der musste einfach sein. Schöne Feiertage noch!
 
Da ja alle Amokläufer Hardcoregamer sind, wäre es zu überlegen ob wir statt der Killerspiele nicht besser die Frauen abschaffen.
 
@Gerd-Gyros: Oh, da hat sich wer geoutet. ^-^v
 
@Gerd-Gyros: Wenn die Optik nicht wäre würde ich da mithelfen.
 
@Gerd-Gyros: Ich könnt jetzt schreiben "dann kennt/versteht ihr definitiv die Frauen nicht!" aber will nicht Antworten zu obigen Kommentaren wiederholen.
 
Lol, das liegt ja wohl an dem Spiel. Haetten se ja gleich Sims auswerten koennen...
 
Ich halte den gesamten Breitrag für Unfug. Wenn es so viele MMORPG Spielende Frauen gäbe, wie dort behauptet wird, dann müsste es ganze Frauen Gilden geben.
Ich bin selber seit 5 Jahren MMORPG Spieler. Man lernt in der Zeit eine ganze Menge Leute und vor allem auch Gilden kennen. Der Frauenanteil lag dabei grob geschätzt bei etwa 10-15%. Da waren zwar einige Frauen bei, bei denen die Online und Spielzeit vieleicht mit dem Ergebnis der Auswertung übereinstimmen könnte, aber der Anteil fällt meiner Meinung nach bei weitem geringer aus.
Des weiteren bleibt noch immer die definition des Hardcore Gamers offen. Wenn man darunter Spieler versteht, die sich in erster Linie durch lange Spielzeiten auszeichen, ja dann mag die definition auf diese Frauen durchaus zutreffen. Wenn man allerdings Spieler versteht, die extrem zielstrebig, leistungsorientiert und auf einem hohen Niveau spielen, dann muss ich da auch wieder sagen, das ist bei den spielenden Frauen, die ich kennen gelernt habe eher eine Ausnahme.
 
@Flagg: Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht. Die Gilden, mit denen ich in Kontakt stand, bestanden zu großen Teilen aus weiblichen Spielern, welche verflucht zielstrebig waren und genau wussten was sie taten.
 
@Flagg: tja man(n) gibt ja auch recht ungerne zu beim CS spielen von ner Frau weggeputzt worden zu sein ...
 
@serra.avatar: Kann schon sein. Aber wenn du so denkst kannst du auch noch andere ähnliche Sichtweisen einfliessen lassen. Ich bin 34, daher könnt ich jetzt z.B. schreiben "in meinem Alter ist es mir einfach nur peinlich, von nem Teenie weggeputzt worden zu sein..." Zudem haben Frauen teils ne schnellere Auffassungsgabe als Männer. Von da her glaub ich gerne, dass sie einem in nem Ballerspiel schnell mal überlegen sind!
 
@Flagg: Was ist eine Gilde? Bei wikioedia.de steht nur 2ein Zusammenschluss von Kaufleuten"??
 
@John Dorian: Wenn man nicht nach der ersten Zeile zu lesen aufhört steht da auch: "Ein Zusammenschluss von Spielern in einem Computerspiel, siehe dazu Clan"
Es gibt ja Wörter mit mehreren Bedeutungen.
 
Haben die nur ein Spiel ausgewertet? Ich würd zwar auch denken das mehr Frauen als männer Hardcore-gamer sind aber dazu müsste man wesentlich mehr spiele untersuchen. So wie jetz kann sich die Studie in die lange Liste von sinnlosen Studien einreihen...
 
Dieser Rückstand der Männerwelt bei der wöchentlichen Stundenzahl, das macht ja schon nachdenklich. Habe gründlich darüber nachgedacht und erinnerte mich dabei an einen ganz alten Spruch: "fünf Minuten scheisst der Hund, vernünftiger Mensch 'ne halbe Stund'". In der Tat ließe sich dadurch der Unterschied in der wöchentlichen Stundenzahl erklären. Beobachtet diesbezüglich mal eure Frauen. Insbesondere bei der Schwerstarbeit, welche die Verdauung anlässlich des üppigen Weihnachstessens zu verrichten hat, durchaus eine Auffälligkeit. ,-) In diesem Sinne, frohe Weihnachten und denkt immer dran: was man oben reinstopft, muss auch hinten wieder raus.
 
Kann ich absolut bestätigen. Ich spiele zwar auch aber nur Konsolen und nur Shooter und RolePlaying Games (FF). Und das auch nur 3-4mal im Monat ein paar Stunden. Meine Olle dagegen sitzt täglich am Rechner und spielt.
 
@Hans Meiser: Und die Rest der Zeit die man hat, ist man arbeiten :)
 
@vorundnach: Oder arbeitslos.
 
geile Sache:-D
hätt ich nich gedacht...
Gleich auch mal in meinem Blog veröffentlicht^^

((see http://ww.floschueler))
 
Interessante Kontroverse. Während mein alter Herr noch nie ein einziges Spiel am Rechner angefasst hat, ist meiner 1 Jahr als mein Vater jüngere Mutter fast täglich mit Kartenspielen beschäftigt. Auch meine Schwester legt mehr Spielpensum an den Tag als meine Brüder. Es ist aber in der Tat so, dass die Frauen in meiner Familie von zu Hause aus arbeiten und die Herren der Schöpfung nicht. Das eine muss das andere direkt bedingen.

Und warum auch nicht, wenn die Kerle alle vor der Kiste hocken, warum sollen die Frauen dann kochen und die Wohnung sauber machen? Wäre schön, aber nicht realistisch.
 
In der Analyse ist nirgendwo die Rede von Frauen im "mittleren Alter". Da hat der Redakteur nicht korrekt übersetzt. Es ist die Rede davon, das männliche wie weibliche Gamer unter dem sogenannten "(national) median age" liegen
Das Wort "median" bedeutet zwar auf Deutsch "mittlere", aber in Kombination mit dem Wort "age" verweist es auf das DURCHSCHNITTSALTER. Das Durchschnittsalter in den USA (dort wo diese Untersuchung entstanden ist) beträgt laut dieser Analyse 35,3 Jahre, was für ein westliches Industrieland wiederum vergleichsweise jung ist. Und beide Geschlechter liegen altersmäßig da ja noch drunter. Das mittlere Alter (also das sogenannte "middle age") von dem der Redakteur hier ausgeht, beginnt erst ab 40+. Kann man im entsprechenden englischsprachigen Wikipediaartikel nachlesen, denn auch der deutschprachige Artikel liegt hier falsch.
So alt sind die Gamer also nu och nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles