Microsoft Gratis-Antivirus schneller als Konkurrenz

Sicherheit & Antivirus Microsofts kostenlose Antivirus-Software Security Essentials hat in einem Benchmark-Test von AV-Comparatives besser abgeschnitten, als die kostenlosen Sicherheitsprodukte von anderen Herstellern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Inwiefern schneller? Schneller beim Scan des Systems oder schneller beim Fund eines Virus? Denn genau das ist mir wichtig bei einem Antivirensystem: Er soll Schädlinge möglichst schnell finden.
 
@Mister-X: Hättest Du den Link zu AV-Comparatives aufgerufen wüsstest Du es. Dort sind alle Disziplinen haarklein im Report aufgelistet.
 
@Mister-X: schau dir ml die pdf an auf derren seite da sist es genau aufgelistet und die beiden fälle unterschieden
 
@Mister-X: schneller würde ich so sehen: bremst weniger im onAccess Mode. Wobei ich das nicht bestätigen kann.
AntiVir ist da definitiv schneller beim Scan von Dateien. Das haben auch mehrere Test gezeigt. Aber MSE prüft weniger doppelt eine einmal geprüfte Datei wird nicht nochmal (solange Sie sich nicht verändert) geprüft.
 
@Mister-X: Wenn der das System schneller scannt hat er auch schneller nen Virus gefunden...
 
@Heimchen: Das ist so nicht richtig, wie schnell ein Virus gefunden wird hängt auch davon ab wie schnell Virendefinitionen geupdated werden (bei neuen Viren). Und für mich wäre mal wichtig wie Präzise der Virenscanner insg. ist. Denn was bringt mit ein 100% schnellerer Virenscanner, wenn er nur 50% der Schädlinge erkennt. Leider habe ich keinen Aktuellen Test der genau das Aufzeigt.
 
@asko: wenn die überschrift lautet "Microsoft Gratis-Antivirus schneller als Konkurrenz" kann ich doch von der news verlangen, daß dort auch aufgeführt wird, wo oder wie sie schneller ist. wenn ich dann noch mehr wissen will, klicke ich den link zum original-artikel an.
 
Schneller bei der Deinstallation :D
 
@Sub-des-Tages: geil ! von mir ein +
 
@goodcat: geil! kein + mehr da!
 
Geht das System nur rekursiv das FileSystem durch oder prüft es auch?
Dass McAfee sehr speicherhungrig ist, ist bekannt. Aber es ist leider auch das einzige System, das durch den ePO wirklich "gut" administrativ in einem großen Netzwerk konfiguriert werden kann.
 
@TurboV6: so ein quatsch, kaspersky bietet hier eine gute lösung, avira, bietet ne gute lösung, norton bietet ne gute lösung, mcafee zeigt der konkurenz hier sicher auch nicht die rücklichter
 
Also wenn man sich die Ergebnisse in der PDF anschaut sieht man doch das der Microsoft Antivirus eher im oberen Mittelfeld des Performancetest ist. Schnellster ist laut den test Avira.
http://tinyurl.com/ya53cjo (PDF link) http://kttns.org/vlmgm (Screenshot der Auflistung)
 
@NightKrawler: Also ich sehe da 6 mal "very fast" und 1 mal dass MSE 107 Punkte in irgend einem komischen Benchmark hat...
 
@NightKrawler: Denoch ist es kostenlos, so wie auch Avast! Alle anderen die vor MS sind, sind kostenpflichtig. Dies sollte doch auch anerkennden sein?!
 
@bluefisch200: Vielleicht gefällt dir der Benchmark nur nicht, weill MS gut abschneidet?
 
@Ruderix2007: Brauchst du irgendwie Hilfe um das PDF zu lesen und dann meinen Text und den Inhalt des PDF zusammen zu setzen? Manchmal frage ich mich schon wie geistig zurück geblieben gewisse Menschen sind...
 
@Ruderix2007: Es geht hier ja aber auch nur um die Performence bei verschiedensten Scans etc. Die Sicherheit iost damit nicht getestet. Das noch anbei würde mich sehr interessieren.
 
@TobiTobsen: http://www.chip.de/artikel/Microsoft-Security-Essentials-Praxis-Test_36958027.html
 
Viel wichtiger finde ich wie aufdringlich ein User Interface ist. MSE nervt zum Beispiel nicht mit Popups bei Signaturupdates, so wie man sie von Avira und anderen Scannern kennt, sondern bleibt strikt im Tray der Taskleiste.
 
@krusty: Genau. Das ist für die meisten der perfekte Antivirus, weil er ganz einfach seinen Dienst erledigt. Keine supertollen Oberfeatures, die sowieso niemand wirklich braucht und keine nervenden Popups.
 
@krusty: Wenn du dir die Pro Version kaufst, dann ist auch keine Werbung mehr da und alles geht automatisch, ohne nerverei und bleibt im Tray.
 
@krusty: Man kann auch einfach die avnotify.exe von Windows aus verbieten, das macht man ein Mal und hat seine Ruhe....
 
ich weiß warum ich MSE nutze. einfach ein toller scanner, der sich schön im hintergrund haltet und seinen job unaufällig verrichtet! bravo an das MSE team!
 
Ich habe es drauf und bin zufrieden, ab und zu die Updates anstumpen, und gut ist.
P.S Frohe Weihnachten an alle!!
 
@Wlimaxxx: Wie, bitte, kann man mit einer Virenschutzlösung zufrieden sein, die nicht einmal in de Lage ist, täglich nach Signaturupdates zu suchen?
 
Das einzige was mich an MSE stört,ist,das man MSE neustarten muß,nachdem er,wenn er was gefunden hat,gereinigt hat.
Sophos ist auch nicht schlecht.
 
@Fat Tony: Hmm. Also ich habe ihn schon bewusst mehrmals mit versuchtem Zeugs konfrontiert. Eine Aufforderung zum Neustart habe ich bisher nach keiner der Säuberungen bekommen.
 
Best Anti-Virus Poduct of 2009 - Symantec. ___ http://www.av-comparatives.org/images/stories/test/summary/summary2009.pdf __ Noch vor Kaspersky & Co. ___ P.S. Finde den Summary-Report 2009 interessanter als nur den Performance-Test, der nur ein Teil vom Ganzen zeigt.
 
Interessant wäre doch mal wie gut der MS Scanner ist. Wenn der mal besser als Avast ist, kann man den als Alternative ansehen. Der Speicherverbrauch von dem MS Scanner ist ja ziemlich hoch. Egal ob schnell oder nicht.
 
@freeuser: Naja zumindest so gut das er mir heute Miranda von der Platte gelöscht hat.
 
Dieser Test hat die Aussagekraft eines typischen Microsoft Werbespot und da liegt die Aussagekraft bei 0. Ein Realistischer Test wäre es, wenn man mit aussagekräftigen Zahlen arbeiten würde. Stattdessen wird hier mit Begriffen wie "very fast", "fast",... gearbeitet, die es in keinster Weise erlauben, objektive und korrekte Bewertungen vorzunehmen. Daraus folgt, das diesem Test keinerlei Glauben geschenkt werden kann. Im Übrigen kann man Norton AV auch im Multicore- und Multithread-Betrieb verwenden. Dadurch wird die Geschwindigkeit enorm erhöht. Dadurch stimmt auch die Aussage dieses Tests erst recht nicht. In meinen Augen soll hier wohl nur auf Drängen von Microsoft dieser seltsame Virenscanner hochgelobt werden. Ich möchte nicht wissen, wieviel Geld hier wieder geflossen ist, denn irgendeiner MUSS den Test ja bezahlen.
 
@kfedder: Was bist den du für einer? Deine Aussagekraft ist genau so fraglich!
 
@Der Weise: Würdest du die Augen auf machen und diesen Test objektiv betrachten, dann würdest du das genauso sehen. Aber, von einem verblendeten Microsoftfanatiker kann man ja keine Objektivität erwarten. Da ist alles, was Microsoft produziert das Allerbeste, auch wenn es der größte Müll ist.
 
@kfedder: Lustig ist nur, dass Microsoft im gesamten Ranking nur auf Platz 6 ist! Aber hey, das gehört natürlich alles zu der Verschwörung, damit auch niemand etwas merkt! Interessant, dass es so viele Leute gibt, die alles für den größten Müll abtun, bloß weil es von Microsoft ist, auch wenn es mal wirklich gut ist!
 
@kfedder: Im bin erst sein kurzem hier angemeldet und habe mich noch nie im Zusammenhang von Microsoft geäussert. Zumindest noch niemals so, dass man mir unterstellen könnte, dass ich, wie du es zum Ausdruck bringst, ein Microsoftfanatiker bin. Ein sehr bednekliches Verhalten, dass du hier an den Tag legst! Zeigt mir aber, wieviel Glaubwürdgkeit in deinen Ausagen ist.
 
@Dude-01: Wann hat Microsoft in den letzten Jahren ein wirklich gutes uns innovatives Produkt auf den Markt gebracht? Es wurden doch immer nur alte Produkte recylced und mit einer neuen Verpackung versehen. Ich finde es immer wieder lustig, wie hier von völlig unqualifizierten MS-Fanatikern alles schön geredet wird, was von Microsoft kommt. Zieht doch einfach mal die rosa-rote Brille aus und betrachtet mal die Realität, anstatt hier jeden Beitrag, der die Dinge mal objektiv betrachtet, einfach nur negativ bewertet, obwohl viele garnicht verstanden haben, was in den Beitrag ausgesagt wird. Software von Microsoft kann man recht einfach beschreiben. Instabile und resourcenfressende Performancebremsen, die zu sich selbst inkompatibel sind und massive Sicherheitslücken enthalten. Bevor ihr jetzt diesen Beitrag wieder negativ bewertet, solltet ihr den letzten Satz einfach mal mit einer beliebigen Microsoft Software vergleichen.
 
@kfedder: Nichts außer Blabla. Fakten Fakten Fakten!
 
@Demiurg: Fakten siehst du, wenn du die die rosa-rote Sonnenbrille abnimmst und die Augen aufmachst.
 
@kfedder: Wieder keine Fakten. Wir drehen uns im KReis. Du bist wie Religionsfanatiker. Ich sage: "WO ist Gott" - Er sagt: "Mach dir Augen auf, dann siehst und spürst du ihn" -> Aha...
 
@kfedder: Dieses Unternehmen ist europäisch- und nicht US-lastig.
 
@all: Leider kann man Verschwörungstheoretikern nie mit Argumenten entgegen wirken, das funktioniert rein definitionsmäßig nicht. Da Argumente ebenfalls immer Verschwörungen oder "rosa-rote" Brillen sind. :-) ___ @kfedder: "Stattdessen wird hier mit Begriffen wie "very fast", "fast",... gearbeitet,..." Es ist bei jedem Test beschrieben, bei welchen Werten diese allg. Bezeichnungen benutzt werden. Desweiteren sind diese allg. Bezeichnungen nicht untypisch (oder wegen Bestechung resultierend) - z.B. Arbeitet auch Stiftung Warentest mit sehr gut, gut, befriedigend usw... aber auch die sind ja immer bestochen worden. ___"Im Übrigen kann man Norton AV auch im Multicore- und Multithread-Betrieb verwenden. Dadurch wird die Geschwindigkeit enorm erhöht. Dadurch stimmt auch die Aussage dieses Tests erst recht nicht." Ach so und warum? Die Testbestimmungen sind doch beschrieben. Die Testmethoden ebenfalls. __ Und was hat jetzt die Symtantec AV Multicore-Funktionalität mit der angeblichen Bestechung von Microsoft zu tun?
 
@mr.return: Ihr wolltet doch Fakten haben. Wenn ihr mit den Fakten nichts anfangen könnt, kann ich da auch nichts für. Microsoftfanatiker sind reine Realitätsverdränger.
 
@kfedder: in deckung . apple fanboy alarm !!!!! :)
 
@kfedder: Ich weiss, es ist sinnlos, aber für die anderen Leser vielleicht nicht, andere AV-Lösungen die im Test genannt wurden, sind auch Multicore fähig und somit ist auch dein Argument fraglich! Norton hat in den letzten Jahren in Bezug auf Geschwindigkeit und Erkennungsrate immer schlecht abgeschnitten. Besonders ist an Norton zu bemängeln, dass es sich zu tief in ein System eingräbt und sich nachträglich nicht mehr richtig entfernen lässt, was zu massiven Problemen führen kann! Hinzu kommt noch, dass kaum ein Profi aus den gennanten Gründen Norton einsetzen würde. Aber wem sag ich das? Du weisst ja immer alles besser und Fakten sind für dich nicht von interessen! Bevor du hier weiterhin solch einen Stuss von dir lässt, nutze dies hier, kann helfen, dass du dich weniger blamierst: http://tinyurl.com/yc5rasn
 
@siko: Nein, nach seinen eigenen Aussagen Linux, aber er ist ein ganz schlechtes Beispiel für ein Linux Nutzer und somit schadet er Linux nur......., aber vielleicht will er das ja!?
 
Da Microsoft mit Regierungen zusammen arbeitet, wird es wohl nicht gegen Staatstrojaner und FBI-Spyware helfen.
 
@modelcaster: Deutsche "Staats-"Trojaner werden aber doch eher durch deutsche Virenscanner "verschenkt".
 
Mein Avira is auf Platz 1.... Yeah!
 
@Onno: wenn ich als virenschutz zwischen einer schale weihwasser und avira wählen müßte, würd ich das weihwasser bevorzugen.
 
@Onno: Das "Mein" in diesem Zusammenhang klassifiziert einen IQ den viele nicht haben möchten.
 
@Onno: Das soll jetzt kein Anti-Avira-Antivir Gebashe sein, aber ich bekomme immer wieder von Freunden und Bekannten Rechner, um diese nach Virus/Trojaner-Befall wieder zu richten. Seltsamerweise ist auf ca 95% dieser Rechner Antivir installiert. Schon seit geraumer Zeit beobachte ich, daß die guten Testergebnisse von Antivir im krassen Gegensatz zu meinen persönlichen Erfahrungen vor Ort stehen. Ein Arbeitskollege hatte (wohl auch Aufgrund seiner Kids, die seinen Rechner regelmäßig "mißbrauchten") ständig Probleme mit Viren auf seinem PC, nachdem ich ihm empfohlen hatte auf einen anderen Virenschutz umzusteigen (er entschied sich für Kaspersky), gehören diese Probleme der Vergangenheit an.
 
also ich schwöre seit Jahren auf Avast, hat anscheind ja auch ganz gut abgeschnitten :-)
 
@fraaay: Seit der Version 5 ist das Interface auch was wert. Das davor war ja eine mittelschwere Katastrophe.
 
@fraaay: Auf etwas schwören ist grundsätzlich immer falsch. Habe auch jahrelang diesen Scanner benutzt und bin seit NIS 2009/2010 wieder bei Symantec. Nach ABO-Ablauf werde ich sicher einige Zeit MSE benutzen, obwohl ich eigentlich mit Symantec zufrieden bin. DEN besten Scanner gibt es nicht, egal ob es sich um sog. Gratis- oder proprietäre (d.h. Bezahl-) Software handelt. Allerdings habe ich eine unerklärliche immanente Abneigung gegen die Scanner der deutschen Unternehmen Avira oder G-Data, ebenso wie z. B. gegen den vom Mainstream so heiß geliebten FireFox. ( - ...)
 
nuja..erkennungsqute des teils ist sehr miserabel...schon darum intressiert es mich nicht ober er das system belastet oder nicht...ausserdem würde ich ms in dieser sache NICHT vertrauen...bei der vielen spyware in ihren systemen (aktivierung, fehlerberichterstattung, mediaplayer nutzerdaten sammeln etc)....es ist einfach nicht vertrauenswürdig!
und das das ms produkt nur mittelklasse ist...zeigt eigendlich das ms sein eigens system nicht versteht...bzw so konzipiert hat das sicherheit nicht an 1. stelle steht.
 
@MxH: hmmm
benutzt du software von google oder die suchmaschine ????
alle hacken immer auf ms rum aber was andere wie z.b. google an daten sammeln intressiert oder weiss einfach keiner .
hier ein kleiner auszug :
http://www.blog.datenwachschutz.de/2009/01/welche-daten-sammelt-google-ein-interessanter-uberblick/
 
@siko: Ich mach mir eher sorgen um die die nicht sagen sie sammeln Daten!
Ich will nicht wissen was Akamai so mit ihren 40000 Server alles Sammelt
 
@siko: ist doch klar. einen gmail account muß man heute schon haben, das ist doch cool, oder?
 
@MxH: Interessanter "Beitrag" mit "Neu"-Wortschöpfung: ..erkennungsqute".
 
@RisingSun: keine ahnung . hab keinen :)
 
Hab Avira deinstalliert und nutze seitdem Microsoft Security Essentials!
Ich bin superzufrieden damit.
Keine nervende Werbung, nicht ressourcenfressend, so wie ein Virenscanner sein soll =)
 
@Yukan: Habe ich schon vor Monaten gemacht. Eine Sache nervt allerdings, die fehlende Möglichkeit täglich automatisch ein Update zu beziehen, d.h. da muss man mit 3 Mausklicks nachhelfen, aber auch die laufen Werbefrei ab :)
 
@Schrammler: MSE führt automatisch Updates durch...
 
Ich habe MSE installiert und finde es auch grundsätzlich sehr gut. Doch folgendes schmälert den guten Eindruck: Wenn ich eine Anwendung für etwa 1 Minute nicht nutze und er Rechner somit im Leerlauf ist, dann "produziert" MSE eine fast 100%ige CPU-Last. Eine Job für MSE ist nicht gestartet worden... Hat sonst noch jemand dies beobachtet? Und kennt jemand Abhilfe?
 
@kerewe: Ich kenne das Problem nicht aber was stört dich daran, wenn eine Software die Systemleistung nutzt wenn du dein System nicht brauchst...
 
@kerewe: Empfehle Umstieg auf i5/i7 Core, die "Auslastung" beträgt dann ca. 5%. Übrigens erledigt jeder moderne Scanner solche Background-Jobs. MfG
 
@franz0501: Was soll diese Antwort? Es geht um ein Netbook - wie soll ich da einen i7 hinein bekommen. Und man muss schon sehr weltfremd sein, wenn man nicht auf die Idee kommt, das AV-Programm zu wechseln.
 
@bluefisch200: es geht um ein Netbook hp2311. Prozessorlast leert den Akku...
 
schneller =! besser
 
@noneofthem: nicht bei der kopulation ^^
 
Interessant ist höchstens die Frage, wieso das jetzt eine Microsoft Nachricht wurde. In der Nachricht hier wurden die ersten drei Plätze gar nicht erwähnt, sondern nur der im Mittelfeld platzierte Microsoft Scanner sowie irgendwelche hinteren Plätze. Zusätzlich noch dazu der Hinweis: es wurde nur der Einfluss auf die Performance getestet, nichts sonst. Das sollte nicht das Kriterium sein, nach dem gemessen wird.
 
Nur zwei Bemerkungen, wer den Test sorgfältig liest, merkt sofort, dass ein Problem gegeben ist, Programm die getestet werden um Schnelligkeit zu vergleichen sind unter anderem Word (von Microsoft) und .Net Framework (ebenfalls MS), es wäre peinlich, wenn die eigenen Produkte nicht kompatibel wären und wie sieht es mit mehr außer Haus Software aus, da diese den überwiegenden Anteil darstellen wird?

MS Bashing ist nicht gewollt, es soll lediglich ein Augenmerk auf die Sorgfalt solcher Tests geworfen werden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles