Datenschützer warnt Behörden vor GEZ-Mitarbeitern

Datenschutz Der sächsische Datenschutzbeauftragte Andreas Schurig hat die GEZ in seinem Tätigkeitsbericht dafür kritisiert, ihre Kompetenzen immer wieder zu überschreiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nieder mit der GEZ, nieder mit GEZ-finanzierten APPs
 
@wieselding: Das sag mal den Gemeinden. Als ich umgezogen bin habe ich denen schriftlich mitgeteilt das ich keine weitergabe meiner Daten wünsche. Rate mal von wem ich Post bekommen habe!

Nieder mit der GEZ!
 
@wieselding: Ich weiß, dass man in Deutschland sich nicht zusammenraufen darf um gegen irgendwelche Gesetze vorzugehen (also ich meine gegen den Stadt die Leute aufhetzen). AAAABER das wird irgendwann kommen. Die Mauer hielt auch nicht ewig. "Recht auf vom Stadt zensierte Nachrichten". Ist klar... seit dem Internet da ist, sind solche veralteten "Einrichtungen" nur eine schwere Last, die alle stemmen müssen. Denn die richtigen Nachrichtenquellen kommen meist eh nicht aus Deutschland (wenn man bedenkt, wie groß Deutschland im Verlgiech zur Welt ist). Wofür ich zahlen würde, wäre die Meinungsfreiheit und ungeschränkten Zugang zum Internet gefestigt per Gesetz. Stattdessen bewegen wir uns irgendwie rückwärts. Ich selbst besitze keinen Fernseher und kein Radio, zahle aber trotzdem die Volle GEZ weil mir die Briefe und Methoden von dennen einfach richtig Angst gemacht haben :(
 
@NewsLeser: 1. Das heißt StAAt und nicht StADt. Letzteres ist ein Ort wie Berlin oder München (um mal bekannte zu nennen). 2. Wenn du zahlst, obwohl Du nichts hast/nutz, bist Du selber Schuld. Die GEZ Schreiben sind immer gleich und standardisiert. Und so lange Du im Recht bist, kann dir keiner was, denn die GEZ kann nichts machen. Wenn Du ne Strafe bekommen sollst, müssen die dich verklagen und vor Gericht beweisen, dass Du ohne zu zahlen deren "Leistungen" in Anspruch genommen hast.
 
@Hans Meiser: Das muss aber nicht die Gemeinde gewesen sein. Bei mir war es ziemlich sicher die Krankenkasse - von der GEZ kam 4 Monate lange nach Umzug nichts, dann änderte ich meine Adresse bei der Krankenkasse, und es dauerte 4 Tage, bis der Brief da war.
 
@Scaver: Jaa nee, Berlin ist ein nich ganz so dolles Beipsiel, da es ein Stadt-Staat ist. Hamburg is auch Wurscht, Hannover wäre wieder gut. *schlauscheiß*
 
@Scaver: Nee, nicht ganz richtig. Man muss die "Leistungen" nicht in Anspruch nehmen. Es genügt, dass man diese in Anspruch nehmen könnte. Schon dann muss man bezahlen.
 
Weg mit der gesamten ö.R. Rundfunk-Sparte.
 
@Mampf: Ja genau. Nur noch "Popstars" und "Deutschland sucht den Superstorch" RUND um die Uhr.
 
@Mampf: schade das man nur ein + geben kann fürde dir glatt 100 geben. wer braucht schon die ö.r. läuft nur müll und bei den privaten verdummt man ja auch nur noch. leute schnappt euch nen buch da tut man auch was für´s hirn :-)
 
@Mampf: ohne die öffentlich Rechtlichen könntest dir dann jeden Tag nur noch anhören die wievielte Affäre Boris Becker hat, wer sich wann, wo Ausgezogen hat oder welcher "Promi" sonst irgendwas gemacht hat.
Ohne Tagesschau gehts leider nicht....
 
@niko86: und ohne Wetten dass, ohne Mutantenstadl - oder gar ohne Verbotene Liebe, ohne Marienhof, ohne "Das Quiz", diverse alt-spielfilme, ohne "Die schönsten Bahnstrecken Deutschlands", ohne "Rote Rosen", ohne Brisant (inklusive Boris Becker), ohne Sturm der Liebe - ich könnte jetzt noch mit den Bildungs- und Informationsträchtigen (lol) Sendungen auf den weiteren ÖR-Sendern weitermachen aber ich belasse es jetzt erstmal bei 24 Stunden ARD. Und was das ZDF betrifft: Der Brender weiß, wie unabhängig die sind.
 
@VectraV12: Ich finde sender wie ARD, Arte, Theaterkanal, WDR, ZDF.DOku etc eigentlich sehr informativ. Dazu kommen noch unzählige radiosender.
 
@darron: es gibt mind 20 ÖR TV sender... nicht nur ARD und ZDF... von den unzähligen radio sender ganz zu schweigen, 1Live gehört btw auch zu den ÖR. das die GEZ ne mafia ist stimmt allerdings trotzdem
 
@niko86: ähmm.... gestern abend war doch boris becker in der ard bei einer show nachts!!!
 
@Conos: Ich finde es unverhältnismäßig, dass man für jede Regionalausgabe der Dritten einen eigenen Sender/Transponderplatz angemietet hat. So gibt es z.B vom WDR 8 Regionalausgaben (die sich täglich dann 1 Stunde unterscheiden). Wäre es nicht sinnvoller nur eine Ausgabe im Wechsel auszustrahlen und das gesparte Geld für etwas anderes auszugeben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ARD die anderen 7 Plätze geschenkt bekommt...
 
@Mampf: Die ÖR (dazu gehören unzählige Radio- und mehre Fernsehsender) sind die einzigen, wo noch ab und an richtiger unabhängiger Journalismus betrieben wird (es gibt allerdings auch viele Negativbeispiele, darum sagte ich ab und an). Bei den Privaten erlebe ich aber nur (wenn dann) Sensationsjournalismus oder als Journalismus getarnte "Reality"-Shows. Darum unqualifizierte dumme Aussage.
 
@niko86: Tagesschau? Und wie kommt es dann dazu? -> http://www.freitag.de/kultur/0951-hans-wallow-afghanistan-medien-desinformation | http://bit.ly/504GyK oder http://www.hintergrund.de/20091221563/hintergrund/medien/bezahlte-l%C3%BCgen-das-soll-als-journalismus-in-den-gr%C3%B6%C3%9Ften-massenmedien-gelten.html | http://bit.ly/7O4kFf ? Also wer der Tagesschau vertraut, weil ja die "anderen" privaten noch schlechter sind, ist meiner Meinung nach verloren. Das bedeutet nicht, daß ich die Pro7-News anschaue. Das einzige Zugeständnis an deutschsprachiges TV ist bei mir, daß ich arte.info anschaue. Aber nicht aus Tradition und aus Routine regelmäßig. Das habe ich mir abgewöhnt. TV dient bei mir zum... DVDs anschauen, richtig! Scheiss auf TV, egal ob ÖR oder privat.
 
@Conos: Es ist schön das du das findest ?
Muss ich dann dafür bezahlen ?
 
@Mampf: Mein Herz hängt an den öffentlich rechtlichen Radiosendern. Das Fernsehprogramm können sie gerne einstampfen. Der Fußball wird sicher dann von privaten übernommen... und die machen bestimmt während des Spiels auch keine Werbepausen. :B
 
@Wildsau: Von mir gabs ein "+", denn ich habe die Ironie in Deinem Posting erkannt. Schöne Weihnachten alle zusammen!
 
@Druidialkonsulvenz: Da gehts nicht um Tagesschau vertrauen oder nicht. Klar das man auch denen nicht alles glaube darf, aber sie sind doch bedeutend informativer und unabhängiger als alle "Nachrichten" Sendungen der Privaten Sender zusammen.
 
Endlich mal Warnungen von offizieller Seite. Man kann nur hoffen, dass das rechtliche Konsequenzen für die GEZ hat und dieser Sauhaufen endlich abgeschafft wird. Ich habe selber auch schon mal mit solch einem STASI-GEZ-STROLCH zu tun gehabt. Es hat nicht mehr viel gefehlt und er hätte seine Zähne im Gulli suchen können.
 
@metusalemchen: Da die Fragwürdigen Schnüffler an der Sache schuld sind und nicht die GEZ selbst, so wie ich es verstanden habe, wird mit der GEZ NULL passieren, da die natürlich sagen werden "ja wir lassen es mal prüfen, aber wir sind ja nicht daran Schuld, sondern die paar externen Mitarbeiter" Das ist wie bei dem Telekom Datenschutzskandal. Wenn man bei Fehlern, die ein Unternehmen macht, immer die Führungsspitze sofort verklagen würde, hätten wir alle viel weniger Datenpannen etc. Aber nachdem das System so aufgebaut ist, dass man nur ein paar einzelne Mitarbeiter, die in dem Unternehmen eh schon kaum an Bedeutung haben, belastet und nicht den oder die Chefs, werden die Probs nie aufhören.
 
Weiß noch als es kostenlose DE-Domains gab (zb FreeCity, da war ich so 16), da hatte ich mir mal eine unter Fakenamen angemeldet, aber wegen der postalischen Passwortzusendung den echten Nachnamen und die echte Adresse angegeben. Ein paar Jahre später, ich war mittlerweile nach Berlin gezogen, erzählten mir meine Eltern dass sie ständig Post von der GEZ für einen "Gehteuchnixan [Nachname]" bekommen und ob ich wüßte wen die mit "Gehteuchnixan" (was ich als Vornamen eintrug) meinen. Durch den Vornamen wußte ich dass sie die Daten durch den Domain-Eintrag erschnüffelt hatten, da ich den sonst nirgendwo angegeben hatte. Fand ich auch reichlich dreist, zumal dass zu Zeiten war als der Datenschutz (offiziell) noch nicht so ausgehöhlt war. Und dann wollen sie auch noch GEZ-Gebühren von einer Person die nicht existiert da sie eine Domain und nach der Logik der GEZ somit einen Internet-PC hat.
 
@lutschboy: Da gab es auch mal ein Beispiel mit einem, der zwei Klingeln hatte. Auf einer stand spaßhalber der Name von nem Stoffpinguin (Tux) - der bekam auch Liebesbriefe vom unnützen Verein - oder einer, der auf der zweiten Klingel den Namen seiner Katze hatte - JA! Auch Katzen müssen die GEZ bezahlen!
 
@lutschboy: Überall gibts Datenweitergabe, das sind doch genau so "Firmen" wie alle anderen auch. Jeder will irgendwo Kohle machen. Ich habe mal bei RTL (ok kein ÖR, aber liest mal weiter ^^) bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Es war natürlich kostenlos. Alles was man machen musste war auf der RTL-Seite eine im TV laufende Frage zu beantworten und die Antwort zusammen mit einer e-Mail-Adresse abzuschicken. Ich kreierte dazu eine e-Mail-Adresse nach dem Motto anRTL847582984832924@meinedomain.de. Somit entspricht diese Adresse einem ziemlich sicheren Passwort. Sie zu erraten ist ziemlich aufwendig. Alle, die mir mit der Addy e-Mails zuschicken, kann ich also zu RTL zurück-verfolgen. Und was war? ca. 4 Tage später erhielt ich die erste Penis-Verlängerungs-Spam und ab da jeden Tag Viagra-Spams usw. zugeschickt an diese e-Mail-Addy. Die e-Mail-Addy wurde schlicht und einfach entweder von RTL verkauft oder die haben ein Sicherheitsloch (was ich nicht glauben will). Da ich noch zig weitere solcher e-Mails habe glaube ich nicht an ne Brutforce-Attake oder "Einbruch" auf meinen Mail-Server. Das gleiche passierte noch bei anderen Einrichtungen, wie z.B. FriendsScout24. Zum Glück benutzen meine Frau und ich nur noch solche Weiterleitungs-Adressen und können den eigentlichen Besitzer ausmachen. Wir haben uns schon mehr oder weniger erfolgreich mit einer solchen "Firma" angelegt. Mich würde es nihct wundern, wenn die GEZ solche Dinge "mitkaufen" ^^, bzw. mitlesen.
 
@darron: N ja, rein theoretisch könnten die Tiere ja TV glotzen oder radio hören... *lach*
 
@lutschboy: Öhm, du stellst "deine" Daten öffentlich(!) und ungeschützt ins Internet und wunderst dich dann, dass andere Leute diese Daten abgrasen und auch nutzen? Sorry, aber wie dir da die Leute noch Plus geben können, ist nicht nachvollziehbar, denn es handelt sich hier vielleicht um "unschönes", aber nicht unrechtes Vorgehen. Deine Daten hingegen hast du selbst und freiwillig online gestellt.
 
@LostSoul: Was bist du'n für einer :D Wenn du eine Domain registrierst dann sind deine Daten per Whois grundsätzlich abfragbar. Desweiteren bist du als Betreiber einer Webseite gesetzlich verpflichtet ein Impressum mit deinen Kontaktdaten anzulegen. Obendrein habe ich dieses -nicht- angelegt. Und wenn du einen Brief oder eine Bestellung bekommen möchtest, dann mußt du nunmal deine Daten angeben, oder lässt du deine Amazon-Einkäufe an den Nordpol schicken? Und, zuguterletzt, habe ich ja zumindest den Vornamen gefaked (wie man sieht reicht das schon aus :D). Abgesehen davon hat die GEZ nicht das Recht Webcrawler am laufen zu haben und automatisiert allen Webseiten-Betreibern den blauen Brief zu schicken. Das nennt sich im Grunde "Spammen". Die GEZ sind nicht "Leute" sondern dürfen nur in bestimmten Rahmen agieren. Und: Nur weil ich eine Domain hab, heißt dass noch lange nicht dass ich die nicht über's Internet-Café pflegen kann, oder dass ich nur Inhaber der Domain, nicht aber der Webmaster bin. Ich hoff dass sind genug Gründe die gegen die GEZ statt mich sprechen.
 
@NewsLeser: hatte ebenfalls ne neue Adresse bei web.de registriert & mich danach bei eBay & PayPal (eig nur seriöse Unternehmen) angemeldet und die email sonst noch nirgends benutzt/angegeben, aber n paar tage drauf waren auch die ersten Spams da. Also Datenweitergabe gibt es wirklich überall.
 
Da steckt doch eh jeder mit jedem unter einer Decke..
 
Tja, das sind halt die Gestapo Methoden der GEZ, oder halt der Freien Mitarbeiter unter Anleitung der GEZ. Einfach nur Krank!!
 
@Jack21: nennen wir sie doch einfach auch GEZstapo.
 
@scarabaeuz: Recht haste! +
 
@Jack21: ...und ich wunder mich schon warum die GEZ bei jeden Umzug bei mir klingelt. Die bekommen die Listen vom Einwohnermeldeamt.
 
@Tommy1967: Deswegen sollte man ja auch gegen die weitergabe seiner Daten widersprechen :) http://www.optoutday.de
 
Für sowas hab ich einen Rotweiler....der erledigt das dann recht zügig... :-)
 
@Berserker: Schmecken dem diese Häscher denn?
 
@Berserker: "Will der Hund spielen?": "Nein, der beißt nur..." :-)
 
@bakerking: Mein Hund beißt nicht... der schluckt am Stück! :)
 
Und da gibt es immernoch genügend Leute die die GEZ gutheißen. Ich frag mich wie dumm die Menschen hierzulande sind und wie lange sie sich dass alles noch gefallen lassen wollen?!?!
 
@Willforce: Die GEZ bzw. die Gebühr ist ja von der Idee nicht schlecht. Nur die Umsetzung und die Methoden sind nicht mehr zeitgemäß sondern unter aller Sau.
 
@gonzohuerth: Würde der Staat nicht mitverdienen, hätte man den Drecksverein schon lange eingestampft! Willkührliche Abzocke der Bürger! Reinste Verbrecher sind das!
 
Angesichts des eigenen Verhaltens fällt es staatlichen Stellen anscheinend schwer, die Vorgehensweise des maffiösen Abzocker-Vereins GEZ als größtenteils Gesetzeswidrig zu erkennen. Da muß schon ein Datenschutzbeauftragter drauf hinweisen. Was für ein Armutszeugnis. Und was für ein noch größeres Armutszeugnis überhaupt, das die GEZ immernoch eine Existenzgrundlage als Solches besitzt.
 
Also ich zahl auch nicht, alle Briefe von denen wandern ungeöffnet zurück. Neulich stand einer vor der Tür. Bei mir stehen 2 Namen dran, weil meine Adresse als Postfach für nen Kumpel verwendet wird, der im Ausland wohnt. Als der mich fragte, hab ich gesagt, dass ich der andere bin und einen auf Ahnungslos gemacht. Irgendwie war der Typ dann etwas verwirrt und meinte, dann müsse er nochmal wiederkommen. Er war aber recht höflich ... nicht so wieder der Spast, der vor paar Jahren vor der Tür stand. Weil ich dem gesagt habe, selbst wenn ich einen TV hätte würde ich niemals zahlen und er mich dann als asozialer Schmarotzer bezeichnet hat. Hab mich bei der GEZ deshalb beschwert, worauf die meinten: Unsere Mitarbeiter verhalten sich immer korrekt gegenüber unseren Kunden. LOL
 
@Sneak-Out: Wieso überhaupt mit denen reden?! Die GEZ hat maximal genauso viel Aufmerksamkeit an der Tür verdient, wie das standardmäßige bekehrende Jehova-Duo - unangemeldet an der Haus- oder Wohnungstür GEZ geht garnicht...die sollen mal gut acht geben, das sie nicht als Hausierer die Dogge auf den Hals gehetzt bekommen. Jedes Wort ist da ein Wort zuviel. Tür zu und gut und wenn der lauscht setzt es einen Satz heiße Ohren. Sollte man noch mitbekommen das er bei den Nachbarn Denunzianten sucht, da hilft dann die Streife die schnell gerufen ist
 
@Sneak-Out: "......Unsere Mitarbeiter verhalten sich immer korrekt gegen unseren Kunden....."
Joar da du nicht zahlst bist du doch kein Kunde oder? Nur ein potenzieller Kunde oder nicht? :-D
 
@Shakal.hh: Kunde!? Zwangsverpflichteter Zahler! Was ich tatsächlich bin, dürfen sie mich gern schriftlich fragen. Was im Zweifelsfalle mein Rechtsanwalt dazu sagt, erfahren sie dann auch schriftlich.
 
@Sneak-Out: Also eins steht mal fest !!!!
Die Sache mit den zwei Namen muss ich mir merken.
Ich kann nur allen sagen gebt acht. Wenn die eins naja sagen wir mal KÖNNEN (ansatzweise) dann ist es Leute einschüchtern. Die kassieren Mega Provisionen und drohen mit allem was es nur so gibt. Ich hatte mal einen vor der Tür der hat sogar die Tür beim schließen aufgehalten und den Fuß dazwischen geklemmt. Um ein Haar hätte er nicht nur seinen Fuß verloren.
DIE HABEN KEINERLEI RECHTE WIE ÄMTER ODER SO!!!!
Das weis leider immer noch nicht jeder. Ich weis das die öffentlich rechtlichen existieren müssen aber lass die Menschen doch wählen ob sie es brauchen oder nicht. Wer nicht will kann nicht gucken und muss nicht zahlen. DAS ist doch ne Lösung wie sie in einer Demokratie sein müsste. Naja ich kann nur sagen das ich diese sender SEIT JAHREN NICHT MAL ANGEZAPPT HABE. Ich zahle auch seit JAHREN nicht . und bis auf bösen Briefen und ein Besuch vom Gerichtsvollzieher dem ich sagte das ich das nicht zahle ist mir in den letzten 10 JAHREN NIX PASSIERT.
GEZ- GRUNDLOS EXISTIERENDE ZEITGENOSSEN
 
@Sneak-Out: Aber immer aufpassen, nicht das unter den Briefen eine Anmeldebestätigung eines zuvorkommenden Außendienstlers ist. Soll schon vorgekommen sein und da wieder rauszukommen kann abenteuerlich sein.
 
@darron: Nee garnicht, den Fall hatte ich vor 4 Jahrem. Die GEZ behauptete sie hätte einen unterschriebenen Antrag von mir vorliegen und forderte eine Strafe von 50.000 Euro oder so. Rechtsanwalt -> widersprochen -> Kopie angefordert -> Unterschrift mit der auf dem Personalausweis verglichen -> Tschüss GEZ. Keine Ahnung welches 5jährige Mädchen da unterschrieben hatte. Einfach nur nicht ins Boxhorn jagen lassen. Fakt ist: es macht Mühe aber wenn man sieht wie die GEZ aufläuft ist es ein himmlisches Gefühl. Übrigens der Anwalt der mir da damals raushalf lächelte und wollte als Vergütung einen Kasten Bier^^ Er hatte ganze 2 Briefe schreiben lassen.
 
@Sneak-Out: "wandern ungeöffnet zurück" bitte sei da vorsichtig! Die bringen ohne zu zögern eine Zwangsanmeldung zu stande und wenn Du dann keinen Einspruch einlegst (weil Du die Briefe ja nicht liest) bist Du dann glückliches Zwangsmitglied!
 
Ich konnte nix dafür, er war schon im Haus und ich hatte ein Paket erwartet. Wusste natürlich nicht, dass es sich dabei um so ein Paket handelt *gg*
 
Es wird Zeit das das Finanzierungsmodell und dieser Senderkuddelmuddel saniert wird. Auch das Bezahlsystem der Mitarbeiter sollte überdacht werden.
 
Die "Mitarbeiter" der GEZ sind keine Mitarbeiter, sondern arbeiten auf Provisionsbasis und sind Klinkenputzer. Das mit den Kleingärten habe ich auch durch, da sehen die großes Abzockpotential, zumindest bei leuten, die nicht wissen, dass ein tragbares Zweitgerät kostenlos ist, wenn es vorübergehend woanders betrieben wird.
 
wow ne warnung, das nene ich mal echt konsequent und ein wirklich schnelles vorgehen gegen diese masche.
 
das auftreten ist auch sehr geil ... hatte da mal einen netten herren vor der tür, der hat nicht mal guten tag gesagt, sich nichtmal namentlich vorgestellt und mir irgendeine eingeschweiste visitenkarte vor die nase gehalten auf der was von rundfunk stand und meinte mit obercool lächerlicher miene sich in meinen vier wänden umschauen zu dürfen ... die tür war schneller wieder zu als er schauen konnte. LEUTE LASST NIEMANDEN BEI EUCH REIN DER ANGEBLICH WAS MIT RUNDFUNK ZU TUN HAT. NIEMAND KANN EUCH ZWINGEN EINEN GEZ-MITARBEITER IN EURE WOHNUNG ZU LASSEN UND DAS VORHANDENSEIN VON GERÄTEN ZU PRÜFEN. auch wenn der sonstwas erzählt!
 
Ich freu mich schon wenn mal ein GEZ Fuzzi kommt. Ich hab mittlerweile soviel verbalen Mist aufgestaut, da wird er sich freuen! Und wenn er nicht freiwillig geht, lass ich mein Minischwein frei, das freut sich über jeden Besuch! :-)
 
@Hans Meiser: du hast nen minischwein? ich dachte die sind nett? sind sie nicht? ist das ein wachschwein? :D
 
alles was an der haustürklingelt ist erst mal unseriös. punkt. mehr muss man nicht wissen. also tür auf, gucken, tür zu. fertig.
 
@willi_winzig: Na wenn Strolche draußen rumschleichen, sollte man vielleicht noch die Polizei rufen, man liest ja da so viel in der Zeitung, das immer mehr Kindesmissbrauch passieren soll, womöglich wollen solche herumschleichende Strolche Kinder schnappen und gar für Kinderporno missbrauchen. Mal sehen, wie schnell da die Polizei reagiert und solche herumschleichende Strolche einkassiert. Besser man kümmert sich, als das Strolche ohne das es jemand kümmert ihr Unwesen in der Nachbarschaft treiben, mfg. ihr wachsamer Bürger.
 
@Fusselbär: Manchmal bist du echt zum schießen :D (+ mit *)
 
nicht aufmachen . es gibt einen postkasten .
 
GEZ= Ganz Erbämliche Zeitgenossen
 
Ohne die obligatorischen (einer Steuer ähnlichen) GEZ-Gebühren gäbe es keine "inspirierenden" TV-Filme, -Serien, Talkshows, Nachrichtensendungen etc., weil viele der davon (wie Beamte) finanzierten Sprecher, Schauspieler, Regisseure, Autoren, Intendanten etc. einen anderen Beruf ausüben oder von Hartz 4 leben müssten. Und der Mainstream liebt nun mal eher seichte und anspruchslosere Unterhaltung, die immer öfter die Grenze der Verblödung erreicht.
 
@franz0501: Sooo viel anders sind die ÖR nun auch wieder nicht. Wenn ich die Hackfre*se von Gottschalk oder Barth sehe, könnte ich reihern ohne Ende...

Da werden irgendwelche Filme zum x-ten Mal wiederholt, sodass man selbst schon synchronisieren könnte (wenn man es denn wollte). Für meine Rundfunkgebühren erwarte ich mehr als den Driss von den ÖR (auch wenn ein paar Sendungen/Kanäle durchaus sehenswert sind).
 
@franz0501: Völlig falsch , das bisherige Modell ist völlig intransparent und große Batzen der Einnahmen gehen nur an Rechteverwerter für beispielweise Sport oder Großprojekte die nicht lange existieren. Normalerweise sollst du mit der GEZ aber die Grundversordung für Information bezahlen und keine Prestigeprojekte. Die verzocken sich dort auch ständig und wer muss es immer ! ausbaden ? Der GEZ Zahler mit ständigen Erhöhungen.
 
@franz0501: Wie ~LN~ schon gesagt hat, die ÖR sind für die Grundversorgung da, nicht dafür millionen Schwere, Zitat, "Hackfressen" und zig millionen teure Studios zu errichten in denen dann neuch teurere und gleichzeitig billige Scheiße läuft die großteils von den Privaten kopiert ist. Den Hackfressen zahlen sie Millionen, aber Harald Lesch (Alpha Centauri) schmeißen sie raus mit der Begründung die Produktion der Serie die aus nichts weiter als einer Tafel, wenigen Kameras (Lesch bot sogar an nurnoch mit einer einzigen zu drehen!) und einem Professor bestand der nichts weiter tut als vor der Tafel zu stehen und einem 15 Minuten das Universum zu erklären. Die Serie hatte nichtmal ein tausendstel der Kosten von Wetten Daß?! und diesem Scheißkrams und war Kult. Egal, zack, bumm, weg, wir brauchen Platz für einen Galileo-Klon. Und nochwas: wenn ich irgendwelche Gebühren zahl dann zu meiner Zufriedenheit und nicht zu der vom Mainstream. Die ÖR sind nicht verpflichtet dick Quote zu machen, im Gegenteil, die Gebührenpflicht ist grade dazu da dass die ÖR NICHT den Quotenzwang haben und somit NICHT den Mainstream anfixieren müssen.
 
GEZ die Fernsehen und Radio Mafia. Bis jetzt hatte ich glück und wurde von denen Hausbesuchen verschont.
 
wenn ich GEZ höre, muss ich immer an einen Kumpel von mir denken. Da wollte ein GEZ Heinz mal mit aller macht bei dem in die Bude schauen, hat aber von außen nichts gesehen. Ergo hat er Geklingelt, mein Kumpel Öffnete die tür und der GEz man hat ziemlich Unfreundlich nach TV und o. Radio gefragt.

Mein Kumpel sagte da ganz einfach, "hab ich nicht, Tschüß!"

Was dann folgte war der Hammer und ich werde das niemals vergessen! der GEZ spinner hat seinen Fuß zwischen die Tür gehauen und sagt rotzfrech. "Moment" und genau darauf konnte mein Kumpel ja gar nicht, hat die Tür so weit auf gemacht wie möglich und mit Aller macht zu gehauen = Gebrochener Fuß + Schienbein beim GEZ Spinner!, Danach hat er (mein Kumpel) die Polizei gerufen und anzeige wegen versuchten gewaltsamen Einbruch aufgegeben und sogar recht bekommen :) Der GEZ Spinner musste volle 4000€ Strafe blechen :) und natürlich die Prozesskosten zahlen.

Seitdem war im ganzen Wohnblock meines Wissens nach nie wieder ein GEZ Spako gesichtet worden.

(Wahre Geschichte, und ich "durfte" dabei sein :) )
 
@Necrovoid: Hat dein Kumpel auf das Schienbein geschlagen oder wie ?^^ Jedenfalls super gemacht !
 
Super gemacht......finde ich auch !
 
"Bettler, Haussierer und GEZ-Mitarbeiter werden mit einer Ladung Schrot nicht unter Kaliber 20 empfangen" <__- hätt ich gern als Haustürschild :D
 
Ja fein, wir bezahlen nicht nur die Verbrecher von der GEZ, sondern dürfen auch noch die überflüssigen Polizeieinsätze von dem Haufen bezahlen. Und das für Musikantenstadl und Lindenstraße!
 
wozu fernsehen? raus mit der glotze... ich boykottier den spass schon seit jahren und mir gehts besser als vorher...
 
und warum sind die "Ermittler" der GEZ so dreist ? Weil sie jede Menge PROVISION kassieren ! Vor Jahren musste so ein Ermi. mal im Rahmen eines Gerichtsprozesses für die Tagessätze sein Einkommen offenlegen: Waren so um die 170.000 Euro/Jahr...
 
...interessant, dass denen KEINE Amtshilfe zusteht. Dachte immer, die könnten den Perso m.H. der Polizei einfordern. Wieder was gelernt !
 
@pubsfried: Wie kommst du auf den Gedanken daß dies möglich sei? Weil sie sich gelegentlich als "Beamten" ausgeben, was allein komischerweise noch keinerlei Strafbestand darstellt?
 
Schon krass das deutsche "Rechtssystem". Bringt man jemanden um und begeht ein Ankläger dann einen Formfehler, wird man freigesprochen. GEZ und GEMA dürfen jedoch Rechtsbruch quasi zum Geschäftsmodell machen, aber niemand macht diese Läden dicht. Zum Kotzen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles