Microsofts Produktaktivierung soll Patente verletzen

Microsoft Microsoft und eine Vielzahl weiterer Unternehmen sind von einem amerikanischen Softwareanbieter verklagt worden, weil die in ihren Produkten enthaltenen Mechanismen zur Aktivierung von Software Patente verletzen wollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bescheuert sowas!!!
 
@DieHard: frag mich wann das alles mal aufhört mit ms ....als finden die was neues wie sich gegenseitig zum affen machen mit ihren blöden patenten ....ja ich weiss ist ne gute sache aber das hört auf gut zu sein wenn es firmen gibt die davon leben ...so sehe ich das sorry kostet alles nur geld was am ende auf den kunden weitergegeben wird sprich die sachen werden teurer
 
@DieHard: so langsam verstösst ALLES gegen IRGEND EIN Patent, einfach nur noch lächerlich ! Man kann ja auch jeden MIST patentieren lassen. So gibt es Patente für "Fahrzeug mit vier Rädern", wenn der mal loslegt mit Klagen wirds interessant...
 
@DieHard: hier wär ein anfang
http://petition.stopsoftwarepatents.eu
 
[x] Patentinhaber, von dem noch nie jemand was gehört hat. [x] Reiche Firmen, die das Patent verletzen [x] Patent für eine Funktionsweise, auf die jeder mit gesundem Menschenverstand gekommen wäre [x] Patentinhaber hat Jahre lang still gehalten, um sich nun zu beschweren. ____________ Die Patenttroll-Checkliste ist vollständig.
 
Ach wie schön sie sich doch gegenseitig mit ihren dämichen Patenten blockieren. Das freut mich jetzt aber und die Anwälte haben ein regelmäiges einkommen.
 
Blödsinnige Software-Patentiererei! Das haben die jetzt davon, die da Vorreiter waren! Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Wenn es wirklich bahnbrechende Ideen wären, ok... aber jede Trivialität patentieren? Blödsinn! Was anderes kann man dazu nicht sagen.
 
jeses muss es manchen in den USA trotz Kriese langweilig sein :-)
 
rofl xD ( wirtschaftskrise bedeutet wohl = Verklagen wir alles und jeden damit wir trotzdem an Geld kommen und auch sinnlos Geld aus dem Fenster schmeissen )
 
Zur X-Mas die Patentkeule raus, und sich reichlich bescheren lassen, Halelujah
 
16 Jahre später fällt sowas natürlich rein zufällig auf...
 
@Slurp: es dauert halt bis das Gehirn merkt "oh...die haben ja mein Patent verletzt.." ^^
 
@Slurp:

ja Apple fählt ja auch erst jetzt auf das Nokia patente verletzen soll nachdem zufälligerweise Nokia vorher geklagt hat und da verstehe ich es auch aber was hat apple für Patente im Mobilfunkbereich die Nokia verletzt?^^
 
@Slurp: Warum sich nicht am Patentierwahn bereichern? Erst einmal abwarten, bis möglichst viele wirtschaftlich gut dastehende Unternehmen das eigene Patent verletzen und dann zuschlagen. Nichts anderes haben die großen Unternehmen, die die Softwarepatente vorangetrieben haben, im Sinn. Das wird doch wohl keiner glauben, dass die mit Softwarepatenten ihr geistiges Eigentum schützen wollen?! Und jetzt?! Jetzt stehen eben dieselben großen Unternehmen da und treten in den Haufen, den sie selbst auf den Weg gekotet haben. Bin ich nicht traurig drum...
 
Es nervt ...
 
NICE! 1992 und 1993 und jetzt erst mitbekommen? leben die in der wueste bei Texas? Aber war klar...irgendwo in texas eine neue Klage... :)
 
Die Produktaktiviereung per Internet ist doch nun wirklich ein Verfahren, welches irgendwann zwnagsläufig kommen muste. Wenn das Patent wirklich "Sicheres System zur Aktivierung von Software für Personal Computer von entfernten Orten" hieß, dann ist das in meinen ein Augen vage formuliert und als Trivialpatent einzustufen. Außerdem wird das Verfahren schon sehr lange angewandt. Jetzt erst Klage einzureichen, ist IMHO nur darauf zurückzuführen, mehr Kohle aus der Sache zu ziehen, sollte sich wirklich ein Richter finden, der das zulässt.
 
Die Patente des Unternehmens betreffen beide ein "Sicheres System zur Aktivierung von Software für Personal Computer von entfernten Orten". LOL naja wo bitte ist Windows ein "Sicheres System"?
 
ist es nicht auch so, daß man sich als kleine firma nicht so durchsetzen kann und es vielleicht jahre dauert, bis man vor gericht gehört wird weil die großen einflußreiche leute kennen, die einen prozess verhindern? vor allem muß man erst mal herausfinden, daß ein konzern patentrechte verletzt.
 
Lächerlich. Ingesamt lächerlich. Die haben wohl wirklich allesamt einen an der Klatsche mit ihren Scheinpatenten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr