Dokument über Lücke der Predator-Drohnen im Netz

Internet & Webdienste In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass es Irakern gelungen sei, die Videoübertragungen aus ferngesteuerten Drohnen des Typs Predator mit der Hilfe einer 26 US-Dollar teuren Software abzufangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Doch, die Kontrolle wurde übernommen und zuimindest virtuell genutzt. :o)
 
Danke für die Info
 
Ich müsste eigentlich irgendwo noch eine alte "Robbe" Fernsteuerung haben. Ferngesteuert einen fliegen zu lassen hat ja schon früher Spaß gemacht.
 
@Fusselbär: Also ich brauch da keine Fernsteuerung dazu, reichlich Zwiebeln oder Kaffee reichen auch und die sind deutlich günstiger als ne Robbe Fernbedienung.
 
@X2-3800: Freut mich, das einer das ausgelegte Wortspiel aufgenommen hat. :-) Davon aber mal ab, irgendwann wird so ferngesteuertes Zeug sicher mal von irgend jemandem übernommen, oder "pwned" werden. So lange das nur mithilfe einer alten "Robbe" Fernsteuerung wäre, wär's wohl nicht allzu wild, den die Dinger hatten eine äußerst begrenzte Reichweite, so das damit wohl kaum Gefahr bestehen würde, ein "zurück an Absender" fernzusteuern.
 
jetzt kann ich endlich die US-Army zur überwachung meiner Frau nutzen )))))))))
 
@tigerblade: Falls die US-Army sie mit einer Predator-Drohne beschattet, ja.
 
@Demiurg: kein problem...ein Anruf ...sagen sie ist die Frau von Osama...und schon hat sie 100 von drohnen am arsch ))))))
 
@tigerblade: Und Du landest in Guantanamo Bay - bist ja schliesslich ihr Mann. :) Tolle Tarnung hast Du da. :P
 
Hööö,m ich steuere täglich eine Predator, um den Burgertown endlich frei zu bekommen (Modern Warfare 2 lässt grüßen XD)
 
auf welchen sateliet sendet die drohne den? :o
 
@LittelD: Auf welchem was?
 
@LittelD: Astra natürlich ^^
auf Sendeplatz 245 direkt nach Sonnenscheintv
 
@welde: Dickes THX!! Werd gleich mal meinen Vermieter anhauen, wie es aussieht mit einer SAT-Schüssel. Dann noch das Gedängel kaufen. Ist ja nicht mehr allzu teuer. Schnell dranschrauben lassen und an die Glotze! Da das ganze unverschlüsselt ist, brauch ich ja auch keine Dekoderkarte, also auch kein Drohnen-Abo. Wie schalte ich dann eigtl. zwischen den Drohnen hin und her, die haben ja nicht nur eine Drohne am Himmel! UND WEHE ICH SEHE HINTERHER KEIN BILD!! :D
 
@LittelD: sky-TV :-)
 
_Mit einer verschlüsselten Übertragung der Inhalte könne man allerdings erst 2014 rechnen. Eine Aufrüstung ist in diesem Zusammenhang momentan nicht vorgesehen. _ Der vom Inhalt her genialste Satz. Jede/r 14-jährige, sie/der am PC zu tun hat weiß mittlerweile, wie man Daten verschlüsselt, damits die Eltern die 6-Bildchen nicht finden. Aber die US Army kann auf eine Verschlüsselung verzichten, gerade bei solchen Sachen!? Finde ich einfach nur geil.
 
@Kampfrapunzel: War auch mein erster Gedanke. Entweder müssen diese Predator-Drohnen seit 1960 ununterbrochen am Himmel schwirren, dass sie deswegen keine Verschlüsselung haben (bzw. damalige Verschlüsselungen heut schon garnicht mehr als Verschlüsselung gelten), oder ... ach ich weis nicht ... es gibt einfach keinen anderen Grund, dass die Dinger unverschlüsselt senden!
 
@raketenhund: Wenn ich dran denke, dass wir mit der Enigma DIE Verschlüsselung hatten. Da haben doch die Amis gesehen, wie wichtig das ist. Die waren zwar noch nicht auf dem Mond, dafür leben die hinter diesem.
 
@Kampfrapunzel: So, so, IHR hattet DIE Verschlüsselung... Die Amis waren nicht auf dem Mond. Interessant...
 
@DON666: Yo, die hatten wir. Geschichtsunterricht 9te Klasse müsste es gewesen sein. Die Diskussion mit dem Mond sollte man wiederum echt weglassen ^^ Das könnte hier im Chaos enden.
 
@raketenhund: Also ich hatte keine Enigma. Bin zwar schon älter als die meisten hier, aber SO alt, dass ich WIR sagen könnte, zum Glück dann doch nicht. DIE hatten das Ding, nicht WIR, darauf bestehe ich.
 
@DON666: Jeeeetzt wirds interessant ... Also ich sage WIR, weil ich mich mit Deutschland identifiziere. Damit will ich aber definitiv nicht sagen, dass ich alles gutheiße! Oder um es anders auszudrücken: Geschichtlich gesehen hatten wir Deutschen die Enigma. Oder würdest du als deutscher etwa sagen: "Die Deutschen hatten die Enigma" ... Nicht falsch verstehen, ich bin jetzt einfach nur interessiert ^^
 
@raketenhund: MOND MOND MOOOOND MOND ...war da wat mit MOND ^^
 
@welde: Genau das hab ich gemeint :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check