Neues Urteil lehnt GEZ-Gebühren für PCs generell ab

Recht, Politik & EU Erneut hatte eine Klage gegen die Erhebung von Rundfunkgebühren auf PCs Erfolg. In der Urteilsbegründung wurde diesmal allerdings nicht über einen besonderen Fall entschieden, sondern eine deutlich weitergehende Stellungnahme abgegeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@lesnex: Ich wette die GEZ wird die nächste Instanz aufsuchen. Warum? Weil es nicht ihr Geld ist, dass auf Risiko gesetzt wird.
 
@lesnex: juhuuuuuuuu f*** GEZ!
 
Endlich mal ein Richter, der den Unterschied zwischen Punkt-Zu-Punkt-Verbindungen (Internet) und Rundfunk verstanden hat.
 
@Memfis: machen die Damen und Herren doch gerne, der MDR hat ja schließlich Mio von unseren gezahlten "Schutzgeld" bei Spekulationen an der Börse in den Sand gesetzt
 
@lesnex: Irgendwie habe ich's doch geahnt, dass ich sicherheitshalber mit irgendwelchen Zahlungen an die GEZ noch nicht so voreilig in meinem jungen Alter von knapp über 40 beginnen sollte... :) Warten wir lieber noch mal ein paar Jährchen ab, was sich da noch so tut, schließlich werden die einem ja auch nichts zurückzahlen. =)
 
ich dickes + an die richter!!
 
@PoZZiLLa: Und ein viel dickeres ++ an die Klägerin, weil sie sich gekümmert hat! Schein so, als könnte sich die Politik dieses hier: http://winfuture.de/news,51979.html rektal einführen. Eine schöne Nachricht zum Fest, vielen vielen Dank!
 
@k.schweder: Schon, aber wieder einmal beweisst es: Recht bekommt nur derjenige der sich das Recht "leisten" kann! Wenn sich die vielen Bürger, die sich an den GEZ-Gebühren stören, ein Gang zum Gericht "leisten" könnten (finanziell), glaub mir, die Verwaltungsgerichte würden nur noch GEZ-Fälle bearbeiten. Aber in Deutschland kriegt auch nur der Recht der Geld genug hat.
 
@PoZZiLLa: Yesss, nun noch die Rundfunkgebühren abschaffen, dann bin ich Happy :-)
 
@PoZZiLLa: W00h00oo schon so viele (+)! Ich gönn dir die 100, also beteilige ich mich :-) frohes Fest!
 
ÖR verschlüsseln, und DANN GEZen, äh bezahlen - mal schauen, wer den Müll dann noch schauen will...oder wer zahlt schon freiwillig für FRAU WÄBER (wirklich das Peinlichste, was derzeit frei rumläuft !):Video bei youtube http://tinyurl.com/ycybsef (Google-Suche http://tinyurl.com/yecubyd)
 
@pubsfried: Wir können froh sein das wir in Deutschland die ÖR-Sender haben. Oder willst du bei dem Fernsehprogramm der privaten Sender verblöden? Nur die art wie die Rundfunkgebühren berechnet und gezahlt werden halte ich für reformnötig.
 
@pubsfried: naja, die frage ist wer denn generell noch tv schaut, der müll der privaten sender steht in keinem verhältnis. nicht einmal zu den ÖR. Wenn ich halbwegs geistreiches Programm sehen möchte bleiben mir nur die ÖR. Ich steh nicht so auf furzende volltrottel und ewige auswanderer...
 
@reaper2k: äh, hast du das Video angschaut ? Da ist mir aber jeder Auswanderer lieber !
 
@reaper2k: wo wird denn auf den ÖR noch groß geistreiches Programm gesendet? Wer so welche Sender sehen will soll dafür bezahlen. Wer diese Sender jedoch nicht sehen will der sollte dafür auch nicht bezahlen müssen nur weil er ein TV da stehen hat. Ich informiere mich heutzutage im Internet...da brauch ich kein ÖR welches von der Politik gelenkt wird.
 
@Kaldoran: Die ÖR sind auch nur staatliches Propagandafernsehen und Quotenfischer die die privaten kopieren. Schonmal Sendungen wie Frontal, Panorama und Monitor gesehen? Die stehen Galileo und SpiegelTV an Polemik und Reißerigkeit in nichts nach. Die Tagesschau bezieht ihre Meldungen genau wie die Privaten von der dpa und Reuters und tischt diesen vorgekauten überteuerten Müll nach dem längsten Werbeblock des Tages dem Steuerzahler auf. Das einzig gute was die ÖR machen sind Dokumentationen, aber auch bei denen orientieren sie sich zunehmends an den Privaten und produzieren Scheißdreck wie Dokus über Schwertransporte, Kampfjets und wie die Nutella ins Glas kommt.
 
@Kaldoran: Geistreich ist dort überhaupt nichts mehr. Was aber noch viel schlimmer ist als verblödendes Fernsehen ist Fernsehn welches vom Staat kontrolliert wird. ARD und ZDF sind schon seit ewigkeiten staatshörig und verbreiten Propagandameldungen. Jetzt seit der Chefredakteur des ZDF gekündtigt wurde wird es noch schlimmer werden. Heil CDU
 
@lutschboy: schonmal die nachrichten der privaten mit der tagesschau verglichen? allein vom niveau ist die tagesschau schon deutlich höher anzusetzen. aber allem anschein nach haben viele leute probleme mit der sprache die dort verwendet wird. des weiteren wird bei den privaten über viele punkte einfach nicht berichtet. auch politisch interessierte menschen finden bei den privatsendern keine heimat, da diese mit der volksverdummung 24/7 beschäftigt sind. ich lehne nicht den ÖR ab, sondern lediglich die art der finanzierung.
 
@reaper2k: Natürlich hab ich die Nachrichten schon verglichen, und es ist offensichtlich dass RTL zb nicht neutral sondern konservativ und kirchlich ist und die CDU eher selten kritisiert, und es mehr "VIP-News" als richtige Nachrichten gibt. Das ändert aber nichts daran dass sie Tagesschau lediglich einen seriöseren Eindruck macht, ihre Beiträge aber trotzdem in der Regel die gleichen sind wie auf den Privaten. Sie werden nur anders präsentiert. Außerdem gab es grade in den letzten Jahren sehr viele fehlerhafte Nachrichten und Pannen. Es ist nicht von der Hand zu weisen dass Phoenix zb ein sehr interessanter, sachlicher und kontroverser Sender ist, der wirklich gute Dokus zeigt und Abends interessante politische Sendungen die alle Spektren abdecken. Aber die Tagesschau an sich ist nichtsdestotrotz nur ein Kunde der großen Presseagenturen und liefert weder Exklusives, noch sonderlich gut recherchiertes, schon garnicht unabhängiges wie es eigentlich sein sollte. Sehr oft fallen auch in Tagesschau-Beiträgen gefärbte Kommentare die dem Zuschauer die Meinung vorkauen, das mag bei RTL & Co zwar extremer sein, deren News bestehen praktisch ausschließlich aus Meinungsmache statt neutraler Information, aber trotzdem verfehlt die Tagesschau meiner Meinung nach ihren Zweck unabhängige, neutrale Informationen zu bringen. Desweiteren stimme ich dir zu dass die ÖR ihre Existenzberechtigung haben, und nur die Finanzierungsmethoden unangebracht sind (Einnahmen wie Ausgaben gleichermaßen). Millionengehälter für dämliche Moderatoren von bescheuerten Unterhaltungs- und Talkshows und zigmillionen teure Studios usw können's zb echt nicht sein.
 
@lutschboy: Absolut richtig. Die ÖR verarschen dich genau gleich wie die Privaten - Nur auf einem höheren Niveau, welches es vielen verunmöglicht, es zu durchschauen. Und das mit Reuters/dpa ist ebenfalls so eine Sache. Wenn ich GEZ bezahle, wünsche ich mir von meinem Geld Unabhängige Berichterstattung - Selbst wenn die ÖR nicht selbst verfälschen würden, stecken da immer noch die Pressagenturen dahinter, die noch viel die grössere Macht diesbezüglich haben, da meist nur sie vor Ort sind und gezielt Informationen zurückhalten oder verfälschen können. Von mir aus bezahle ich dieselben GEZ Gebühren wie sie jetzt fällig werden - Aber nur, wenn die ÖR ihre eigenen Leute vor Ort haben und neutral berichten mit genauem Quellnachweis im Internet von einer Unabhängigen Stelle beglaubigt. Aber nicht für Rosamunde Pilcher und solche Polemik, wie sie bei Frontal21 oder Panorama (welche Ironie!) verbreitet wird. Wenn ich Nachrichten schaue, dann will ich richtig informiert werden und das Gesagte auch glauben können und nicht wie die Leute, die die Bild lesen, einfach sich bisschen künstlich über Inexistentes aufregen.
 
@Zebrahead: Gut das hier Phönix genannt wurde. Dieser Sender oder zumindest der Moderator der Sendung(Unter den Linden oder so ähnlich) hat Partei ergriffen. So etwas darf nicht sein!
 
@Kaldoran: Es soll ja tatsächlich Personen in Deutschland geben, denen das "Fernsehen" weitesgehend am Arsch vorbei geht. Ich für meinen Teil schaue gelegentlich Nachrichten und das wars dann auch schon. Hier und da ne DVD oder Bluray und dann ist mein Bedürfnis nach Filmen auch schon gestillt. Für meinen Geschmack hat sich Fernsehen ausgespielt. Ich finde es größtenteils nur noch schrecklich, langweilig oder beides zugleich.
 
@Kaldoran: TV ist doch sowieso generell für den Müll. Ja, es gibt einige wenige gute Kanäle bzw. Programme. Aber auch die ÖR haben bereits peinlichstes Programm und Werbung im Überfluss. TV in der alten Form, also dem fertigen Programm, dient nur dem Zweck Geld zu verdienen und die Massen zu verblöden. Eine Reform muss soweit gehen, dass man Sendungen auf Wunsch abrufen kann, jeder sich also sein eigenes Programm zusammenstellt. Das fördert Denken und eliminiert das "Zappen".
 
@Kaldoran: genau. so wie pubsi schreibt, sollen sie doch einfach ihre programme verschlüsseln. nur mal so ne frage: sind so tolle sendungen wie z.b. die lindenstraße, das musikantenstadl keine volksverblödungsprogramme und sollte man generell nicht besser so wenig wie möglich fernsehn, oder meinst du wirklich, daß eine heute-sendung die infos einer tageszeitung ersetzen kann? die manipulation der massen passiert genauso auf den ör fernsehn. deshalb wüßte ich gern, warum ich für sowas noch gebühren bezahlen soll....
 
@reaper2k: Genau das was Du sagst ist der geistige Dünnsch....ss, den die ÖR verbreiten um sich selbst und die GEZ zu rechtfertigen.
Von wegen Grundversorgungsauftrag und Wahrung der politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit. Das sind Überbleibsel aus der Nachkriegszeit mit denen heute noch ungeniert den Bürgern eine Zwangsgebühr aus der Tasche gezogen wird und damit ein Selbstbedienungsladen am Leben gehalten wird der keine Berechtigung mehr hat. Zwangsgebührenfinanziertes Fernsehen muss weg!
Ich kann immer nur wieder hier hin verweisen:
http://gez-abschaffen.de/
bye Ofen
 
Nachtrichten laufen auch auf NTV und N24. Ohne große VIP-News. Politik wird dort auch weiträumig behandelt, Dokus gibt es auch und sie sind Privat. Gut N24 gehört zu Pro7 aber egal. Aber immer nur RTL, RTL2, Pro7, Sat1, Kabel1 herran zu holen wenn es um private Sender geht, find ich ein bissl schwach...
 
Wann wird endlich die Mafia komplett abgeschafft????????????
 
@hackology: was ist der Unterschied zwischen Mafia und GEZ ? Die Mafia hat einen Ehrenkodex ....
 
Bitte zum OVG weiter reichen und das Urteil nochmals fällen. Damit hätte diese parasitäre Lebensform namen abGEZockt endlich mal rechtliche Schranken.
 
@RobCole: Solange noch (Ex)-Minister wie Beck und Stoiber im Rundfunkrat sitzen wird das wohl nicht passieren !
 
@pubsfried: Ähm, und was soll der Rundfunkrat denn bitte sehr machen, wenn höchstrichterlich die Rundfunkgebühr für PCs für rechtswidrig erklärt wird? Ändern können die dann auch nichts, sondern sich einfach nur ärgern oder versuchen, eine Neuformulierung des Passus im Rundfunkstaatsvertrag einzusetzen. Ob die dann wieder kassiert wird, bleibt dann abzuwarten.
 
Endlich mal ein Zeichen, dass es nicht richtig ist abGEZockt zu werden!
 
Hat das Gericht wirklich über "GEZ-Gebühren" entschieden? Falls ja, setzt es sich wohl der Gefahr einer Abmahnung aus, da ja laut GEZ dieses Wort nicht benutz werden darf... :)
 
VG Braunschweig lebe hoch!
 
Ich hoffe nur das es so bleiben wird, und nicht nach einer Berufung"die wird es bstimmt geben" sich wieder ändern wird!
 
Haha....Ich zahle Null GEZ Gebühren :-) weil ich bin 100% befreit von der Gebüren. Da ich ein Schwerbehinderungsausweis besitze mit der Merkzeichen GI und RF. Ich bin Gehörlos
 
@Deafmobil: Gratuliere.
 
@Deafmobil: Echt? Dann muss man keine GEZ zahlen? DAS wundert mich doch stark. Schließlich kannst du ja noch sehen und manche Sendungen gibt es schließlich auch mit Untertitel. Hoffentlich ließt hier kein Pubser von der GEZ mit, sonst musst du demnächst doch noch zahlen^^
 
@Deafmobil: was ist das für ein blöder Vergleich, bei dieser Alternative zahlt man doch lieber...
 
@Deafmobil: Das heißt Fernsehen und nicht Fernhören, so leicht bekommt man bei der Mafi bestimmt keine Befreiung, merkt man doch schon bei den armen Leuten ohne Arbeit. Ein ALG2 Empfänger hat ein Recht auf eine Befreiung, jemand mit ALG1 der genau so viel (oder weniger ) Stütze im Monat bekommt ist verpflichtet GEZ zu zahlen. Den Scheiß habe schon bei meiner Umschulung durch, eigentlich ALG2 Empfänger wurde das sogenannte Unterhaltsgeld von der Agentur bezahlt, da es eine Reha war und die Umschulung vor dem Stichtag startete - Befreiung wurde abgelehnt. Irgendwann gab es Streitigkeiten wegen der Zuständigkeit (da ich ja eigentlich in ALG2 gerutscht wäre), dabei stellte sich raus das mir knappe 5 Euro ALG2 zustehen - Befreiung bewilligt.
 
Die unnützesten Organisationen+Vorschriften in diesem Land: Platz 1: GEZ, Platz 2: Schornsteinfeger, Platz 3: AU (wenn an der Karre was kaputt ist muss ich sowieso in die Werkstatt, und fahr nicht noch bis zu 2 Jahre weiter und brauch eine Unmenge Sprit und hey, 98 EURO für TÜV/AU, Ihr seid doch ballaballa !)
 
@pubsfried: Du kennst schon den Unterschied zwischen der Abgas Untersuchung, dem TÜV und einer Werkstatt? Es ist nicht die Aufgabe des TÜV (oder vergleichbarer Institute) festzustellen, das deine Autotür klemmt, sondern dafür zu sorgen das alle sicher auf den Straßen fahren können? Und die AU soll (genau wie der Schornsteinfeger) dafür sorgen, das es auch morgen noch eine Umwelt gibt, in der wir fahren wollen...
 
@pubsfried: Tüv hat schon seine berechtigung wenn ich daran denke was für autos hier sonst noch rumfahren würden :/. Über dauer und kosten kann man reden ^^
 
@pubsfried: Die Hauptuntersuchung (im Jargon "TÜV" genannt) hat absolut seine Berechtigung, denn es geht darum, daß auch ANDERE Verkehrsteilnehmer nicht durch dein Fahrzeug gefährdet werden, weil irgendwas relevantes nicht stimmt. Schaut euch doch mal die USA an, wo es keine solche verpflichtende Untersuchung gibt. Was da für Rostlauben rumfahren, ist mehr als bedenklich.
 
@McStarfighter: "Verkehrssicherheit" ist lt. versch.er Urteile EBEN NICHT Aufgabe des TÜVs, zumal ja auch keiner garantiert, dass die Bremsen z.B. noch 2 Jahre halten.
 
@pubsfried: Ich halte den Schornsteinfeger für sehr sinnvoll. Er misst die Effektivität der Heizanlage und überprüft u.a., ob z.B. bei Gasbrennern die Verbrennung störungsfrei läuft. Ein defekter Brenner, der Stickoxyde in den Raum abgibt, ist hochgefährlich. Es ist genauso wichtig, dass Schornsteine selber "sicher" sind. Es gab z.b. bei Kaminen genügend Fälle, wo es zum Schornsteinbrand kam. So etwas ist auch hochgefährlich.
 
Wann ist denn die Berufung???????
 
Für Interessierten sollte mal hier lesen: Links entfernt
 
@Deafmobil: Links auf bild.de verstoßen gegen die Netiquette
 
Finde ich komisch. Mit jedem Browser kann man Filme, Serien oder Dokumentationen bei ARD, ZDF oder Arte gucken. Es wäre schade, wenn jetzt diese Angebote zurückgeschraubt werden, nur weil ein paar Leute ein paar Euro sparen wollen.
 
@Michael41a: Wenn die GEZ-Kosten aber die Telefonkosten überschreiten muss was dran faul sein.
 
@Michael41a: Muss ja nicht sein. Sollen sie die tollen Serien, Dokus, und Filme eben kostenpflichtig machen. Dann kannst du ja ein paar Euro mehr zahlen, um die unglaubliche Programmvielfalt der ÖR zu geniessen. Fünf Euro für eine Folge einer Serie oder 10 Euro für eine Doku. Hey, das wird dir das Geld ja wohl wert sein.
 
@Michael41a: Wenn du gerne Bezahlinhalte online schaust steht es dir jederzeit frei irgendwo ein Abo anzumelden und dafür die Leistung zu bekommen. Wer hingegen kein Interesse an den Sendungen und Onlineauftritten der Öffentlichen hat der sollte auch nicht erpresst und gezwungen werden Gebühren zu bezahlen. Das hat nichts mit Geiz zu tun wenn man "die paar Euros" sparen will, sondern damit dass manche halt nicht für etwas bezahlen wollen was sie nicht interessiert. Deine Aussage ist sehr egoistisch.
 
@Michael41a: Allein der Name sagt doch das sie öffentlich und rechtlich sind. Was wiederum bedeuten müsste das sie jedem kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Das ist aber nicht der Fall denn man soll zahlen... Aber ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an sollen sie ein PayTV-Angebot starten. Das wird dann von jedem Interessierten bezahlt sowie geschaut. Der Rest schaut und vorallen Dingen zahlt es nicht. Ein weiterer Teil wird natürlich versuchen die Verschlüsselung zu umgehen aber das ist auch bei Sky(Premiere) etc. eigentlich nur ein Sport und keine echte illegale Handlung.
 
@Michael41a: Merkst du noch nen Meter? Weiter oben wurde bereits beschrieben, wie man der ganzen Missere ein Ende machen könnte. Einfach alles verschlüsseln und jeder zahlt das, was er schauen möchte. Bei dieser Vorgehensweise würden den ÖR aber Milliarden durch die Lappen gehen, weil keiner dieses Spießer-TV schauen will.
 
@Michael41a: findest du komisch???? was ist daran komisch, das wir einfach nicht für was zahlen wollen das wir nicht nutzen?? sollen wir für eine Minderheit mitzahlen die das im Internet schauen wollen??? Ich denke wir alle zahlen schon genug für unsere Internet-Flats jeden Monat und da muss nicht noch was dazu kommen, nur weil wir ja "könnten."
 
Dolmetscher ftw! ^^ Aber eigentlich bin schon bereit, für das Angebot zu bezahlen, wenn es im Rahmen bleibt.
 
@pool: Deshalb sollte es zum PayTV werden dann zahlt jeder der es sehen möchte. Ich bin z.B. nicht dazu bereit für etwas zu bezahlen wo nur CDU Propaganda läuft damit das Volk ja das richtige wählt.
 
@Shadow27374: da bist Du aber schwer im Irrtum, weil Du keine Ahnung hast, das der kommunistische Platzek im Vorstand des ZDF ist, u. die dann wohl kaum CDU komform berichten. Merkt man auch bei der Berichterstattung, das der Sender gegen schwarz gelb ist: gerade damals vor den Wahlen.
 
@pitbiker: Das Erlebe ich aber ganz anders. Die News das der Chefredakteur des ZDF gefeuert bzw. sein Vertrag nicht verlängert wurde hast du wohl auch verpasst. Die News machte ne große Runde das wegen den vielen CDU Mitgliedern im ZDF dieser Redakteur nun weg musste. Deshalb nennt man es ja nun auch CDF.
 
@Shadow27374: tja, leider wird immer noch im Sinne der roten Partei berichtet. Man kann auch durch "Weglassen" etwas in seinem Sinne Aussagen.
Aber das gehört jetzt nicht unbedingt hierher: ich meine Pro + Contra....
 
@pitbiker: Egal welche der roten Parteien du meinst beide sind mir lieber als die CDU. Das heißt nicht das ich die mag aber schlimmer als CDU geht ja nun wirklich nicht. Aber im Grunde ist es egal welche Propaganda ausgestrahlt wird. So etwas sollte nicht passieren aber Aufklärung würde das Volk zu klug machen...
 
@pitbiker: So, so, die SPD ist für dich also eine kommunistische Partei... Dann will ich lieber gar nichts weiter über deinen eigenen politischen Standpunkt wissen, nachher wird mir nur wieder schlecht.
 
5 Euro im Monat und gut. Mehr sind Mutantenstadl, x-beliebige Privat-Soaps, Propagandasendungen, Werbung(!), Talkshows etc nicht wert. Unabhängige Medien? Da kann der Brender wohl was anderes erzählen. Gute Filme? Entweder garnicht und wenn, dann nach 23 Uhr (Jurassic Park zB). Weils fair ist? Klar! Man zahlt doch gerne für etwas, das man nicht nutzt - manchmal sogar doppelt. PayTV und gut - aber dann wird der Sendermoloch schnell ausgedünnt.
 
COMPUTER BILD-Unterschriftenaktion: Stoppen Sie den GEZ-Wahnsinn!

http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-COMPUTER-BILD-Petition-Stoppen-Sie-die-GEZ-Abzocke-4940965.html

Macht alle mit!!!
 
@Reeloop1983: Nein, siehe [O:14][re:1]
 
Wieviele werden da jetzt das illegal Abgezockte nun wieder zurückverlangen? Und überhaupt, wenn beauftragt man da wohl am besten damit, von der GEZ Geld einzutreiben, "Russisch-Inkasso", wegen dem trendy "auf Augenhöhe" Argument?
 
Ich ziehe in Erwägung eine ePetition einzureichen zur Reformation der GEZ-Gebühren. Weiß jemand ob soetwas bereits gestartet wurde?
 
also ich bin dafür das die ÖR lediglich aus einem Programm bestehen. Dort wird ein Schwarzer Screen mit Laufschrift gesendet. Der Inhalt besteht aus den wichtigsten Daten und Fakten des Tages. Natürlich können die Infos auch von einem Sprecher/einer Sprecherin vorgelesen werden. Das lass ich mir 25 Cent im Monat kosten und bin der Pflicht, der unabhängigen Berichterstattung nachgekommen. Mehr erwarte, fordere und möchte ich nicht von einem ÖR Sender haben. PUNKT.
 
@deelow: Du willst also im Prinzip nur Radio?
 
Die sollen ihren Schmarrn verschlüsseln und jeder der das sehen möchte (ha ha haa, wieviele werden das wohl sein???) können ja dann zusätzlich Gebühren für den Müll entrichten. Es gibt also doch noch Menschen (Richter) mit einem gesunden Menschenverstand. Jetzt müssten wir nur noch die Energiesparlampenlobbyisten kalt stellten und dieses unsinnige Glühbirnenverbot der EU lahmlegen. Quecksilberthermometer will keiner, Aber die drecks Enegiesparlampen wo Quecksilber verdampft wenn man sie versehentlich kaputt macht, die dürfen jetzt verkauft werden, wo immer noch nicht geklärt ist wie man sie denn nun gefahrlos entsorgt, denn beim Transport zerbrchen diese Dinger und giftiges, krebsförderndes Quecksilber tritt aus... Na ja, wir haben noch viel zu tun, setzen wir doch erst mal unsere korrupten EU-Beamten ab die von jeden Industriewindchen einknicken... die Lampenindustrie verdient nämlich nichts mehr an ihren herrkömlichen Glühlamepn. Eine kostet gerade mal einen Euro. Sone Gift-Sondermüll-Lampe kann man bis zu 15 Euro verdienen. Die hersteller werben mit großer Lichtausbeute, doch leuchten sie gerade mal halb so hell wie normale Glühbirnen...und die Farbwiedergabe ist ungesund...MIR kommen die gefährlichen Teile nicht mehr ins Haus. Morgen geh ich für 150 Euro stink normale Glühbirnen kaufen, nachdem mir letztens sone scheiss Energiesparlampe beim Rausdrehen kaputt ging. Und ach ja, die Dinger werden übrigens mit der Zeit immer dunkler... Mein Gott, was macht die EU nur, wenn alle Elektroautos fahren? Hmm... ich schätze dann ist CO2 kein Thema mehr, weil dann der Strom direkt von der Sonne kommt und plötzlich geht das wetten? Aber die Atomlobby wird uns noch ne weile für doof verkaufen und millionen Steuergelder kassieren um ihren ach so ungefährlichen Straahlenmüll in unsichere Stollen zu stapeln, in Fässern die nach nem Jahr durchgerostet sind. Aber egal, Geld, Macht und Massenverblödung regieren diesen Planeten. Wir sind einfach nicht reif für diese schöne Erde....
 
@Sesamstrassentier: Deine negativen Erfahrungen mit Energiesparlampen und die daraus erwachende kritische Betrachtung deckt sich mit meiner Erfahrung diesbezüglich. Aber wie sind wir jetzt bloß auf "Energiespar" Lampen gekommen? Ach egal, allemal interessanter und unterhaltsamer als GEZ belasteter Schmarrn ist das jedenfalls schon mal. :-)
 
Ich kanns kaum glauben!

Was für ein Weihnachtsgeschenk!!!! :))

Nieder mit der GEZ Mafia! ^^
 
Ein Freibad stellt auch ein Angebot dar. Will man jetzt von mir Nutzungsgebühr fordern, nur weil ich Hände und Füße habe und damit schwimmen kann.
 
geil geil geil ^^ .... früher nach dem 2 weltkrieg machte es ja auch sinn mit der gez ... aber heute sehe ich da kein sinn mehr . informationen bekommt mann von überall.. da ist es vereinzelten personen nicht mehr möglich meinungen zu bilden.. die gez gehört abgeschafft
 
Das Oberverwaltungsgericht kann alles noch kippen... Meine Anregung für die Rundfunkanstalten: Jeder Sender bekommt einen festen Grundbetrag für den er ein fest vorgeschriebene Grundprogramm (Nachrichten etc.) zu senden hat, der (Niveau) kontrollierte Rest über Einschaltquote oder von mir aus verschlüsselt - fertig ist die Laube. Dann käme wahrscheinlich endlich mal Bewegung in die ÖR, wo viele einfac nur dickärschig auf ihren Stühlen kleben. Es kotzt mich nur noch an, für etwas zahlen zu müssen, was ich nicht, oder zumindest nur seltenst (ja, doch - ein paar halbwegs gute Sendungen/Beiträge gibt es schon) in Anspruch nehme. Vom Leistungsanspruch erst gar nicht zu reden.
 
Oh mann wenn ich das hier so lese, dann werd ich richtig sauer!!! Jetzt jubeln hier alle und sind 10mal g´scheit mit ihren Kommentaren, ABER machen tut sonst hier niemand was - sind mal wieder die Frauen die die Initiative ergreifen...so und jetzt geh ich um mit meinem Freund über diese Thema weiter zu streiten....
 
@Maria1975: UNd du hast selbst genug Zeit dein Kommentar hier abzulassen und das ganze auch noch Feministisch zu verpacken. Klasse sache ^^
 
Na und? Wer glaubt das ist ein erfolg, der täuscht sich. Irgendwann werden die richten eh bezahlt und schon klappt es mit dem neuen Gesetz :). Traurig...aber wir leben in Deutschland.
 
Die können alle ÖR-Sender verschlüsseln und für die Nutzung kassieren. Das lohnt sicher mehr. Damit bezahlt jeder, was auch gesehen wurde.
 
Wenigstens ein kleiner Teilerfolg gegen die Machenschaften dieses maffiösen Abzocker-Vereins namens GEZ. Mit ein wenig Glück brauchts die Lügen der FDP nicht, diesen Verbrechern die Existenz zu nehmen.
 
Richtig so... die GEZ gehört verboten, das sind die reinsten abzocker und das nur für 1, 2, 3 und was noch für sender? RTL und co gehören ja nicht dazu oder?
 
@Yue23: Man merkt, du bist richtig gut informiert.
 
@Yue23: über Abzocker reden wollen aber keine Ahnung haben was die GEZ eigentlich ist?!?! Informier dich erst ein wenig und dann kannste hier auch Dampf ablassen :)
 
Ich kann das ewige ÖR-Bashing nicht mehr ertragen. Ja, auch dort liegt so manches im Argen. Aber es gibt mehr als nur ARD und ZDF. Meine Wenigkeit zum Beispiel schätzt es sehr, daß wir PHOENIX haben, denn dort findet man sehr viele und auch umfassende Dokus oder auch mal Live-Ausstrahlungen aus Bundestag und Bundesrat. Oder auch arte und 3sat. Dort finde ich immer wieder Dinge, die mir hundertmal lieber sind, als der ganze Müll, den die Privaten verzapfen. Auf 3sat z.B. das Kleinkunstfestival mit sehr guten Kabarettisten, die mit ihrem Programm trotzdem Mißstände ansprechen. Und was haben die Privaten? Mario Barth, die Berliner Knalltüte. Auf arte findet man nicht grad selten ältere und zugleich gehaltvolle Filme. Findet man auch nicht bei Privaten. Überhaupt findet man bei den Privaten keinerlei echte Dokus, Kabarettsendungen oder Kulturelles. Stattdessen Talkshows mit dem Niveau von Knäckebrot ... Aber so ist Deutschland: Sich über den Niedergang der eigenen Kultur beschweren und dann nix dafür berappen wollen ...
 
@McStarfighter: ... dem kann ich mir nur anschließen ... (dickes +)
 
@Thaquanwyn: WIe manche schon sagten: PayTV ist das Stichwort. Keiner regt sich über dir ÖR auf. Es geht um die ART des Geldeintreibens. Die ist mit der Mafia zu vergleichen.
 
@McStarfighter: Ganz klar, die ÖR haben definitiv ihre Daseinsberechtigung - das aber bitte für leistungsgerechte Gebühren. Die Kanäle die u aufgelistet hast, sind auch meine bevorzugten Programme, aber nicht nur. Wettbewerb und leistungsgerechte Gebührenstaffelung heißt das magische Wort. Wer viele Zuschauer hat, soll auch dementsprechende anteilige Gebühren bekommen. Wird nur Mumpitz gesendet, was niemand sehen will, gibt's halt nix - ende im Gelände.
 
ich hoffe doch sehr, dass die GEZ noch die nächste instanz anruft, denn dann (und sie werden auch da verlieren) ist spätestens eine grundsätzliche Richtlinie für ALLE da (die kein weiteres gericht mehr aushelben wird) und die GEZ kann sich Ihre PC_gebühr in die Haare schmieren.
 
Die Überschrift "Neues Urteil lehnt GEZ-Gebühren für PCs generell ab" besagt, dass für keinen PC GEZ-Gebühren anfallen. So wie ich das Urteil verstanden habe, müsste das generell anders aufgefasst werden und bekäme dann eine andere Bedeutung. So habe ich es verstanden: "Neues Urteil lehnt generelle GEZ-Gebühren für PCs ab". Das bedeutet, dass nicht generell jeder PC mit einer GEZ-Gebühr belastet werden wird, es aber sehrwohl kann....
 
Egal wie es ausgeht. Weniger Geld wird keiner zahlen. Die PC Gebühren sind fest eingeplant, fallen die Einnahmen weg, wird eben Fernseher/Radio Gebühren erhöht. Aber die GEZ wird sicher nicht auf einen Cent verzichten. Sehe daher keinen wirklichen Grund zur Freude. Die Korken lasse ich erst knallen wenn die GEZ abgeschafft wird, bzw. so umgestellt wird, das man nur noch freiwillig zahlen muss und keine Gesetzliche Grundlage mehr da ist für diese Medienwegelagerei.
 
Da lt. Urteil die Angebote im Internet keine Grundlage für eine generelle PC-Gebühr sind, könnte man doch jetzt die "Mediatheken" für normale User sperren und den Gebührenzahlern Login-Daten geben. Dann dürften sich diese Gebühren doch eh erledigt haben.
 
@DennisMoore: Das wäre die simpelste Methode. Allerdings ist das mit Sicherheit nicht so gewollt, denn damit wäre den Jungs schließlich die Grundlage für das Abkassieren bei JEDEM PC-Besitzer genommen...
 
@DON666: Auch wieder wahr. Man müßte sie wohl gerichtlich dazu zwingen...
 
DIE RICHTER HABEN EINEN FETTEN ORDEN VERDIENT.
ENDLICH MACHT MAL JEMAND WAS GEGEN DIESEN GEZ VEREIN DER VÖLLIG VERALTET IST!!!
 
@squadraazzura: He he, solange das OLG nichts dazu gesagt hat, ist nichts wirklich entschieden. Das OLG kannsehr wohl das LG-Urteil kippen, dann wars das auch schon. Ich wage ernstahft zu bezweifeln, dass man an dem Gebührensystem jemals etwas zu ändern vermag. Die regelmäßig eintrudelnde Knete ist fest eingeplant - das leistungsfremde Monopol lässt grüßen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles