Firefox 4.0: Neue Oberfläche nimmt Gestalt an

Browser Mit Firefox 3.7 will Mozilla erstmals größere Veränderungen an der Benutzeroberfläche des Browsers vornehmen. Mit Version 4.0 wird es dann auch gravierende Änderungen geben, deren Entwürfe im Juli zum ersten Mal gezeigt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich mag Tabs über dem Adressfeld nicht... Ansonsten find ichs sehr schick.
 
@Slurp: Find ich auch bisschen blöd, ist doch umständlicher als bisher. Sonst wirklich ganz schick.
 
@Slurp: geht mir auch so... finde es eigentlich ganz gut so wie es bisher ist... =O
 
@Slurp: Ist aber viel logischer. Das Adressfeld ist ja unterschiedlich je nach Tab (vom ausgewählten Tab abhängig), also sollten die Tabs übergeordnet sein. :-)
 
@Slurp: Sehe ich genauso, wechsle eher mit den Tabs als das ich mit der Adress-Leiste beschäftigt bin!
 
@Slurp: mir ist es egal ^^ wechsel tabs am meisten mit rechte-maustaste + scrollrad
 
@Slurp: Habe früher genauso gadacht, aber seitdem ich Opera nutze finde ich es doch sehr viel besser, dass die Tabs oberhalb der Adressleiste liegen. Letztenendes sollte Mozilla es von Haus aus einstellbar machen, ob die Tableiste nun oberhalb oder unterhalb der Adressleiste liegen soll.
 
@Slurp: Ganz meine Meinung!
@Dommix: Es mag ja logischer sein, aber auch unpraktischer. (längere Mauswege)
@optikfluffel: Bei wenigen Tabs eine Option, aber bei vielen geöffneten Tabs mir persönlich zu umständlich.
 
@Slurp:
Mir gefallen weder Design, noch die Tabs über dem Adressfeld.
Und es sieht nicht so aus, als ob man die Buttons links neben dem Adressfeld noch selber anordnen kann.
Wie seaman bereits sagte, wäre das eine freie Auswahl der Anordnung klasse.
Edit: für was man hier alles n Minus bekommt.... zzz
 
@seaman: Wenn sie es von Haus aus einstellbar machen, könnte ich damit leben. Dann kann sichs wenigstens jeder aussuchen wie er besser klar kommt.
 
@Slurp: Ich werde sicherlich nicht updaten und bei Version 3.5.x bleiben wenn die die Tabs so belassen. Kann ich auch absolut nicht leiden. Ich bin Fan einer klassischen Menübar und darunter der Browserleiste. Die neuen Icons mag ich aber gern.
 
@Slurp: Tabs über der Adressleiste sind nicht nur logischer sondern auch sehr praktisch, wenn sie dann im Vollbild-Modus exakt an der oberen Bildschirmkante liegen (wie bei Chrome z.B.). Denn dann kann man die Tabs mit der Maus extrem schnell treffen da man den Mauszeiger ganz schnell nach oben "werfen" kann.
 
@Dommix & seaman: Bei Opera ist es besonders logisch, da ja auch andere "Anwendungen" außer Webseitenbetrachten gibt, z.B. Mail oder Chat, in denen die Adressen-Leiste nicht gebraucht wird und deshalb nicht angezeigt. Sie ist sprich so ein teil des Tabs. (wie ihr schon gesagt) P.S. War nur eine Zusatz Info. Ich finde Tabs über Adresse auch logischer
 
@nojoe: ja eben! deswegen sollten die Tabs auch schneller mit der Maus zu erreichen sein. mag übertrieben klingen, ist aber war, der Weg den die Maus zurücklegen muss macht sich bemerkbar.
 
@Dommix: Deswegen müssen die tabs ja nicht unbedingt über der adresszeile stehen. Hier ein beispiel: http://bit.ly/52Wr0B
 
@Slurp: Ich habe die Tabs gerne unten, also unterhalb des Browserinhalts, da in der Nähe wo auch die Tabs der Anwendungen sind (Taskleiste, Kicker usw.). Lässt sich bei Firefox und Konqueror mit ein bisschen editieren erreichen, Opera kann das Out of the Box. Alternativ gibt es für den Firefox auch Tab Mix Plus als Add-on.
 
@tiadimundo: ich frage mich warum beim neuen 4.0er Firefox nicht die tabs in der Titelleiste sind, so ist es Platzsparend und sieht modern aus (=
 
sieht fast wie chromium aus :O
 
@Darkstar85: Oh, jaaa. Zum Verwechseln ähnlich.....
 
Voll Hässlich
 
@Zero-11: Hat die Windows 7 Standard-Oberfläche so an sich... aber es wird genug Skins und Styles geben mit denen man sich den Firefox wieder ansprechend gestalten kann.
 
@lutschboy: mit 11 Jahren wird er ja nichts anderes kennen als Vista und 7 xD

Im vergleich zu dem was es "früher" gab ist das ja ein absolutes Schmuckstück. Geschmackssache aber allemal besser als die Win95-2k/XP Optik.
 
Ich finde es ja wichtiger, dass ein Browser schnell ist. Bunt muss er nicht sein.
 
@EL LOCO: Ist er ja auch nicht, bis auf einen einzigen Button sind alle anderen gräulich. Für bunte Favicons und Webseiten kann der Browser ja wohl nichts.
 
@lutschboy: Ich meinte mit "bunt" nur indirekt die Farben, - ich meinte damit das Aussehen allgemein. Was nutzt ein schön aussehender Browser, wenn er langsam ist ? - Das ist so ähnlich wie mit den Spielen die super Grafik haben, aber denen es an Spieltiefe, Story, und sonst allem fehlt.
 
@EL LOCO: Kann ich nur zustimmen. Ich brauch diesen Transparenz-Firlefanz, Antialiasing und so weiter bei Software auch nicht.
 
@EL LOCO: Das Beispiel "IPhone" widerlegt deine Auffassung allerdings komplett. Sieht gut aus, aber die Funktionen sind nun auch nicht sooo Neu!
 
@EL LOCO: Form follows function. Wie man sieht geht's dem Designer ja vor allem darum, WIE die Elemente angeordnet werden sollen und nicht darum, wie sie aussehen.
 
@EL LOCO: Warum begreift eigentlich keiner, dass es bei der neuen Oberfläche auch um Funktionalität geht? Klar soll das Design modern aussehen, aber es dient doch gleichzeitig auch der vereinfachten Bedienung des Browsers.
 
@EL LOCO: Ja da hast du Recht! Hier ein Tipp, http://lynx.isc.org/ schnell und nicht Bunt :)
 
"Ein Chrome kommt selten allein". Aber nett anzuschauen, mag das Design des Google Chrome Browsers, nun mit dem Grundgerüst vom Firefox. nice* hat ihnen noch gefehlt, find ich, dieses Leichte, alles "stucked" beim verschieben usw.
 
@castor: chrome besser
 
Ich finde, dass er sehr gut aus sieht!
 
würd ich am liebsten jetzt schon nutzen. sieht sehr geil aus. passt super zur win7 oberfläche!
 
@Blind4X: Gibt Mockup-Themes dafür. Einfach mal googlen :)
 
@Blind4X: ich habs jetzt schon :)
Screenshot: http://img94.imageshack.us/img94/8359/ff356.jpg
 
@Blind4X: hier gibts ne anleitung mit allen links für das 4.0 theme: http://is.gd/5whrj
 
@Dan94: saag ich hab da ein bisschen die superbar bespitzelt kannst du mir vll sagen womit du die up/downrate hinbekommen hast in die superbar?
 
@ZECK: Kann ich :)
Damit<: http://www.heise.de/software/download/netspeedmonitor/35095
Installieren dann rechtsklick auf taskleiste -> symbolleisten -> NetSpeedMitor :)
FERTIG xD
 
@Dan94: Vielen dank ist ein sehr nettes Feature:)
 
@Dan94: Wie geht das mit der TabBar? Bei mir ist die noch unten!? Das ist in der Anleitung nicht mit drin!
 
@XMenMatrix: DU musst unter den StrataBuddyOptionen Oben auf ''Tabs'' klicken und dann auf ''TabsOben''. Dann bestätigen und fertisch :D
 
fehlt nur das die Firefox Geschwindigkeit sich langsam mal nach oben bewegt :)
 
@SexySinner: Fehlt nur ein "s" :o) ___ (und das Komma "vergessen" wir auch)
 
Mit dem Strata40 Theme und den dazugehörigen Addons könnt ihr euren Firefox schon sehr ähnlich aussehen lassen
-> https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/14284
 
lasst die tabs, wo sie sind!.. -.- ich nutz schon kein opera deswegen.
 
Zu diesem Chrome/Opera-Look noch mal ordentlich Speed, und vielleicht nutz ich ihn dann auch mehr als nur.. gar nicht so.. Hab ihn nur installiert, um mal was zu testen..
 
sieht gut aus. Ich liebe den APP Button, find ich sehr gut gemacht und die Tabs sollten ruhig woanders liegen. :) gefaellt mir bei Opera auch besser.^^
 
warum lassen alle die Menüleiste weg?
 
@TiefeNrauscH: Weil sie Sichtbaren Platz wegnimmt, und selten benutzt wird. Wer doch m al eben was braucht kriegt es ja über die App Taste.
 
@TiefeNrauscH: Wie oft benötigst du denn die Menüleiste.
 
ich find die prioritäten die mozilla setzt, sehr merkwürdig. anstatt erstmal den browser dahingehend zu trimmen, dass er schnell startet und schnell beim beenden aus m speicher verschwindet, nene, da gibs mit jeder major version ne neue oberfläche. mag ja schön aussehen, aber wenn das starten und beenden dann immer noch so arschig funzt wie beim 3.5er, dann nützt mir auch die tollste oberfläche nix... ich will performance, an optik gewöhnt man sich, so oder so und is bei mir nich an erster stelle. aber offenbar kann man eher neue guis basteln al wirkliche schwachstellen beheben. ob nun firefox halb transparent is oder nich interessiert doch keinen... das surf erlebnis wird von performance geprägt und nich durch die gui an sich die ja auch nich mehr kann als sonst...
 
@Rikibu: Midori ist flink, schnell (außer beim start) und flexibel. Auch wenn es nicht fertig ist und nicht alles 100% funktioniert, ist der Browser genau das Gegenteil vom Firefox. Ein Blick würde ich dir zumindest empfehlen. (http://bit.ly/1IXy74)
 
@Rikibu: Um die Performance zu erhöhen braucht man ein riesiges Team von Entwicklern. Das Aussehen wird wahrscheinlich von einer anderen Gruppe gemacht, und diese kann recht klein sein (denke mal 3-5 Entwickler könnten genügen ... denk ich mal). Jedoch sticht das Aussehen viel mehr ins Auge als die Performance und lockt auch viel mehr, nicht Technik begeistere, Nutzer an. Also kann die Entwicklung des Aussehen parallel vorangetriebenen werden. Außerdem kann das Aussehen eine "gefühlte" Geschwindigkeitserhöhung haben (siehe MAC mit den ganzen Bewegungen die vor dem Laden ablenken). Und zu guter Letzt sorgt ein gutes Aussehen für ein besseres Gefühl beim benutzen.
 
@Rikibu: das Designer Team darf also , wenn du dort Chef wärst, nichts machen nur weil es wo anders wichtigere Sachen gäbe ? Dann lass mal einen Designer am Code rum werkeln, wird bestimmt lustig.

Als wenn Design und Funktionalität automatisch bedeutet das es langsam seien muss xD
 
Sieht echt gut aus, der neue Firefox 4. Da freue ich mich schon drauf, den durch den alten 3.5.x zu ersetzen. Vor allem das Windows 7 Design gefällt mir ausgesprochen gut. Hoffentlich kommt der noch in der ersten Jahreshälfte 2010. Dann wäre ich zufrieden.
 
mir gefällts :-)

aber hoffentlich ändert sich bei 4.0 nicht nur das aussehen
 
Das sich die Leute immer so auf die Verpackung von Programmen stürzen.... Die Funktionalität ist doch grundsätzlich wichtiger. Was bringt bei einem Browser eine schöne Verpackung, wenn die Engine träge ist und viele wichtige Funktionen fehlen oder fehlerhaft arbeiten (siehe IE 8)?
 
Was ist an dieser Aussage falsch?
 
schaut mir zusehr nach opera aus :(
 
finds kacke. sieht zu sehr nach IE aus
 
@XDestroy: Wie schaut denn bei dir der IE aus?? Is ja, wie wenn du nen BMW mit nem... Ford vergleichen würdest (optisch)
 
@XDestroy: Was hast denn du für nen IE? Also wenn das nach IE aussieht weiß ich auch nicht^^
 
sagmal wollt ihr alle sone steinzeitoberfläche wie bei DOS?
is doch normal das auch nen stück software mit der zeit geht und sich dem aktuellen design das betriebssystemes anpasst.
 
@pHo3n!x:
Nein, aber soll man bewährte Konzepte wegschmeißen?
Eigentlich heißt es in der IT "Never touch a running system" - Was bewährt ist, soll auch bleiben.
frage mich zB, wie das mit erweiterungen ist - müssen die wegen dem "App Button" alle angepasst werden?!

Die paar Pixel Darstellungsfläche die man so gewinnt helfen allenfalls bei Netbooks...

Die Lesezeichenleiste ist eigentlich einer der ersten Punkte gewesen, die mich vom Fox überzeugt haben!

@XDestroy
@nylez

Da mach ich die Kette wohl voll, mich erinnert das Design stark an Chrome
 
@DRMfan^^: Menüs haben sich beim Browser nie bewährt. Überleg doch mal wie wenig du diese benutzt! Das alte Konzept der Menüs wurde in Word 1.0 eingeführt und für den Browser übernommen, obwohl man eigentlich keine Dokumente mit diesem erstellt/bearbeitet. Eine Woche Nutzung von Chrome kann erhellend sein :)
 
@DRMfan^^: also ich bin es mittlerweile gewohnt meine Lesezeichen immer mit STRG + B zu öffnen und dann von dort auszuwählen.
Da hab ich einfach mehr Überblick.

Alte Konzepte haben sich zwar bewährt aber wielange soll das den halten?
Siehe Windows Mobile 6. Nur weil es sich bissher für Stylus bewährt hatte muss es doch nich auch für Finger gleichgut sein. Daraus folgt das etwas neues her muss und da auch Win7 ne TouchAPI hat kannste den gleichen Schluss fassen das alles ein bisschen größer und schöner sein muss :).
 
Nice! Bei den dritten Tab des oberen Bildes ist anscheinend ein Fortschrittsbalken!
 
@DRMfan^^: Chrome hat für die Lesezeichenleiste die Tastenkombination Strg+B die ebendiese anzeigt oder versteckt. Für all diejenigen die eine menüleiste haben wollen fände ich eine ähnliche funktion eigentlich passend zumal firefox sowieso so gut wie garnicht unmodifiziert verwendet wird...
 
Ich würde es Begrüßen wenn sie statt Firefox Grafisch massiv zu verändern lieber wieder mehr auf dessen Performance achten würden.Der Browser bläht sich immer mehr auf und ich beobachte auch, das er auf immer mehr unterschiedlich Konfigurierten Rechnern gerne mal Abstürzt.Die alten Firefox Versionen liefen da um ein vielfaches schneller und stabiler.
 
@Laki: Und der nächste, der über die Performance schwafelt. Kauf die lieber mal 'nen Duden!
 
@Linux-Taliban:

Dein Kommentar zeigt ja schon das du nur auf Hauptschulniveau Aggierst^^Von daher.Einfach mal die F***** halten wenn man keine Ahnung hat!
 
@Laki: Er hat aber vollkommen recht.
 
Schade, da wird wohl der 3.5 der letzte Firefox sein, ich werde mich dann wohl unter den anderen Browsern umsehen müssen. Ich weiss nicht warum man sich da auf diesen MS Schwachsinn eingelassen hat.. alles so nutzlos wie der Caps Lock oder die Windowstaste auf der Tastatur
 
Siet echt geil aus.. und die Taps sollen Oben bleiben!!!! Chrome ist mein bester vorbild..
 
@werosey: google chrome the best
 
Noch immer keine vereinte Adress- und Suchleiste?
 
@krusty: Ich hoffe dabei bleibt es auch.
 
@TiKu: Begründung?
 
@krusty: Ich suche oft mehrfach nach einem bestimmten Begriff bzw. verändere ihn mehrfach. Gibt es eine separate Suchleiste, steht der aktuelle Suchbegriff da noch drin und kann direkt verwendet werden. Gibt es nur noch eine Leiste, muss ich den Begriff dagegen jedes Mal neu eingeben. Außerdem sieht man bei einer separaten Suchleiste besser wonach man gerade gesucht hat.
 
Ich frag mich was mit meiner schicken Lesezeichen-Symbolleiste passiert...
 
@Si13nt: Mach dir keine Sorgen! Ich habe meine gutgefüllte Lesezeichen-Symbolleiste bisher in jedem Browser genau so hingebracht wie gewünscht. Wird wohl auch weiterhin so sein.
 
sieht ja ganz nett aus. aber ich denke, sie werden dem nutzer trotzdem gewisse einstellungen belassen, um eventuell das aussehen noch den eigenen ansprüchen anzupassen..
 
Eine Software ohne Menüleiste, na Klasse, was ist denn das für ein Blödsinn. Da macht es doch mehr Sinn, aus meiner Sicht, das optional zu regeln. Wer mit dem App-Button arbeiten möchte nimmt diesen und wer lieber mit der Menüleiste weiter arbeiten will, klickt diese Option an.
 
Ich hoffe es bleibt nicht bei diesen hässlichen Apple-like Icons.
 
Microsoft und Apple kapieren es nicht, ebenso anscheinend die Mozilla-Entwickler: die Menüleiste in einem Programm ist mehr als flüssig, nämlich überflüssig. Weg damit, die braucht nur Platz und der Informationsgehalt ist ein Witz! Also spart euch bitte diesen Platz, Google musste es wohl selbst Opera vormachen.
 
Sieht echt sexy aus.
 
hier downloadlink von "minefield"
http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/nightly/latest-trunk/
gruss :-)
 
version 3.7a1pre
mozilla/5.0 vom 22.12.2009
 
So lange man das hinterher per Erweiterung oder wie auch immer nach seinem Geschmack abändern kann, können sie ändern was sie wollen. Schlimm wäre eine starre Oberfläche wie IE oder Chrome. Opera macht es vor, dort ist nämlich alles völlig flexibel und problemlos änderbar, jede Leiste, jeder Button und jede Position.
 
ach gott. jetzt wird der FF auch verhässlicht? Mit diesem Windows-7-und-Office-2007-"Design" findet man ja nix mehr auf die Schnelle. Pfui.
 
die tabs oben inklusive plus symbol sind 1:1 gleich wie in Opera
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles