Firefox 3.5 ist nun der populärste Browser weltweit

Browser Der Open Source-Browser Firefox ist in seiner Version 3.5 inzwischen auch weltweit an die Spitze des Marktes vorgestoßen. In der letzten Woche überholte er den im Abstieg befindlichen Internet Explorer 7. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die es bei Mozilla aber nicht bald hinkriegen, dass nicht in jeder neuen Browser Version neue Bugs drin sind, wird der Firefox nicht lange an der Spitze bleiben...
 
@derberliner06: von dem Problem ist doch jeder Browser betroffen...kommt halt eher drauf an wie schnell die Bugs behoben werden
 
@derberliner06: Mozilla muss sich ran halten, die Konkurrenz ist groß und nicht am schlafen.
 
@derberliner06: In JEDER neuen Version JEDER Software finden sich IMMER neue Bugs. Das is so ziemlich unvermeidbar.
 
@DionysoZ: in JEDER also? naja, finde ich nicht und vermeidbar ist es auch, vielleicht nicht bei JEDER aber zum Großteil, ja.
 
@beneee: Schon mal selber eine Software geschrieben? Theoretisch ist es sicherlich möglich, aber praktisch wird es sehr schwierig - wir sind halt "nur" Menschen. Weil wenn es mit normalen Mitteln möglich wäre, würden es die großen Firmen wie beispielsweise Microsoft und Apple sicherlich machen.
Gab dazu mal einen interessanten Bericht bei "neues".
 
@derberliner06: hat ja den IE bisher auch nicht daran gehindert :)
 
@derberliner06: Menschen machen fehler, kein Mensch ist perfekt! Von daher gibt es nichts was keine Bugs beinhalltet, da alles von Menschen-Hand erschaffen wurde!^^
 
@tamandua: Ich bin mal mit Windows 7 ohne Rechte (also UAC an) mit IE 8 auf eine Pornoseite gegangen. Überall waren Verknüpfungen und die Startseite wurde inklusive "Standardseite" verändert. Das geht heute noch! Hrhrhrhr geil.
 
@beneee: Die Software hat Bugs. Sie greift auf die Engine zurück, die Bugs hat. Sie greift auf Funktionen des Betriebssystems zurück, das Bugs hat und das Betriebssystem greift auch die Hardware zu mit Treibern, die Bugs haben und nutzt Firmware, die Bugs hat. Selbst die Hardware selber kann Bugs haben. Was der Nutzer zu sehen bekommt sind Kombinationen aus zahllosen Bugs. Überhaupt, etwas das auf einer Ebene aufbaut, die selbst verbugt ist, kannst selbst nur Bugs haben. Deshalb gibt es keine Software, die ohne Fehler läuft.
 
@beneee: Definitiv in jeder ausser vielleicht in Hello World.
 
@tinko: tausch mal ein paar "Bugs" gegen "Fehler" und korrigier deine Rechtschreibung, dann geb ich dir sogar recht. So wie jetzt ist es aber echt grausam^^
 
@derberliner06: Lad Dir nur ein einziges mal den Quellcode einer so großen Software runter und Scroll nur mal durch 2-3 Dateien durch. Und dann sag noch mal das es möglich ist sowas Bugfrei hinzubekommen....
 
Es ist einfach ein guter Browser.
 
@kinterra: Solange er kostenlos ist und bleibt ^^
 
@kinterra: Habe ich was verpaßt? Zeige mir bitte mal die Stelle, wo der gut ist!
 
@kinterra: Er ist einfach nur ein IE-Verschlecht-Besserer für den Mainstream. Ein guter, weil innovativer und schlanker Browser ist Chrome. Auch Safari und Opera übertreffen diesen FF am Längen.
 
@franz0501: Was laberst du eigentlich jedes mal? Was hat der Fx mit dem IE zu tun? Wenn er dir nicht gefällt, deine Sache, aber nerv doch nicht in jeder Fx News rum, macht doch in den Chrome News auch keiner. Wenn ich seh, was bei Chrome alles nicht funktioniert und auch nicht nachrüstbar ist, bleib ich lieber beim Fx.
 
@OttONormalUser: Aber in Bezug auf Opera hat franz0501 recht. Opera steckt den FF in die Tasche. Chrome und IE? Oder anders gefragt: Im Internet ohne Werbefilter? Nee, danke! Ich will doch nicht blind werden. Also kommen die beiden schon mal gar nicht in Betracht. Dann eher FF.
 
@franz0501: Noch vor einem Jahr hätte ich gesagt, dass das Blödsinn ist. Mittlerweile muss ich dem jedoch zustimmen, zumindest was Chrome Chromium, Iron) betrifft.
 
@franz0501: Ich frag mich jedes Mal aufs neue, wo der Chrome innovativ sein soll...
 
@Michael41a: Opera oder Fx ist meiner Meinung nach Geschmackssache, ich habe einige Erweiterungen im Fx, die ich im Opera nicht umsetzen kann. Opera bietet zwar schon viel von Haus aus, davon brauch ich aber die Hälfte (Mail, Chat, BT, Gesten, etc.) nicht und das was ich brauche lässt sich nicht komfortabel und auch nicht so wie beim Fx mit Erweiterungen umsetzen. Von daher steckt für mich der Fx den Opera in die Tasche. Es hat doch jeder andere Ansprüche.
 
@Slurp: Chrome ist doch super! Grade von der Geschwindigkeit her, ich mein der klaut deine Daten schneller als du surfen kannst. Das nenn ich Innovation. :O
 
@OttONormalUser: Otto, der Witz an der Geschichte ist doch der, dass Firefox meist nur der Erweiterungen wegen gelobt wird. Oder anders herum gefragt, was wäre Firefox ohne die xpi's? btw.: Morgen (22.12.) kommt Opera 10.5 pre-alpha heraus - nach den Vorankündigungen zu urteilen, wird es lohnen sich diese Build anzuschauen. @Autor: Entweder stimmen die im Artikel veröffentlichten Zahlen nicht, oder der Link ist falsch.:) @StatCounter: Was soll man von diesen Statistiken halten, wenn deren Site sich nicht einmal in Opera (10.10) öffnen läßt?
 
@Joey2007: Das ist kein Witz, denn die Möglichkeit den Funktionsumfang mit Erweiterungen seinen Bedürfnissen anzupassen ist ein Feature, welches der Fx von Haus aus mitbringt. Das ist von Anfang an so gewollt, und deshalb MUSS man das auch einbeziehen und darf nicht sagen: Was wäre er ohne .xpi Meine Antwort darauf ist: Das selbe wie alle anderen Browser ohne ihre verdongelten Features, die ich evtl. gar nicht brauche. BTW, ich nutze auf meinem (betagtem) PC an der Arbeit auch Opera, weil der Fx darauf sehr schlecht läuft und bin damit mehr als zufrieden.
 
@Joey2007: Safari+Opera+IE+dieanderen = Firefox+Addons * 10³²
 
@Joey2007: Opera? ist das nicht dieser vollkommen überladende brower mit 1000 Funktionen die ich nicht brauche? Da lieb ich meinen Fx der von Haus aus erst mal nur das tut was er soll: Webseiten anzeigen. Alles weitere stelle ich mir selbst nach meinen wünschen zusammen. btw kommen die Werbe und script blocker von opera nicht annähernd an noscript und adblockplus herran. ->>"Was soll man von diesen Statistiken halten, wenn deren Site sich nicht einmal in Opera (10.10) öffnen läßt?" Man hält davon, das Opera wohl nicht fähig dazu ist. Toller Browser :D
 
@Joey2007: Der Firefox wird vielleicht von der Allgemeinheit hauptsächlich wegen seiner Erweiterungen gelobt. Aber von Leuten die etwas mehr interessiert sind an Software wird er auch gelobt wegen der hochanpassbaren Oberfläche (XUL, CSS, JS), der Interopablilität, der Standardkonformität, dem schnellen flicken von Sicherheitslöchern, der Nähe zur Community, der hohen Einstellungsvielfalt (about:config), der freien Lizenz, der Erweiterungenschnittstelle & offiziellen Addons und Entwicklertools wie DOMi, Firebug usw, und vieles mehr. Kein anderer Browser kann von sich behaupten all diese Dinge zu bieten.
 
@Conos: Also ich surf die ganze Zeit mit Opera durch die Welt... mit der 10.10. Und die Seiten gehen alle... Komisch was ihr da immer habt
 
@Joey2007: Das ist ja dann wohl ein Problem des Opera wenn sich die Seite nicht öffnen lässt und nicht die der Leute die Sie betreiben. Es gibt zu viele unterschiedliche Seite und alle sollten von einem Browser geöffnet werden. Wenn ich Kunde bin, will ich die Seite geöffnet haben egal welchen Browser ich verwende. __-> Also sollte Opera hier mal was machen!
 
@Drnk3n: Seiten die W3C Konform gecodet sind sollten in jedem Browser aufgehen, sind sie es nicht, ist das nicht die Schuld vom Browser! Bei mir geht die Seite übrigens auf im Opera 10.10....
 
@OttONormalUser: Das Problem ist das nicht immer alles nach NORM und VORSCHRIFT gemacht wird. Ich seh das jeden Tag in meiner Arbeit, traurig aber wahr. Und wir müssen unsere Software auch so gestalten damit jeder Kunde damit arbeiten kann und alles angezeigt wird.
 
@Neeko: "der klaut deine Daten schneller als du surfen kannst": Geil! Von mir ein klares +. You Make My Day!!!
 
@Drnk3n: Ist leider so, leider ist das aber auch der falsche Weg.
 
Der IE8 nervt ja schon allein mit der umständlich, langen Konfigurationsroutine am Anfang
 
@darkalucard: Was beim IE am Anfang nervt, nervt bei Firefox am ende. Denn Die Konfiguration dauert bei dem mindestens genau so lang.
 
@Kalimann: Bei Firefox musst du (wenn überhaupt) einmal "importieren" klicken und warten. Beim IE8 -> Wollen sie das Aktivieren -> Wollen sie jenes aktivieren -> Wollen sie hierdran Teilnehmen... etc
 
@darkalucard: Warten, ja. Das muß man bei Firefox. Und diese ständige Fragerei: "Soll dieses oder jedes AddOn installiert werden?", ehe ich lossurfen kann. Tut mir leid, aber meine Lebenszeit ist begrenzt. Deswegen nehme ich Opera: Doppelklick und sofort einsatzbereit.
 
@Michael41a: Jeder muss ja wissen was er/sie nimmt, nennt man schlicht Geschmackssache. Ich muss mit allen Browsern umgehen, privat benutze ich nur den Firefox, da die Erweiterbarkeit einfach ungeschlagen ist.
 
@Michael41a: Wo fragt denn der Firefox nach Addons? Außer nach den Standardsachen wie Flash, Java, Silverlight, etc. fragt der doch gar nichts, und bei diesen Addons fragen doch alle Browser.
 
@Minuskiddies: Wieso gibt es für eine Frage Minus anstatt sie zu beantworten? Oder war die Frage zu hoch für euch?
 
@OttONormalUser: Weil deine Frage dich zu nem Firefox-Symapthisanten werden lässt. Das können "die anderen" gar nicht verkraften :) Just kidding. Hab mal ein (-) wieder weggemacht. Und ja, auf die Antwort bin ich auch gespannt.
 
@OttONormalUser: Also von mir haste das Minus nicht. Zur Frage: Fast immer, wenn ich mal FF starte, kommt die Frage, ob dieses oder jedes AddOn geupdatet werden soll. Das nervt, aber abstellen wäre auch daneben. Noch was: FF soll durch seine Erweiterungen stark angreifbar sein. Wenn man Pech hat, schrottet man sein System. Da bleibe ich lieber bei Opera. Der bringt eigentlich mit, was ich brauche. Gut bei FF ist der private Modus und Google-Preview. Die beiden Sachen würde ich mir für Opera wünschen. Sonst vermisse ich nichts. Im Gegenteil, Opera kann in vielerlei Hinsicht mehr.
 
@Michael41a: Erstmal: Finde ich das ziemlich widersprüchlich, es nervt aber abstellen will man auch nicht? Es ist nunmal ein "Sicherheitsfeature". Zweitens: Jede Software die du installierst kann eine Sicherheitslücke enthalten und dein System angreifbar machen, egal ob Browserplugin oder Programm XYZ(Deswegen gilt ja, Programme aktuell halten). Drittens: Habe ich noch nie Gehört das ein PLugin das System schrottet? Wie denn? Es hat doch nur Begrenzt schreibzugriff auf der PLatte? Das Firefox nicht mehr startet, ok. Aber, dass das System abschmiert? o.O Hast du dafür einen Beleg? Würd mich mal Interessieren.
 
@darkalucard: Vielleicht weil im Fx kaum was zu konfigurieren ist? Denk dir mal einen Fx wo es "about:config" nicht gibt.
 
@Lastwebpage: Auf was genau beziehst du dich?
 
@darkalucard: 1. Man sollte es nicht abstellen. Ich halte Updates für nötig. Du nicht? 2. Ich installiere kaum Freeware. Aber ein AddOn für FF kann jeder Hobbyfrickler zusammenschustern und anbieten. Das kann schon zur Sicherheitslücke werden. 3. Mit System schrotten meinte ich einen Virus, den man sich über eine unsichere Erweiterung einfängt. Sorry, war nicht klar verständlich.
 
@Slurp: Dabei mag ich den Opera auch^^ @Michael41a: Also bekommst du Update Meldungen, ich war jetzt von einem Fx ohne Erweiterungen ausgegangen. Diesbezüglich hast du natürlich Recht, du hast aber auch die Möglichkeit die Updates zu überspringen, wenn es mal schnell gehen soll. Auch die Aussage, dass er "stark" angreifbar wird durch die Erweiterungen stimmt so nicht ganz, ist aber ein anderes Thema, ich weiß aber was du meinst. Mein Fx unter Linux nervt übrigens nicht bei Updates, denn meine Erweiterungen und auch der Fx selbst werden per Paketmanager aktuell gehalten ,)
 
@darkalucard, Kaliman: Wenn euch die Konfiguration und Installation nervt, die ja normalerweise einmalig ist, frage ich mich, wie oft ihr eure Browser neuinstalliert...
 
@OttONormalUser: Ihn stört es wahrscheinlich dass Firefox ihn informiert dass es eine neue Version eines Addons gibt. Ich finde es aber praktisch, so ist man immer auf dem aktuellen Stand.
 
@Michael41a: auch dein toller opera braucht plugins wie flash um bestimmte inhalte anzeigen zu können, auch opera kocht nur mit wasser!
 
@darkalucard: ja sicher.....Firefox importiert die Einstellungen von IE8 die schon vorher gemacht worden sind...und erspart den Kunden somit das "hier und da klicken" ))))
 
@tigerblade: Das was er meinte, gibt es für den Fx gar nicht, der Fx braucht nämlich unter anderem keinen IE6/7 Kompatibilitätslayer, der hält sich gleich an Standards :P
 
@Michael41a: Stimmt. Wenn ich Firefox aufmache: "Für das und das und das Plugin gibts Updates!" Und dann warten. Für Leute die noch auf Traffic surfen is das übrigens mal NIX der Firefox.
 
@OttONormalUser: Huch und hui, dies ist aber nicht gerade deine Sternstunde von Intelligenz. Der Kompatibilitätsmodus von IE hat nichts mit dem Standard mit dem Browser zutun, sondern mit der Einhaltung des Standrads der Seiten! ein kleines Schmunzeln konnte ich mir hier wirklich nicht verkneifen, versucht einer etwas ins schlechte Licht zu ziehen und weiss nicht von was er redet! Es ist klar, dass dieser eingeführt wurde, weil der IE früher sich nicht an die Standards gehalten hatte und nur dazu dient, dass Seiten richtig angezeigt werden, die noch nicht an die Standards angepasst wurden. Dein Kommentar ist aber falsch, denn jeder Browser der diesen Modus nicht hat, kann die Seiten auch nicht richtig anzeigen, egal ob Fx, oder nicht Fx!!!!!!!!!! Also heisst das? :-)
 
@Ruderix2007: Versteh erst mal was ich gesagt habe, bzw. worauf es bezogen war, von dem was du hier erzählst war es jedenfalls nix. Tipp: re:2 : re:17 : re:18
 
@OttONormalUser: Ich habe dich durchaus richtig verstanden, aber wie immer kannst du nicht dazu stehen, Ausreden über Ausreden..... https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1419
 
@Ruderix2007: Nein, du hast nichts verstanden und kommst jetzt mit deinen zusammengereimten Interpretationen. Wenn der IE8 das erste mal gestartet wird, fragt er nach diversen Funktionen, die man aktivieren kann, unter anderem auch der Kompatibilitätsmodus. Vorausgesetzt man hat nicht auf Express geklickt. Der Fx fragt NICHT nach dem IE Tab!!!! Lese und verstehe den Zusammenhang zwischen O3 : re:2 : re:17 : re:18 Ich hoffe du kannst nun zu deiner falschen Interpretation stehen und suchst nicht wieder eine Ausrede! Streng dich mal an, sonst wird das ganz schnell zu deiner Sternstunde der Intelligenz!
 
das was mich am Mozilla störrt sind die Java Bugs die bis jz. noch nicht wirklich behoben worden sind (also in der x64 variante zumindestens)
 
@fenz_18: Die da wären? Mir ist bislang nichts aufgefallen?!
 
@fenz_18: zustimm..die Java Bugs sollten mal wirklich behoben werden, habe seit ich auf FF vor gut 2 Jahren umgesteigen bin, immerwieder feststellen müssen, dass es weiterhin besteht.
 
@fenz_18: Was bitte hat Mozilla mit Java zu tun? Oder meinst du Javascript?
 
Was mich stört ist die Unwissenheit der Menschen, die keinen Unterschied zwischen Java und JavaScript kennen.
 
@fenz_18: Oh nein die Bugs sind zurück, hoffentlich sitzt da kein Brainbug bei Mozilla
 
@dodnet: nein, es ist schon java gemeint. ich nutz den fx unter einem 64bit win 7 und davor 64bit vista und ich kann ab und zu mein lieferanten fenster nicht offnen weil das plugin probleme macht. aber das liegt eher am java als am fuchs
 
@MaloFFM: nein keine scripte... es geht rein um java anwendungen zb. bei foto upload tools (facebook) da kackt mozilla immer ab oda wenn videos irgendwie mit java in verbindung stehen hängt er sich auch auf und das störrt.
 
@fenz_18: Einzelschicksal.
 
@fenz_18: wie bestusster shcon richtig sagt ein einzelschicksal. der FF kann da wohl auch herzlich wenig für, da Java eine eigene runtime besitzt außerhalb von FF und es nur eine art API gibt. ich denke mal dass da irgendwie was veraltet ist bei dir.
 
Opera bei 1,46%: muhahaha!!!
 
@Tiger_Icecold: http://tinyurl.com/ydosp7g ^^
 
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Chrome und Safari vor Opera liegen.
 
@eolomea: tja da musst du jetzt aber tapfer sein und mit leben.
 
@eolomea: Nur Version 9.6 wurde berücksichtigt und nicht die neue Version 10
 
@andi7: Den Zeitraum auf 2 Wochen umstellen und schon sieht man auch den 10er. Gesamt hat Opera (alle Versionen) einen Anteil von 2,65% was immer noch weniger ist als Chrome oder Safari.
 
Wäre schön wenn die Anzahl an signifikanten Stellen (bei den prozentualen Anteilen) im Text konstant bliebe.
 
Ich finde Icewiesel am besten. Leider gibt es den nicht für Wndows, oder?
 
@Simone: http://iw4win.sourceforge.net/ guckst du hier :)
 
@Simone: 1. Er heisst IceWeasel....2. IceWeasel ist exakt der gleiche Browser wie Mozilla Firefox...er hat nur unter Debian wegen eines Namensstreits mit Mozilla den Namen IceWeasel bekommen: http://de.wikipedia.org/wiki/Namensstreit_zwischen_Debian_und_Mozilla ......
 
Naja, zweischneidiges Schwert. Vergleicht mal den aktuellen Fx und den IE 8.0 OHNE irgendwelche Addons. Wäre da die Marktlage die selbe?
Ich glaube nicht. Einige Addons sind auch für den IE kaum erhältlich oder gar nicht vorhanden. Mit den Addons handelt man sich aber beim Fx auch einen Sack mit Flöhen ein. (MS tut sich da auch keinen Gefallen, weil die entsprechende IE Addon Seite als "schlecht" zu bezeichnen ist stark untertrieben). Hinzu kommt noch das es mittlerweile einige Seiten gibt die NUR im Fx anzeigbar sind. (Nein, der HTML Code dieser Seiten ist i.d.R. nicht HTML Valid, also liegt es nicht an der HTML umsetzung des IE). Ich bin kein IE Fanboy, nur SO gut ist der Fx meiner Meinung nach auch nicht, obwohl es viele gerne so hätten.
 
@Lastwebpage: Wieso soll man den Fx 3.5 mit dem IE 8 vergleichen ohne dabei Addons zu berücksichtigen? Genauso könntest du verlangen dass man ein Hochhaus mit einem Apfel vergleicht wenn es rund, klein und essbar wär. Sinn? Und wenn Seiten nur im Fx anzeigbar sind dann liegt dass an den Webmastern, es liegt in deren Verantwortung Seiten nach Standards zu gestalten. Ich hab ja schon viele "Argumente" gegen den Firefox gehört aber deine sind die luftleersten von allen.
 
@lutschboy: Wie würde es aussehen wenn MS ein besseres Addon-Managment und bessere Addon-Seiten anbieten würden?
Und NEIN, verglichen mit den reinen Grundfunktionen, ohne Addons, bin ich keinesfalls der Meinung das der Fx besser ist.
 
@Lastwebpage: TUN sie aber nicht. Mit "was wäre wenn" kann man nicht argumentieren. Welches Haus ist höher, Schneckenhaus oder Empire State Building? "Wenn das Schneckenhaus 1000m hoch wäre das Schneckenhaus!" - Was ist denn das bitte für eine Diskussionsweise. Du kannst gerne anderer Meinung sein und den IE besser finden als Firefox ohne Addons. Aber man kann die Addons nicht einfach ausklammern, da Firefox die Grundarchitektur bietet die diese Addons möglich macht. Das gehört zu ihm dazu. Wenn der IE keine Tabs hätte und 5 Stunden zum starten bräuchte, dann wär er auch definitiv schlechter als der Firefox, oder? Nur, bringt einen eine solche Verzerrung von Fakten wirklich weiter?
 
Glückwunsch an das Firefox Team. Schon erstaunlich wie schnell und steil das Ganze nach oben ging. Bin sowohl mit Opera und FF super zufrieden. Beide haben ihre Vor und Nachteile, wenngleich sich alle Browser immer mehr angeglichen haben. Im Gegensatz zum Opera fehlt mir beim FF aber eine für mich sehr wichtige Funktion die ich noch nicht im FF abbilden konnte, TABS DUPLIZIEREN....
 
@Frankenheimer: Kannst du. Offenen Tab mit STRG+Click auf ne freie Stelle in der Tabbar oder zwischen zwei andere Tabs ziehen und schwups isser dubliziert :)
 
@Frankenheimer: TabMix+ Darin enthalten sind auch dutzende Funktionen, die im Opera nicht abzubilden sind. @Slurp: Oder so :)
 
@Slurp: man lernt nie aus. DANKE! (dir auch otto)
 
Ich mag ihn so wie er ist. Er macht genau das, was Ich ( auf meine Person bezogen ) möchte, bietet mir das was Ich brauche ( ob an Board oder per Pluggin ) und ist bisher für meine Bedürfnisse der flexibelste Browser. Und ja, habe etliche Probiert, bin aber bisher immer wieder zurück zum Firefox.
 
@hoppla: Meine Meinung
 
Der Firefox ist mir einfach vieeeel zu langsam. Früher war er ja noch schnell, aber seit Version 3.0 sind andere Browser einfach meilenweit vorraus (Vorallem Chrome mit den Addons (Aviary, Ad Thwart, Smooth Scroll) usw gefällt mir sehr!
Ist auch ne ganze ecke schneller!
 
@SpiDe: Zu langsam? Ich hatte bisher nie irgendwelche Probleme mit der Geschwindikeit. Sei es der Programmstart oder der Aufruf von Internetseiten. Trotz ~8 installierte Addons. Liegt aber vielleicht auch mitunter an der Leistung des Rechners, und ne halbe Sekunde schneller oder langsamer nimmt der Mensch eh kaum war :)
 
@SpiDe: Chrome ist technisch besser, da hast du Recht. Aber manche Sachen kann er noch nicht. So blendet dein Ad Thwart Werbung nachträglich aus, anstatt sie gar nicht erst zu laden. Daher nutze ich immer die aktuellste Chromium Build in Kombination mit Privoxy.
 
@Ping timeout: Früher hatte ich ne Ente mit 32PS. Hatte nie Probleme mit der Geschwindigkeit.
Der Mensch gewöhnt sich halt an etwas.

Aber im vergleich zu meinem jetzigen Audi A6 isses halt dann doch langsam.

wer noch nie schnell gefahrn ist, weiß nicht, was schnell ist. hoffe du verstehst was ich meine .
 
@Ping timeout: Da ham die Vorredner durchaus recht, chrome ladet nicht nur schneller, der reagiert auch um einiges schneller (wie sich das mit addons verhält will ich nicht genau sagen die meisten die ich bis jetzt probiert habe sind mehr gimmicks als addons). Tabs öffnen, schliessen, der gesamte Browser öffnen/schliessen (da ich tabs und meistens mehr als 10 immer automatisch speichern lasse beim schliessen, habe ich schon bemerkt dass das doch recht zügig geht) geht einfach super. Warum ich dann noch zum chrome gewechselt bin, ist das ich mir gleich beim ersten testen gedacht hab "genauso hat man sich das internet vorgestellt" weil einfach das einfache browsen im vordergrund steht (bsp. wäre der neuste chrome, irgendeine v4beta zeigt mir bei dateien die ich uploade an wieweit diese sind-> hat genau keinen effekt ausser das ich sehe wielang das noch ca. dauert oder ob das firmennetz ausgefallen ist. ein feature was ich mir schon öfters gewünscht habe und hier auch drin ist). Um gleich eines vorwegzunehmen chrome ist auch OPENSOURCE man kann also alle "telefonierenden" funktionen zu google deaktivieren, da gibt es auch schon einige abspaltungen die bereits das vorkompilierte Programm anbieten zum Download.
 
BTW, was ist mit dem 3.5.6 Update? Das sollte doch nochmal gefixt werden wegen dem Proxy Bug, wenn ich mich recht entsinne. Wird wohl vor Weihnachten nix mehr oder?
 
Firefox hat einfach Style. Hatte noch nie was auszusetzten. Einfach guter Browser.
 
Dieses Statcounter.com finde ich irgendwie verwirrend, wenn ich von Line auf Bar Ansicht wechsel führt der IE7 mit viel Vorsprung.
Bei http://marketshare.hitslink.com/browser-market-share.aspx?qprid=2 sind die Daten zwar noch vom November aber sehr anders. Deswegen: Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. :-)
 
@-Gustel-: Welchen Unterschied gibt es denn zwischen Balken und Linie? Man sollte so ein Diagramm schon lesen können.
 
@OttONormalUser: Linien: FF3.5-21,93%, IE7-21,2%, IE8-20,33%.... Bar: FF3.5-7,49%, IE7-31,29%, IE8-9,83%...... Selber Zeitraum-kein offensichtlicher Unterschied. Falls ich aber was übersehen habe, lass ich mich eines besseren belehren.
 
@-Gustel-: Die Balken sind der Durchschnitt des gewählten Zeitraums, das sieht man schon an den völlig unterschiedlichen Werten. Jetzt schau dir an ab wann der Fx 3.5 auf dem Liniendiagramm überhaupt erst auftaucht, dort sieht man auch, dass der Fx 3.5 den IE7 in Woche 45 überholt hat.
 
Na ob die Statistik stimmt? Ich hab mal letztes Jahr gelesen, in einer anderen Statistik, dass Opera in Polen und Norwegen die meist genutzten Browser sind... Naja, Statistik eben. Kann man so interpretieren oder so..

Übrigens: Wählt mal die Anzeige für Statistik:Browser und Land:China.... Demnach würden ~95%!!! nur den IE nehmen... Tzzz. das stimmt doch gar nicht
 
@Onno: Was sollte daran nicht stimmen?
 
@Onno: Klar stimmts.
 
Messen die nur die Downloads oder die Nutzung auf Websites? Denn ich z.B habe Firefox auch installiert, jedoch nutze ich ausschließlich den IE8. Anhand der downloads kann man das ja nicht genau sagen welcher Browser führt. Aber egal welcher an der Spitze ist, jedem das seine und für jeden ist ein andrer Browser der beste.
 
@Erazor84: Du hast ja recht. Jedem das seine. Ich hab nur IE, GC und O installiert. Chrome hab ich auch mal geladen, nutze ihn aber höchst selten....
 
@Onno: stimmt chrome und sogar safari habe ich auch drauf. zum testen ja ganz nett wenn man mehrere installiert hat :)
 
@Erazor84: Wenn du die beiden Begriffe "StatCounter" und "Messung" mal genau betrachtest, dann kannst du dir die Frage selbst beantworten. :-)
 
Der Firefox ist ein toller Browser, ohne Frage. ich habe ihn lange Zeit verwendet. Allerdings wurde er bei mir inzwischen von Chrome abgelöst, da Chrome in der Developer Build, also inklusive der Extensions, einfach sehr viel schneller startet und auch im Seitenaufbau rasanter ist. Durch den Googlesupport wird auch bei Chrome bald ein funktionierender Adblocker dabei sein und damit hat Chrome dann in Gänze gewonnen. Jedenfalls bei mir. Wenn die Entwickler vom Firefox ihren Schwerpunkt wieder auf Geschwindigkeit setzen würden, dann ist er vielleicht bald wieder konkurrenzfähig.
 
Ich teste mittlerweile den Firefox 3.6 beta 5 und bin davon total begeistert. Meiner Meinung nach wird der die Version 3.6 den Firefox 3.5 recht schnell ablösen.
 
Firefox ist mal echt ein saulangsamer Browser finde ich. Ich hab schon öfters Probleme mit dem gehabt. Auf meienm Heim PC läuft er ganz super, der is nämlich schnell. Am Büro-PC nutze ich Opera, der läuft um EINIGES schneller und lädt auch mit 15 Tabs flüssig und ohne Hindernisse. Auch auf meinem Server starte ich normalerweise einfach den Internet Explorer, denn er verbraucht um einiges weniger RAM (was im Moment knapp wird dort). Damit ruf ich aber nur direkte Dateilinks (für einen schnellen Download) auf. Da Firefox trotz dass man es verneint zum Standardbrowser wird muss ich mich auch immer fürchten wenn ich einen Link klicke, und bereite mich auf ein Fenster vor, das in so cirka 8 Sekunden kommt. (Laang.) Aber eine Firefox-Erweiterung ist schon richtig geil und ich möchte so was in Opera: https://mozillalabs.com/ubiquity/ . Ich hasse es neue Tabs aufmachen zu müssen für eine Übersetzung. Komm aber nicht drumrum.
 
Sollte der Fx diesen Stand/Erfolg beibehalten, oder noch ausbauen, werden wir in den nächsten Jahren eine Bestätigung für ein immer wiederkehrendes Phänomen anschaulich nachvollziehen können. Durch den Erfolg wird der FX immer mehr zu einer Zielscheibe für die Ausnutzung der Fehler, dadurch steigt die Kritik an diesem Browser und er wird von einem Kultbrowser langsam aber sicher zu einem Kapitalistischen-Browser, Dabei muss Mozilla gehörig aufpassen dass sie den Nutzer dabei nicht übergehen. Nun eines hat sich ja bereits gezeigt, der Fx wird ja schon in vielen Studien als einer der unsichersten Browser deklariert, der Rest meiner Voraussage wird sich auch noch ergeben, war schon immer so und wird auch immer so bleiben, wenn sich nichts grundlegendes ändert. Sehe es schon in meinem Bekanntenkreis, viele sind mit der Entwicklung nicht mehr zufrieden und die Tatsache das Mozilla sogar über Bezahlung für Erweiterungen (Addons, Plugins) nachdenkt unterstützt meine Theorie. __________ Auch wenn die Fanatiker mich jetzt evtl. mit Minus bestrafen wollen, denkt zuerst darüber nach und seit so sachlich und argumentiert bei einer allfälligen negativen Bewertung. Auch ich nutze den Fx noch! ,-)
 
Leider ist FF fuer mich nichts mehr. Mit chrome und Opera komme ich weitaus besser klar.
 
Und das, obwohl sich Opera doch so sehr in der EU stark macht. Vielleicht sollte man die Herren EU-Kommissare anrufen und sich mächtig beschweren. Microsoft baut seinen Browser in das Betriebssystem ein, Mozilla bekommt Millionen von Google und Google selbst ist ja sowieso ein Monopolist und bewirbt(e) seinen Browser auf der eigenen Homepage und armes Opera steht ohne alles da. Absolute Wettbewerbsverzerrung, Skandal.
 
Wie oben, als Antwort:
Vergleicht mal bei wievielen neuen und auch älteren PCs der IE läuft, weil er einfach drauf ist/war!!?? Minimum 2/3 der PC-Nutzer macht sich keine Gedanken über den Browser, bzw. fast 100% wurden bei der Installation nicht gefragt, welchen Sie haben wollen!!!! Nicht umsonst kämpft Opera um die Browser-Wahl bei installation des Betriebssystems! Schonmal darüber gedacht das Firefox den Anteil hat, trotz Standard-Installation und standardisierung des Betriebssystems bzgl. Internet auf den IE?
Das ist mal ne Leistung und das muss wohl erstmal gewürdigt werden!
 
@IngoNeuser: Die Zeit war reif für einen Browser, schließlich hat MS die Shell namens IE6 ohne Konkurrenzdruck nicht mehr weiterentwickelt. Danke Mozilla!
 
Mit solchen Meldungen kann man einen Hype immer weiter aufbauen. Jetzt werden schon alle Versionen einzeln verglichen. Ich frage mich nur, was damit erreicht werden soll? Mir ist nicht bekannt, dass mich der IE, Firefox, Opera oder Safari etwas kostet. Daher soll doch jeder bitte den Browser nehmen, der ihm am Besten zusagt (gut wäre es natürlich, wenn dieser auch alle Webseiten anzeigen könnte, wo ja leider auch Firefox oft versagt - leider auch andere Browser). Zumindest habe ich die Hoffnung, wenn Firefox endlich mal (auch in echten Zahlen) weltweit an der Spitze liegt, dass die Sicherheitslücken dann verstärkt dort von unseren "Hackerfreunden" gesucht und gefunden werden. Dann hat der IE endlich mal etwas Ruhe ... Na ja, erfreut Euch weiter an solchen Meldungen ...
 
@LutzR: Ein + von mir. Ist nur ein Hype. Der wird irgendwann auch wieder abnehmen und somit die Nutzerzahlen. Zukünftig werden die Meldungen über Bugs, Kritische Lücken ect. zunehmen und dann hat sich der Mythos, der FX sei der sicherste Browser, schnell in Luft auflösen.
 
Ich benutze hauptsächlich das Kameleon. =)
 
Mich würd mal die Winfuture Statistik interessieren!
 
Ich werde trotzdem beim Webbrowser Safari bleiben, so wie die meisten hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles