Das Erste, EinsFestival & ZDF senden bis Januar HD

TV & Streaming Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Das Erste, ZDF und EinsFestival werden bis zum 6. Januar Teile des Programms hochauflösend ausstrahlen. Der Regelbetrieb wird laut einem Artikel von 'ZDNet' zu den Olympischen Winterspielen aufgenommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich sollten ja gerade die GEZ gestützten Sender mit dem HD durchweg beginnen. Am Geld kann es nicht liegen, denn sonst hätte z.B. das ZDF kein Nachrichtenstudio für 30 Millionen erhalten. Und solange Millionenjahresgehälter gezahlt werden, geht es denen ja nicht schlecht. Harald Schmidt (9 Mio.), Anne Will (7,85 Mio.), Johannes B. Kerner (3 Mio.), Maybrit Illner (1,2 Mio.), Reinhold Beckmann (1 Mio.)
 
@EL LOCO: Ab Februar senden sie ja durchgehend...

Außerdem hat man das Studio nicht wegen HD angeschafft, sondern einfach weil das alte einfach zu alt und nicht mehr zukunftsfähig war...

Deine Zahlen stimmen leider, leider vergisst du, dass bei diesen Summen auch die Produktionskosten der Sendungen enthalten sind und nicht nur das Gehalt der betreffenden Person.
 
@sebastian2: Wobei die Produktionskosten nur einen Teil der Gesamtkosten ausmachen, das meiste wird für Gehälter und anderen sinnlosen Sachen wie Eigenwerbung ausgegeben. Die GEZ Werbespots sind eine Frechheit, eine Schande das für soetwas Zwangsgelder verschmissen werden. Fakt ist, dass die ÖR mehr als genug Geld kassieren und den Hals nicht voll kriegen. 30 Millionen für ein neues Studio ist lächerlich viel. Da kann man wenigstens in technischer Hinsicht die nase vorn haben, den kein Privatsender hat die finanziellen Möglichkeiten der ÖR.
 
@Koopatrooper:
Naja so ganz richtig ist das auch nicht, lies doch mal bitte die offiziellen Geschäftsberichte. Dann erkennt man, dass bei der ARD das meiste noch in die regionale Berichterstattung fließt. Und in Produktionen.

Ein Studio für 30 Millionen €, ist für das was dort verbaut wurde, angemessen und sicherlich nicht lächerlich viel... Gerade die HD Technik wächst nicht auf Bäumen...

Davon wurden 12 Millionen für das neue Gebäude aufgewendet, welches nun 2 neue Studios und Bürogebäude der Redakteure beinhaltet, dazu kommen dann 18 Millionen für die verbaute Fernsehtechnologie...
Und wenn man dann noch bedenkt, dass dort mehr als 12 Sendungen produziert wird, sieht das mit den Millionen pro Sendung auch schon wieder anders aus :).

Außerdem ist deine Aussage falsch, die großen deutschen Privatsender haben teils durchaus mehr oder ähnlich viel Geld zur Verfügung wie das ZDF, und wenn man dann noch bedenkt, dass die ARD auch nicht die Gesamte Summe in einem Topf hat, sondern die SUmme augeteilt ist, dann sieht das auch wieder anders aus. Man darf beim ÖRR nicht mit der Gesamtsumme argumentieren, die Gesamtsumme sieht kein Sender von denen...

Übrigens, RTL baut zur Zeit auch ein neues Nachrichtenstudio in Köln, größtenteils mit Steuermitteln finanziert...
 
@sebastian2:
Aber auch wegen HD sind neue Studios fällig. Meist sind die Kulissen der Studios aus Holz gebaut. Bei Testaufnahmen mit HD hat man dann festgestellt, dass man jede unsauber gearbeitete Ecke sehen kann. Angeblich sieht man es, wenn Fugen verspachtelt wurden oder die Farbe nicht sauber aufgetragen wurde. Die neue HD Technik soll deswegen auch eine große Herrauforderung an die Bühnenbildner stellen.
 
@Gong: Wegen dem HD hatten sich doch auch Pornostars Gedanken gemacht, ob man da ihre Orangenhaut, oder sonstige "Schönheitsfehler" zu deutlich erkennt :)
 
@sebastian2: Und wieso wird RTL ein Studio mit Steuermitteln finanziert?
 
@Gong: Das ist schon richtig, HD war aber nur einer von vielen Gründe für das neue Studio :).

@XP_SP4: Weil Köln Angst hat, dass RTL abwandert und in Köln einer der größten Arbeitgeber verloren geht...
 
@Gong: das mag alles stimmen. ich habe mir das heute journal auf zdf reingezogen und muss sagen, der aha effekt blieb aus. aufgrund der gesamten virtuellen hintergründe bildet sich so eine art schatten um die moderatoren, insbesondere wenn sie vor dem blauen hintergrund stehen. ich finde es sieht furchtbar aus.
 
Die News stimmt nicht ganz....es wird kein normaler HDTV Receiver benötigt, sondern ein HD+ Receiver. Der empfang im ersten Jahr ist hierbei kostenlos, ab dem zweiten Jahr wird eine Gebühr von 50 Euro erhoben, die wie eine Art Prepaid funktioniert. Dafür erhält man die Sender ARD, ZDF, RTL, VOX, Sat1, PRO7 und Kabel 1 in HD.....
 
@Dagget0s: Total Falsch - ARD HD, ZDF HD, und EinsFestival HD sind kostenfrei OHNE Verschlüsselung mit einem ganz normalen HD-Receiver zu empfangen! Zahlen muss man nur für den HD-Müll der Privaten mit ihrem lächerlichen DRM (u.a. keine Werbung vorspulen in Aufnahmen).
 
@Dagget0s: Für die ARD/ZDF/Arte usw. benötigt man KEINEN HD+ Receiver! Den benötigt man nur wenn man HD+ sehen will. Da stellt sich dann aber die Frage wer für RTL/VOX usw. bezahlen will.
 
@_IVI_: Wenn ich schon bezahle, dann will ich keine Werbung mehr sehen, sonst können die sich ihr Digitales Programm wohin stecken, wie bei Premiere und Sky auch, gebe ich die Prognose das sich HD+ nicht durchsetzen wird (für RTL und Consorten)
 
@Dagget0s: Totaler Schmarrn, die HD-Programme von ARD, ZDF, Arte, EinsFestival, ServusHD, AnixeHD empfange ich hier am PC mit einer "gewöhnlichen" HD-Sat-Karte ohne "+". Das "+" in HD+ steht übrigens für "HD+Verarsche" weil es ausschließlich Nachteile gegenüber dem "normalen" HD bietet. Entweder gar nicht aufnehmen dürfen, oder Aufnahmen werden nach XX Tagen automatisch vom HD+ Receiver gelöscht und Anschauen aufgenommener Sendungen geht nur in Echtzeit ohne Vorspulen oder Überspringen (sowohl des Inhalts als auch im Besonderen der Werbung!). Also ganz klar: HD ja, HD+ Schikane ohne mich!
 
@Harald.L: Ist gut Leute, Ich denke Carrera hats schon ausreichend beschrieben...
 
@DasFragezeichen: nehmt n VDR und n USB-CAM am Router und gut ist... Nur noch die Beschaffung der Abokarte...
 
sie senden entweder nur 720, oder wenn 1080 dann interlaced, ist doch eh zu speiben, sollen mal infrastruktur kaufen/bauen um 1080p (am besten 50p) zu übertragen, dass das mal nach irgendwas ausschaut....
 
@Wahnsinniger: 1080p ist im DVB Standard nicht klassifiziert. Folglich bräuchte man erstmal einen neuen Sendestandard bevor man in dieser Auflösung senden kann.

Und bei 1080p hätten wir dann für die Sender wieder das Problem, das pro Sender ein Transponder, wie bei analog, nötig wäre... Weil, verbraucht ja auch massig Bandbreite.

Ich finde aber, 1080i und 720p sieht durchaus auch nach was aus. Schrfes Bild, wenig Pixel... Wer mehr will kann sich doch eine Bluray kaufen...
 
@sebastian2: In USA wird doch auch schon lange in 1080P gesendet. Ich war z.B bei Directv.
 
@John Dorian: In den USA sendet nur EINER in 1080p und das ist der von dir erwähnte payTV Anbieter DirectTV...

Der hat sich die Technik aber selbst angepasst, und vertreibt spezielle eigene Receiver...

Eine INsellösung wie da, ist sicherlich nicht die richtige Wahl. Außerdem, wenn du dort Kunde warst, dann weißt du auch, dass der Kunde dafür auch mehr bezahlen muss.
 
@sebastian2: ok wusste ich nicht, das ist aber genau das ,was den "endverbraucher" ,sprich mich, nicht interessiert, wenn sie von hd reden, gehe ich aus es wird 1080p mit 24/25 fps gesendet. doch leider ist das (nie) so... mich kotzt das einfach an dieses ewige herumgesch*** ... sorry xD
 
@Wahnsinniger: Naja, vielleicht sollte sich der Endkunde dann mal informieren :).

HD ist nunmal nicht nur eine Auflösung...
 
@Wahnsinniger: hd fängt bei mir mit 720p an. und ich bevorzuge 720p in hoher bitrate als 1080i wo man dann mit bandbreite knappst. 1080p wäre eine unglaubliche verschwendung von transponderkapazitäten ohne einen wirklich nennenswerten vorteil für den verbraucher zu bringen, mal davon abgesehen das defakto keine endgeräte existieren (ich glaube receiver mit enigma2 packen das).
 
Naja, so ganz richtig ist das nicht...

Das ZDF hat sehr wohl ihre HDTV Sendungen angekündigt, nur keine konkrete Stundenzahl genannt.

Hier gibt es eine Auflistung: http://hdtv.the-media-channel.com/
 
JAWOLL TATORT WOLLTE ICH SCHON IMMER IN HD SEHEN!
Ne, im ernst, ist ein cooler Schritt von ARD und ZDF aber Pro7, RTL2 und RTL hätten mich mehr gefreut :)
 
@Illidan: RTL gibt es schon in HD, und pro7 und sat1 folgen im Januar.

Allerdings würde ich lieber drauf verzichten und HD+ boykottieren, hat am Ende nur Vorteile als Nachteile.
 
@Illidan: heute kommt leider Polizeiruf :-)
 
@Illidan: Ahh RTL, RTL sendet bereits in HD, und ganz Phantastisch: Deren Receiver verhindern sogar das Du aufgenommenes vorspulst um Werbung zu überbrücken. Ja Toll das wollen wir alle. Jeder der HD+ unterstützt gehört solange verprügelt bis er nichtmehr sitzen kann! Jeder der einigermaßen denken kann, Boykotiert HD+. Das erste Jahr gratis nennt man in der Drogenszene Anfixen, und die das machen sind die Schlimmstan.
 
@Illidan: Pro7, RTL2 und RTL? Was willst du mit dem Schrott? Durch HD werden deren Inhalte auch nicht besser.
 
@IT-Maus: wtf? das ist ja echt behindert o0. naja, kenn mich bei der ganzen HD auf den Sendern nicht so aus.
 
Kann man diese Sender auch per DVB-T empfangen oder nur per DVB-S/S2 ?
 
@johan.cb: DVB-t wird maximal in Deutschland 720p erreichen, über DVB-S ist es möglich 1080p und DVB-C sowiso zu senden ! Leider weiss so gut wie niemand, das nicht nur die Gelder der GEZ an die öffentlich Rechtlichen gehen sondern die Privaten müssen auch gebühren zahlen das sie senden dürfen und müssen sich noch selbst finanzieren.
 
@JoergHero: falsch dvb-t(1) kann maximal pal auflösung, und per dvb-s2 geht maximal 720p (siehe o3 re:3)
 
@johan.cb: Nur mit DVB-S2, für DVB-T gibt es IMO keine HD-Spezifikation.
 
@glumada: Mit DVB-T 2 das neue also wird hd könne !
 
@JoergHero: Mann erzählst Du einen Müll!
 
Auch bei DVB-T kann in voller HD Auflösung (im DVB Standard) 1080i gesendet werden.

Das Problem ist hier nur, dass HD für DVB-T nicht geplant ist, unter anderem weil bei uns DVB-T ganz andere Ziele verfolgt wie dvb-s oder dvb-c

@JoergHero: weißte, wenn du nicht weißt wovon du redest, dann halt lieber den Mund.
Die Privaten bezahlen keine Rundfunkgebühren, das einzige was sie bezahlen sind Transponderkosten bzw. die Kosten für die Kanäle im Kabel und DVB-T, das tut der ÖRR aber genauso...

Übrigens haben die privaten auch sowas ähnliches wie die GEZ, nennt sich VGMedia, und verlangt von jedem Kabelnetzbetreiber, jeder TV zeitschrift und jedem online EPG, Gebühren.
 
@sebastian2: Lern erst mal deutsch bevor Du mit Beschimpfungen anfängst. Dann Lesen und denken, DVB-T kann natürlich 1080p in MPEG4-Kompression aber wird es in Deutschland nicht geben weil die Kapazität für alle nicht ausreichen würde, also bleibt es bei maximal 720p. DVB-S sendet vereinzelt mit 1080p über Digital Satelit. http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T
 
@JoergHero: Wo habe ich dich denn beschimpft? Und dieses unnötige "Lern deutsch" geblubbere kannst du dir auch sparen.

Fakt ist, dass deine Aussage falsch ist.

Auch über DVB-T wäre eine Auflösung von 1080i möglich und dadran ändert auch die Tatsache nichts, dass unsere nur 720p senden werden.

Genauso ist und bleibt deine Aussage falsch, dass die Privaten auch Gebühren bezahlen.

Also, informier dich, dann kannst du mich gerne dumm anmachen.
 
@glumada: Falsch. Über DVB-S2 geht definitiv mehr als 720p. Bestes Beispiel ist Servus TV HD
 
@sebastian2: Auch 720p wird über DVB-T nie gesendet werden. Wenn du bedenkst das pro Kanal 4 Sender die Bandbreite teilen, wird das nix. DVB-T erreicht Pro Kanal in Deutschland MAXIMAL 20mb/s an Bandbreite. Die REalität sieht aber anders aus. hier wird 12-15mb/se errecht. So bleiben pro Sender weniger als 4mb/s übrig. Jede halbwegs gute DVD kommt da auf eine Bandbreite von 8-10mb/sek. Also wie soll da noch platz für 720p Streams bleiben? Technisch gesehen könnte 720p/1080i übertragen werden ja, aber mit einer Bitrate die dir Augenkrebs beschert.
 
@ThreeM: 1. gibt es für HDTV einen neuen Standard, der sich DVB-T2 nennt und mehr Bandbreite zur Verfügung stellt.

2. ist es natürlich so, dass dann weniger pro Kanal gesendet werden kann, ist doch bei DVB-C und DVB-S (hier ja auch DVB-S2) auch nicht anders.

Es ging aber darum, dass DVB-T nicht mal die Möglichkeit hätte, und das ist nunmal falsch. Außerdem hatte ich schon erwähnt, das über DVB-T kein HDTV gesendet wird, in Deutschland, weil es hier wie gesagt andere Ziele hat, als in anderen Ländern.
 
@sebastian2: Mein Post bezog sich nicht nur auf dich :) Aber mal so gefragt... Wo wird in Deutschland DVB-t2 gesendet? Nirgends. Und es ist auch nicht geplant. Also erübrigt sich die Diskussion ob DVB-T HD Inhalte ausstrahlt oder nicht. Nach den Momentanen Gegebenheiten ist es nicht möglich, auch wenn es spezifiziert ist.
 
@ThreeM: Nur weil wir in Deutschland die Technik noch nicht nutzen, ist es trotzdem möglich.

Er hat ALLGEMEIN gesprochen, und Deutschland ist nunmal nicht der Nabel der Welt.

Die Franzosen senden übrigens auch HDTV mit normalen DVB-T, lediglich eine kleine Anpassung im Videocodec...
Unmöglich ist es jedenfalls nicht, geschweige denn nur mit 720p möglich.

Das Deutschland über DVB-T kein HD plant, ändert nichts an den Möglichkeiten.
 
@sebastian2: Die News bezieht sich auf Deutschland. DVB-T2 benötigt anderen Receiver. DVB-T1 hat in Deutschland nicht genügend Bandbreite für HD Inhalte. Ich beziehe mich rein auf die News und auf das Land in dem ich lebe. Das in Frankreich auch HDTV über DVB-T gesendet wird mag ja stimmen, allerdings wird das nicht möglich sein wenn sich einen Kanal 4 Sender teilen (so wie hier in Deutschland) Und selbst wenn nur 2 Sender Pro kanal senden wird die Bandbreite einfach rechnerisch nicht ausreichen um ein schönes 1080p Bild zu zaubern. Es spielt nicht nur die Auflösung eine Rolle. Wichtiger ist die Bitrate. Was nüttz mit eine 1080p Auflösung wenn Audio als 128kbs mp3 Stream kommt, kein Mehrkanalton möglich ist und die Kompression so stark ist das du Pixelfehler und schlechte Farbwiedergabe hast? Da bleib ich lieber bei Analog TV. Hier in Deutschland ist DVB-T eine zumutung. Ich wohne z.B. direkt in einer Großstadt (Hamburg) gute keine 15km vom Sendemast entfernt. Und was soll ich sagen? Ich litt an verpixelung (zu wenig Bandbreite) oder Bildausfällen, Standbilder und ähnliches. Das was uns die Verantwortlichen versprochen hatten war: "Digitales Fernsehen in brillianter Bildqualität. Das Überall TV" Was ist von diesem Versprechen übrig geblieben? Nix. DVB-T ist weit störanfälliger als das gute alte Analog TV.
 
@ThreeM: Trotzdem hat der User von "DVB-T" gesprochen und NICHT von "DVB-T IN Deutschland". DVB-T gibt es nunmal nicht nur in Deutschland...
Und da man für HDTV generell neue Receiver benötigt, wäre das definitiv nicht das größte Problem den standard zu wechseln oder wie in frankreich anzupassen.

Es ging um die Möglichkeiten HD in DVB-T zu senden und diese Möglichkeiten gibt es nunmal... Und dadran ändert der fehlende wille der deutschen Sender auch nichts. Es ging um die MÖGLICHKEITEN.

1080p ist sowieso unwahrscheinlich... Selbst mit DVB-S2...

Ich hab mit dvb-t allerdings keine Probleme, obwohl ich außenantennen gebiet bin, läuft das mit einer ZImmerantenne hervorragend...
 
@sebastian2: Der User hat gefragt ob man HD Inhalte auch mit DVB-T empfangen kann. Das Impliziert das er 1. sich nicht dafür interessiert ob das in Frankreich oder USA möglich ist und 2. Ob es in in Deutschland möglich ist. Ich will dich mit meinen Kommentaren nicht reizen oder dir widersprechen. Deine anderen Postings zeugen durchaus von Kompetenz, und ja technisch gesehen, wenn die Bedingungen stimmen, die Kanäle so verteilt sind das jeder genug Bandbreite erhält, ja, dann kann man HDTV auch über DVB-T ausstrahlen. Keine Frage. In .De wird das aber nie möglich sein, da die Bedingungen nicht passen. App. ich finde ich es schon Problematisch wenn der Endverbraucher nun wieder neue Receiver kaufen muss.
 
@glumada: per dvb-s2 geht maximal 720p << komisch bei mir gehts auch mit 1080p.
 
@sorduk: 1080p?? welcher sender soll das den bitte sein. meines wissens nach wird zumindest hier im deutschsprachingen raum ausschließlich 720p/1080i gesendet.
 
Das Erste, EinsFestival & ZDF senden bis Januar HD ????? Und was ist danach ? Plus verarsche oder was ????
 
@JepJep123: Danach machen sie einen Monat Pause und gehen dann ab Februar pünktlich zu den Olympischen Winterspielen in den Regelbetrieb. Ohne Verschlüsselung und HD+.
 
@sebastian2: genau. Das aktuell ist ein Testlauf um herauszufinden wo es noch hakt. Sowohl für die Sender als auch für die Hersteller von HD-Equipment. In der Pause bis zu den Olympischen Spielen wird dann ggf. nachgebessert.
 
Ich dachte, dass ZDF und ARD sowieso nur in 720p/1080i senden ? Ich lebe im Elsass und hier haben wir einen Multiplex für Deutsche HD Sender freigehalten.
 
Also, wenn ich mir die News so durchlesen, fällt mir auf, dass nicht gerade Recherche gemacht wurde. 1. ist es bekannt, wieviele Stunden Das Erste HD und ZDF HD (sowie EinsFestival HD via SAT) in HD ausstrahlen - auf der Seite von ZDF werden sogar die jeweiligen Sender als HD markiert und 2. gibt es für die, die es genauer wissen wollen einen tolle Seite (die u.a. auch für Österreich und die Schweiz interessant sein könnte): http://www.hdtv-pro.de/hdtv-programm-vorschau/ - Viel Spaß beim HD-Schauen... VG Fraser
 
Was ich mich frage: Senden die ÖR in 720p oder in 1080p?
edit: Wenn ich das richtig gesehen habe müsste es 720p sein...
 
@XP SP4: Das wird doch schon seit Jahren! disskutiert das die nur in 720p Senden.
Die ganze Welt sendet in 1080i, nur wir "fortschrittlichen" Deutschen bleiben bei 720p.
Lächerlich!
 
@Pilzeman: Die "ganze" Welt ist falsch.

In Amerika gibt es drei unterschiedliche Auflösungen, 720p, 1080i und einer sendet sogar in 1080p.

In Europa sendet der größtteil in 1080i, die deutschsprachigen in 720p, und die engländer in einer 1080i kompatiblen Auflösungen (statt 1920 nur 1440).

Es ist schon traurig, diesmal hat man alles richtig gemacht, man hat sich auf einen Standard geeinigt, man hat sich auf eine Auflösung geeinigt, und was ist? Trotzdem haben wir mal wieder ZIG Insellösungen.

Aber eine Auflösung hat nichts mit fortschrittlichkeit zu tun :).
 
@XP SP4: 1080p wird es wohl auch nicht in in den nächsten Jahren geben via Sat oder Kabel. Die benötigte Bandbreite ist zu groß. Bandbreite kostet viel Geld.
 
Wohl wieder ein Grund mehr, die Gebühren nach oben hin zu korrigieren.
 
@darron: Die nächst mögliche Erhöhung wäre ja eh erst 2012... Da man aber schon wegen HDTV erhöht hat und 2012 auch analog abschalten will. Wird das schwierig zumindest mit HD zu argumentieren :).
 
@sebastian2: Nuja... aber wann war denn mal eine vernünftige Argumentation nötig, um höhere Gebühren durchzudrücken!? :-(
 
@Joyrider: Naja, um Erhöhungen durchzubekommen, ist eine Begründung bei der KEF vorzulegen, die dann über den Antrag entscheidet und diesen dann an die Ministerpräsidenten die dann entgültig entscheidet weiter reicht.

Da dem ÖRR ein Inflationsausgleich gesetzlich zusteht ist eh immer eine Erhöhung nötig. Trotzdem gab es zumindest bei den letzten 3 Erhöhungen für die KEF gründe genug, nicht die volle Summe der Erhöhung zu genehmigen, die letzten beiden Erhöhungen lagen sogar alle unter den Prosentsatz der Inflation.
 
hmm ohne jetzt alle Kommentare gelesen zu haben, is bestimmt wieder 1080i oder??
 
@legalxpuser: Der ÖRR sendet in 720p, 1080i die privaten und 1080p ist aktuell zumindest mit dem normalen DVB Standard nicht möglich.
 
@sebastian2: Dann sollten sie es schnell mal einführen!
 
@legalxpuser: völlig überflüssig. marginaler vorteil bei mehr bandbreitenverbrauch. dein lcd/plasma baut ohnehin wieder vollbilder daraus.
 
Die einen meckern über die Gebühren bei den ÖR, die anderen über die Werbung bei den Privaten. Was wollt ihr eigentlich? Alles für lau geht nun mal nicht.
Und bei jeder News die was mit ZDF & Co. zu tun hat, braucht man nur förmlich auf den "Und das von meinen Gebühren"-Kommentar zu warten. Langsam nervt's.
 
Es laufen also auf Das Erste HD, ZDF HD und ab 23.12. auch auf EinsFestival HD Showcases in HD. Mit den Olympischen Winterspielen kommt dann der Regelbetrieb bei Das Erste HD und ZDF HD. Per Satellit wahrscheinlich kein Problem, Gespannt darf man auf die Möglichkeit sein diese Sender auch per Kabel zu empfangen. Vor allem, wenn keine Möglichkeit hat auf Satellit umzusteigen. Als Kunde von Unity Media werde ich auf EinFestival HD und arte HD noch lange warten dürfen. Überhaupt gibt es von Unity Media gegenüber seiner Kundschaft noch keine offizielle Aussage, wie es mit HD weitergeht. Es fehlt für den Empfang auch noch entsprechende Hardware. Das Das Erste HD und ZDF HD im Unity Media-Kabel verfügbar sind, mußte der Kunde selber herausfinden. Ob nun 720p oder 1080i ist mir egal. Deutlich besser als Standard-Pal sind die 720p allemal.
 
Bei den letzten Olympischen Spielen haben Zdf und Ard auch in HD berichtet bzw. gesendet. Ich persöhnlich habe nichts besonderes bemerkt. Es ist nur viel Wirbel um so gut wie nichts. Mehr Aufmerksamkeit und Werbung soll damit erreicht werden aus meiner Sicht.
 
@.peacemaker.: Und du bist dir sicher das du auch die HD Sender geguckt hast?

Sicherlich, gerade beim ÖRR ist es dank sehr gutem SD Bild schwer, große Unterschiede zu erkennen, sie sind aber vorhanden.

Gerade wenn es um farbsättigung und Kontrast geht.

War es beim SD Bild die Aschebahn ein roter Fleck, ist sie bei HD ein roter fleck mit Körnern...
 
@.peacemaker.: Ich glaube du verwechselt es mit dem Leichtathletik Weltmeisterschaften, dort war der erste Testbetrieb.
 
@floerido: Stimmt, das waren die Leichtathletik Weltmeisterschaften. Danke für die Infomartion.
 
@.peacemaker.: Den Kanal "Das Erste HD" hattest du aber auch ausgewählt und nicht den alten "Das Erste" wie gewohnt gedrückt, oder? :) Also ich konnte schon Unterschiede feststellen, aber vielleicht ist dazukommend noch die TV+Receiver Ausstattung ausschlaggebend :)
 
JUHU! VOLKSMUSIK UND SILBEREISEN IN HD !!!einself..

Das haben wir alle gebraucht! Obwohl die Zielgruppe nicht mal mehr ohne Brille das Fernsehbild erkennen kann und eh faast Taub und mit einem Bein im grab steht, HDTV. Super geilo *g*
 
@S.F.2: ah...schön, dass es Intelektuelle wie Dich gibt. Die Sender mit dem höchsten Anpruch sind nämlich RTL, Pro7 und Sat1, gell?!? Sorry, ich vergaß 9live..
Super geilo *g*
 
@sponch: Jo, ich guck mir lieber sowas an als blasmusik und pisslangweilige dokus und nen ordentlichen blockbuster als bei ARD und ZDF nen halbes jahr zu warten bis die ganzen blasmusikgärten oder fußballschrott und ausgelutschten krimischinken durch sind und mal ein US Film aus den 90ern gezeigt wird und das nachts... Ich brauch meine soaps und meine familiendokus am nachmittag und kein Schwarzweiss opa schinken...

Immer diese möchtegern interlektuellen mit ihren "Ich gucke ÖRs, denn die sind lehrreich" maroden...
 
@S.F.2: Wenn man sich deine Texte aber mal so durchliest, scheinen sich jedoch diese "Bildungsvorurteile" irgendwie zu bestätigen, ich empfehle daher mal andere Sender als 9Live, wie wäre es denn mal mit ARD oder ZDF? =)
 
Und wer soll die Mehrausgaben bezahlen? Mit dem öffentlichen Auftrag zur Grundversorgung ist dieser Schnickschnack ja wohl kaum vereinbar! Bzw. unterliegen die öffentlich rechtlichen Sender überhaupt noch irgendeiner Kontrolle? Ich höre nur hier und da...ja GEZ muss erhöht werden...die Kosten explodieren. Also für ne Grundversorgung mehr als 7,26Mrd € zu brauchen finde ich schon sehr bedenklich. Das könnte man sicher auch mit Gelder unter 1Mrd erreichen.
 
@Darksilver: Als Innovationsmotor sind die ÖR meistens nicht verkehrt, die Privaten müssen Wirtschaftlicher Arbeiten und schrecken von teuren Investitionen zurück, deshalb setzen diese auch auf das subventionierte HD+-System.
 
@Darksilver: Vielleicht sollte man endlich davon abstand halten, immer mit der Grundversorgung zu kommen.

Der ÖRR hat schon lange mehr zu gewährleisten als die Grundversorgung und Grundversorgung wurde vom Verfassungsgericht auch als "Sendungen für jedermann" klassifiziert und nicht als "Minimal Programm".

Mal davon abgesehen, neue Technologien zu unterstützen und in diesen auch zu senden, muss auch der ÖRR. Egal ob er nun nur die Grundversorgung zu gewährleisten hat, oder wie jetzt mehr als diese.

Und naja, wenn du dir mal die Geschäftsberichte durchlesen würdest, dann würdest du aber erkennen, dass man allein die wichtige regionale Berichterstattung, schon nicht mit weniger als 1 Milliarde € gewährleisten könnte.
 
@sebastian2: Diesbezüglich informiere ich mich auch gerade...weil ich mal interesant finde zu wissen wo unser Geld nun wirklich hinfließt.
 
Wohne im Norden Deutschland und habe nur Kabel Anschluß(KabelDeutschland).
Habe einen HD-Reveiver aber die öffenlich Rechtl. ZDF + ARD habe ich bzw. konnte
ich noch nicht in HD empfangen. Noch nicht mal Testweise !! Wird von Kabeldeutschland Gesellschaft blokiert.
So sieht es aus.
Nur wer Satelit hat kann es genießen.
 
Wer will denn den Dreck, den die senden in HD sehen? Glaub kaum dass sich die Haupt-Zielgruppen von ARD & ZDF einen HD-Reciever kaufen, um sich dann Musikantenstadl, die tagesschau und das heute journal in HD anzuschauen...
 
@Turk_Turkleton: Naja, nur weil du es als "Dreck" beachtest, muss das nicht für alle gelten...
Die Zielgruppe von ARD und ZDF ist übrigens jeder ab 3 Jahre...

Und die von den privaten geschaffene Gruppe der 14 - 49 jährigen, wackelt ja auch extremst, sogar aktuell so, dass die Privaten diese wieder abschaffen wollen :).

Nicht ohne Grund wandern immer mehr von den großen privaten ab.

Quoten sind eh schall und rauch.

Sowas wie tatort oder ein guter europäischer Film ist definitiv auch bei der "HD Zielgruppe" beliebt...
 
@Turk_Turkleton: Wie kann man Tagesschau und das Heute Journal als Dreck bezeichnen? Ich finde die Offenltich REchlichen machen gerade was NAchrichten und Reportagen betrifft einen sehr guten Job. Das dies die RTL2 Zielgruppe nicht anspricht ist mir bewust, aber es soll auch wichtigere Themen geben als welcher Promi sich welche Brüste hat aufpunpen lassen oder mit wem Megan Fox so schläft.
 
@ThreeM:
die grundaussage von turk ist doch korrekt!
was bietet denn ard+zdf dass man unbedingt in hd ausstrahlen muss? die news??? die privaten sind nunmal diejenigen, die die interessanten movies und serien ausstrahlen, die es wert sind in hd zu sehn. nenn mir doch ein paar interessante filme und serien die auf ard oder zdf laufen.

ich persönlich hole mir die news vom internet, da brauch ich doch kein fernsehn....
 
@Turk_Turkleton: Ich schaue zum Bleistift die WM auf den ÖR :-) Bei den 1, 2 Sendungen bei den privaten Sendeanstalten, die mich einigermaßen ansprechen, kann ich dann auch auf HD verzichten.

Ich habe einen HD Receiver, der KEIN HD+ kann, einfach ein Standardteil aus dem "real" :-) Macht super SD Bild, gutes HD Bild, ich habe ihn mir EXTRA gekauft, weil ich eine Bildverbesserung im Vergleich zu meinem alten kathrein haben wollte, für 99 Euro konnte ich dann auch nicht wirklich was falsch machen. Ich schaue im übrigen auch sehr oft ARD und ZDF an, aber ist halt ein Ding des persönlichen Geschmacks.. Mit "Bauer sucht Frau" oder "Das Supertalent" holst mich halt nicht vor die "Glotze" :)
 
Was noch fehlt als Information ist das Kabel Deutschland Kunden ARD und ZDF NICHT in HD empfangen können, weil diese gar nicht erst eingespeist werden. Man konnte sich da wohl nicht auf's preisliche einigen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum