Google gibt Etherpad als Open Source frei

Internet & Webdienste Anfang Dezember dieses Jahres wurde die Übernahme des Etherpad-Betreibers Appjet durch den Internetkonzern Google bekannt. Zunächst hieß es, dass man den Web-Editor schrittweise einstellen werde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist das jetzt auch wieder totaaaaal pöhse von Google?
 
@John-C: naja. Die ursprünglichen Pläne schon, aber dass sie auf die Anwender eingehen, find ich sehr gut. Und jetzt noch den Quelltext als Open Source ... gutes google :)
 
@sibbl: Ja und dann schnappt sich einer wieder dieses Open Source Projekt macht es closed und kommerzial . Tolles Konzept von Open Source .
 
@Menschenhasser: Lass uns festhalten: Google kauft dieses Unternehmen um Teile in Google Wave zu migrieren, auf Protest hin, dass dieses (bisweilen cloed-source) Projekt eingestellt wird, wird einst kommerzielle Software als open source zugänglich.
Ist doch klasse?!
Und sollte tatsächlich irgend jemand das ganze wieder closed source machen, hat man immerhin einen funktionierenden (den aktuellen) Zwischenstand, und könnte daran weiter entwickeln.
 
@Menschenhasser: Wenn die Lizenzbedingungen von google das zulassen?

Allerdings hätte man dadurch auch keinen Nachteil, gibt es den code doch immer noch offen für jeden und kann somit auch offen und kostenlos dann in die konkurenz gehen.
 
Ich finds gut..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!