Nvidia: AMDs DirectX-11-Vorsprung unbedeutend

Grafikkarten Nvidia spuckt mal wieder große Töne: Senior Vice President Michael Hara hält den Vorsprung von AMD in Sachen DirectX 11 für eine kurzfristige Sache, die keine langfristigen Auswirkungen haben wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmmm , es spricht purer Neid und Missgunst aus ihm. Ich frage mich wie dämlich man sein muss mit solchen Sprüchen seine Firma immer weiter gegen die Wand zu fahren!
 
@X2-3800: naja die 2 monate sind aber in der tat nicht so schlimm. soviele spiele gibt es nicht und auch so gibts nicht viele applikationen die DX11 nutzen um die berechnungen besser auf die grafikkarten auszulagern. wenn das produkt konkurrenzfähig ist, haben die in der tat kein problem. schlimm wäre es , wenn es 10 "must-have" titel geben oder bspw. MATLAB, Mathematica, ansys, comsol usw. massiv dx11 unterstützen würden. das schlimmste ist wohl, dass sie das weihnachtsgeschäft verpassen.
 
@DevSibwarra: Stimmt, aber DX11 wiederum als unbedeutend zu bezeichnen ist einfach nur arrogant vom Nvidia Chef. Jo das Weihnachtsgeschäft wird denen voll wegbrechen. Selbst wenn die das geschafft hätten, den chip dieses Jahr heraus zu bringen, hätten die den kaum (im Gamerbereich) verkaufen können. Da die Herstellungskosten viel zu hoch sind. (höhere Ausfallrate duch die 3milliarden Transistoren)
 
@X2-3800: nicht DX11 ist unbedeutend, sondern der Vorsprung AMD/ATIs in dieser hinsicht. da ist ein großer unterschied :)
 
@X2-3800: ich frage mich auch, wei so eine Firme wo nur blöde Sprüche zu hören sind und die Leute (vorallem die Fans) komplett verarschen, immer noch nicht Peite sind.
 
@ReVo-: Weil Nvidia auch andere Geschäftsbereiche hat, nicht nur im Grafikmarkt. So ist das leider, aber verzichten kann man auf Nvidia auch nicht, weil sonst die Entwicklung langsamer wird und die Preise aufgrund eines monopols steigen.
 
@DevSibwarra: Naja, so kann man das auch sehen. Aber für mich klingt da trotzdem der übliche Spruch von Nvidia heraus, das alles was ATI schneller fertig hat immer nur "unbedeutend" ist. Ich wette, wenn Nvidia mit seinem Fermi fertig ist, dann ist DX11 auf einmal die wichtigste Technologie der Welt. Wirsts sehen :-)
 
@X2-3800: Er hat aber vollkommen Recht. DX11 ist nicht alles. Was die kommenden GeForce Karten können, da kann keine der aktuellen AMD Karte mithalten. Und bisher hat von DX11 noch niemand wirklich profitiert. Die entsprechenden Spiele etc. müssen erstmal noch kommen! Und lesen solltest Du auch können. Er sagte nicht, dass DX11 unbedeutend ist, sondern das der Vorsprung den AMD in Sachen DX11 hat unbedeutend für Nvidia ist!
Wie bereits gesagt, bevor DX11 der Maßstab in Sachen Spiele etc. wird, hat Nvidia seine Karten schon 2x draußen.
 
@X2-3800: 1) Wo steht diese Aussage? 2) Kann ATI nicht in genügend großen Stückzahlen liefern - klassisches Eigentor. 3) Die Aussagen des Herrn Hara klingen arrogant, treffen aber im Kern für den genannten Zeitraum zu. Alles halb so wild. Wer ATI haben will, wird sich eine solche kaufen, wer NVIDIA kaufen will, wird das bißchen auch noch warten können.
 
@Tjell: Wenn AMD aufgrund der Unfähigkeit TSMCs keine großen Stückzahlen liefern kann und der AMD Chip von der Fläche her nur halb so groß ist wie der kommende Nvidia Chip, wie schaut´s dann zu Releasezeiten vom Fermi mit der Verfügbarkeit aus? AMD hat bis jetzt 800 000 Chips der neuen Generation geliefert in knapp 2 - 3 Monaten. Nvidia wird in der Zeit vermutlich, wenn´s gut läuft mit der Produktion, gerade mal die Hälfte schaffen.
 
@Antimon: das problem an sich sind bestimmt nicht 2-3 monate, aber die leute die jetzt ne graka kaufen ( weihnachtsgeschaeft und so ) die kaufen sich in 3 monaten sicherlich nicht ne neue... und das kann auch die nvidia probaganda weg reden...
 
@X2-3800: So siehts aus. Nvidia ist ja schon fast erledigt im Mainboardgeschäft, jetzt hinken sie bei den Grakas hinterher, und dann noch solche großen Töne spucken. Bin echt mal gespannt, mit welchen lächerlichen, stromfressenden 500€ 3D Verzögerer die uns diesmal ärgern...
 
@Antimon: Durchaus richtig. Zumal die Yields exponentiell mit der DIE-Größe schlechter werden. Und auch die Aussage "sechzigtägige Verzögerung" finde ich sehr eigenartig - wo war der Mann in der Schule? AMD hat die HD 5000 Serie offiziell am 23. September 2009 vorgestellt, das wären bis zum 1.Januar genau 100 Tage. Natürlich kann man sagen AMD hat Probleme bei der Lieferbarkeit, aber 800.000 Chips sind schon mal etwas und Fermi wird auch nicht wirklich besser starten. nVidia erwartet die Tesla-Produkte aus Fermi ja selber nicht vor April und Branchenintern wird vor März auch nicht wirklich mit Fermi-GeForce gerechnet. Also ist man im neuen "Hauptgeschäft" GPGPU dann fast 6 Monate hinter AMD und nicht 60 Tage.
 
@X2-3800: ach und AMD nicht? AMD ist wohl ne nummer grösser als Nvidia :)
 
@X2-3800: eigentlich hat er Recht, mal sehen wann die Wettbewerbshüter wach werden und feststellen das auch ein Duopol mit abwechselden Releasezeitpunkten alles andere als freien Wettbewerb darstellt.
 
@X2-3800: diese menschen haben genauso wie politiker und bankenchefs eine komplett andere moral als wir. sie sind intelligent aber die moral ist das das einzige und beides kombiniert kennen wir leider zu oft.
 
Würd ich an seiner Stelle auch sagen...
 
@USA: Du meinst in seiner Situation :)
 
@X2-3800: Wo ist der Unterschied?
 
@USA: Es gibt keinen wirklichen Unterschied aber "in seiner Situation" deutet etwas mehr auf die Situation von Nvidia hin. Derzeit dürften die ja so gut wie nichts im Grafikkarten und Chipsatzbereich verkaufen.
 
@X2-3800: Ich les' immer nur X2-3800. rofl
 
@sideChain: Sorry, das ich so viel texte :-)
 
@X2-3800: ne iss ja net viel text nur ati fungebabbel
minus please
 
Jaja Nvidia seit Monaten nur am rechtfertigen wie bedeutungslos der Vorsprung aller konkurrenten ist. Wie wärs wenn ihr eure Kapazitäten mal in die Entwicklung statt in Sprüche steckt.
 
Hatte nVidia eigentlich DX10!? ^^ Hatten die doch auch erst nicht, oder?
Naja...
 
@Fuchs: du meinst sicher 10.1 :)
 
@Fuchs: Mit DX10 waren sie die Ersten (8800 GTS/GTX).
 
@Fuchs: Ich denke du meinst eher DX9..... Dort war ATi meilen vorraus und die FX serie hat auch nicht ansatzweise an die leistung Radeons herangereicht.
 
@Fuchs: DX10 hatten sie sehr viel früher als ATI. Ati ist dann allerdings jeweils mit DX10.1 und DX11 vor Nvidia am Markt gewesen. Beide Technologien hat Nvidia als unbedeutend bezeichnet.
 
@X2-3800: Komisch, überall wo sie nicht erster sind ist es unbedeutend..
 
dank des weihnachtsgeschäfts wird ihnen einiges an Absatz flöten gehen... Weil DX11 klingt in der Werbung richtig dick :D
 
@[Ego]:

glaub ich nicht.Hast du mal geschaut wo derzeit DX11 Fähige Grafikkarten erhältlich sind?ATI hat enorme Lieferschwierigkeiten und gerade Karten wie die Radeon 5850 oder 5870 sind in sogut wie keinen Shop mehr dieses Jahr erhältlich.

Der Vorsprung bis Nvidia Nachziehen wird also also auch hier komplett dahin.
Das 40nm Verfahren hat halt so seine Tücken^^
 
@Laki: es gibt mittel und wege, die ausbeute bedeutend zu erhöhen...defekte einheiten werden einfach abgeschaltet...die taktfrequenzen oder spannungen kann man runterfahren...oder man baut grundsätzlich eine einheit mehr als man braucht(ps3)...deswegen kommen die topversionen neuer grafikkarten auchh immer als erstes raus...bis man dann genügend schrott für die billigversionen beisammen hat...
 
@Laki: Nicht ganz richtig. AMD schaufelt Berge an HD 5700 Chis aus den Fabriken und die sind der eigentliche Renner. Der Meiste Gewinn und Umsatz kommt grob aus dem 70-150 Euro Sektor und da haben sie sogar eine ganz annehmbare Verfügbarkeit und schon fast 500.000 Chips abgesetzt.
 
@[Ego]: Für PC-Spieler mag das gelten, für die große Masse - und das macht nunmal den Großteil des PC-Marktes aus - ist es völlig irrelevant, ob ein Grafikchip DX9, DX10 oder DX11 unterstützt. Dort ist nachwievor Intel der größte Anbieter von Grafikchips.
 
Ich: Nvidia du und dein Müllgelaber und wie ihr Leute bescheisst juckt mich auch nicht, denn müllkarten kaufe ich lange nicht mehr - So komme ich auch die news?!
 
Wenn die Entwicklungskosten für den neuen Chip so hoch sind,möchte ich nicht wissen,was die GraKa`s bei der Veröffentlichung kosten werden!
 
@wfsl1386: Die Entwicklungskosten sind das Eine, aber wie hoch wird die Chipausbeute werden wenn TSMC endlich mal aufs dem Ar... kommt? Schon alleine durch die zusätzlichen 1 Milliarde Transistoren wird die Ausfallquote deutlich steigen und somit die Gesamtherstellungskosten.
 
"the way it`s ment to be played" ... die richtigen games kommen eh erst wenn die NV DX11 graka kommt ... so einfach ist das! ich denke NV macht es genau richtig. es gab immer zeiten wo der eine und der andere die nase vorne hatte aber dann fetzt das andere lage wieder rum und buuht ... nix neues. NV soll seine schiene fahren, fermi mit cuda usw und dann wird man sehen. bis dahin bleiben uns nur dx10.1 titel ... oder welches dx11 game gibt es doch gleich noch? "So sollen zeitnah auch die ersten DX11-Games folgen um die neue API aus dem Hause Microsoft vollständig nutzen zu können. Unteranderem finden sich darunter Battleforge und S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat sowie Alien vs. Predator und Dirt 2. Einen genauen Zeitpunkt zur Veröffentlichung nannte man bei AMD nicht, rechnet man allerdings Anfang 2010 mit den Spielen. Bis dahin sollte auch Konkurrent Nvidia seine ersten DX11-Chips auf den Markt gebracht haben so dass der Käuferschaft hier voraussichtlich ein heißes Kopf an Kopf-Rennen bevorsteht." naaaaaaaaaa toll ....
 
@ARGHH: klar gibt es noch nicht viele spiele die DX11 unterstützen aber es gibt massenhaft freaks die immer das neuste und beste haben wollen . egal ob es DX11 games gibt !! die neuen ATI´s sind ja auch in DX10.1 usw schneller als nvidia. seien wir mal ehrlich um 230 € eine 5850 oder um 320 € ne 5870 ist in meinen augen ein schnäppchen. abgesehen von der verfügbarkeit die leider zu wünschen übrig lässt :)
 
Lasst sie nur Sprüche klopfen. Fakt ist, sie haben den Einstieg in DirectX11 vermasselt und versuchen jetzt um Schadensbegrenzung.
Ich bin mir sicher, dass die Leute weiterhin zur ATI greifen, denn die Karten haben sich bewährt und sind Preis/Leistungs-technisch auf höchstem Niveau. Allerdings werden auch die Nvidia-Fanboys ihrer Firma treu bleiben, selbst wenn sie noch so viel Kohle investieren müssen. Der Klügere wird wohl zu ATI greifenund ich denke, das wird auch so bleiben.
 
@StrokeOfFate: kannst du hell-sehen und was ist das bitte für ne pauschale aussage ati blabla nividia blabla ich bin weder Fan der einen noch der anderen Firma das kann man nie pauschal sagen welche besser ist jeder bekommt mal en Knaller hin bei nvidia war der letzte Hammer die 8800 GT finde ich... ich find die aussage einfach falsch das der klügere zu ati greift man muss sich immer den Moment angucken
 
@StrokeOfFate: Sry aber das ist völliger Blödsinn. Bezeichnest andere als Fanboy und schiebst selber nur Argumente eines typischen welchen. ^^ Meine erste Graka hatte 512 KB Speicher und keine 3D-Unterstützung - dann kamen sie alle von ATI bis Nvidia und waren je nach historischer Epoche alles gute Karten. Der Klügste kauft nach seiner Nase und Tatsachen. Die PR-Beeinflussung hat er lange hinter sich. :P
 
Ergo,werden die neuen NV GraKa`S teuer werden..auch die Einsteigermodelle!
 
DX...e...e...e...erst ma abwarten! Was derzeit darüber den Weg in die Medien findet ist sowieso völlig uninteressant.
 
Naja wenn ich mich recht entsinne schaffen derzeit weder NVIDIA noch ATI den Markt zu bedienen. Die sollen beide mal den Mund halten und in Produktionsanlagen investieren, statt immer weiter zu entwickeln und dann bei der Produktion dumm da zustehen...
 
@silentius: ATI schon, 800000 DX11 Karten haben sie schon verkauft...
 
@bluefisch200: Also ich hab meine HD5850 bekommen. Weis gar nicht, was ihr alle habt. Bestellen, warten, Lieferung entgegennehmen. :P
 
@bluefisch200:
Die Nachfrage können sie trotzdem nicht befriedigen. Hätte auch eine 5870 gekauft da meine 8800gts das zeitliche gesegtnet hat,aber so warte ich lieber auf die Nvidia teile und hol mir ne GTX360 oder 380. Allein, dass die hälfte aller Spiele die rauskommen mit ATI-Karten am Anfang Probleme macht und Physx fehlt lässt einen nur zu ATi gehen wenn man keine alternative hat, aber nicht lieferbar ist eben auch keine alternative...
 
@Zombiez: Ich hatte noch nie Probleme mit meinen 2 HD4870 bei irgendwelchen Spielen...habe mir zwar noch keine 5870 bestellt aber auch nur weil diese aktuell überteuert sind und die Leistung meines Crossfiresystems mehr als ausreicht...ATI kann mittlerweile die Nachfrage einigermassen befriedigen (war vor ca. 1 Woche mal eine Mitteilung raus gegangen)...
 
Ein Harakiri auf Nvidia!
 
quote: < Stattdessen ist wichtig, was Nvidia in den nächsten vier bis fünf Jahren geplant hat. > ATI/AMD hat natürlich nichts dafür geplant! Nein ganz im Gegenteil die trampeln jetzt ein bisschen auf der Stelle. Das ich nicht lache...:D
 
Der Punkt ght diesmal klar an ATI, im Moment bekommen sie schnell jeden Chip los, der aus der Produktion kommt. Wenn sie allerdings wirklich überzeugen wollen, müssen sie bessere Treiber programmieren.
 
@Dario:
natürlich, weil, es sind ja tausende karten verfügbar^^
in gewisserweise hat er recht, im moment gibt es nicht so viel was man mit DX11 verwirklichen kann und wenn es dann so richtig los geht, hat NVIDIA wie immer das bessere packet.
Die Treiber, SLI, PhysX, DX11 dann bald, das ist und bleibt einfach das bessere packet.
 
Tja, wenn er sich da mal nicht irrt. Ich habe bisher immer Nvidia Karten verbaut, und tausche die Graka alle 2-3 Jahre. Vor einem Monat dann eben zur 5770. Die nächjsten 2-3 Jahre wird Nvidia von mir kein Geld sehen. Wobei ich zugeben muß, wieso ich nicht schon vorher zu ATI gewechsellt bin. Mag subjektiv sein, aber die Darstellung der ATI Karte ist wesentlich besser als die meiner letzten NVidia Karten, vergleichbar mit meiner in die Jahre gekommen Matrox Millenium.
 
AIDS: "HIV ungefährlich"
 
ich glaube, hier haben ein paar von euch was nicht ganz verstanden. ich stimme ausnahmsweise mal der aussage nvidias völlig zu. gemeint, ist der zeitliche unterschied von 60 tagen, die amd hier als vermeintlichen vorsprung zu verzeichnen hat. es ist ja nicht so, dass nvidia garkeine dx11-karte bringt, halt nur ein wenig später. nun ist es aber ja so, dass alle auf nvidia bashen, weil diese, anders als amd, pünklich zum weihnachtsgeschäft keine dx11-karte in ihrem aktuellen portfolio anbieten können. dx11 und updates seinesgleichen sind ja nur ein sehr kleiner teil in sachen entwicklung. ausgehend von der erwähnten periode von 4-5 jahren, erscheinen mir die 60 tage als ebenso"unbedeutend". wenn denn alles so stimmt was man ließt, ne?
 
Unbedeutend ? Einige Partner von Nvidia sollen aufgrund der fehlenden Verfügbarkeit von GT200-Chips vor dem Konkurs stehen ! Unbedeutend ? Der Rückstand beträgt mehr als 60 Tage, da mit dem Erscheinen des Fermi-Chips NUR Highend-Karten verfügbar sein werden, wenn überhaupt. Keine Mittelklasse-Karten, keine Low-End-Karten, kein Mobile-Chips, aber ist ja unbedeutend. Bleibt zu hoffen, dass Nvidia die wenigen brauchbaren Fermi-Chips auch los wird .... Preis: 1695 Dollar ! Nvidia steckt in einer schweren Krise, die die von AMD weit übersteigt, denn AMD war Nvidia trotz der finanziellen Probleme technisch IMMER meilenweit voraus !
 
@holom@trix: stimmt! nVidia ist am Ende. Diese ständigen Pressemitteilungen sind nur der letzte Aufschrei vor dem Untergang. Ich gehe sehr stark davon aus, das nVidia nach einem Konkurs von Intel übernommen wird, denn Intel hat keinerlei konkurenzfähige GPU. nVidia lebt doch im Moment nur noch vom Namen. Wirklich neue Produkte, die auch auf dem Markt verfügbar sind, die gibt es doch schon seit Monaten nicht. Immer nur Ankündigungen oder "Dummies". Im Übrigen sollte eine Grafikkarte auch im 2D Bereich eine gute Performance haben, denn der größte Teil der Anwendungen läuft im 2D Bereich. Und das war noch nie die Stärke von nVidia.
 
@holom@trix: Finanziele Krise bei NVidia ? Wäre mir jetzt neu ! NVidia hat immer sehr penibel drauf geachtet mindestens kostendeckend zu arbeiten, anders als ATI. Das Problem ist eher, daß es kaum noch lohnende Märkte für NVidia gibt. Bei den MB-Chipsätzen werden sie verdrängt und bei Grafikkarten spielen sie nur noch im High End Bereich mit, wobei Ihnen hier mächtig Synergien verloren gehen, was aber nicht so wichtig ist, denn im High End Bereich werden zwar wenige Karten verkauft, die aber zum stolzen Preis. Ich gehe allerdings davon aus daß ATI hier bald angreifen wird und auch dort dann die Luft dünner wird. NVidia wird an einem Pakt mit Intel, in welcher Form auch immer, kaum vorbei kommen. Für Intel wärs natürlich am Besten die Firma zu kaufen, um unlimitiert an dessen Patente zu kommen. Denke allerdings, NVidia wird das nicht machen wollen, dafür gabs in letzter Zeit einfach zuviel Stress zwischen den beiden, die Chemie zwischen den Beiden ist alles andere als gut. Und wenn sie am Ende gar nichts mehr machen und nur noch von Intels Patentzahlungen profitieren...Larrabee muss ja auch irgendwie funktionieren....
 
@Dario: Der Larrabee wurde eingestellt, da muss also gar nichts mehr funktionieren... Der wohl wichtigste Punkt ist allerdings das Nvidia unter normalen Umständen gar nicht von Intel übernommen werden kann. Intel würde damit nämlich eine monopolstellung im Grafik-Segment eingehen und ich gehe davon aus das sie sich den ärger mit den Kartellämtern nicht antun möchten.

just my 0.02 cents :)
 
@holom@trix:
deswegen hat mein letzter satz auch gelautet: "wenn denn alles so stimmt was man ließt, ne?" ich habe stellung zum inhalt des artikels genommen! dieser scheint, zumindest mir, rein inhaltlich schlüssig zu sein. was ihr macht ist markt- und absatz analyse. in dem artikel ging es ausschliesslich! um die dx11-technik. als lehrer hätte ich hier an vielen stellen ein "ungenügend" vergeben und unter der note den satz "thema verfehlt" plaziert.
 
seit ich ne ps3 hab, bin ich froh nich mehr regelmäßig die neuste grafikkarte kaufen zu müssen. ein segen ist das! von mir aus, schlagt euch ruhig die köpfe ein, nvidia, ati und intel :P
 
@Lindheimer: seid dem ich ne neue Grafikkarte hab bin ich froh nicht ständig neue Konsolen kaufen zu müssen :)
 
@Lindheimer: also wenn du dir heutzutage ne neue grafikkarte kaufst um ca. 250-300€ kannst beruhigt 2 jahre damit zocken ohne probleme sogar noch länger .
nur das ich für das pc game 40-45€ zahle und du 60-70€ pro spiel.
hach ca. 1 jahr kosten pc spiele meistens nur noch die hälfte oder sogar weniger !!!
 
Ich finde den Grafikwahn bei Computer- und Konsolenspielen echt lächerlich. Wenn ich an Pong oder die ersten Atari Konsolen zurück denke. - Die Spiele hatten eine einfache Grafik, haben aber trotzdem Spaß gemacht. Damals brauchte man noch Phantasie und Intelligenz bei den Spielen. Das wird heute doch den Gamern vollkommen abgenommen. Im Großteil der heutigen Games geht es doch nur noch darum, das Blut so realistisch wie möglich fließt. Sonst sind die Spiele doch uninteressant. Das ist auch ein Grund, warum sich die Wii nicht so gut verkauft. Das Konzept der Wii richtet sich nicht an Hardcore-Gamer, die nur auf Gewalt aus sind.
 
also mit 3d vision kann nvidia nicht punkten weil die anschaffung einfach zu hoch ist.( 100hz tft)
mit physx hat mich nvidia leider auch nicht überzeugen können weil seien wir mal ehrlich , die havok engine usw. sind mindestens genauso gut nur das sie halt cpu lasstig sind aber spielt das in zeiten von 2x,3x,4x core überhaupt eine rolle oder nicht???. bei vielen games die physx,havok usw. haben geht e alles so schnell das mann das ganze gar nicht wirklich mitbekommt.
hatte seit der tnt2 nvidia in meinen systemen habe dan aus neugier mal ne ati 4870 gekauft und war überrascht wie geil das teil abgeht zu dem preis. als alter nvidia fanboy habe ich mich dan trotzdem wieder entschieden eine GTX275 zu kaufen und muss sagen ich war voll entäusch. 4870 ist genau so schnell , kostet weniger und die grafikqüalität ist in meinen augen um einiges besser. spiele schauen einfach geiler aus als bei der GTX275. so is es leider , hätte ich mir auch nicht gedacht. ich scheiss auf die ganzen vergleiche im internet weil ich die möglichkeit hatte es selber zu testen und weiss das ATI zur zeit einfach die bessere karte hat. die aussagen von nvidia sind einfach nur lächerlich und beweist den neid der besitzlosen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles