T-Mobile bringt Datentarif für StudiVZ und Co.

Mobiles Internet Der Mobilfunkanbieter T-Mobile bietet ab sofort einen speziellen Datentarif für die Nutzung der VZ-Netzwerke auf dem Handy an. Für 2,99 Euro pro Monat kann man unbegrenzt auf StudiVZ, MeinVZ und SchülerVZ zugreifen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ein Schwachsinn - bringt erstmal vernünftige Blackberry- und andere Datentarife raus, die Sinn machen und das bitte zu einem vernünftigen Preis.
 
@maltic: dieses bringt erstmal, macht erstmal, "tut" erstmal ist keinen deut besser als diese mehr als überteuerten 50 mb die auch noch auf eine Seite gebunden sind. Un dzum Artikel selbst: "Wer bereits eine grundpreispflichtige Datenoption besitzt, kann ebenfalls nicht zugreifen." Nein echt? ich kann nicht nochmal ein Datenpaket buchen? Ich will aber!!! Winfuture pfui
 
@Azthel: Bei Dir tutet es wohl nimmer so ganz.
Mal an die eigene Nase fassen. Du brauchst wohl etwas Aufmerksamkeit oder wieso muss Du die Deutschreibweise Anderer beurteilen?
 
@kai236: Was habe ich an der Rechtschreibung denn bitte kritisiert? Ich habe nur gesagt, dass mir dieses ewige "sollten sie lieber" ziemlich auf die nerven geht. Es ändert nichts, außer sinnlose Diskussionen loszulösen. Ich geb dir noch ein Beispiel: "Hätten sie das ganze lieber nur für das IPhone angeboten." Sinn von der Aussage? keine! Richtig. Mir gefallen einfach diese Stammtischparolen nicht. Entschuldige kai236, wenn du damit die Rechtschreibung meintest, oder wie du sie so schön nennst: die Deutschschreibweise.
 
Wieso schreibt man nicht einfach "VZnet" anstatt "StudiVZ und Co."... lasst mich raten: SEO. Zum Thema: VZnet ist für mich sowas von gestorben. Wobei, das trifft für mich eigentlich auf alle "sozialen Netzwerke" zu. Ich geh meinen sozialen Kontakten lieber im wahren Leben nach, anstatt mir täglich eine "in wie vielen Gruppen bist und wie viele *Freunde* hast du?"
 
@Slurp: "Ich geh meinen sozialen Kontakten lieber im wahren Leben nach, anstatt mir täglich eine "in wie vielen Gruppen bist und wie viele *Freunde* hast du?""

In meinen Augen selbstgemachter Stress bzw. Druck. Ich bin dort Mitglied, und mir ist die Anzahl meiner Freunde bzw. meiner Gruppen egal...ich nutze es auch eher als billigen SMS-Ersatz (man könnte sich zwar auch "richtige" Mails schreiben, aber ich merk mir Mail-Adressen recht schlecht und pflege mein Adressbuch nicht) und wenn ich etwas nich ganz so dringendes habe, passt studivz und ähnliche dafür...Ob ich nun 60 oder 160 Freunde habe = egal...einige Leute mit denen ich schreibe, sind nich mal in der Freundesliste...:)
 
@bakerking: Als billiger SMS-Ersatz eignet sich für seit Jahren schon ICQ.
 
@Slurp: oder MSN, oder Skype, oder sonstwas...Und? Hat nicht jeder aufm Rechner, und wenn beide Parteien bei StudiVZ sind und darüber chatten, wo steckt der Sinn dahinter sich noch ne Software auf den Rechner zu pflastern und sich noch nen Account zuzulegen? Vorallem wenn man auch die Gelegenheit sich mal schnell auf dem Arbeitsrechner, oder nem Computer eines Bekannten einzuloggen...
Aber das kann jeder sehen wie er will, meine sozialen Kontakte studieren in halb Europa, da flieg ich nicht mal nebenbei zum Kaffeeklatsch hin, also warum kein soziales Netzwerk nutzen.
 
@mirco.lu: full ack! :-)
 
Also das lässt befürchten, in welche Richtung das geht: Mail-Tarif, MMessenger-Tarif, Handy-als-Modem-Tarif, VoIP-Tarif - Internet als Baukasten
 
@mcbit: Und dann noch die Port Option, die gleichzeitig gebucht werden muss. Beispiel: Sie wollen Jabber nutzen? Buchen Sie die Messenger Option, gepaart mit der Port 5223 Option. Nicht zu vergessen die SSL Option. Wollen Sie diese allerdings auch in Ihrem Webbrowser nutzen, um sicher zu surfen (100%iger Schutz vor Viren, Würmern, usw.), buchen Sie die Port 443 Option dazu. (Setzt die Surf Option vorraus) =)
 
...und weg sind Millionen Euro Taschengeld :-)
 
@madn3ss: Nee.. Diese Zielgruppe hat doch eh schon iPhones mit großem Vertrag von Papa. Ohne dem ist man ja der Looser aufm Schulhof.
 
@Slurp: Wenn dem so ist, ist das ja schlimm. Also ein iPhone bracht mit Sicherheit kein Jugendlicher, vorallem wegen den Daten auf den er zurückgrefen kann. Zu meiner Zeit hatten die meisten Schüler kein Handy (bin Abschluss 2003). Ich hatte auch nur 2001-2003 ein Nokia ENERGY und das reichte.
 
Anstatt so nen Quatsch zu machen hätten sie erstmal Email als kostenlose Implementierung in Ihre Complete-Tarife integrieren sollen?!
 
Toll, dass sie sich auf VZnet beschränken!
Wie wärs mal mit Facebook ? Hätte man mehr von!
 
@Yukan: wer ist man?
 
@Yukan: Wenn Du mobiles Internet nur für Facebook brauchst, dann tuste mir echt leid!
 
@ReBaStard: vllt braucht ers zum Status aktualisieren, während der Trauung
 
@winpml: Nee, er braucht das um während der Trauung kurz seinen Acker bei Farmville abzuernten, in CafeWorld Essen zu kochen und in Mafia Wars ein paar Jobs zu machen!
:D
 
Idee : Für jede Webseite und Übertragungsart einen Datentarif +extra 90% iPhone aufschlag wer einen iPhone für den zugriff nutzt .
 
hahaha Witz des Jahrzehnts. Moment, dass war ja schon die iPhone Tethering Option... Wäre das Datenvolumen unbegrenzt, könnte man sich über den Sinn noch streiten... Aber 50MB??? Sry, aber o2 bietet für 8,50 Euro im Monat eine Flatrate für das komplette, echte Internet an. 200MB Volumen bis zur Drosselung. (Wobei ich festgestellt habe, dass sich aus unerklärlichen Gründen mehrmals im Monat der Zähler anscheinend zurücksetzt.) Und das ohne Zusatzkosten. :)
 
Was ist das denn für eine "News"?
Diese Tarifoption bieten ALLE Netzbetreiber an
 
@Kuli: Hä? Wozu? O2 bietet einfach nur Internetzugang. Was Du darüber alufen läßt, ist egal.
 
@mcbit: Ich rede von der 2,99€-Option: http://www.studivz.net/l/vzoption
Die anderen Newsseiten haben es korrekt berichtet... Ka, ob winfuture von T-Mobile Geld bekommen hat oder so
 
geht lieber zu Vodafone, Vodafone 360 hat ALLES in einem, VZ, Facebook, Twitter.... alles....
 
Sehr gut, wenn man's braucht.
 
Facebook > VZ
Kommentar abgeben Netiquette beachten!