WinUAE 2.0: Neue Version des Amiga-Emulators

PC-Spiele Der Entwickler des unter Windows-Betriebssystemen lauffähigen Amiga-Emulators WinUAE hat die Version 2.0 veröffentlicht. Toni Wilen gab in diesem Zusammenhang einige vorgenommene Verbesserungen bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@IchWillEuchNurÄrgern: Richtig, dich braucht keiner :)
 
@IchWillEuchNurÄrgern: Und was machst du so in deiner Freizeit? Essen, trinken und schlafen, gell? Mehr braucht man ja auch nicht.
 
@IchWillEuchNurÄrgern:
Mich dünkt, er will euch nur ärgern.
 
Es war ne geile Zeit *la la la* :-)
 
@Ariat: genau geile zeit
 
@Ariat: KICKSTART my heart^^ Schlange stehen für einen 1000er bei Vobis und die ganzen geilen Psygnosis-Games daddeln...Barbarian, Terrorpods und Lemmings und keiner brauchte Festplatten, alle gängigen Programme wurden von einer 3.5er-Disk geladen...es war eine geile Zeit und man liebte die Guru-Meditation *seufz*
 
Solange die Sachen von 1-2 Disk geladen wurden wars ja ok. Sobald aber Games aufkamen, die 11 (Monkey Island) oder mehr Disks hatten, brauchte man schon viel Geduld, bis es losging.
 
@F98: Wer nie Summer Games auf dem C64 von Datasette gespielt hat, weiß nicht, was Geduld ist. Auf dem Amiga war "Alter Ego" ein nerviges Diskettenwechselspiel. Da fällt mir ein : Meinen A500 mit 68030/81/50 müsste ich auch mal rauskramen - das gute Stück! :)
 
Ich erinnere mich noch an eine Zeit, als der AMIGA uns mit bis zu 4096 gleichzeitig möglichen Farben und Stereo-Sound verwöhnte... Die PCs konnten grad erst mal 4 Farben darstellen und nur piepsen...
 
@Nickbeat76: Selbst der Acorn Archimedes kam nicht ran und der Atari konnte auch nur bei der Music gleichauf bestehen. Die "Freundin" und das echte Multitasking...Kult!
 
@Nickbeat76: Vorallem der Vergleich Amiga-OS 3.0 gegen Windows 3.11, als ich damals zum PC gewechselt bin, war dieses 3.11 der allerletzte Dereck, einzig OS/2 kam dem Amiga nahe und hat mich bis Win95 am PC gerettet
 
Monkey Island un 11 Disketten!:)
 
@stronzo: Indiana Jones: Fate of Atlantis... 14 Disketten! :-D
 
@stronzo: Hatte MI 1 nicht 4 Disketten? Irgendwie hab ich das noch so in Erinnerung Oo
 
und wo gibts die amiga roms... gibts die als legalen dl noch irgendwo?
 
@scary674: Nee, da das Copyright nach wie vor besteht, gibt's die nur als illegalen DL.
 
@scary674: Amiga classix kaufen, da sind diverse Roms drauf, kostet ab 5Euro aufwärts.
 
@scary674: Falls Du noch einen alten Amiga besitzen solltest, kannst Du das Kickstart-ROM mit einer Software auslesen und abspeichern. GidF...^^ [edit] (m**t, das kommt davon, wenn man nicht erst ALLE Kommentare liest. sry Kalachid)[/edit]
 
Ich denke du brauchst einen originalen Amiga, bei dem kannst du dann das ROM auslesen.
Oder du kaufst dir für 29 Euro AMIGA Forever, da sind alle ROMs von A500-A4000 dabei.
 
jaja meine liebe alte freundin amiga :-)
 
Ich hab mir in meiner Zeit mit dem A600 immens viele Spiele geleistet.
Das beste Amiga-Game überhaupt war Beneath A Steel Sky.
15 Disketten, schwarze A4 Verpackung und ich hab die Disketten bis zum Ende jongliert.
Das Game war damals geil und ist es heute immer noch.
 
xm sounds währen interressant,für diverse arbeiten der rest natürlich auch.
have fun.............
 
Man das waren "Zeiten" :)
 
Back to the Roots! - AMIGA Forever!!!
 
@maddox187: Der AMIGA war schon ne geile Kiste. Ich habe oben auf dem Dachboden noch den A500 samt Monitor und Action Replay sowie ein hochgerüstetes AMIGA CD32. Die Dinger geb ich auch nimmer her. Da ist der Nostalgiewert viel höher, wie das ich noch etwas Gld bei eBay für bekommen würde. Von den ganzen Klassikerspielen ganz zu schweigen: Turrican 1-3, Lionheart, Chaos Engine, Sim City, Lemmings, Shadow of the Beast, Marble Madness usw....das sind so tolle Erinnerungen *schnief*
 
Woa, wie geil als ich damals den Überblick über 300 Spiele Disketten verloren hatte :D GIANNA SISTERS!!!!!!!!
 
@Screenzocker13: :)
 
@Screenzocker13: LOL, das sind ja umgerechnet gerade mal 260 MB...und wieviel hast Du jetzt auf der Platte? Wahnsinn, wie sich die Zeiten ändern.
 
Waren frühere Versionen von WinUAE nicht auf deutsch, - oder waren das andere Amiga-Emulatoren ?
 
Ich kann Euch die Komplettangebote von Cloanto empfehlen, da sind original lizenzierte ROMs und Programme sowie verschiedene Betriebssystemvarianten dabei. Kann auch direkt von CD booten und verwandelt den PC dann direkt in einen Amiga.

So ganz kann ich die Lobeshymnen nicht nachvollziehen - ich hatte einen Amiga 2000 von 1988 bis 1993 und fand das Betriebssystem doch reichlich primitiv. Außerdem nervte mich der ständige Zugriff auf das Diskettenlaufwerk, der schlechte Bildschirm mit seiner geringen Auflösung und die absolute Instabilität des ganzen. Zum Spielen war der Rechner OK, aber sonst? Nachdem mir der Amiga zum wiederholten Male eine Seminararbeit zerhackt hatte, bin ich zum PC gewechselt (ein Eigenbau-386er mit Windows 3.1).

Da gab es eine Betriebssystemerweiterung mit alternativer Benutzeroberfläche namens Doors, die den PC optisch in eine Mischung aus Amiga und Mac verwandelte (nur mit mehr Funktionen, ich war geradezu enttäuscht, als ich den echten Mac in Aktion sah). Allein schon der Bildschirm mit Standard-VGA-Auflösung stellte einen unglaublichen Fortschritt dar... na ja, im nachhinein muß ich doch sagen, daß der Amiga selbst für damalige Verhältnisse ein Fehlkauf war.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles