Forscher nutzen Twitter als Erdbeben-Meldesystem

Internet & Webdienste Der Micro-Blogging-Dienst Twitter hilft offenbar auch Erdbebenforschern bei ihrer Arbeit. In den USA nutzen die Wissenschaftler den Service, um einen ersten Eindruck von den Auswirkungen der in einigen Regionen besonders häufigen Beben zu erlangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hfile heir ist eni Edreebbn dnu ihc tferfe dei Tstaen nchit mher!
 
@rockCoach: tja da kann ich dir auch nicht mehr helfen.
 
@rockCoach: Mit einem iPhone wäre das nicht passiert.
 
@rockCoach: Deshalb haben die Leute in Erdbebengebieten auch so eine schwer verständliche Sprache.
 
@rockCoach: dafür gibs doch eine apps!
 
@muesli: Ja schon lange. iQuakes. http://www.apple.com/webapps/news/iquakesearthquaketrackerforiphone.html
 
@Mad-Evil: Ist das nicht ein Merkmal von Twitter ?
 
... dass Erschütterungen, die nicht durch Erdbeben ausgelöst wurden, herausgefiltert werden können. __-> mich würde mal interessieren, wo denn die Erde noch derart erschüttern wird, dass es kein Erdbeben ist...???
 
@fred8: Atom- und Wasserstoffbomben-Tests.
Evtl. noch um Vulkanausbruchsbeben und Erdbeben zu unterscheiden...
Anderweitige Explosionen.
Erdrutsche -unterirdischer Natur-.
Das NAchabrpärchen das die "wände beben lässt"^^
 
@fred8: Geh mal nach McDonalds und schau dir die Fleischberge an .
 
@Menschenhasser: rofl fleischberge.. zu geil xD
 
Wenn bald ein neues Quake von id-Software rauskäme, hätten die Probleme :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads