Unbekannte Lücke im Adobe Reader wird ausgenutzt

Sicherheitslücken Die Entwickler aus dem Hause Adobe warnen vor einer Sicherheitslücke im Adobe Reader 9.2 und Acrobat 9.2, die bereits aktiv ausgenutzt wird. Auch frühere Versionen der Software sollen betroffen sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unbekannte nutzen unbekannte Lücke im Adobe Reader. Grund und Ziel sind noch unbekannt :)
 
@EL LOCO: das ist gut - der große unbekannte ist unbekannt und nutzt das unbekannte unerkannt aus nur weiß er noch nicht was er als unbekanntes ziel hat und welchen unbekannten grund es dafür gibt. alles völlig unbekannt
 
@EL LOCO: Wenn die Lücke unbekannt wäre, dann wäre sie auch Unbekannten unbekannt und damit wäre auch die Bedrohung unbekannt, dass Unbekannte die unbekannte Lücke aus unbekannten Gründen zu unbekannten Zwecken ausnutzen. Aber das war dem Autor der Nachricht wohl auch unbekannt.
 
Meine Güte, ja ich habs ja verstanden! :D
 
wer denkt sich solche sinnlosen Überschriften aus?
 
Das Oxymoron.
 
@knoxyz: ?
 
@knoxyz: Nicht schlecht, soviel Bildung ist hier eher selten anzutreffen, Donnerwetter :-)
 
"Bis zur Behebung des Problems sollte also möglichst ein alternativer PDF-Reader eingesetzt werden" ... Wieso nur bis Behebung des Problems und nicht auch weiterhin? Wären wir nicht auf Adobe-PDF angewiesen, hätte ich schon längst Acrobat und den Adobre Reader von den Rechnern verbannt.
 
@DennisMoore: So einen Mist benutze ich sowieso nicht. Viel zu groß und träge! Benutze seit langem Foxit Reader und bin voll zufrieden mit dem Programm.
 
@DennisMoore: guter Zeitpunkt um zu einem alternativen PDF-Reader zu wechseln und dabei zu bleiben! :) -> Foxit.
 
@BachManiac: Ich nutz das puristische SumatraPDF
 
@DennisMoore: Sprich nur für dich. Ich bin bei Leibe nicht auf Produkte von Adobe angewiesen, auch wenn ich viel mit PDF arbeite.
 
PDF XChange Viewer ist mein Favirit.
 
Na wenn das nicht verdächtig nach Illuminati riecht...
 
@SpiDe: Hier riechts verdächtig nach Dünnpfiff
 
@lutschboy: Dann solltest du vielleicht mal wieder spülen!
 
@Impact&$153:: Ich hab's nicht im Rachen hängen
 
So fällt man halt mit closed source auf den Kopf
 
@w00x: Lol. Was fürn Quatsch. Als ob quelloffene Software keine Sicherheitslücken hätte.
 
@Kirill: Das hab ich auch nicht behauptet, ist nur so das sie schneller gerfunden und gefixt werden :)
 
Wenn die Lücke unbekannt ist, wie kann man sie dann ausnutzen? Das ist wie wenn ich sagen würde: "Ich weiß zwar nicht wo mein Schlüssel ist, aber ich schließ schon mal auf!" PCO
 
@pco: Nein vielmehr dass jemand mit einem Schlüssel deine Wohnung aufsperrt, von dem du aber bisher nichts wusstest (weil du nur dachtest es gäbe nur deinen Schlüssel den du in der Hand hälst). D.h. die Lücke ist den Leuten, die sie ausnutzen durchaus bekannt, nur halt Adobe nicht.
 
@Impact&$153:: Also irgendwem muss das Problem ja bekannt sein, immerhin nutzt er die ... also doch nich so unbekannt. PCO
 
mein rat: alle aktiven inhalte im reader ausschalten, wie zb.: javascript, multimedia, autoupdate...sowas hat in einem reader nix zu suchen...wer eine software-firewall nutzt: dem reader nur den zugriff auf die update-seite erlauben, alles andere sperren...um unnötige funktionen wie zb die werbe-bildchen im menue zu entfernen gibt's auch verschlankungsproggies(zb ar-speedup)...keine schnelle webanzeige zulassen...das bringt zeitlich sowieso nix, und gefährdet obendrein die browserintegrität...alternative proggies haben meist ähnliche, oder noch viel schlimmere lücken(hab schon etliche getestet)...foxit ist keine gute alternative(mangelhafte einstellmöglichkeiten)....
 
mein rat: alle aktiven inhalte im reader ausschalten, wie zb.: javascript, multimedia, autoupdate...sowas hat in einem reader nix zu suchen...wer eine software-firewall nutzt: dem reader nur den zugriff auf die update-seite erlauben, alles andere sperren...um unnötige funktionen wie zb die werbe-bildchen im menue zu entfernen gibt's auch verschlankungsproggies(zb ar-speedup)...keine schnelle webanzeige zulassen...das bringt zeitlich sowieso nix, und gefährdet obendrein die browserintegrität...alternative proggies haben meist ähnliche, oder noch viel schlimmere lücken(hab schon etliche getestet)...foxit ist keine gute alternative(mangelhafte einstellmöglichkeiten)....
 
@Rulf: jaja doppelpost...auf winfuture laufen die scripte amok...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen