Microsoft übernimmt kanadische Firma "Opalis"

Wirtschaft & Firmen Die auf Automatisierung von IT-Prozessen spezialisierte Firma Opalis wird künftig als eigenständiges Tochterunternehmen von Microsoft agieren. Ende der letzten Woche hat Microsoft die Übernahme offiziell bekannt gegeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat das Kartellamt gepennt ? Wen wollen sie noch alles übernehmen ?
 
@Grischi: und? Bald ist Weihnachten und MS gönnt sich halt mal was^^
''Weihnachts-shopping''
 
@36Onur: Klemmt die "H"-Taste? :-)
 
Noch ein paar schlagkräftige Beweise für die Tatsache, dass diese Firma, nichts aus eigener Kraft zustande bringt: sie kauft einfach die Technologie auf, um: 1. unliebsame Konkurrenten aus dem Weg zu räumen: 2. aktuelle und interessante Technologien zu besitzen und zu assimilieren. Ja, genau so funktioniert es bei dieser geliebten Firma - schon vor DOS. Ja! __________ Für alle Minuslieferanten ohne eigene Meinung: denkt lieber nach und verfolgt die Entwicklung neutral.
 
@netmin: Das macht jeder Konzern, wenn er wachsen will. Das Teuerste ist Forschung und Enwicklung, da ist der Kauf billiger, immer noch besser als Entwicklung mit Marktmacht zu blockieren oder sie sich auf illegalem Wege zu besorgen.
 
@Schrammler: Vorallem muss man hier das gleiche Ergebnis mit einem anderen Weg erforschen, da ja Patente im Weg sind. Und damit begibt man sich auch noch auf ein Minenfeld. Kaufen ist da definitiv einfacher. Davon mal ab, die Firma wollte es ja auch.
 
Hm, ja MS kauft übernimmt und macht brauchbare Produkte daraus. Bill Gates ist ist (war) doch der perfekte Geschäftsmann, alles was er anfasste wurde zu Geld. Kann man das wirklich jemanden böse nehmen?
 
@Toolmaster: Alles? Ich glaube, die Liste der gescheiterten MS-Entwicklungen ist lang, sehr lang. Und über "brauchbare" Produkte lässt sich ebenso streiten (ich empfinde zum Beispiel Win7 als nicht brauchbar).
 
@bgmnt: Dann zeig die Liste mal her, die meiste Entwicklungen wurden durch Microsoft wesentlich verbessert. Silverlight ist Flash in Sachen Leistung und Entwicklungsaufwand überlegen. C$ schlägt Java in Sachen Performance. ASP.net etabliert eine klare Design/Logik Trennung, welche PHP von Haus aus nicht besitzt. Windows ist das verbreitetste Betriebssystem, die Konkurenz lebt ein Nischendasein. Selbst der IE, den ich selbst als schlecht bezeichnen würde, hat einen Marktanteil, von dem die meisten anderen nur träumen. Es lässt sich nicht abstreiten, dass MS Erfolg hat mit dem was sie tun. (PS. Windows 7 hat Fehler, aber ich empfinde es als praxistauglicher als die Konkurenz. Eine Betriebssystemdiskussion gehört hier allerdings nicht hin.) Natürlich lassen sich alle Punkte diskutieren, aber "gescheitert" ist die Masse der Microsoftprodukte sicher nicht.
 
@web189: Träume schön weiter, in den Farben von MS. MS zieht in allen Sektoren allenfalls nach, so z.B. Webdienste: Webserver, Suchmaschine, Datenbankserver, FTP-Server, SSH?, OpenSource (CodePlex). Immer 10 Schritte der aktuellen Entwicklung hinterher. Z.T. holen sie durch massive Zukäufe von Technologien auf oder verletzen (absichtlich) alle Arten von Lizenzen, Hauptsache man bleibt irgendwie am Ball. Aus dieser sicht ist MS kläglich gescheitert. Wären sie klein, wären sie vom Markt weg gespült. Halte die Fahne nicht zu hoch, denn es geht nicht um Patriotismus. Es geht um Innovation oder dessen Bekämpfung.
 
was meint ihr was passiert wenn ms bei kleinen mittelständischen unternehmen anklopft ? das ist für die wie ein sechser im lotto da werden partys gefeiert. das gebashe hier ohne hirn und verstand, ist doch grossartig das ms wächst und know how kauft um so seine produkte die hier wohl fast alle benutzen zu erweitern, all das bedeutet fortschritt. aber die welt ist schlecht alles ist böse und gates der satanas.
gez. ein apple fanboy
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr