Erstes 4G/LTE-Mobilfunknetzwerk geht in Betrieb

Mobiles Internet Die beiden Unternehmen Ericsson und TeliaSonera haben heute in Stockholm das nach eigenen Angaben größte öffentliche Mobilfunknetz der vierten Generation (4G) in Betrieb genommen. Es kann ab sofort genutzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ping deutlich kleiner, danke, so ausführlich wäre es doch gar nicht nötig gewesen!
 
@muschelfinder: statt 700 nur noch 300 obwohl für Online Spiele 100 schon das Maximum ist der Rest ist reine Folter…
 
@1z3m4n: Naja, über 3G (HSDPA) habe ich im Ferienhaus (mitten im Wald in Schweden) mit dem Modem eines Kumpels jeweils einen Ping von 200 bis 300, wenn der also nochmals runtergeht liegt der knapp unter 100, was ein Spielen von CS und solchen Dingen ermöglichen würde.
 
@3-R4Z0R: Ich hatte über mein Nokia 6120 vor ca. einem Jahr bei WOW einen Ping von knapp über 100... Allerdings in Linz bzw. Österreich. In Deutschland habt ihr ja noch nicht mal Flächendeckend 3G oder?
 
@emitter: Österreich hat Funkversorgung auch nötiger als wir (DSL? Was ist das?) und in Städten ist 3G eigentlich kein Problem.
 
@Nigg: selbst mitten am Land bekommst du in Österreich eine 8Mbit Leitung, die auch hergibt wofür du zahlst...
und mit A1 und 3 gibts praktisch überall 3G
 
@Nigg: Naja in Österreich bekommt man auch als Privatperson 100mbit synchron um ca 50€ im Monat... davon kann man in Deutschland nur träumen, oder man kennt jemanden :-)
 
Dann kann das iPhone 4G ja jetzt kommen. :)
 
@USA: Ja, aber die Datentarife werden von T-Mobile bestimmt anfangs wieder überteuert sein....
 
@USA: Da das 3G beim iPhone net für UMTS steht, sollte es auch kein LTE 4G geben -.-
 
@acczzz: Ironie? Oder Unwissenheit?
 
@USA: Da scheint mir die Ironie komplett entgangen zu sein...
 
@acczzz: Ich meinte dich...
 
@USA: Scheinbar wurde meine Unwissenheit entblößt ... Irgendwie bin ich dem Trugschluss erlegen, dass das iPhone 3G bereits das 3'te war. Es war aber wirklich erst das 2'te...Google hilft ^^
 
@USA: Nur das lte NICHT 4G ist. sondern Super 3G oder 3.9G. Es gehört immernoch zur 3. Generation, weil der standard ebenfalls von der 3GPP verabschiedet wurde.
 
@USA: Wetten das wir "Stockholm-Syndrom" dann täglich hören?^^
 
Och nö, gibt's die Geräte noch nicht von anderen Herstellern? Huawei hat die bisher mieseste Treibersoftware, die ich bis jetzt gesehen habe (persönliche erfahrung). Um das im Ferienhaus zum Laufen zu bringen (ein USB HSDPA-Modem) haben wir einen Tag benötigt, um auf folgende Konfiguration zu kommen: Auf meinem PC Virtualbox mit Windows XP 32bit installieren, nativer Netzwerkmodus zu Hostsystem (XP x64) und LAN zu meinem Kumpel (Win7 x64) und zu meinem EEE PC (XP 32bit, die Modemsoftware funktionierte hier aber trotzdem nicht). Hat nach einiger Zeit dann aber relativ ordentlich funktioniert (manchmal gab es unerklärliche Verbindungsabbrüche trotz 5 Balken Empfangsqualität, erfolgreiche Verbindung meistens beim ersten Versuch... wenn nicht, dann neustart des Hosts und der VM).
 
30GB aha fragt sich bloß wie schnell man da gedrosselt noch Surfen kann?
 
für 4 Kronen ist man beim Betatest dabei :) lol ^^
 
Hier mal ein Bild von dem USB-Adapter (http://tinyurl.com/yba9jck). Für meine Begriffe nicht alltagstauglich, ist ja bald größer als das Netbook selbst...
 
Super .4G in Schweden... Dann kann es ja nicht mehr lange dauern bis es auch in Deutschland getestet/eingeführt wird. Schätz mal nur noch so 15 - 20 Jahre ^^ EDIT: Ich seh gerade eine SEHR unglücklich Formulierung: "Den dafür notwendigen USB-Adapter hat Samsung vorgestellt und wird ab morgen in Oslo verkauft. In der schwedischen Hauptstadt haben Ericsson und TeliaSonera ihren Firmensitz." ... Wer findet den Fehler? :D (Ich würd den letzten Satz besser woanders hinschieben, z.B. hinter einen Satz der "Stockholm" enthält)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check