Analog-Satelliten-TV: Endgültige Abschaltung 2012

TV & Streaming Die Abschaltung des analogen Satelliten-TVs ist beschlossene Sache. Nachdem bereits im Oktober der 30. April 2012 als mögliches Datum genannt wurde, sprach sich nun auch die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) dafür aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die Hardware dafür sehr günstig oder kostenlos zu verfügung gestellt wird, würde ich sofort umsteigen...xD
 
@Driv3r: bekommst du deinen Fernseher auch kostenlos? Oder hast du deinen analogen Receiver kostenlos von den ÖR bekommen?
 
@Driv3r: receiver mit spiegel für 70 ocken sagt der baumarkt
 
@Driv3r: digitalreciever kriegste doch schon für +-20€ im baumarkt.
 
@Driv3r: Was brauchst du? digitale LNB, so um die 40 Euro. Receiver, so ab 80 Euro. Insgesamt um die 120 Euro. OK, mag für den ein oder anderen ein tiefes Loch in die Haushaltskasse schlagen, aber evtl. gehn die Preise ja noch nach unten, wenn die Nachfrage steigt, um die restlichen 30% mit der Technik zu versorgen.
 
@LoD14: Ganz ehrlich: Wer sich nen Receiver im Baumarkt kauft gehört auch zu den Menschen, die sich beim Discounter nen Computer holn.
 
@Mister-X: wer keine kohlen hat macht beides
 
@Mister-X: LNB für 40 EUR? ein enfaches Single-LNB gibt es ab ca 5 EUR und nen Receiver für 20 EUR.... einfach mal die Augen aufmachen in der Bucht
 
@Mister-X: ja und? nicht jeder braucht nen receiver für 200€ mit festplatte, CI+ und kaffemaschine. es gibt durchaus leute, die gucken mit so nem ding nur fernsehen, und für die reicht in der regel so ein ding aus. ich hab hier auch nen receiver mit allem drum und dran, im ferienhaus hab ich nen 20 oder 30€ receiver ausm arena abverkauft. läuft würd ich sagen, bild is da am tv.
 
@Mister-X: Mal davon abgesehen, dass es keine digitalen LNBs gibt, sondern nur welche die den kompletten Frequenzbereich abdecken (Low-Band/High-Band), kostet weder der LNB viel noch der Receiver. Zudem die meisten 1 bis 4 Teilnehmeranlagen nicht älter als 8 Jahre zu 99% bereits über solche LNBs verfügen.

Schwierig wird es nur bei großen Anlagen, vor allem dann, wenn es sich um sogenannte Einkabellösungen handelt.
 
@Driv3r: Und wenn HDTV kommt willst du den 60Zoll-Plasmafernseher dazu auch gestellt bekommen...
 
@Mister-X: Digitalisierrung birgt ein gefährliches Risiko denn dadurch steigen die Kosten ins unermässliche weil die Medienindustrie immer wieder neue DRM/Codecs/Anschlüsse/Standards herausbringen . Dann muss man sich wieder neue Geräte kaufen weil mann mit seinen 'alten' Digital Receiver kein Programm mehr empfängt .
 
@Dr. Alcome: Wieso? Es ist auch möglich in einer niedrigeren Auflösung zu gucken. Aber es ist nich tmöglich mi t analog digital zu sehen. Da die einem ja dazu bringen wollen, sollten sie doch mind. die Hardware günsitger anbieten./oder gar tauschen. Ansonsten sehe ich außer bischen bessere Quali keinen Sinn darin. (für Endverbraucher die normal ab und zu TV schaun). Für die Sender ist es natürlich angenehmer alles in Digital auszustrahlen, das ist klar...
 
@Menschenhasser: Ginge in der Regel schon, aber macht beim Free-Digital-TV absolut keinen Sinn! Eher im Pay-TV-Bereich und da gibt es in der Regel kostenlose Softwareupdates für den Receiver, welche per Sat-Signal verbreitet werden.
 
@Driv3r: Upgrade einfach nicht. Da sparst dir die GEZ weil die Voraussetzung nicht mehr erfüllt ist :-)...
 
@Mister-X: was? nen LNB für 40EUR? Ist er vergoldet oder was? Und nen Sat Receiver für 80€? auch gleich vergoldet oder?. Halbe die Preise dann passt es ungefähr.
 
@Mister-X: die baumarkte werden noch versuchen die alten analog reciever bis zum letzten tag zu nidrigstpreisen zu verscherbeln, weil immer noch genug im lager steht und die digitalreciver werden im preis steigen in dieser zeit.
 
@Lippi: leider falsch, es ist sogar schon schwer ein analogen zu bekommen da diese nicht mehr gebaut werden. dementsprechend ist der preis für analoge recht hoch.2 Jahre noch durchhalten...
 
@Mister-X: Wo liegt der Unterschied?
Habe selbst im Haus mehre Sat Reciewer.
Digital wohlgemerkt!
Darunter 2 vom Baumarkt für 30Euro und 2 teure von Händler!
Ausser den Preis gibt es keinen.
Alles nur Einbildung!!!
 
@Driv3r: typisch deutsch... irgendwas haben wollen, am besten noch qualitativ hochwertig, aber nix dafür zahlen wollen! oO
 
@Mister-X: nicht immer das teuerste ist auch das beste.

Wenn du schonmal den Receiver der Firma Smart ausprobiert hast.
Der der mit der Supersoftware wegen Premiere bekannt wurde :-)

Der kostete 49 Euro. Und er hat wirklich ein Top Bild und super schnelle Umschaltzeiten.

Für was also mehr ausgeben, wenn man damit nur Fernsehen will :-)

Genauso braucht man keinen 1000 Euro PC, wenn man damit nur Office und Internet betreiben möchte.
Da ist ein PC vom Discounter auch nicht schlecht.
 
Receiver im Baumarkt ?!?
Computer vom Discounter ?!

Sich dann beschweren, weil das Fernsehbild (derade bei Schnee & Regen) scheisse ist und der Rechner zu lansam ist bzw. sich aufhängt.

GEIZ ist GEIL - DANKE, das brauche ich wirklich nicht.

Ich kenne solche Leute auch, kommen dann angeschissen ich soll helfen, weil der Krempel nicht funktioniert !!!!
 
@dersanfte: sry, aber die sd-digitalreceiver technik ist ausgereift. ich wage sogar zu behaupten dass die ganzen baumarktreceiver weniger bugs und ärger verursachen als unsere derzeitigen nobel-hdtv receiver. schau dich doch bei topfield, kathrein, edision um....alle mehr oder weniger verbugt. bis auf technisat würde ich derzeit kaum einen hd receiver zum vernünftigen preis weiterempfehlen. die "schlechtwetter-reserve" hängt eigentlich eher in der qualität des lnbs und deiner verkabelung denn an der empfangsempfindlichkeit des sat-tuners.
 
@ebiss: Ebiss bedankt sich bei den Minusverteilern.
Habe auch nichts anderes erwartet.
Denn keine Ahnung ist auch eine Ahnung!
 
@dersanfte: ich hoffe aber, wenn du dann schon einen sehr teueren Receiver hast und eine teueren Spiegel, dass du dann nicht das Sat-Kabel aus dem Baumarkt gekauft hast :-)

Nicht das deine Bildqualität wegen dieser Komponente sinkt :-)
 
Zeit wurde es... immerhin ging es bei DVB-T recht schnell mit der Analogabschaltung. Über Satellit wird ein bis dahin ca 20 Jahre altes Verfahren eingesetzt... DVB-S
 
@frust-bithuner: Das alter einer Technologie sehe ich jetzt nicht wirklich für einen Umstiegsgrund. Immerhin fahren wir noch immer mit Autos.
 
@Mister-X: Du fährst aber bestimmt nicht mehr mit einem 80 Jahre altem Auto herum oder? :)
 
@Mister-X: naja... seit einiger Zeit gibt es DVB-S2... ich will halt nur, das es Zukunftstauglich bleibt
 
@frust-bithuner: DVB-S bzw S2 ist doch der digitale Satelitenstandard auf den umgestiegen werden soll. Also nochmal DVB = digital video broadcasting, also digital und mit sicherheit ist es keine 20 jahre alt. Was abgeschaltet wird ist ist die evtl. 20 jahre alte Analogübertragung.
 
@rAcHe kLoS: Gibt Menschen, die das tun
 
@Kaldoran: Naja.. Analogübertragung per Sat ist noch viel älter.... lt Wiki wurde der DVB-Standard anfang der 90er verabschiedet und immer nur weiterentwickelt....
 
Hoffentlich wird uns nicht eines Tages dieser HD+ Quatsch aufgezwungen. Da kann man nichts mehr aufnehmen und Werbung nicht mehr vorspulen.
Die Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens ist vielleicht nur der erste Schritt.
 
@Mister-X: Richtig, es kommt auf den Nutzwert einer Sache an, das vergessen heutzutage viele.
 
@Kaldoran: DVB = Dresdner Verkehrsbetriebe :D
 
@chrisrohde: ich denke bevor es so weit ist, streamen wir bild und tonsignale über cat5/6/7 via VDSL ein. was sind in sagen wir 10 jahren noch 4-7mbit für einen sd und 14-20mbit für einen hd sender?
 
Das wird eine Katastrophe geben XD
 
@Menschenhasser: Ja da haben wir jetzt endlich den genauen Grund, warum 2012 die Welt untergeht :-)...
 
@Menschenhasser: man ich hab schon nen ganz nassen arsch bekommen, solang hab ich drauf gewartet dass solch n dämlicher kommentar kommt!
 
Hm... also mit einer normalen Zimmerantenne kann ich schon keine ÖR mehr empfangen, jetzt fällt auch die Schüssel auf dem Dach aus. Man könnte sich nun freuen - nur leider ist es der GEZ ja egal, ob die vorhandene Technik den Empfang von ÖR Sendern ermöglicht, man zahlt für die Bildröhre. Also MUSS ich mir die entsprechende Technik nachkaufen, denn als reines DVD-Abspielgerät wird ein Fernseher nicht anerkannt. Von der urpsrünglichen "Grundversorgung" der Bevölkerung entfernen sich die ÖR durch neue Technologien immer weiter. Bin mal gespannt wie ich das meinen Großeltern beibringen soll...
 
@Tyndal: Theoretisch dürften sie dir keine Kohle für ein Gerät abnehmen das nur Analogen Terestischen Bildempfang ermöglicht .
 
@Menschenhasser: man könnte ja umziehen und dann einen Kabelanschluss haben
 
@Menschenhasser: Doch, das dürfen sie. Denn in Verbindung mit einem digitalen Receiver ermöglicht der Fenseher ja den Empfang. Ein UMTS-fähiges Handy muss ich ja auch dann anmelden, wenn gar kein UMTS-Netz vorhanden ist. Ebenso den internetfähigen PC, obwohl mir die Netzwerkbuchse herzlich wenig für den analogen bzw. ISDN-Anschluss hilft und ich mit diesen Techniken die Videoclips von ARD&Co nicht betrachten kann.
 
@Tyndal: Das ist so nicht ganz korrekt! Der internetfähige PC heißt bei der GEZ "Neuartiges Rundfunkgerät" und da musst du erst zahlen, wenn du auch Internet hast. Hier gilt nicht alleine der Anschluss am PC (Netzwerkkarte etc.). Bei Handys mit UMTS sieht das auch wieder anders aus. Die meisten Netze unterstützen UMTS und das nutzt das Handy sofort aktiv.
 
@Tyndal: Es geht mir um den Analogen Teresitschen Tuner im Fernseher . Du bezahlst nur dann GEZ wenn du dann einen Digitalen receiver zulegst .
 
TV von Sat nurnoch per digitalem LNB/Receiver? Is mir persönlich Jux. Das ÖR-Fernsehen und schon gar die Privaten sind es einfach nicht wert, dass man da noch hinein Geld für ausgibt. Und sei es nur für den Kauf eines LNB oder Receiver. Feste Programmzeiten, schlechte Sitcoms, sog. Reality-TV-Shows und sonstig geistig verarmender TV-Müll bringen mich noch immer dazu, abzuschalten (oder gar nicht erst einzuschalten). Die Röhre hab ich schon lang verkauft, weil ich zu selten TV schaue. Meine TV-Card und mein DVB-T-USB-Empfänger sind auch eher selten im Gebrauch. Halt für den Fall, dass es einen dann doch mal juckt etwas zu schauen. Sport oder News beispielsweise. ...Aber okay:Jedem wie er es meint zu brauchen. In diesem Sinne viel Spass beim unsinnigen Geld ausgeben für 'es Deppen-TV. :)
 
Ich sehe jetzt schon zehntausende Rentner beim Händler ihres vertrauens stehen und sagen das ihr Fernseher kaputt ist.
 
@madmik: zusätzlich wird noch ein Analogischer Receiver verkauft XD
 
Wann wird endlich der analoge Rundfunk abgeschaltet?
 
@Luxo: hoffentlich noch lange nicht! Im Gegensatz zu Fernsehgeräten kann man Analogradios nicht so einfach auf Digital umrüsten.
 
Analogradio abschalten, sicher nicht sofort. Aber es sollte das digitale Radioangebot DAB (+) endlich besser und vor allem vielfältiger ausgebaut werden. Bei mir in Hessen gibt es gerade mal zwei digitale Radiosender (Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur). Schade um diese digitale Technik.
 
@Luxo: macht aus wirtschaftlicher sicht bestimmt keinen sinn mehr JETZT NOCH etwas anderes anzufangen. das digitale Radio hat sich nicht durchgesetzt. meine glaskugel sagt mir dass wir in zukunft via umts und co digitale radiostreams direkt aus dem internet schlürfen. warum extra eine teure neue infrastruktur aufbauen wenn es bereits eine gut funktionierende internetlösung gibt.
 
... und meine Welt geht unter. :'(
 
@USA: Ich wusste es, die USA ist auf dem absteigenden Ast :)
 
Da toll, die analogen waren perfekt um die Schüssel ordentlich auszurichten, dauert keine 10 Min, aber wenn nur digital gesendet wird, wird das Ausrichten wieder eine Tortur...
 
@Magguz Da hast du aber Glück gehabt. Meiner Freundin hatte ich UM empfohlen und die hatte das Problem auch. Auch scheint es probleme mit Freenet zu geben. Es gibt dauernd abbrüche dahin. Gut ich bin ja auch nicht total unzufrieden. Der Service-Technicker kommt direkt nach kurzem check mit der Hotline. Das ist sogar hervorragend. Doch in letzter Zeit ist das Internet bei mir auch langsamer geworden. Deswegen überlege ich ob ich zu Net-Cologne gehen soll. Die haben bei uns ein Glasfasernetz gelegt. 100 MB mit bis zu 10 MB upstream sollen 35 Euro kosten. Das nenne ich ein Angebot. Das mit den IP Telefon ist doch eingentlich sehr bedenklich...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles