Nexus One: Googles Smartphone kommt via T-Mobile

Handys & Smartphones Der Suchmaschinenbetreiber Google wird sein erstes unter eigener Regie entwickeltes Smartphone "Nexus One" im kommenden Jahr mit Unterstützung des Mobilfunkanbieters T-Mobile auf den Markt bringen. Dies berichtet das 'Wall Street Journal'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum ist die Bilddarstellung so plöd programmiert? Bei jedem Bild, wird das Ansichtfenster automatisch verkleinert, und zwar kleiner als das Bild. Somit muss man bei jedem Bild, das Fenster zuerst vergrößern :((
 
@LastSamuraj:
Bei mir klappt das mit FF3.5 hervorragend. Die Bilder werden in ordentlicher Größe als extra Fenster geöffnet.
 
@LastSamuraj: Wer "nämlich" mit "h" schreibt ist dämlich. Und wer blöd mit "p" schreibt ist...naja, nur ein Scherz :)
 
@Apolllon: aber ich habe doch das Wort nämlich garnicht geschrieben? Hmm und das P statt D war Absicht, zwecks Zensur in diesem Land. Und ich rechtfertige mich gerade nicht, sondern schreibe nur weil ich viel Zeit habe!
 
Nicht hübsch, aber beachtlich, was Google auf die Beine stellt.
 
@tk69: Sieht zwar wie ein absoluter Plastik-Bomber aus, aber ich hab schon hässlichere Android-Handys gesehen. Allerdings hätte ich dann designmäßig und auch materialmäßig doch etwas mehr erhofft von einem solch großen Konzern wie Google.
 
@tk69: wird das denn entgültig das Google-Phone, oder werden die da noch etwas dran machen?
Chrom und Silber wär nicht schlecht, damit es etwas edler aussieht xD
 
@tk69: Also Strasssteinchen wird mal wohl branchenüblich selbst ranpappen müssen. :-P Aber im Ernst, so hässlich finde ich es gar nicht. Ein gutes unauffälliges Gerät, was nicht mit irgendwelchen überflüssigen Schnörkeln daherkommt, sondern sich auf das wesentliche konzentriert, die Nutzung des Telefons. Ja, ich will mein Telefon wegen der Technik und Leistung bestaunen, nicht wegen der Schale.
 
@bgmnt: Ich kaufe mir ein bestimmtes Phone auch wegen des Aussehens: Denn in nem Jahr ist die Technik veraltet und dann bleibt dir nur noch das Aussehen des Teils! Es sei denn du willst dir jährlich ein neues zulegen.
 
@Apolllon: Na ja, das Silberne wird wohl kaum Plastik sein (welches Handy ist denn eig. nicht aus Plastik?)...und das Design ist echt nice...
 
Also ich weiß ja nicht, aber die Bedienoberfläche ist ziemlich hässlich. Hätte man da nicht einen Designer ranlassen können?
 
@tienchen: Warum, im Market kannst du dir Legal ohne einen JB wie beim iPhone Themen runterladen, da ist für jeden Geschmack was dabei...
 
@tienchen: Jedenfalls ist diese Oberfläche auf jeden Fall wesentlich schicker als die Oberfläche die es Standartmäßig bei Android gibt.
 
@Speckknoedel: hier ist eine Seite für Dich: http://www.k-faktor.com/standart/
 
@tienchen: Ausser dem superhässlichen Klötzchen-Hintergrund, den man sehr wahrscheinlich ändern kann, ist die Oberfläche doch garnicht so hässlich.
 
@Bengurion::-P
 
passt zwar net ganz zum thema,... aba ich bin für g-mobile (google als mobielfunk-netzbetreiber),... evtl. können die bessere Preis liefern (die frage ist dann natürlich ob sie es machen) aber bekanntermaßen belebt konkurrenz das geschäft,...
 
@JesusFreak: Damit Google auch noch weiß wen du anrufst? Wo soll das enden. DNS Server, Suchmonopol, Mobilfunk-Anbieter.... gruselige Vision von dir :)
 
@JesusFreak: Kommt in der Zukunft evtl. auch so. Das würde sehr sehr viele Vorteile für den Enduser bringen, aber alle großen im Business würden dann sich in ihrer Existenz bedroht fühlen.
 
@JesusFreak: Jepp, und wenn die mal richtigen laden eröffnen, heißt der dann G-Punkt.
 
@mcbit: nich, dass Google sich schon G-Spot und G-Punkt hat markenrechtlich schützen lassen *hrhr*
 
Hm, Google OS, Google Smartphone, Google Mail usw.. Wenn man sich die Nutzungsbedingungen von Google Mail anschaut, würde ich es schon vermeiden ein Google Smartphone zu verwenden. Aber jeder ist sein eigener Herr, daher viel Spass. Ich bin final nun Suchmaschinentechnisch zu Bing gegangen und vermeide absolut alles, wo Google die Hand im Spiel hat. Leider kann ich den Google-Jüngern nur wünchen, das nicht irgendwann das böse Erwachen kommt. Egal für wie blöd ihr mich haltet, der Mensch ist nicht dazu gedacht alles mit jedem zu teilen.
 
@silentius: Von Google zu Microsoft wegen Angst um Privatspähre. Vom Regen in die Traufe..
 
@silentius: Aber du bist doch noch online? Du laberst also dummes Zeug. Was mit wem du suchst und welche Telefon du in der Tasche hast, ist deine Sache. Das du Google nicht traust ist ebenfalls dein Problem, aber es gehört hier nicht hin und Niemand hat dich dannach gefragt.
 
@silentius: Redest du nur oder hast du wirklich mal die AGB gelesen, da viele nur daher Reden dies aber nicht gemacht haben und das dürften hier in Deutschland bei ca. 99,99% der Benutzer zutreffen. Google ist nichts anderes wie jede andere große Firma, alle ohne Ausnahme sammelt eure Daten, hier musst du nur eins wissen, was ist dir lieber das Google deine Daten hat oder z.b. die SCHUFA oder der Liebe Big Brothers.
 
@silentius: Deutsche Bahn, Telekom, Post, Regierung, Aldi uvm. sind/waren wandern von einem Datenschutzskandal zum nächsten. Google und Microsoft wurde nie Datenmissbrauch nachgewiesen. (Nichtmal ernsthaft vorgeworfen) Es mag sein, dass eine Menge Daten gesammelt werden, dennoch sind diese bei Google vergleichsweise gut aufgehoben. Der Staat weiß einiges mehr über dich und geht wesentlich schlampiger mit Informationen um. Dazu kommt, dass 90%der Datensammelfunktionen optional sind, und sich mit wenigen Klicks deaktivieren lassen.
 
@web189: Unterscheide bitte das Sammeln und Auswerten der daten von Nutzern und den Missbrauch von Daten durch Firmen an den eigenen Mitarbeitern. Das ist nämlich ein Unterschied. Was bei der Bahn schief gelaufen ist, ist bei Google fest in den AGB manifestiert - das Scannen von E-Mails auf Schlagwörter bei Googleaccounts. Selbst der Kalender ist davon nicht ausgenommen sowie das Adressbuch.
 
@hope13: Ich hatte die für GMail gelesen und mich dagegen entschieden :-)
@shiversc: Das hast du gut erkannt (das mit dem Online). Es gehört nun mal zu meinem Beruf als Entwickler und genau wegen dem Wissen um die Möglichkeiten, passe ich schon intensive auf, was ich im Netz mache.
 
Und gestern hieß es noch, das Handy gäbe es nur Online ohne Vertragsbindung. T-Mobile wird bestimmt einen flexiblen und nachvollziehbaren Vertrag wie beim I-Phone anbieten.
 
@RobCole: Kennst du das Internetmeme-Bild mit der Szene aus Lost? :-)
 
Täuscht das, oder ist der Hintergrund animiert?

Schade find ich, das keine extra Tastatur zum ausklappen dabei ist..
Die Touch eingabe ist echt umständlich für viel schreiber...
 
@BlackCat: Das muss nicht sein. Ich bin z.B. ein Vielschreiber. Habe im Moment ein HTC Hero. Leider klappt darauf das schreiben tatsächlich nicht so gut. Es passieren einfach zu viele Fehler, da man meist einen falschen Buchstaben erwischt. Davor hatte ich allerdings ein Nokia 5800 MusicXpress. Man war ich damit schnell. Einiges schneller als mit einem Tasten-Phone, da man die Tasten nicht wirklich drücken muss, sondern nur darüberstreifen kann. Einziger Nachteil: man kann nicht blind schreiben (aber das war ja eh nur in der Schule von Belangen).
 
@Figumari: Na ja, auf meinem Hero bin ich viel schneller als auf meinem alten HTC Touch Pro mit echten Keyboard...
 
das handy wird ohne subventionierung und so frei verkäuflich sein? mit jeder beliebigen simkarte - solange sie von t-mobile ist oder was? ich kann mir nicht vorstellen das tmobile das aus goodwill macht. die sache hat bestimmt nen hacken, und sei es dass das ding so zugebrandet wird, dass man mit jedem 2. klick ne tmobile inet verbindung öffnet.
 
T-Mobile krallt sich auch alles. Erst das iPhone jetzt das Google Phone
 
HTC Dragon...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.