Ad-Aware 8.1.1 Anniversary Edition - Spyware-Jäger

Sicherheit & Antivirus Ad-Aware ist ein bekannter Spyware-Scanner des schwedischen Herstellers Lavasoft. Anlässlich des zehnten Geburtstags der Software wurde eine Spezialausgabe namens "Anniversary Edition" mit verbesserten Funktionen veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach sowas ist doch unnützes Zeug Leute. Die wollen einem nur die mühsam verdienten Euro aus der Tasche ziehen. Für das Geld krieg ich doch mehrere schwarze Heissgetränke...
 
@MorgenlatteMacchiato: Kennt einer diese hohle Werbung "Totales Tempo.de"???? Das ist doch derselbe Käse!
 
@Dafür gibts Minus!:
welche Webseite wollte ich nochmal besuchen ?
 
@MorgenlatteMacchiato: absolut richtig, die neuesten Versionen der führenden Antiviren Softwares erkennen ebenfalls Ad- und Spyware und zwar bedeutend gründlicher als alle auf dem Markt sich befindenen Spezialisten wie Ad Aware / Spy Doctor / Spybot S+D etc.
 
@Dafür gibts Minus!: Ja die Werbung habe ich mal im Netz irgendwo gesehen und habe mir gedacht wie dumm diese Jungen Erwachsenen heutzutage sind die sowas freigelassen haben .
 
Bei der Installation fehlt eine Datei -> http://img693.imageshack.us/img693/8831/adawareinstallationsfeh.jpg
 
@Breathewave: Bei mir läuft die Installation ganz normal durch, bis man am Ende das Installationsfenster schließen muss, - aber dann ist weder das Programm auf der Festplatte, noch ein Icon, noch sonst etwas davon. Auch bei "Software entfernen" ist es nicht aufgelistet. Schon recht seltsam.
 
@Breathewave: Adaware is auch nicht mehr was es mal war. Ich mein 87 Megabyte, vor paar Jahren waren es noch 8 oder so, sagen doch schon alles. Bloatware.
 
Nach dem obligatorischem Webupdate zeigt es Version 8.1.2 an. Nur zur Info!
 
@Hellbend: Diese Version, also 8.1.2, hab ich schon seit mind. September...
omg Bildfuture...
 
@XP SP4: Dass es verschiedene Build zu der Version 8.1.2 geben kann, weißt du, - oder ?
 
Ich verwende es nicht mehr. Ein Grund dafür war das es alle paar Tage von selbst startete um ein Update zu machen. Selbst wenn man alles deaktiviert wo auch nur Adaware drauf steht. Ich würde gern selbst entscheiden wann das Programm starten soll.
 
@tacc: Tat und tut es bei mir nie aber es ist aus einem netten schlanken Security-Tool mittlererweile ein speicherplatzbelegender Ressourcenfresser geworden, was man auch nicht übersehen sollte und was ich viel mieser finde.
 
Wer Malwarebytes nutzt, kann diesen Müll samt Spybot in die Tonne treten.
 
@Übertakter: Kannst Du deine Aussage begründen? (-)
 
@X-Cut: SpyBot braucht auf meinem Rechner extrem viel Zeit zum Scannen und klemmt auch manchmal. Ad-aware ist soweit ganz in Ordnung, aber in der Summe gefällt auch mir Malwarebytes' Anti-Malware viel besser - auch in der kostenlosen Version.
 
Ad-aware war einmal sinnvoll. Aber für die einen sind heutzutage "Internet Securities" sinnvoller - weil der DAU sich freut wenn alles in einer Box ist, alles in einer Anwendung und alles gleich aussieht - und für die anderen gibt's genug Alternativen, die nicht so umfangreich sind und einen nicht von oben bis unten mit Werbung vollpumpen... Zudem haben die Testergebnisse durch beinahe alle Tests Ad-Aware in den letzten Jahren nicht unbedingt die besten Erkennungsraten beschert, da schnitt selbst Windows Defender nicht viel schlechter ab-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen