Milestone: Motorolas Droid wurde geknackt

Handys & Smartphones Verschiedenen Berichten zufolge ist im Internet ein Exploit zum Hacken des Motorola Smartphones Droid aufgetaucht. Damit sollen sich neue Funktionen, wie beispielsweise ein Multitouch-Support aktivieren lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Milestone wird auch mein nächstes Handy, aber nicht wegen diesem Hack :D
 
Edit: hab mich verlesen, sorry.
@Topic: Find ich gut so, dass es gerootet werden kann, wenn ich mir elektronisches Spielzeug inkl. OS kaufe, möchte ich auch unbeschränkten Zugriff darauf!
 
@gueste: Man muss aber auch dazu sagen das root bei Android (abgesehen für custom roms und einige exotische programme/funktionen) nicht soviel mehrwert bringen wie z.B. ein Jailbreak beim Iphone. Android hat von haus aus schon sehr viele Schnittstellen auf die Programmiere für ihre Apps zugreifen können. Von daher gibts verhältnissmäßig wenig limitationen was Apps und zugriff aufs system angeht.
Hab das Milestone selber und selber und muss sagen das ich ohne root bereits durch apps oder auch von haus auf mehr funktionen zugriff hab verglichen mit nem gejailbreakten iphone.
 
@gueste: Warum gilt das für das Smartphone und nicht für den Rechner zuhause?
 
@Proton: Hast du auf deinem eigenen Rechner etwa keinen Administratorrechte (zumindest optional)? Dann tust du mir Leid :P
 
@gueste: Ich habe UNEINGSCHRÄNKTEN Zugriff. Darauf kam es mir an. Root/Admin-Rechte hat man wohl auch bei Windows.
 
Oje, jedes Android Smartphone wird nach ner weile "gerootet" (klingt ja schrecklich so eingedeutscht!
 
@frauhottelmann: fändest du "geadministratorrechtet" besser?
 
@gueste: Irgendwie schon^^
 
@frauhottelmann: "gewurzelt", bitte.
 
Tja, das Volk ist selbstständig und erledigt alles selbst. Spart viele Nebenkosten, wenn man extras haben will... :)
 
@Culoudo: Ich denke mittlerweile, das die Phonehersteller das mit absicht machen. Ist doch super Werbung für ein Handy, wenn es durch einen "hack" noch besser wird. Wer würde Bsp. ein "normale" iphone haben wollen ? :)
 
@brasil2: wer würde überhaupt ein iphone zu dem preis haben wollen? meine handys sind meißt gebraucht von ebay. mein aktuelles: ein N82 für knapp 100€, mit dem ich alles machen kann, außer nen touchscreen benutzen.
 
@FloW3184: Was genau willst Du uns jetzt mit Deinen Worten sagen?
 
@IT-Maus: Dass sich so teure Handys nicht lohnen.
 
@FloW3184: teure autos lohnen sich nicht, teure laptops lohnen sich nicht, teure häuser lohnen sich nicht. ....... jeder legt seine Prioritäten anders
 
@FloW3184: Luxus, wenn du etwas willst das sich einfach von etwas Anderem abhebt dann musst du zwangsweise mehr bezahlen. Ob man das will ist jedem selbst überlassen, ich mag teure und gute Handys...
 
@bluefisch200: Ich finde es falsch, dass du dies verallgemeinerst.
Manchmal zahlt man nur mehr, weil es von einer bestimmten Marke ist und das hat nichts mit Qualität zu tun.
 
@FloW3184: Ich hab meinen jetzigen HTC TouchPro bei Ebay gekauft. Ursprünglich hats ein Deutscher gekauft und der wäre auch für die Garantie zuständig. Nur blöd wenn der da nicht mitmacht. Jetzt sitzt ich da mit dem Teil, ist zwar nicht völlig kaputt aber ein Fall für die Garantie wärs allemal! Daher: Nur neu kaufen. Und das iPhone ist btw für das was man dann geboten bekommt eh nicht so teuer.
 
@m.schmidler: geschmackssache :)
 
@andi7: Ich habe nie gesagt dass Teuer = gut ist sondern gut = teuer...
 
@FloW3184: Das teure handys sich nicht lohnen mag für dich stimmen. Aber bei dem dem gedanken mit der popeltastatur deines N82 längere emails zu tippen oder ohne touchscreen auf größeren websites zu surfen, lange mp3listen durchzuscrollen uvm. wird mir schwindlig :). Kommt immer drauf an was man damit machen will.
 
Multitouch gehört bei den deutschen Geräten zum Portfolio.
 
@shiversc: Ist glaub ich etwas unglücklich formuliert da oben. Weil auch beim US DROID funktioniert multitouch bereits, allerdings nicht das pinch'n'zoom sondern zum beispiel bei der Tastatur wenn man sehr schnell tippt.
Gibt ja auch mitlerweile einige Apps im Market die explizit für Android 2.0 Multitouch unterstützung anbieten. Das funkertioniert soweit ich weis dann sowohl auf dem Droid als auch auf dem Milestone. (Picasa oder Dolphin z.B. die beide Pinch'n'zoom unterstützen)
 
Verrate mir mal einer, wieso die ein linux, was ja frei sein will, dann doch mit einer Barriere verkaufen.

Ich dachte gerade da soll der Vorteil von Android sein. schade eigentlich...
 
@Lessi: Was hast du nicht verstanden?
 
@Lessi: Android an sich ist bereits sehr sehr frei. Du hastbeim Programmieren von Apps auf sehr viele Systemeinstellungen etc. zugriff.
Ich kann durchaus verstehen das bei nem Handy sie dann mit root einschränkungen machen weils letzendlich doch ein telefon für den konsumer ist. Stell dir mal vor jeder der keine ahnung von dem system hat findet im internet irgend ein custom rom, denkt sich "aha ja kann man irgendwie installieren" und schießt sich das Handy aber oder hat dann ein unausgereiftes rom drauf das voller bugs ist. Rate mal wer dann für den schaden aufkommt wenn er das System vorher nicht gegen solche fälle abgesichert hätte.

Also als Barriere würde ich es bei Android zwangsweise nicht so betrachten. Android bietet selbst ohne root schon so unglaublich viele möglichkeiten sein gerät auszureizen.
 
Was ich nicht so ganz verstehe ist die Tatsache, dass ich jede Menge Leute über Google und dem nicht bestehenden Datenschutz aufregen, sich dann aber ein Android Handy zulegen.
 
@DonStefano: Oder überhaupt noch ein Händy haben und benutzen. Denn alle Händys sind heutzutage im Prinzip Mobilwanzen, mit denen nahezu die komplette Bevölkerung überwacht wird. Das ist völlig Geräte- und Betriebssystemunabhängig, denn alle, außer den Händyverweigerern, sind da gleichermaßen betroffen.
 
@DonStefano: Google weis was ich im Appstore runter lade...ja doch, das ist schon sehr hart...
 
@Fusselbär: bitte, schreib entweder Handy oder aber Mobiltelefon... Aber nicht Händy... das liest sich ja schrecklich.
 
@DonStefano: Naja Googledienste kannst du ja seit Adnroid 1.5 deaktivieren. Dann hast du halt nachteile weil du keinen Zugriff auf den Market z.B. hast.
Ich hatte anfangs auch bedenken, aber nach ausgiebigen tests mit den bisher vorhandenen Smartphonebetriebssystemen gibts für mich persönlich nur 2 die zum jetzigen zeitpunkt wirklich brauchbar sind. Das ist das MacOS vom Iphone und Android.
Windows Mobile hat viele viele apps und tausend möglichkeiten. Leider sind die meisten Apps absolut nicht zeitgemäß und fingerfreundlich. Viele Windows mobile Geräte sind dazu noch extrem träge mit nicht optimierten Roms. Also da ist schon sehr viel Frickelarbeit nötig.
Symbian ist mal das undurchdachteste was ich bisher auf Smartphones getestet hab. An paar stellen muss man doppelt klicken, an paar stellen nur einmal. Die meisten Browser sind extrem Langsam, kinetisches Scrolling funktioniert unbefriedigend.
Palm WebOS hat sehr tolle ansätze, leider steckt es noch sehr in den Kinderschuhen, hat viele Bugs und kaum Apps in Europa.
Dann bleiben noch die ganzen proprietären Betriebssysteme wie beim LG Arena oder paar Samsungs, diese sind meistens was performance und bedienung angeht grauenhaft wenn man besseres gewöhnt ist.

Tja dann bleiben für den durchschnittsnutzer der nur komfortabel surfen und mailen will unetrwegs eben nur die zwei oben genannten Alternativen. eine ist Teuer und die andere ist sehr Teuer :) also nehm ich die teure ^^
 
so lange die gewaehrleistung nicht verloren geht :)
 
@Loc-Deu: Die ist dann wech. Aber was ist wenn man das Gerät wieder unrootet?
 
Naja, ist ja nichts neues :) Schaut mal öfters bei XDA vorbei bitte.
Und neue Roms kanns man auch ohne Root draufflashendas ist kein Problem, weil Root nur vom Kernel abhängig ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles