Microsoft: Windows 7 ist in Deutschland der Renner

Windows 7 Microsofts neues Betriebssystem Windows 7 ist vor allem in Deutschland ein Verkaufsschlager. Das sagte Microsoft Deutschland-Chef Achim Berg in einem Interview mit der 'Rheinischen Post'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein RC-Build 7100 meldet seit heute, das dies eine möglicherweise nicht lizenzierte Version sei. Kann dies jemand bestätigen?
 
@futufab: Dir ist schon aufgefallen das bereits die Final draußen ist?
 
@Impact&$153:: Windows 7 ist doch schon fast wieder alt. Wenn er sein RC noch mal zum laufen bekommt, kann er eventuell Windows 8 RC drüber installieren! :-)
 
@futufab: :D
 
warum bekommt futufab denn bitte so viele minuse für diesen genialen kommentar? @futufab: also von mir hast ein plus bekommen :) PS. da sieht mal mal wieder was Marketing alles ausmacht, weil Vista war kein schlechtes Betriebsystem, auch wenn das viele behaupten. Hab erst letzt ein Gespräch zwischen 2 Studenten verfolgt, die nach meiner Einschätzung grad mal wissen wie ein PC einzuschalten geht, aber dann großartig über Vista herziehn weils sie irgendwo, irgendwelche Vorurteile aufgegriffen haben.
 
@futufab: ist bei mir auch so. Scheint wohl ein Fehler zu sein....
 
@Impact&$153:: Dir ist schon aufgefallen das RC 7100 bis nächstes Jahr laufen sollte? :P
 
@silentius:
aaaa hahahahaha der is gut!!!
 
"immerhin ist Windows 7 auf mehr als 80 Prozent der Rechner vorinstalliert" ja das ist dann schon ne kunst explizit windows7 so erfolgreich zu verkaufen.
 
@kompjuta_auskenna: Vista war auch auf 80% der Rechner vorinstalliert!
 
@kompjuta_auskenna: Die Sache ist ja vielmehr, dass Win7 im Gegensatz zu Vista zumindest in meinem Umfeld dann nicht direkt runterfliegt und durch ein altes XP ersetzt wird. Darüber kann es wohl keine verlässliche Studie geben, aber man checke einfach mal sein Umfeld.... Wo man günstig Vista bekommt hat mich niemand gefragt, nach Win7 schon eine ganze Menge...
 
@mike1212: Wesentlich weniger, da die meisten Händler immer noch bis Vista SP1 ihre PCs mit XP ausstatteten.
 
@bowflow: Das Win7 ein sehr gutes OS ist, steht ausser Frage.
Meiner Meinung nach wurde Vista nur schlecht geredet, was sich dann in die meisten Köpfe so eingebrannt hat. Ich habe beide Systeme und bin mit Win7 genau so zufrieden wie mit Vista! Ich kann nicht sagen, dass eines der beiden Systeme besser oder schlechter ist. Haben beide ihre kleinen Vor.- und Nachteile.
 
@kompjuta_auskenna: Somit wurde Windows 7 auf 80% der neuen PCs verkauft. Das ist eine Leistung. Auch OEM Kunden sind gewonnene Kunden.
 
@mike1212: Richtig, was sagt uns das? Es werden wieder mehr PCs verkauft oder? Wenn viele PCs verkauft werden ist das derzeitige Windows also top, wenn nicht ein Flop? Könnte in der Tat zusammenhängen, könnte aber auch anders sein.
 
@kompjuta_auskenna:Jip, so siehts aus.
 
@kompjuta_auskenna: dann schau dir mal die Verkaufszahlen alleine von den Online Händern an.

Diese Nutzer haben sich Windows 7 alle ohne PC gekauft und freiwillig :-)

Wenn ich mir nen PC Kaufe dann sowieso ohne Windows.
Weil ich die Ultimate Version von Windows 7 nutze
 
@kai236: die Einführung von Vista war schlichtweg der Marketing-Gau. Zudem in den ersten Wochen und Monaten es übelste Bugs gab (Kopieren zwischen Partitionen und Festplatten dauerte Ewigkeiten). Aber vor allem war die Performance insbesondere bei grafiklastigen Spielen unter XP bei weitem besser als unter Vista.
Aber es interessiert mich, wo Du aktuell bei Win 7 einen (kleinen) Nachteil gegenüber Vista siehst.
 
Naja.... ob das direkt nur an Win7 liegt mag ich zu bezweifeln!
 
@kai236: Ich auch.Vielmehr ist es doch so das allle die vista gemiden haben, jezt den neukauf von einem pc Nacholen, der dann mit windows 7 kommt.
 
@Geisterfahrer: Ich denke einfach, dass dieses Jahr Weihnachten halt wieder eine Phase ist, wo wieder mehr Leute sich nen neuen PC wünschen, da der vorhandene schon 2-3Jahre hinter sich hat. Das da jetzt fast überall Win7 Vorinstalliert ist, mag zwar für viele Leute auch ein Anreiz sein, aber sicher nicht der Hauptgrund für eine Neuanschaffung!
 
@kai236: Denk dran wir hir in der regel technikerfahren. Das heist wir würden auch ein pc umstellen von xp nach 7 oder von vista nach 7 .Viele Kaufen sich aber gleich einen neuen rechner (selbst schon erlebt) um auf die nähste windowsversion zu wechseln.^^
 
@Geisterfahrer: Nunja, mag ja jeder so machen wie er mag *gg*
Mein Rechner wurde noch mit XP ausgeliefert und läuft jetzt mit Win7.
Manchmal reicht es auch den Rechner ein wenig nachzurüsten als ständig nen neuen zu kaufen. Aber soll jedern für sich entscheiden!
 
Primitive sind halt leicht zu beglücken :D
 
@der Wayne: geht es noch etwas geschmackloser?
 
@222222: Ich denke mal, in dieser Richtung steckt noch viel mehr in Wayne :o))
 
@der Wayne: Da muss ich dir zustimmen. Es gibt tatsächlich die von dir auf eine bestimmte Stufe gestellten Leute, die leicht zu beglücken sind. Ein anschauliches Beispiel vom Feinsten lieferst du uns.
 
Immer der gleiche Käse, wenn was gut läuft dann Hurra! Wenn was nicht so läuft dann schweigt man sich darüber aus! Gähn!
 
@HatzlHotzl: Ich werde deshalb auch lieber beim etablierten und zudem stabilen Windows XP bleiben, so wie die meisten hier.
 
@Mettigel ohne Senf.: Hä? Was hat das nun damit zu tun? Klär mich auf!
 
@HatzlHotzl: Heult man sich nicht eher ständig die Augen aus, damit alle meinen, es liefe nicht gut obwohls kaum besser gehen könnte? Erfolge zugeben (wie jetzt bei Win7) tut man nur ungern: vermutlich nur dann, wenn man den Gewinn nicht "wegrechnen" (oder anderweitig wegschaffen) konnte. So läufts doch eigentlich überall...
 
@Mettigel ohne Senf.: Und ich spanne auch immer noch die pferde vor meine kutsche um zur arbeit zu kommen.Und anstatt zu telefonieren klettere ich immer auf das dach denn wenn ich den ofen anhabe brauche ich nur die decke in verschiedenen zyklen wegzunehmen um mit jemandem der weiter entfernt ist zu kommunizieren.
 
Ist das ein Wunder(?):
a) Vista und XP sind allein Grund genug
b) Deutschland ist MS-Nerd-Land
 
@tk69: Hä? Was meinst jetzt du damit? Das ergibt echt keinen Sinn!
 
@HatzlHotzl: Na, ich hab's doch gewusst. Es wird einfach nicht durchschaut... Da bekommt man die blanken Grundfragen!
 
@tk69: Grundfrage Nr.1 : wtf?!
 
Wer rennt, wird schneller müde!
 
@Goethe!: .... aber auch das stehen bringt gähnen!
 
Die deutschen sind wohl zu leicht zu manipulieren. Erst die NSDAP danach die Stasi und heute wählen sie trotzdem immer noch CDU.

Das selbe beim Betriebssystem. Man darf mich nicht falsch verstehen Windows 7 ist um Meilen besser als Vista. Aber dennoch ist es kein wirklich neues System.
Vorallem hat es verdammt viele kleine Bugs.

Kein manuelles Sortieren von Dateien möglich.
Icons von Fenster sind zu nah am linken Bildschirmrand.
Fensterruckler beim mini- und maximieren.
Iconcache wird falsch gefüllt wenn man Truecrypt nutzt.

Die Liste ist ewig lang aber trotzdem hat das Marketing so gut gewirkt das alle hinter 7 her sind wie bekloppte.
Aber nochmal zum mitschreiben Windows 7 ist viel besser als Vista dennoch wurde es im Grunde nur gehyped.

Hier einige Bug-Beispiele:
http://www.windows7taskforce.com/view/2690
http://www.maerchensarg.de/2009/09/08/windows-7-iconcache-loschen/

Der Rucklerbug etc. sind auch in der Taskforce.
 
@Shadow27374: Vergleichst Du immer Äpfel mit Birnen? Wenn nicht sogar Äpfel mit Gurken? Zumindest im Fall der Stasi warste wohl im Geschichtsunterricht Kreide holen, oder hast dich damit nicht beschäftigt. Die Stasi wurde installiert, weil sonst die DDR nicht lange existiert hätte. Wer dagegen war, kam nach Bautzen, oder wurde bis in die 80er sogar noch hingerichtet. Ferner gehörte die DDR zum Ostblock, d.h. dem Westen wars egal, und für den Warschauer Pakt wars überlebenswichtig. Die NSDAP ist auch "nur" durch Hilfe vom Ausland gestürzt worden. Im Fall der Stasi habens die eigenen Landsleute geschafft, eine Regierung zu stürzen. Was Windows 7 betrifft: Ich finde nach wie vor Vista besser, da 1.) Acer meinen Laptop mit WIN7 nicht supportet, d.h. keine ATI-Treiber, kein CCC, und vor allem stört mich die Taskbar und die nicht vorhandene Möglichkeit, persönliche Symbolleisten mit großen Symbolen anzulegen. 5 angeheftete Programme, damit man die laufenden Tasks noch im Blick hat, sind bei 1280er Breite einfach mal zuwenig.
 
@Shadow27374: Wenn man ein OS kritisiert, sollte man wenigstens einwenig Ahnung haben! Ansonsten outet man sich selbst als Dau, wie du gerade. Hast du eine Ahnung was Bugs sind? Wahrscheinlich nicht. Bugs sind Programmfehler die auf den Hersteller zurückzuführen sind. Dass mit dem manuellen sortieren nervt mich auch, ist aber kein Bug, sondern von MS so gewollt. Das Problem mit Truecrypt ist nicht auf MS zurückzuführen, sondern auf Truecrypt, weil sie es an W7 noch nicht ganz angepasst haben, z.B. die eigene Verschlüsselung BitLocker macht hier keine Probleme. Also wenn du schon kritisierst, dann informiere dich im Vorfeld bitte richtig und bringe die Kritik auch an der richtigen Stelle an und gib nicht, wie ein Nerd gleich immer MS die Schuld. Politische Meinungen sind unser gutes Recht, aber bitte was hat dies auf einer IT-Seite zu suchen? Vielleicht sind die Deutschen einfach zu manipulieren, kann ich nicht sagen weil ich Schweizer bin, aber wer so lautstark grosse Töne spuckt wie du und sich dann noch als Unwissender entpuppt, sollte vielleicht sein eigenes Verhalten zuerst hinterfragen, bevor er andere kritisiert....
 
@ReBaStard: Das was du sagst ist genau das was ich sagte. Alle kannten die NSDAP und alle im Osten kannten die Stasi. Wer sie "erbaut" und/oder gestürzt hat spielt keine Rolle. Es geht alleine darum das sie bekannt waren und dennoch lässt sich das Volk manipulieren und wählt so etwas wie die CDU welche ähnliche Tendenzen besitzt wie oben genanntes. Damit wollte ich deutlich machen wie sehr das Volk immer wieder manipuliert wird nicht mehr und nicht weniger. Und das du Vista besser findest als 7 tja das ist einfach Geschmackssache da kann man nichts dran drehen.
 
@Ruderix2007: Ich weiß was Bugs sind aber ich wusste in der Tat nicht das Microsoft so schlecht Designed und ein solches Feature entfernt. Mich deshalb als Dau hinzustellen ist mehr als nur bedenklich. Wenn jemand ein Dau ist dann Microsoft oder zumindest der Projektleiter für den Explorer. Was Truecrypt angeht so hast du nämlich genau den selben Fehler gemacht wie ich. Du bist nicht auf dem neuesten Stand. Truecrypt lief bereits auf Windows 7 als es gerade erschien. Dort war es tatsächlich nicht auf 7 optimiert. Das änderte sich allerdings sofort mit der darauf folgenden Truecrypt Version. Diese war zu 100% auf 7 abgestimmt und dennoch gibt es hin und wieder diesen Icon-Bug. Das ist ein Problem von 7 und seit der neuen TC-Version nicht mehr von TC. Bitlocker als Gegenbeispiel zu nennen ist schwachsinnig. Ein Produkt aus dem Hause Microsoft bzw. eins welches sogar mitgeliefert wird läuft selbstverständlich fehlerfrei. Jetzt geht deine Kritik an dich zurück. D.h. wenn du so lautstark kritisieren willst erkundige dich selber vorher. Dann hättest du gewusst das TC mittlerweile auf 7 angepasst wurde. Ich hoffe du spuckst ebenfalls keine Töne mehr als Unwissender...
 
@Shadow27374: Denke einmal nach und dies bitte nicht nur um eine lächerliche Ausrede zu finden. Wer ist verantwortlich wenn eine Drittsoftware nicht geht, oder Fehler auftretten wenn man die Drittsoftware installiert, MS, oder der Hersteller der Drittsoftware? Andersrum gefragt, muss MS ihr OS an jede Drittsoftware anpassen, oder sollte der Drittsoftware-Hersteller ihre Software an die Plattform anpassen? Ich hoffe dir wird klar wie dumm deine Aussage war, insbesondere da der Fehler offensichtlich nur ist, wenn man eine Drittsoftware installiert. Stehe einfach zu deinen Fehler, du machst es ansonsten nur noch schlimmer....... Schon nur die Behauptung es ist zu 100% auf W7 abegstimmt, so, so, darum gibt es ja auch keine Fehler? Absolut paradoxe Aussage von dir! Wenn MS schuld ist, dann erkläre dies doch warum genau?
 
@Shadow27374: Du sagst, was die Stasi betrifft, eben nicht das gleiche wie ich! Ich tippe mal GANZ STARK, du kommst nicht ausm Osten oder kennst die DDR nur aus Wikipedia. Das DDR-Volk hat sich sicher nicht manipulieren lassen! Es gab bis zu Gorbis Reformpolitik einfach K.E.I.N.E. Chance, sonst wäre das gleiche passiert wie auf dem Platz des himmlischen Friedens, dem Prager Frühling, oder den Aufstand ´53. Kannst Dich gern über Windows 7 aufregen, aber lass so einen dummen Vergleich bleiben, speziell was Geschichte betrifft, die ich selbst mitgemacht hab, ziehste bei mir immer den kürzeren! NSDAP war war wieder was ganz anderes, aber da war ich nicht dabei, aber dass das was vollkommen anderes als die DDR war, auch vom Zweck her, so weit solltes auch bei Dir noch reichen! Schönes WE Dir und allen anderen!
 
@ReBaStard: Junge junge du musst richtig lesen. Ich sagte nicht das sich das DDR-Volk manipulieren ließ. Ich sagte das sich das deutsche Volk dem Anschein nach leicht manipulieren lässt weil sie zwei de facto Diktaturen hinter sich hat und daraus nicht gelernt hat. Ob das DDR-Volk wärend der Existens etwas dagegen tun konnte oder nicht spielt also keine Rolle. Einzig und allein der Lerneffekt nach der DDR ist nicht eingetretten.
 
@Shadow27374: interessant, wie man die verbindung zwischen nazis/stasi und windows herstellen kann. beeindruckend... echt.
 
@theoh: Ich finde es eher erschreckend wie manipulativ etwas sein kann. Andererseits ist es natürlich schon interessant.
 
@Shadow27374: ich würde mich interessieren wie dich windows 7 manipuliert?
 
Ist ihm das nicht vlt Gold wert? (Statt Geld)
 
Nun werden die Linuxer sehr verdutzt aus ihrer Wäsche schauen und die Welt nicht mehr verstehen. Hier ein kleiner Tipp von mir. Installiert Windows 7 und ihr seid wunschlos glücklich.
 
@eolomea: Oder einfach mal Linux weiter nutzen, weils für die meisten vollkommen ausreicht. :)
Nicht falsch verstehen. Ich habe alle 3 großen Betriebssysteme... und ich bin mit allen 3 zufrieden. Aber immer dieser Kleinkrieg... "Linuxer sind doof!" Meine Güte... Linux kann man enorm klein halten. Und für Webentwicklung zum Beispiel reicht das vollkommen aus. Was soll ich mir da Ein mehrere GB großes Windows drauf kloppen? :)
Also... Soviel dazu.
Zu dem Erfolg mit dem neuen Betriebssystem beglückwünsche ich Microsoft. Diesmal haben sie es sich wieder verdient. :)
 
@eolomea: Ja, wenn alle Hardware und Software wie auch mit XP funktionsfähig wäre... Der (Placebo?) Kompatibilitätsmodus und "Virtual PC" halfen bei einem Drucker, Lenkrad und "Nortel VPN Client" unter Win 7 x64 auch nicht weiter.
 
@eolomea: ich komme aber mit der Bedienung von Windows nicht klar, um jedes Programm muss man sich selber kümmern, wo ist denn die Paketverwaltung?
 
@eolomea: warum sollen wir es den deutschen nachmachen, reicht doch wenn ihr ms sponsert. wir haben zum glück noch andere möglichkeiten unseren computer zu versauen. :))
 
@OSLin: Muss das immer sein? Einfach nur kindlich......
 
@Ruderix2007: Aber der Ausgangspost war erwachsen oder wie? Wieso greifst du immer wieder die selben Leute an? Fang mal bei der Ursache an und nicht bei der Wirkung! @Oslin: Also ich bin auch Deutscher, nur mal so nebenbei :)
 
@OttONormalUser: Stimmt, die erste Aussage war genau so dumm, aber für mich so beschränkt, dass ich mir zu schade war einen Kommentar abzugeben, weil es so, oder so sinnlos ist und die Provokation mit Ansicht von ihm gewollt. Warum krtisiere ich immer die gleichen Leuten, vielleicht weil sich immer/oft die gleichen falsch verhalten? Es gibt aber solche die sich gerne als sachlich Personen ausgeben und sehr perfide Kommentare abegeben, wo ihre wahren Bweggründen auf den ersten Blick, oder für Aussenstehende nicht gleich ersichtlich ist, darum weise ich manchmal daraufhin......, ist natürlich klar, dass es denjenigen, oder den Befürworter nicht passt, dass man ihr Verhalten durschaut, aber ich Lebe damit doch ganz gut! ,-)
 
@Ruderix2007: Es war mir nur aufgefallen. Ich denke, das Oslin und auch Ich uns eigentlich bei vielen solcher Kommentare zurückhalten, dies klappt aber wie du siehst nicht immer. Wenn du es dir natürlich zur Aufgabe machst, diese Antworten dann zu kritisieren anstatt diese genauso hinzunehmen, kann man dich nicht daran hindern. Deshalb meine Kritik, entweder alles unter solchen Kommentaren zu ignorieren oder die Ursache kritisieren. Man darf auch ab zu mal unsachlich sein, das heißt ja nicht, dass man es immer ist. Es kommt eben immer auf die Situation an, dass solltest du mal im Hinterkopf behalten ,-)
 
@Ruderix2007: Kannst du auch was anderes als "blablablubb" ? Du solltest dich besser nicht zu Betriebssystemen äußern, ich glaube nicht, dass du dich in die Richtung weiterbildest.

Aber mit Windows ist es ja bald schon zuende. Chrome OS ist für den DAU das viel bessere Betriebssystem. Es hat alles was der User braucht und zudem ist es nicht möglich es zu infiltrieren.
 
@OttONormalUser: ich weiss das du deutscher bist otto, aber einer mit humor der versteht wie ich es gemeint habe.
 
@Ruderix2007: du überliest mit absicht den smiley um nörgeln zu können oder gehörst du auch zu jene die in den keller lachen gehen.
 
@OttONormalUser: Siehe es einmal so, solange ich eine Person "noch" krtisiere, nehme ich sie wenigsten noch auf eine Art ersnt! Wenn ich die Person von vornherein nicht mehr ernst nehmen kann, dann bin ich mir, bzw. ist meine Zeit zu wertvoll um sie noch an die Person zu verschwenden. So wie ich es bei Kfedder, Njinok, Root_tux_linux und Co. sehe. Wenn es so offensichtlich wie bei diesem Troll eolomea ist, oder bei den von mir genannten "Personen", dann ist jedes Wort zuviel und jegliche Kritik ist nur noch Zündstoff und eine Genugtuung für sie! Aber auch ich kann mich diesbezüglich nicht immer zurückhalten, auch wenn ich es sollte, und es besser wäre.
 
@OSLin: Wenn es Ironie sein sollte, dann benutzt man ^^^^, aber bei dir kann man auch dann nicht sicher sein. Wie du in meinem Kommentar herauslesen kannst, ist mir ein solches Verhalten von dir schon einige Male aufgefallen und ich glaube dir ehrlich gesagt nicht, dass du es nur ironisch gemeint hast. Hinzu kommt noch, dass du damit in die gleich dumme Bresche gehauen hast, wie eolomea. Man sieht es ja an deiner Reaktion.....
 
@Ruderix2007: Hast ja im großen und ganzen Recht. Was mich aber stutzig macht, ist die Tatsache, das ich Oslins Kommentar als "Ironie" bzw. nicht ganz ernst gemeint erkannt habe..... woran das wohl liegen mag? Wie kann man denn :)) falsch verstehen? ^^ heißt übrigens "Grinsend, mit zusammen gekniffenen Augen", hat also mit Ironie was zu tun? ,-} ist ein Ironisches zwinkern. Manchmal glaub ich auch, das du zum lachen in den Keller gehst, nimm doch nicht alles so ernst, jedenfalls nicht auf WF ,-) Hier mal ne Lektüre, wenn du mal wieder nicht sicher bist -> http://www.greensmilies.com/smilie-lexikon ,-)
 
@Ruderix2007: Der Level 20 Obertroll ist wieder unterwegs. Rette sich wer kann -.-
 
@Ruderix2007: In manchen Fällen ist trollen angebracht. Besonders dann, wenn solche auftauchen, die uns Windows-Fans als Daus bezeichnen. Mit anderen Worten, arrogante Leute kann ich nicht für voll nehmen, also gehe ich so an sie heran, eben etwas blödeln. Was anderes haben die nicht verdient, solange die nicht von ihrem hohen Linux-Roß runterkommen.
 
@eolomea: Kommt ganz auf den Verwendungszweck an. Es gibt wirklich Bereiche wo Windows User wohl ewig DAUs sein werden. Das liegt aber nicht daran, das diese Menschen nicht lerngierig sind oder von Natur aus blöd sind. Liegt daran das Windows diese Leute einfach nur im Unklaren und damit "Dumm" läßt. Ich nutze zb. keine Tools die mir MS im Windows bietet, weil die eigentlich unbrauchbar sind. Weder der Gerätemanager, Speichertest, Zuverlässigkeitsverlauf usw. sind eine große Hilfe. Ich hatte schon Geräte die zwar Namentlich richtig genannt werden, aber falsch angesprochen werden. Der Memtest ist ein Witz. Der Zuverlässigkeitsverlauf ist genau ein Müll. Man kann nur schätzen was da wirklich passiert ist, weiß aber nicht genau was nun nicht funktioniert. Um den anfangspost auch noch zu beantworten. Nein ich glaube nicht, das man mit Windows 7 immer glücklich sein wird. Bin ich auch nicht, auch weil ich ein Windows 7 nutze und damit schon meine Erfahrungen sammle. Linux nutze immer noch mit begeisterung.
 
@kinterra: Wenn Windows-User DAUs sein sollen, was ist denn mit den Mac OS-Nutzern? Die sind doch viel schlimmer dran.
 
@kinterra: dein letzter satz gefällt mir besonders gut. windows nutzt man einfach nur mit all seinen höhen und tiefen und es gibt absolut nichts aufregendes dabei. aufregend jedoch ist, wenn man ein modernes linuxsystem an einen 500 mhz 256 mb ram rechner so anpasst das es jedes windows hinter sich lässt und man trotzdem surfen, mailen, chatten, skypen usw. kann. erst dann wird einem bewusst wie geziehlt ms die hardware anforderungen künstlich in die höhe treibt.
 
@OSLin: unglaublich, was für dämlichen und unqualifizierten scheiß man hier lesen muss! wen interessiert, ob linux womöglich auch noch auf einer diskette oder deinem taschenrechner läuft? ich verdiene fettes geld auf windows workstations und mit software, die auf dem frickelsystem gar nicht gibt. geh weiter surfen, mailen, chatten! dein kommentar lässt leider nur den schluss zu, das du zu klein oder zu dumm bist, um über den tellerrand zu schauen. armselig!
 
@Flint_Ironstag: "ich verdiene fettes geld auf windows workstations und mit software..." genau das ist es wozu windows gut ist zum geld verdienen. auch ich verdiene mit windows mehr geld als mit linux bei meinen kunden, weil linux stabiler läuft und nicht so anfällig ist. mit leuten wie dir möchte ich nichts zu tun haben die normalverbraucher nur abzocken und sie nicht auf besseres hinweisen. meine ehrlichkeit gegenüber kunden setzt sich seit über 26 jahre im computerbereich durch, mal sehen ob du dein "fettes geld " auch solange beziehst. übrigens mit deinem auftreten kannst du höchstens ein ms cheerleader sein, der noch frech in der nase bohrt und von hupen und tuten keinen blassen schimmer hat.
 
@OttONormalUser: Du hast recht, dass offizielle Ironie Zeichen ist ein umgekehrstes Fragezeichen oder ,-)! Mein Fehler, dachte bisher immer dass ^^^für Ironie steht! Man lernt nie aus...., aber je nach Person sagen die Zeichen nichts aus, oder dienen nur zur Rechtfertigung für ein dummes Verhalten. Egal welches Zeichen man benutzt, ist es und sollte es keinen Freifahrtschein sein, für jede Unterstellung/Aussage! Nun ja, man kann geteilter Meinung sein, aber man muss schon extrem voreingenommen sein, wenn man bei gewissen Personen nicht sehen will, dass sie sich immer wieder falsch/voreingenommen Verhalten. Aber ist auch klar, dass man solche in Schutz nimmt und verteidigt, wenn sie genau das sagen, was man selbst denkt, oder wie man im Grunde selbst ist.
 
@eolomea: Ansichtssache, ich finde es gibt für ein Trollverhalten keine Rechtfertigung, auch wenn ich dich durchaus verstehen kann. Ändern wirst du damit nichts und die, die sich hier gerne als Linuxler ausgeben und sich immer und immer wieder gegen Windows ausprechen, suchen meistens doch nur Aufmerksamkeit die sie im richtigen Leben nicht erhalten. Auf einer Linux Page, könnten sie ihr kindliches Verhalten ja nicht ausleben und würden dort auch nicht lange tolleriert, darum suchen sie sich Seiten aus wie WF, wo sie die Leuten noch provozieren können und ihrem minderwertigen Komplexen freien Lauf lassen können. Mal erhlich, wie beschränkt muss man sein, wenn man wegen einen OS mit absoluten fremnde Leuten einen Streit eingeht, oder beleidigt, obwohl dies keinerlei Einfluss auf Veränderung, oder das eigene Leben hat? Da muss man doch ehrlich genug sein und auch darüber stehen, dass solche doch nur bemitleidenswert sind! Ich lebe nicht nach dem Motto: Zahn um Zahn, Auge um Auge. Sondern versuche zumindest, als ein Beispeil zu fungieren und verhalte mich so, wie ich es von den anderen erwarte. Auch wenn es mir pers. nicht immer gelingt, aber immer noch besser als einigen hier...
 
@Ruderix2007: Was ein Geblubber. Hauptsache du bist davon überzeugt, dass du der einzige bist, der alles versteht, alle richtig einschätzen kann, immer korrekt ist, unvoreingenommen und sachlich ist, keine Heuchelei begeht und meint Leute zurechtweisen zu müssen, die deiner Meinung nach das genaue Gegenteil sind. Meiner bescheidenen Meinung nach, bist du allerdings überhaupt nicht in der Lage ernste oder spaßige Aussagen auseinander zu halten, und schon gar nicht die Intention mancher Leute zu begreifen. Das fängt ja schon damit an, das Windows eine Sache ist, die kann man mögen kann oder nicht, darf sie aber anscheinend hier nicht kritisieren (dagegen aussprechen), muss sich aber im Gegenzug dauernd (falsche) Kritiken uber andere Produkte anhören. Wir haben etwas gegen das (Geschäfts)Gebaren eines Großkonzerns Namens MS, nicht gegen Windows. Die Seite heißt zwar Winfuture, wenn man sich aber die News anschaut, sieht man auch das es gemischte Themen sind, auch gibt es im Forum einen Linux/OSX-Bereich, wozu sind die da? zur Belustigung und Selbstbeweihräucherung der Windowsfanboys? Lese mal in Linux, Open Office, Thunderbird usw. News, wie man dort wie die Fliegen über diese Produkte herfällt und dauernd auf die Überlegenheit der Premium-Produkte des Weltmarktführers hinweist. Unsereins macht EINMAL einen Joke in einer Office News und wird beschuldigt dies DAUERND zu tun. Heuchelei ist das in meinen Augen....... ist aber schon wieder alles Offtopic, nur weil du den Zurechtweiser spielen musstest :)
 
@eolomea: Nein, werden sie nicht. Schon gar nicht, wenn ein MS-Betriebssystem Schlagzeilen macht - und glaube mir, ein echter Linux-User, speziell ein Debian-User wird kein Windows installieren, um glücklich zu werden: er weiß bereits sehr wohl was er hat und warum er das so macht. Wie anspruchslos müsste man also sein, wenn es zum Glück ein Windows 7 gehörte? Ich gönne Dir allerdings dieses Glück. Nur zu.
 
@eolomea: Vielleicht müssen sie das nicht, vielleicht wollen sie nicht, aber Leute als arrogant zu bezeichnen, weil sie sich mit anderen Sachen beschäftigen als Du, ist ignorant oder neidisch oder beides. Ich verrate dir, dass man mit Linux etwas mehr machen kann als Fenster zu öffnen, an der Oberfläche zu spielen, chatten oder irgendwelche Anti-Programme zu aktualisieren. Linux erlaubt einem unendlich frei zu arbeiten und sich so tief ins System zu begeben wie man es geistig gerade kann. Das alles ist reizvoll, wenn man es erst entdeckt und später zu schätzen gelernt hat. Jedenfalls bietet nach einer Weile Windows alles, nur keine Alternative zu einem Linux-System. Viele Linuxer sind einfach ein Stück weiter, das du z.Z. vielleicht nicht verstehen kannst. Nur deswegen als arrogant zu nennen - weiss nicht.
 
@eolomea: [re:23] Ruderix2007: wenn jemand arrogant ist dann müsst ihr euch selber an der nase nehmen und es nicht auf die linux nutzer abschieben. viele linuxer benutzen beide systeme und haben deshalb weit mehr überblick was das jeweillige system leistet als es einige hier je haben werden. ihr sprecht von arrogant und provozieren, liest euch mal die beiträge vergangener wochen genauer durch, dann wisst ihr auch warum manche das wort windows dau verwenden. jeder beitrag eines linux-users wird gnadenlos mit minus bepflastert obwohl er stimmt und von anderen onlineportalen bestätigt wird. richtige linuxer sitzen auf keinem hohen roß sondern versuchen anderen zu helfen, sogar bei windows und nicht einmal das funktioniert hier ohne mit minus bombadiert zu werden, wenn dabei das wort microsoft fällt.
 
@OttONormalUser: Da habe ich wohl in ein Wespennest gestochen. Warum regst du dich so auf? Weil es die Wahrheit ist, oder weil du dich selbst darin erkennst? Ist doch klar, wer sich nicht angesprochen fühlt, würde sich bei einer allgemein Aussage auch nicht verletzt fühlen und schon gar nicht sich so zu Wehr setzen. Besonders wenn sie nicht direkt an dich gerichtet war.....! Warum fühlst du dich den so angesprochen, du der sich als neutrale Person sieht? Schon komisch, dass du hier nicht einfach nur von DIR, sondern gleich im Plural sprichst, zuviele Nicks, oder einfach nur ertapt worden? Oder einfach nur die alten Überheblichkeit von dir? Ich meine damit ja nur, dass du zwar wissen willst was die WAHREN Beweggründen der Kritiker von Windows sind, dies erst noch pauschal, aber das Offensichtliche nicht sehen willst. Wie kommt das, dass du genau wissen kannst, wer hier welche Ziele verfolgt, wenn man selbst nur das sieht, was man sehen will? Ich erwarte keine Antwort, aber du bist schlau genug um zu verstehen, was ich damit sagen will und siehst die Merkwüngkeit sicher auch, auch wenn du es niemals zugeben würderst. Das war ein Eigentor von dir, aber ich weiss, irgendwelche Ausreden/Überheblichkeiten werden dir schon noch einfallen un die Sache wieder nach deiner Ansicht so zu drehen, dass du fein aus dem Widerspruch rauskommst! Happy WE wünsche ich....
 
@OSLin: Ich nutze auch Linux! Schon 100 Mal hier geschrieben, aber nun ja, wie es so ist, wenn man Kritik übt, wird man ja gleich als Win-Fanboy abgestempelt! Wer könnte auch nur denken, dass eine solche Kritik aus den eigenen Reihen kommen könnte? Meine ersten Jahren PC Erfahrung waren nur Linux und ich habe mich von den Vorurteilen und Lügen beeinflussen lassen und habe es sogar noch geglaubt. Es ging soweit, dass ich selbst andere beeinflusst habe, bis ich von meinen Eltern einen MS Rechner geschenkt bekommen habe. Zum Glück hatte ich damals noch genügend Verstand einmal Windows genauer anzuschauen. Es kam wie es kommen musste, vieles woran ich geglaubt habe, hatte sich als Lüge herausgestellt. Windows war bei Weitem nicht so schlecht, träge und instabil wie man es mir gesagt hatte. Seither bin ich einiges skeptischer im diesem Bereich geworden und aus Erfahrung weiss ich genau, dass es mit der Sachlichkeit unter den Linuxler nicht immer weit her ist, wenn es um MS geht. Siehe nur hier in WF, fast bei jeder guten MS News, kommt einer und leitet das Thema insoweit ab, dass es auf einmal eine Flammware Linux vs.MS wird, tja und welche Leute sind das und warum? Soviel dazu, fast immer die gleichen. ______________ Manche sind schon fanatisch und insoweit realitätsfern, dass sie nicht einmal mehr merken wie dumm sie sich verhalten. Gegen solche Lügen und Verhalten gehe ich heute aus Überzeugung vor, weil ich denke, dass solche Leute eine Schande für den wahren Geist von Linux sind und dem Image nur schaden. Auch wenn man mir diesbezüglich sicher nicht widersprechen kann, wollen es einige nicht einsehen und jegliche sachliche Kritik wird ignoriert, oder einfach ins lächerliche gezogen. Was aber nur, als ein Beweis meiner Aussage gewertet werden kann.
 
@OSLin: bei deinem auftreten scheint es, als seien deine 26 jahre an deiner intelligenz spurlos vorbeigezogen! rumbashen wie ein zwölfjähriger...sag mal, ist dir das nicht irgendwie peinlich??? für das was ich mache, ist windows nun mal das beste system, egal was du dazu aus der fricklerecke rumstammelst. du hast einfach keine ahnung! und schon gar nicht von dem, was ich mache! und jetzt troll dich wieder, oder geh in linuxforen bei problemen helfen...gibt ja genug davon...
 
@OSLin: Ich habe nicht davon gesprochen das man Linux auf kleiner Hardware installieren kann und es damit hipper ist als Windows. Ich schätze Linux als perfomantes, skalierfähiges und OFFENES System. Man kann vieles direkt abfragen und genauso anpassen oder schlichtweg ersetzen. Das gefällt mir. Solche Dinge bietet ein Windows nicht und so fühle ich mir dann eingeengt, aber. Windows nutze ich meist für Multimedia, Spiele, usw. und das reicht mir schon und da arbeitet Windows wirklich ausgezeichnet.
 
@Ruderix2007: Allein schon, dass du wieder Widersprüche siehst, macht eine Antwort obsolet.
 
... ich versteige mich mal zu der Behauptung, dass Windows 7, gäbe es Vista überhaupt nicht, genauso schlecht abgeschnitten hätte, da die Treiberproblematik wohl der größte Stein des Anstoßes in den Anfangzeiten war ...
 
@Thaquanwyn: Die größte Problematik war wohl eher das Vista ohne Service Pack 1 überhaupt nicht lief. Selbst auf modernster Hardware blieb das System gerne ohne Grund hängen, Kopiervorgänge (insbesondere von oder auf USB-Geräte) funktionierten nur bei sehr geringen Datenmengen von <10MB. Alles was darüber hinausging verzögerte sich immer mehr und mehr bis ins Unendliche. Die beiden genannten Probleme waren allerdings nach dem SP1 Geschichte.
 
@Shadow27374: Ich hatte Vista, bevor das 1 SP draussen war, kann aber keinen von dir genannten Punkte nachvollziehen.
 
@Homer_Simpson: Es soll in der Tat selten funktioniert haben. Da hattest du Glück.
 
Hmm... nicht schlecht das Teil, aber gleich fünf mal (!) den Explorer zum hängen gebracht. Wollte Rechtsklick in der Bibliothek machen -> Hänger, wollte ICQ dauerhaft in der Tray anzeigen -> Hänger ...
 
@Ensign Joe: ich würd mal checken ob nicht deine HW einen "hänger" hat...
 
nuja, die GUI ist etwas besser als in vista...aber der ganze DRM vista schrott ist auch in win7. ich benutze win7, weil ich es beruflich muss... aber zu sagen es ist toll...nuja...xp war besser, weil nicht zu vollgemüllt mit crapware.
 
@MxH: Wäre DirectX offen oder würde man auf Alternativen umsteigen würde ich überhaupt kein Windows mehr nutzen. Ich bin also sogar privat gezwungen.^^
 
@MxH: Hat dich denn der DRM-Schrott schonmal irgendwie behindert? Also mich nicht, da ich einfach kein DRM-Material runterlade oder kaufe. Ich bin aber froh darüber, dass ich ein DRM-System im OS habe, welches mir ermögliche geschützte Inhalte zu sehen, wenn ich das denn will.
 
@DennisMoore: Wenn kein Betriebs-System DRM Unterstützen würde, würde es über kurz oder lang verschwinden. Keiner hätte mehr Nachteile und wäre gezwungen ein bestimmtes BS einzusetzen oder auf Inhalte zu verzichten.
 
@OttONormalUser: Ja. Dann müßten die Inhalteanbieter selber DRM-Plattformen schreiben, die man dann installieren muß. DRM gibts nicht weil Windows das unterstützt, sondern weil es Firmen gibt, die dies verlangen. DRM wird verschwinden wenn keiner solchen geschützten Dinge nutzt und kauft, nicht wenn es aus Betriebssystemen verschwindet. Ging bei MP3 ja auch. Warum nicht also auch bei Video on Demand oder Satellitenfernsehen oder TV übers Internet oder oder oder.
 
Es gibt billigere Wege, seine SD-Karte zu löschen.
 
Na gut nochmal:
Ist das ein Wunder(?): a) Vista und XP sind allein Grund genug b) Deutschland ist MS-Nerd-Land.
 
"Da ist eine Verbesserung des zentralen Betriebssystems Geld wert [...]" und wann fängt MS damit an?
 
Die Taskleiste war früher besser. In Windows 7 ist sie schrottig.
 
@Sesamstrassentier: Wie wäre es damit, selbst eine neue Symbolleiste zu erstellen. Das geht sehr einfach. Rechtsklick, Symbolleisten, Neue Symbolleiste... Man kann auch die gute alte Schnellstartleiste wieder hervorzaubern. Alles kein Problem.
 
@Sesamstrassentier: dann bleib bei XP hängen
 
@Sesamstrassentier: Häh? Das ist doch gerade das Neue an Windows 7!
 
WIN_XP ist das Beste !
was geht auf diesem Windows nicht ??? ( Direct X 10 ?? - ( hahaha) wieso ...?
linux Mint dazu zum surfen - ohne Virenkiller ... perfekt
was braucht man noch ???
XP lässt sich flotter - ressourcenschonender anwenden ...
siehe youtube __-> mark10000 <__-
Dualview XP ...
mfg. Markus
 
Naja, der Geschmack der Deutschen, gerade was Computer und deren Software angeht, ist auch „gewöhnungsbedürftig“...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles