Google und BT wollen Videos in ISP-Netze verlagern

Musik- / Videoportale Der britische Telekommunikationskonzern BT will gemeinsam mit dem Suchmaschinenbetreiber Google daran arbeiten, die Verteilung von Videos im Internet zu optimieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was ist dennn eigentlich bt?
 
@loady: British Telecom... www.bt.com
 
@loady: Ein ISP der sehr gerne seine Kunden ausspioniert . Das Verhalten ist übrigens ein wahrzeichen von UK .
 
liebes winfuture team,
Ich will hier niemanden beleidigen aber so langsam muss man sich Gedanken machen was mit den „Usern“ auf Winfuture.de passiert. Dieser loady ist ja mal der ….. den es hier gibt. Nur dumme Kommentare und Flames und wie man einen Beitrag editiert weiß er/sie/es auch nicht!
So jetzt höre ich auf sonst rutscht mir gleich noch was zu diesem geistigendünsch… raus!
mfg
Rhymes
 
@rhymes: der erinnert mich an sven uwe vom forum :)
 
@rhymes: http://www.youtube.com/watch?v=rDU4bb73vwM
 
Es wurde schon viel bringen, wenn Dienste wie youtube den Browser-Cache vernünftig nutzen wurden. Auch wenn die bei youtube da schon vor kurzem was gemacht haben, trotzdem werden die Videos nur sehr kurz drin behalten, bei anderen ähnlichen Diesten garnicht. Da brauchen die noch lange nichts neues erfinden, man sollte vielleicht erstmal das vorhandene ausnutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen