iPhone: Debatte um geringe Absatzzahlen in China

Handys & Smartphones Apples iPhone verkauft sich in China deutlich schlechter als viele wohl erwartet hätten. Binnen der ersten 40 Tage seit der Markteinführung gingen insgesamt 100.000 Geräte über die Ladentische. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja in China gibts ja 100 Iphone Fakes.. die Chinesen sind auch mit fakes zufrieden sieht man auch an den Autos :)
 
@gelax: Richtig, nur Fälschungen sind Originale. Was wollen die Chinesen mit Originale, das sind eh nur Fälschungen.
 
@oldbrandy: Nur zum Verständnis... sollte das lustig sein? >.<
 
@oldbrandy: Das iPhone wird in China auch produziert. D.h. sooo falsche Fälschungen haben die da garnicht^^
 
@duro: Wie hoch ist der Durchschnittslohn eines Bauern und das eines Städter pro Jahr? Nun gut, das ist nicht so wichtig. Aber, was wollen die mit so einem Ding wenn die Zensur immer schlimmer wird?
 
@gelax: stimmt... Man kann die Fälschungen auch hier kaufen... mrdragons*eu (pfeif nein ich hab kein Link eingestellt, das istn name mit Sternchen ^^) Für alle die sich einen eindruck machen wollen ^^
 
@oldbrandy: Was will ein Bauer aufm Land überhaupt mit nem iPhone? Der interessiert sich eher fürs Wetter damit die Ernte gut wird als für ein Hightech-Mobiltelefon. Ok, man könnte den Wetterbericht damit abfragen....
 
@rockCoach: "falsche Fälschung": Gefällt mir! :o)
 
@DennisMoore: was will ein bauer aufm land in deutschland mit einem iphone?? was will ein schüler mit einem iphone usw .. ist doch quatsch :)
 
@DennisMoore: Wetter abfragen? Bei wem? Beim Ministerium?
http://www.stern.de/panorama/china-staatliche-wetter-macher-lassen-peking-frieren-1519473.html
 
Wofür ein internet handy wenn man eh auf 80% des internets keinen zugriff hat ^^
Edit: entschuldigt die schreibfehler von vorhin ... bin ab und zu wohl auch zu blöd für ein internethandy :)
 
@Ripdeluxe: Auf 80 Seiten?
 
Willkommen in der Welt des Wettbewerbs und mündiger Konsumenten, Apple. :D *scnr*
 
Ist ne ganz einfache Rechung wenn ich micht nicht ganz Täsche wird das IPhone in China zu ähnlichen Preis wie im rest der Welt auch verkauft das ding können sich einfach bei den Löhnen die in China bezahlt werden nicht viele Leisten.
 
@-Revolution-: Ja, um in China Absatz zu haben müßten die westlichen Ausbeuterfirmen erstmal von den niedrigen Löhnen in China wegkommen. Dann könnten sich die Chinesen auch alle ein iPhone kaufen, oder nen VW, oder was weiß ich alles. Aber ich glaube kaum dass die Firmen zugunsten höheren Absatzes auf Billiglohnarbeit verzichten wollen.
 
@DennisMoore: Das wäre mal ein guter Schritt. Dann wäre es nämlich auch nicht mehr lohnenswert, alles in China produzieren zu lassen und du kannst den USB-Stick aus deutscher Fertigung kaufen und wir haben hier mehr Jobs. Gut, bei den Chinesen gibt's dann weniger Jobs und es werden auch nicht mehr iPhones verkauft, aber das steht ja auf einem anderen Blatt.
 
@satyris: Dann würden Waren die du jetzt günstig einkaufen kannst, aber auch gleich auf einen Schlag viel viel teuerer. Der Wohlstand in Deutschland basiert nun mal immer noch auf Billiglöhnern in Billiglohnländern.
 
Handys kaufen keine Handys.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ist eigentlich ein ganz berühmter Satz, nur bezogen auf Handys statt Autos ... warum gleich geminust wird -.-. +
 
@Der_Heimwerkerkönig: Handys kaufen Apps. Ganz von alleine. Zumindest wenn man ein iPhone jailbreakt, den SSH-Zugang nicht zumacht und sich nen Trojaner einfängt, der für mächtig Umsatz im AppStore sorgt ^^. Ist da eigentlich noch kein "böser Bube" drauf gekommen?
 
wenns dort ähnlich überteuerte abzocker Tarife gibt wie hier in DE kann ich das gut verstehen
 
Ich werde trotzdem beim europäischen iPhone bleiben, so wie die meisten hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich