Acer: 6 neue Android-Handys im 1. Halbjahr 2010

Handys & Smartphones Der taiwanische Computer-Hersteller Acer will in der ersten Jahreshälfte 2010 fünf oder sechs neue Smartphones auf Basis von Googles Betriebssystem Android auf den Markt bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau Jungs, überschwemmt den Markt mit Handys, damit sich am Schluss keiner mehr auskennt. Das waren noch Zeiten wo man nur die paar Handys von Nokia zur Auswahl hatte, da wusste man sofort welches Handy in Frage kommt.
 
@Impact&$153:: wo genau ist dein Problem?
 
@Layor: er kommt wohl aus der DDR!
 
@Impact™: ja genau, und jeder durfte die unverschämten preis von nokia zahlen. woher meinst du, kamen ihre riesigen gewinne.
 
@Tiesi: Wenn ich mir Apple anschaue dann sind Nokias Handys richtige schnäppchen .
 
@Layor: Mein Problem liegt darin das der Markt undurchschaubar geworden ist. Vor allem die teilweise verwirrenden Bezeichnungen tragen auch nicht gerade zur Übersicht bei. Und sich ständig mit Datenblättern rumschlagen zu müssen ist alles andere als Kundenfreundlich. Vor alle dem weiß man selbst dann nicht ob die Bedienung komfortabel ist und ob die Qualität stimmt. Es heißt ja die Konkurrenz belebt das Geschäft, aber ob das hilfreich ist wenn sich der Kunde nicht mehr auskennt wage ich zu bezweifeln. Weniger ist manchmal doch mehr.
 
@Impact&$153:: Ich gebe Dir Recht. Ich finde die Modellauswahl der Hersteller übersteigt mittlerweile das Notwenidge um ein Vielfaches. Das Problem dabei ist, die Hersteller verzetteln sich selber bei Ihren Modellen. Statt 2 oder 3 wirklich funktionierende und ordentlich supportete Modelle haben alle Hersteller plötzlich 10-15 Modelle die aber alle nicht mehr die volle Aufmerksamkeit bekommen die sie verdient hätten. Und während die aktuellen Modelle auf dem Markt sind, entwickelt man ja schon wieder die nächsten 6 Modelle! Am Ende stehen die Kunden mit nicht durchdachten, halbgaren Produkten in der Hand und nach spätestens einem Jahr interessiert sich eh keiner mehr für deren Probleme. Nach dem Motto - Kauf Dir doch die neue Version... Das ist nicht mur bei Handys so, sondern auch in ganz vielen anderen Bereichen. Leider! Und diese Philisophie nach dem Motte "Mehr bringt mehr" kostet uns am Ende alle etwas. Denn in zeiten des Klimawandels und mit der Überlegung der Ressorcenbegrentzheit sollte man sich schon überlegen ob dieser Trend der allgemein richtige Weg ist...
 
@Givarus: Vielleicht wäre es jetzt mal an der Reihe ein faires unabhängiges Vergleichportal für Mobil Geräte zu schaffen .
 
@Givarus: Nur dass Motorola fast pleite gegangen ist, weil sie zu wenige Modelle im Sortiment hatten!
 
@Impact&$153::
dann muss man sich halt informieren, ich finde eine größere auswahl besser, dann ist vielleicht auch mal was für emine bedürfnisse dabei.
Da sie ja in verschiedenen preissegmenten ansetzen könnte das im hohen sektor doch vielleicht was werden....abwarten heißt es :)
 
@Fede2_0: Nein das Problem war Sie hatten die falschen Modelle und wussten anscheinend nicht welche Zielgruppe Sie ansprechen sollten.
 
@Impact&$153:: Und wie findet man heraus, welche Modelle passen? Indem man ein großes Sortiment anbietet!
 
@Impact&$153:: Man muss sich in einer großen Auswahl natürlich mehr mit der Materie auseinander setzen und genau gucken was man selber braucht und was eben nicht. Dann ist die Wichtigkeit der Dinge die du brauchst auch wichtig. Zum schluss einmal ein Fachmagazin deines Verrauens kaufen und zusätzlich ein wenig in entsprechenden Foren im Netz abgleichen und wenn du dann noch mher als 3 handys hast die auch deinen Preisvorstellungen etsprechen weiß ich auch nicht mehr.
 
Wenn die Quali genauso ist wie bei den Notbooks,na dann ........
 
Toll, dann muss ich es mir erst nächstes Jahr überlegen...
 
Haut rein - mit den Strahlen - in eure Köppe!
 
@haxy: haha, mir macht das gar nichts aus, ich habe immer eine Kappe aus Alufolie um den Kopf.
 
lol acer soll erstmal anfangen einigermaßen gute qualität zu fertigen....
also die leute di eich kenne mich inkl. die mal acer hatten ode rhaben werden nie wieder ein produckt kaufen.
Beispiel. Notebook defekt! Akku und dvd brenner. eingeschickt mit der bitet das das display bitet gegen rechnung mitgetauscht wird. habe es auch 2 mal bei der Hotline angemeldet. Gerät kommt aus dem Sewrvice zurück! Akku getsauscht rest ich sag mal nicht beachtet. habe dann mal gefragt was daran so schwer ist gegen bares gelkd ein neues disply einzubauen... daruf konnten si emir keien antwort geben cih soll es halt nochmal 2 wochen wegschicken..... lol
 
@rush: Am liebsten sind mir die Leute, die aufgrund ihrer Geiz-ist-...-Moral ein Gerät von Acer kaufen und sich dann wundern, warum sie auf billiges Plastik stoßen und öfter mal was kaputt geht. Warum sind die Geräte von Acer denn wohl billiger?
 
@I3uch: kann man jetzt nicht wirklich vergleichen! das ein acer gerät kein MacBook ist sieht wohl jeder. aber wenn ich einen auftrag erteile und der wird mit füßen getreten lässt das schon sehr tief blicken was die Firmen bzw Kundenpolitik von Acer angeht..... Vieleicht sind Sie auch einfach ueberfordert weil der ganze Schrott schon in der Garantiezeit zurück kommt.....
 
@rush: Das sehen Leute die sich mit der Materie beschäftigen. Ich arbeite neben dem Studium in einem PC-Laden, und was man da hört ist der Wahnsinn. "Ich hätte gerne ein Notebook, darf ruhig 500 EUR kosten" ist der Schlager der Woche. Solche Leute sind der Ansicht dass 500 EUR für einen Lap ein Vermögen darstellen (klar, ist viel Geld), dass ein Gerät in der Qualität wie es die 500EUR-Geizkragen erwarten aber mind. 700, 800 oder gar 1000 EUR kosten würde wird nie eingesehen. Stattdessen kaufen sie ihre Billig-Möhre und beschweren sich dann, dass es heutzutage nur Mist zu kaufen gibt.
Acer ist preiswert, hat bezogen auf die Hardware ein hervorragendes P/L-Verhältnis. Aber irgendwo müssen sie eben sparen, nämlich am Gehäuse und - genau wie du sagst - am Kundendienst. Aber ganz ehrlich: Wenn man was möchte, muss man auch bereit sein was dafür zu bezahlen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!