US-Suche: Erster Rückschlag für Bing, Google legt zu

Internet & Webdienste Schlechte Nachrichten für Bing und Yahoo: Google konnte seinen Marktanteil am US-Suchmaschinengeschäft im November um 1,4 Prozent ausbauen. Laut den Marktforschern von Hitwise kommt das Unternehmen nun auf 71,6 Prozent, berichtet 'crn'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist auch kein Wunder. Wie lange ist nun Bing 1.0 hier schon in Beta? Die Leute verlieren die Lust wenn in USA es schon lange Bing 2.0 mit tollen Features gibt aber außerhalb USA nichts vorwärts geht. Ohne Dauerinnovation wirds nichts.
 
@dicks: Die Statistik betrifft die USA (siehe Titel)
 
@dicks: es geht doch im text um den US-suchmaschinenmarkt...
 
@dicks: Epic Fail !! =D würd ich dazu mal sagen... nächstes mal genauer lesen... aber ansonsten stimme ich dir schon zu... dafür ein +
 
Google hat hier einfach das größere Knowhow und die größeren Erfahrungen. Bing will in Kombi mit Windows Technologie Punkten, aber mal ehrlich. Bis auf Windows, Office und ein wenig Hardware, ist der Rest der MS Sparte, eine tote Welt.
 
@kinterra: ...und vielleicht Visual Studio für Unternehmensanwendungen, SQL Server, Exchange Server... Ich wünschte ich hätte die Umsätze aus der "toten Welt".
 
@kinterra: Ach bald kommt noch WM7 und HTC wird Apple FuckN .
 
@Menschenhasser: dann twitterst du noch mit deinen mädelZZZ und gut is.
 
Die Wahrheit ist: 1) in den USA wurde Bing durch Werbung($100 Millionen) gepusht, und das läuft nun aus 2) Weltweit hat Bing nur 3%, und sogar Anteile verloren 3) in Deutschland hat Bing nur 1.2% und 4) Google hat Weltweit über 91% und braucht auch keine Angst zu haben, denn Google konnte Anteile gewinnen, trotz oder wegen dem schlechten Bing
 
@Spiderman111: mich z.B. überzeugt Bing auch garnicht, weder die Suchergebnisse noch das Layout. Da finde ich das schlichte Google immernoch um Welten besser.
 
@darkalucard: Das größte Problem für Bing ist der schlechte IE, der hat im letzten Jahr 12% Anteile verloren. Google Chrome kommt erst jetzt richtig in Fahrt, der IE wird weiter Anteile verlieren, auch durch die Browserwahl. Bing wird deshalb auch weiter verlieren, die Leute wollen gute unzensierte Suchergebnisse, und die bekommen sie bei Google. MS hat auch ein Problem mit veralteter Software, oben Hui , unten Pfui. Sieht man ja auch an MS Paint in W7, technischer Stand von XP(kann keine transparenten png mit Alpha), bekommt aber eine Ribbon Oberfläche.
 
@Spiderman111: Unzensiert ist Google aber auch nicht.
 
@Croft: Das hast bei allen. Bei Bing kommt es noch drauf.
 
"stellte eine ganze Reihe neuer Angebote vor" Toll, jedes Wort ist anklickbar und gibt sofort exakt Aufschluß darüber, was hinter dem Link steckt. :roll:
 
ein Jahr beta ist schon fast zu lange das stimmt. Doch man sollte nicht gleich bing abschreiben. Eine Alternative ist immer gut vorallem eine zu Google. Und wenn die neuen Features nach DE kommen wechsle ich endgültig!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!