Facebook: Nutzer sollen Einstellungen prüfen

Internet & Webdienste Die Betreiber von Facebook haben sich kürzlich dazu entschlossen, die Datenschutzbestimmungen zu überarbeiten. Infolgedessen werden nun alle Mitglieder dazu aufgerufen, diese neuen Einstellungen zu prüfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was hier nicht deutlich wird: Jeder Benuter soll künftig für jeden neuen Beitrag bestimmen können, welche anderen Benutzer (oder Benutzergruppen) selbigen sehen dürfen, bzw. welche nicht. Und das ist gut so! Außerdem sollen die bisherigen "Netzwerke", die es bisher z.B. für jedes Land und viele Universitäten sowie Unternehmen gab, nun offenbar vollständig abgeschafft werden.
 
@renet: Nur der Name beibt. Gesichtsbuch klingt doch irgentwie bescheuert. Dann lieber Bookofthefaces, Bücher der Gesichter.
 
@exqZ: ich wusste garnicht, dass es auf der deutschen facebookseite auf Gesichtsbuch übersetzt wird. Im Englischen ist es nämlich durchaus ok.
 
@exqZ: Man kann nicht immer alles direkt übersetzen...
 
gute weiterentwicklung. es gibt aber noch einiges zu verbessern. leider lässt sich z.b. die einstellung bei pinnwandeinträgen etc. nicht mehr nachträglich ändern. und für fotoverlinkungen wäre es auch wünschenswert, wenn man für jede einzelne verlinkung einstellen könnte, wer sie sehen darf.
 
warum sieht man auf einmal auf meiner pinnwand, wenn ich z.b. bei einem anderen auf der pinnwand einen kommentar abgegeben hab? kann man das irgendwo wieder ausstellen?? man oh man...
 
@stevemax: du kannst es löschen, wenn du willst. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check