Support-Ende für Windows 2000 und XP SP2 naht

Windows Microsoft hat im offiziellen Windows-Blog noch einmal darauf hingewiesen, dass die Unterstützung für Windows 2000 und Windows XP SP2 schon bald enden wird. Ab dem 13. Juli 2010 wird es keine Updates mehr für diese Windows-Versionen geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@achim89: es geht immer weiter, aber der Weg steht nicht fest. Muss es dann für alles Windows sein? DOS war und ist in bestimmten Teilbereichen immer noch nicht schlecht.
 
@zivilist: Wenn ich richtig liege, dann wird DOS aus Stabilitätsgründen sogar noch in der industriellen Fertigung genutzt ... So ein DOS stürzt halt nicht so leicht ab ... :)
 
@McStarfighter: Is ja nicht viel drin, was abstürzen kann ^^ Außerdem ist es innerhalb von 10 Sekunden rebootet.
 
@achim89: XP is aber nicht DOS....
 
@legalxpuser: DOS ist wie XP ein Betriebssystem von Microsoft.
 
dos ist manchmel sogar das einzige was hilft um zB festplatten direkt zu bearbeiten/daten zu retten usw...da windows/linux/mac nur indirekte zugriffe erlaubt...aund keine direkten hardwarezugriffe. darum wird es die oberfläche dos bei richtigen spezialisten immer geben. und ich weiss nicht...win7 (ich benutze es auch), hat noch einige macken...und zwar fette, die bei xp nicht vorhanden sind...zB diese virtuellen verknüpfungen führen dazu das die leute nicht mehr wissen wo real dateien gespeichert sind, prefetch...sicherheitsrisiko usw und so fort. win7 ist gut...aber von DEM system zu sprechen oder gar risiger innovation, halte ich für fachlich falsch! die vista beschrenkungen gelten auch bei win7, so das der benutzer immer der rechtlose für ms ist. wie gesagt ich benutze es selber aber soo toll wie xp ist es nicht, da mir als profi die beschrenkungen zu stark sind auch auf filesystem ebene. ich mag halt nicht wenn eine kernel mir vorschreiben will was ich zu tun habe, oder zu lassen...mir gehört der computer, nicht microschrott.
 
@achim89: ehrlichgesagt frge ich mich, warum XP SP2 überhaupt noch separat gepatch sind. Denn Sicherheitslücken, die unter XP SP3 NICHT mehr existieren, sind keine Sicherheitslücken. Wer es immernoch nicht geschafft hat, das SP3 zu instalieren, dem traue ich nicht zu, auch andere sicherheitsupdates zu installieren....
 
@zivilist: aber bei weiiiiten nich so ausgereift wie XP. nachdenken!
 
@zivilist: DOS ist die Abkürzung für Disk Operating System, und hat erstamls gar nichts mit MS zutun., sondern ist eine allgemeine Bezeichnung für diese Art von Betriebssystemen und davon gab es viele. Es gab schon DOS Systeme da war MS noch gar nicht gegründet. MS-DOS war nur das Bekannteste (weil für Massenmarkt) und gleichzeitig auch eines der schlechtesten DOS Systeme.
 
Ich bin der Meinung, auch wenn Vista ein Flop war, sollte man den Support nicht deshalb so extrem kurz halten... Damit bestraft man nur die Kunden, die es gekauft haben...
 
@Taxidriver05: Wenn diese Kunden 2012 immernoch mit Vista rumgurken kann man sie garnicht genug bestrafen :-)
 
@Taxidriver05: Ja, aber trotzdem gibt es keinen Grund, Vista als Neuinstallation auf bisherigen 2000 oder XP-Recehnern draufzuhauen.
 
@Taxidriver05:
siehe [o8]
 
@Taxidriver05: Der Support für 7 endet übrigens 2015, ist also genauso kurz. XP war eine Ausnahme. MS ist nun wieder im üblichen Zyklus.
 
@Lofote: Ausser man hat eine Vista Lizenz zu Hause rum liegen und will diese nicht im Schrank vergammeln lassen. Denn das Upgrad auf 7 kostet ja auch wieder Geld. Und auf 2000 Rechnern würd ich weder Vista noch Win7 installieren. Am besten so lang nutzen bis er schrott ist oder gleich nen neuen kaufen.
 
@Taxidriver05: Der Artikel macht den Fehler nicht zu erwähnen, das der XP Support bis 2014 nur Sicherheitsaktualisierungen enthält. Also Extended Support ist. Die 2012 bei Windows Vista hingegen beziehen sich auf den kompletten Mainstreamsupport. Die extended Support Phase von Vista wird nach aktueller Erkenntnis hingegen bis 2017 reichen.
 
@OttONormalUser: Stimmt nicht, der Win 7 Support endet erst 2020
 
@OttONormalUser: blödsinn, der mainsteramsupport geht bis 2015....extended support ist bis 2020. XP ist nur 2 Jahre über dem normalen support lifecycle bei ms....5 jahre mainstream, danach 5 jahre extended
 
@cathal/0711: Das gilt aber wieder nur für Pro und Enterprise. Der Vista Support geht für diese Versionen auch länger wie 2012. Ich bezog mich auf das was im Artikel stand, und mit Vista 2012 sind Home-Versionen gemeint. Ansonsten habt ihr natürlich Recht.
 
Leider gibt es noch viele XP Nutzer. XP war ein gutes System was es aber nur zu verdanken hat das sie mit vista viel müll gebaut haben (zeit nach hinten verschoben bei vista) was dazu führte das XP immer ausgereifter wurde. Leider ist es aber nichtmehr auf der höhe der zeit weshalb ich mir sehr wünschen würde das der Anteil an Windows 7 zunimmt.
Ich selbst nutze Windows 7 Ultimate 64Bit (legal) und bin sehr überzeugt davon, es hat sehr viel potential.
 
@Ramset: Windows 7 mag viel Potential haben. Windows XP ist ausgereift und nutzt sein Pozenzial. Windows 7 wird kommen aber überstürzen muss man es auch nicht.
 
@chrisrohde: zulange warten lohnt aber auch nicht, sonst kommt schon Windows 8 :-)
 
Ich zitiere mal WF: "Mit dem heutigen 14. April 2009 endet der Mainstream-Support von Microsoft für das Betriebssystem Windows XP." Ist also shon läger der Fall, dass XP nichtmehr richtig von MS unterstürtzt wird. Klar war XP gut, aber nur in seiner Zeit von 2001 bis 2007. Und da die Nachfolger nunmal besser sind darf man es nicht schlecht reden, nur weil vlt einige Leute kein Geld dafür ausgeben wollen.
 
@DARK-THREAT: Für mich war Vista definitiv kein würdiger Nachfolger für ein so gereiftes System wie Windows XP es ist
 
@DARK-THREAT: naja das war das Ende des Mainstream Support, der Extended Support geht ja noch länger.
Aber natürlich wird XP egal welches SP keine neuen Funktionen mehr erhalten oder kleine nicht Releveante Fehler behoben bekommen.
Windows 2000 Supportende wird um einiges "schlimmer", denn das wird noch in vielen Firmen genutzt die meistens die Einstellung vertretten muss nix machen.
XP SP2 Supportende? Ich vermute eine riesen Viren/Exploitwelle die auf die illegalen Version und "SP3 macht Windows langsam" Jünger zielt.
 
@DARK-THREAT: Lesen musst du schon. Zwischen "kein Mainstream-Support" und "kein Support" ist ein Unterschied. Und "richtig supporten" bedeutet bei dir wohl nur, dass neue Features nachgerüstet werden. Das ist aber erstmal nicht wichtig, wichtig ist, dass Securityupdates da sind.
 
@DARK-THREAT: In der News ist vom XP SP2 die Rede und nicht von XP an sich. So wie ich das verstehe wird es keine Updates mehr für Windows XP-Systeme geben die kein SP, SP1 oder SP2 drauf haben. Man muß also SP3 installieren um noch Updates zu bekommen. Steht da ja auch so: "Allein die Installation des Windows XP Service Pack 3 sorgt dafür, dass man noch bis 2014 mit Patches versorgt wird. "
 
@DARK-THREAT: Es ist aber umstritten on die Nachfolger von XP besser sind. Es kommt eben darauf an welche Anwendungen laufen müssen und auf welcher Hardware das Betriebssystem läuft.
 
@DARK-THREAT: Trotzdem erscheinen weiterhin noch regelmäßig Updates für Windows XP und auch Windows 2000 - ich war überrascht, wieviele Updates von den letzten Monaten für meinen alten Windows 2000-Laptop verfügbar waren. Und nein, da kommt kein neueres OS drauf, weil der nur als Router fungiert und mit 96 MB RAM bei Win2000 Schluss ist :)
 
@DARK-THREAT: naja sagen wir mal 2002-2008
 
@chrisrohde: Win7 läuft auf einem Notebook mit P4m1.8ghz 384mb Ram, S3 Savage Pro wesentlich besser als XP. Von dem traumhaften Treibersupport von Win7 ganz zu schweigen. Unter XP hatte ich Probleme für das Notebook überhaupt Treiber zu finden, geschweige den die Hardware zum laufen zu bringen. Unter Win7 läuft alles von alleine außer das Modem und die Fronttasten, was aber ohne Probleme nachzuinstallieren war.
Also überall wo XP läuft sollte für Win7 kein Problem sein....
 
"Auch der Umstieg auf Windows Vista wird von Microsoft nicht erwähnt, ist aber auch nicht die beste Lösung. Der Support für dieses Betriebssystem wird 2012 enden [...]" Und ich dachte, Vista war das beste Betriebssystem am Markt, Herr Ballmer.
 
@bgmnt: VOR dem 7-Release, wohlgemerkt!
 
na bis 2014 noch patches für xp sp3, das nenn ich ein wort. das win 7 konnte mich nicht direkt überzeugen das ich es drauf gelassen habe. aber bis 2014 wird sich sicher noch viel ändern und dann redet auch keiner mehr von win7. :-)
 
@snoopi: haha tut mir leid, aber meinst du mit windows 8 wird man eine sooo viel andere richtung gehen als mit windows 7?
 
@gonzohuerth: 2014 und win 8? ich glaub da träumst du. wer weiß wie das windows dann heist :-)
 
@snoopi: Vor allem redet dann keiner mehr von Windows XP...
 
das stimmt nicht ganz! das supportende für vista gilt nur für alle versionen, außer business und enterprise. diese beiden versionen haben extended support bis ins jahr 2017.
 
@AndyMutz: Und was ist mit Ultimate???
 
@DennisMoore: http://support.microsoft.com/lifecycle/search/default.aspx?sort=PN&alpha=Windows+Vista+Ultimate&Filter=FilterNO
 
@DennisMoore:
was soll damit sein? ultimate ist halt keine "firmen"-version, also ist auch 2012 schluss mit updates.
 
@AndyMutz: Das ist doch vollkommen albern. Da die Ultimate die Firmenanwenderfunktionen UND die Privatanwenderfunktionen vereint, müßte diese auch Extended Support bis 2017 genießen. Ist schon traurig, dass Microsoft die Kunden die mit am Meisten für ihr Windows zahlen auch frühzeitig im Regen stehen lässt. Find ich persönlich nicht OK.
 
@AndyMutz: Da Ultimate dieselben Funktionen wie Enterprise hat, würde ich meinen Arsch drauf verwetten, dass dort auch beim Start von Windows Update dieselben Updates angeboten werden wie bei Pro und Enterprise. Ich glaube nicht, dass Ultimate in der Realität explizit ausgeklammert werden wird, das dürdfte eher für die kleinen Versionen von Starter bis Home Premium der Fall sein. Warten wir's ab...
 
@DennisMoore: Wisst ihr eigentlich was Extended Support bedeutet?
Der eigentliche Support Ended 5 Jahre nach Erscheinen des OS. Das gilt auch für Firmenkunden.
Für extended Support müssen auch Enterprise Kunden relativ viel Geld bezahlen, Bugs müssen ebenfalls von Kunden bezahlt werden, die Supportaussagen ändern sich, etc. D.b., dass auch Firmenkunden sich im Extended Support längst schon eine Upgrade Strategie hätten aneignen sollen, dies aber insb. auch bei Win2k noch nicht geschehen ist.
Ich halte das Vorgehen von manchen Firmen was Win2k angeht sehr fahrlässig! Wer so mit seiner EDV umgeht, bei dem möchte ich nicht wissen, wie er mit Kunden und seinen Produkten umgeht!
 
@ImPAcT: Weißt du eigentlich was User mit "Premium" und "ultimate" assoziieren und das Micorosoft genau weiß was User mit diesen Worten assoziieren? Außerdem ist ne Professional-Edition nicht viel billiger als z.B. ne Ultimate. Von daher kannste auch nicht mit Supportkosten kommen.
 
Das ist doch eine absolute Frechheit! Ich hab mir meinen Vista-Laptop 2008 gekauft und jetzt wollen die mir allen ernstes sagen, dass der Support 2012 schon stoppt? Aber XP SP3 läuft noch bis 2014, ja ne is klar. Was für ein Nonsens
 
@Turk_Turkleton: Dieser relativ kurze Supportzeitraum für die Vista-Endnutzer-Ausgaben ist aber schon ne ganze Weile bekannt. Das weiß man nicht erst seit heute ...
 
@McStarfighter+Turk_Turkleton: war der kurze Supportzeitraum beim Kauf schon bekannt? Jedem steht frei ein anderes OS zu nutzen.
 
@Turk_Turkleton: Wie man am XP SP Beispiel sehen kann, verzögert ein Service Pack vermutlich das Auslaufen des Supports. Vista ohne Service Pack wird ab dann nicht mehr unterstützt, mit Service Pack vermutlich etwas länger.
 
@floerido: Zitat aus der MS Lifecycle Seite: "Microsoft bietet 24 Monate Support nach dem Erscheinen des nachfolgenden Service Packs oder bis zum Ende des Support-Zeitraums für das jeweilige Produkt an, je nachdem welches zuerst eintritt. Besuchen Sie die Lifecycle-Seite, um detaillierte Informationen zu den verschiedenen Microsoft-Produkten zu finden."
 
@Turk_Turkleton: Bitte vermischt nicht Support mit Extended Support. Ausserdem: wann bitte hast du das letzte Mal den Support tatsächlich verwendet?
Wer hier nur über Security Fixes spricht, der sollte sich lieber noch mal mit den Begrifflichkeiten auseinander setzen.
Auch bei dem Support Thema wird Vista mal wieder schlecht geredet, obwohl dies aus den Fakten nicht hervorgeht.
 
also wenn ich irgendwann, mal auf win 7 oder dann auf win 8 springe wird sich noch zeigen... aber eins steht fest, wenn das der fall sein sollte, will ich wenigstens den win XP style für win 7 oder dann 8 haben... Als gedenken an ein klasse betriebsystem...
 
@awwp1987:
Zumindest im XP Mode hat man weiterhin den hässlichen XP Style.
 
@awwp1987: full ack. Kann deine Minuspunkte auch nich verstehen.
 
@legalxpuser: sind win 7 kiddis, die brauchen alles bunt weils cool iss.
 
gott sei dank!! endlich keine nervigen updates mehr und ruhe xD xp bleibt und ist eh das beste betriebsystem von microsoft! der rest ist überflüssiger dreck^^
 
@JohnConnor: Schon mal Win7 getestet?... Mach mal. Bin begeistert. Hab Vista zudem übersprungen. Und komm wunderbar damit klar. Ich würd fast behaupten 7 ist das beste BS von Microsoft.
 
@Drnk3n: teste immer alle systeme, muss ich auch bei meiner arbeit, fakt ist das XP bei den firmen und immer noch bei sehr vielen privaten am besten läuft wegen älterer soft & hardware das weis auch MS und ich denkemal das viele bei win8 anfangen von XP wegzugehen, win 7 ist halt bei kaufpc's drauf, aber ich darf immer noch massig XP drauf machen soweit es noch geht.
 
Wer mehr über die "Lebenszyklen" von MS-produkten wissen möchte, hier mal 2 Links. http://tinyurl.com/yz2wlyn Und http://support.microsoft.com/lifecycle/search/
 
war da nich mal was mit dieser upgrade/downgrade funktion vista __> xp , xp __> vista ?
also wird es xp solange geben wie vista. oder seh ich das jetzt falsch ?
zumindest mit sicherheitsupdates.
 
das siehst du nicht falsch...diese meldung ist ms marketing...mehr nicht... um das weihnachtsgeschäft anzukurbeln. ich benutze 7 selber, aber für soo toll halte ich es nicht...zuviel crap wird mitinstalliert, sicherheit betriebssystem intern = NULL (wie bei XP). alles was man findet hat mit DRM zu tun (zB zertifizierung von treibern/programmen usw), ich halte win7 sogra für sehr viel unsicher für den user als xp. da ms versprechungen gibt (sicherheit/tempo), die einfach falsch sind. da wenn man das system wie xp einstellt, zB 7 sehr viel lahmer und träger ist...prefetch halte ich sogar für sicherheitstechnisch, sehr kritisch, da es einigen typen von viren vorschub leistet.
 
@MxH: "..prefetch halte ich sogar für sicherheitstechnisch, sehr kritisch, da es einigen typen von viren vorschub leistet." das erkläre mal bitte =)
"zertifizierung von treibern/programmen" zumindest von ersterem ist ein nötiger Schritt, und von zweiterem ist mir weder etwas bekannt noch habe ich etwas bemerkt.
 
Was macht ihr euch den Gedanken was kommt nutzt doch eurer aktuelles Betriebsystem so lange wie möglich und gut ist es ist doch egal wie lange der Support dauert in 3-4 Jahren sieht doch alles schon wieder anders aus
 
@Tom6432: Unternehmenskunden wollen Investionssicherheit haben. Bei Privatkunden sieht das ganz anders aus...
 
was mich hier wundert ist das jeder der sag er bleibt bei xp mit Minus voll geballert wird, alle anderen aber egal welchen Müll sie schreiben + abbekommen.
Ich hatte bis jetzt alle MS BS Versionen seit 3.11 und muss sagen von 2k bin ich weg nach Release vom sp4 von xp bin ich weg nach Release von Vista sp1. Bin dann aber wieder zurück weil Vista nicht gut lief. Wieder gewechselt hab ich mit erscheinen des Win7 RC, der bis jetzt prima läuft und Weihnachten gegen Win7 prof getauscht wird.
Es ist doch sehr Anwender abhänig welches BS benötigt wird. Von den Features würde mir als nicht High-End Gamer und User ein XP SP3 reichen. Aber weil mir das win 7 gefällt bin ich umgestiegen. Es hat sehr viele schöne seiten, aber es ist halt auch nicht alles gold was glänz. Warum einen Shelby gt 500 gegen eine Golf 6 tauschen nur wegen dem baujahr? Und support gibt für den Shelby wohl auch nicht mehr.... erst denken dann schiessen leute nicht umgekehrt
 
@opa.oi: du spricht mir aus dem herzen genau so isses, wir älteren können davon reden, aber in der zukunft heist es nur ich war zur der zeit einfach nur cool und hab jeden scheiss mitgemacht ohne eigener meihnung.
 
Die Meldung ist so alt, da fehlt nur noch der Hinweis dass der Support für MS-DOS auch bereits eingestellt wurde. *grins*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles