Holodeck: Google stellt "Liquid Galaxy" vor

Wirtschaft & Firmen Mit "Liquid Galaxy" will 'Google' einen Rundumblick auf das Bildmaterial von Google Earth und Google Street View geben. Nun hat der Internetkonzern diesbezüglich erste Einblicke veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das sieht doch mal schick aus,
ob man irgendwann in so einem Ding auch Spiele zocken kann
das würde bestimmt richtig rocken
 
@SKIP INTRO: ja wenn du genügend Platz im Zimmer hast und auch 8 große Bildschirme dazu kaufen willst... also meins wärs jetzt nicht.
 
@CruZad3r: Vor allem stelle ich es mir unpraktisch vor, sich beim Shooter mit dem Kopf nach hinten zu drehen, anstatt mit der Maus die Wende zu vollziehen. Könnte auch mit der Zeit auf den Nacken gehen. Also Dead Space möcht ich so nicht spielen ^^
 
@SKIP INTRO: also das "holodeck" wie ich es kenne bzw. wie wir es aus star trek kennen, schaut ein wenig anders aus XD.
 
Vielleicht interpretiere ich das Bild falsch, aber innovativ finde ich das jetzt nicht wirklich.. ich meine, 8 aneinandergereihte Monitore, nichtmal mit nahtlosen Übergang - da hat man doch schon Besseres gesehen? Als ich Holodeck las, dachte ich auch an was handlicheres, aber extrem innovatives. Hoffentlich darf ich so ein Teil mal Live erleben um mich zu Überzeugen.
 
@Every_b: Also ausprobieren würd ichs ja auch gern mal, also hier im Video siehts schon mal witzig aus :) http://bit.ly/3nXxbJ
 
@Every_b: Sind das nicht gerademal 4 Monitore?^^
 
@Pac-Man: Ja, auf dem Bild siehst du nur 4 gleichzeitig, aber das ist ja auch ein 2D-Bild. *kopfschüttel*
 
@DON666: Hast recht, habe das weiße Dingens in der Mitte, welches vor der rechten Wand hervorlukt, für weiter entfernt als die Monitore gehalten und dachte so, die 4 linken hörten dort auf... blablablablablablabla...
 
wenn wenigstens das Kartenmaterial mal aktuallisiert würde und vorallem nicht 3 Straßenzüge durch mein Wohnzimmer laufen... ja dann könnte Google meinentwegen auch zu sowas weitergehen... Aber es ist in der IT immer so.... es wird nix wirklich zu ende Entwickelt... nein... schnell was neues was auf was altem mit dessen Bugs basiert... Das ganze dann wieder in ein schönes Geschenkpappier eingewickelt wirds als Weltneuheit verkauft.
 
@Stefan_der_held: Vielleicht erstmal mit den Arbeitsbedingungen bei Google beschäftigen? Jeder Google-Mitarbeiter hat einen Tag seiner Arbeitswoche (20% seiner Arbeitszeit) die Möglichkeit ein Projekt seines Interesses zu verfolgen und zu entwickeln. Somit ist das nicht von der Chefetage entschieden worden, sondern wurde initiativ von einem Mitarbeiter entwickelt, weil er Lust dazu hatte. Das hat insofern also nur was mit Google zu tun, daß dieser Mitarbeiter bei Google arbeitet, von Google die Zeit und Mittel zur Verfügung gestellt bekommt und das Projekt vielleicht irgendwann über Google der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Wo ist also das Problem?
 
@bgmnt: Mein 20%-Projekt wäre die Erforschung der Freizeiteinrichtungen in der näheren Umgebung ^^ @Stefan_der_held: Wenn Google das Kartenmaterial komplett gehören würde und es die Verfügungsgewalt über die nötigen Satelliten hätte, dann könnte man so eine Aktualisierung fordern. Aber Google bekommt das Material auch nur von Dritten, soweit ich weiß. Google kann zwar viel, aber nicht alles.
 
Mmm Leute das gab es von Google schon Anfang des Jahres ! Ganz alter hut .....
 
Also die Holodecks in StarTrek waren doch um einiges anders. XD
 
@Matti-Koopa: Stimmt, ich glaub Data wird in dem ding nicht an einen Baum gelehnt stehen und ein Liedchen versuchen zu pfeifen :)
 
Braucht man zwar nicht zwungend, aber dafür, dass es aus der "Freizeit der Entwickler" entstanden ist, doch was feines... Mann... Programmierer müssen echt Langeweile haben... xD
 
Die "in Kraftfeldern gefangenen Protonen" sind es noch nicht wirklich....aber das hat schon was.
Mal in Ernst, so sollte es dann aus der IIS aussehen, wenn man aus dem ESA-Modul Cupola die Erde ansieht... Wenn jemand weiteres dazu wissen möchte, siehe hier: http://tinyurl.com/ydoe4aw
 
Bei Holodeck erwarte ich auch normalerweise holografisches o.O Wenn es zumindest 3D Screens wären damit man drinnen das Gefühl von Räumlichkeit hat. Aber so wie ich das lese sind das "normal" zusammengeschaltete Bildschirme, mehr nicht.
 
"Liquid Galaxy" - finde den Namen irgendwie....unpassend.
"Flüssige Galaxie".......hmm.....wenn wenigstens das "Herumwandern" im Kartenmaterial flüssig ist, soll's mir recht sein...
 
was ist dattn fürn müll?? sorry - aber soetwas "holodeck" zu nennen ist ne frechheit... das ist so als wenn ich ne männliche barbie-puppe auf den markt werfe und diese "gott" nenne... außerdem - tolle sache 8 tfts hochkant nebeneinander zustellen... naja... werde ich wohl nicht mehr erleben ein echtes holodeck... schade!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen