VZ-Netze nun auch mit Anwendungen von Dritten

Social Media In den drei VZ-Netzen StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ werden ab heute auch Anwendungen von externen Entwicklern zu finden sein. Das teilten die Betreiber heute mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da bin ich ja mal gespannt !
 
@erni123: Ich glaube, dass xyVZ sich damit einen der letzten Gründe genommen hat, warum viele noch dort geblieben und nicht zu Facebook gewechselt sind. Je ähnlicher die VZs dem großen Konkurrenten werden, desto uninteressanter werden sie. Ich bin also auch mal gespannt ... ob ich Recht behalte.
 
"Über sogenannte Visitenkarten sollen die volle Kontrolle über ihre Daten behalten." Was will uns dieser Satz sagen? Fehlt da was oder sollte das die eigentlich ein Sie sein?
 
@Impact&$153:: ich glaube es soll heißen: "Über sogenannte Visitenkarten sollen Sie die volle Kontrolle über ihre Daten behalten."
 
Also wenn es gut aufgezogen wird defininitiv ne gute Idee. Bin gespannt wie sich das weiter Entwickelt ich hoffe nicht so wie bei facebook da ist das einfach zuviel...
 
Und wo kann ich mir so eine App "installieren"? Ich finde die nirgends.
 
@USA: soweit ich weiß ist das alles noch beta, bei schuelervz war es so dass ich mir die beta links aus verschiedenen gruppen holen musste, wie zum beispiel dieses Fussballverein App. man hat dann auf seiner seite 3 aktuelle news über seinen verein, was von der bild moderiert wird... mehr hab ich bisher auch nicht gefunden.
 
@O-Saft: Naja, dass ist aber keine App, sondern ein Hingucker. ,)
 
Jetzt isses da: Links in der Spalte ein neues Element: "Meine Apps". Wenn man draufklickt: "Entschuldige, ab und zu schleicht sich ein Fehler ein, so wie jetzt gerade. Bitte versuch' es später noch einmal." Ich liebe diese professionellen VZler. :)
 
das gesichtsbuch lässt grüßen!
 
FAKEBOOK!
 
Von mir aus kann das dolle VZnet voll gegen die Wand fahren und zumachen. Drecks Verein...
 
@Slurp: ich versteh nicht ganz, was dich am studivz stoert. hast du etwa keine freunde die du hinzufuegen kannst und fuehlst dich deswegen gedemuetigt? liegt es daran dass du schon in allen anderen socialnetworks bist und das studivz halt einfach nur als letztes hinzukam und deswegen aus prinzip scheisse ist? wenn dich das studivz und ansich die ganzen networks stoeren, dann geh doch nicht auf diese seiten. aber habt ihr, die alle gegen diese seiten sind, schonmal ueberlegt, dass diese orte super fuer euch waeren? .... ihr habt so ein enormes mitteilungsbeduerfnis, das ihr euch in einem forum anmeldet um auch zu schreiben, um zu schreiben dass die anderen scheisse sind. in den meisten forensoftwares gibt es schon lange die funktion einer buddylist, der man freunde hinzufuegen kann. ... also haben wir hier eine seite auf der man sich nachrichten zuschicken kann, freunde in eine buddylist hinzufuegen kann und in der man seine meinung posten kann, is doch genau das was man bei diesen ach so schlechten social networks auch machen kann ...
 
@ickemir: du hast ein Bedürfnis die dass/das-Regeln zu lernen oder einfach mal nachzudenken bevor du sowas schreibst: www.dassdas.com
 
@simpson-fan: Klugscheißer - und das sage ich dir als Germanistik-Student! Hier in Deutschland kann jeder so schreiben, wie er es will (außer du arbeitest für eine Behörde, denn dann musst du die neue Rechtschreibung einsetzen). Es gibt einfach gesagt kein Gesetz, das uns in der Freizeit zwingt, überhaupt eine Rechtschreibung zu benutzen. Sich an einen Standard zu halten, ist etwas, was wir als Gesellschaft unausgesprochen und ohne es in Frage zu stellen beschlossen haben. Damit ist die neue Rechtschreibung für den Großteil der Deutschen DER Standard, um sich untereinander in schriftlicher Form ohne Störung auszutauschen. So weiß jeder sofort, wie welches Wort gemeint ist. Aber, ich wiederhole mich: Niemand zwingt uns, in unserer Freizeit so zu schreiben wie wir wollen, bzw. wie wir können. Du bist vermutlich genauso wie die Leute, die glauben, Deutsch sei etwas starres. Aber das Deutsche ist etwas, das ständig im Wandel ist (Ich erinnere einfach mal an den Verfall der starken Verben zu schwachen Verben: Vor 50 Jahren hätte dir deine Deutschlehrerin "Ich backte einen Kuchen" falsch angestrichen, denn bei "backen" handelte es sich mal um ein starkes Verb, weshalb es im Präteritum eine Vokaländerung erfuhr: "Ich buk einen Kuchen.". Heute ist das nicht mehr der Fall, es ist ein schwaches Verb geworden, weil die Gesellschaft als Ganzes dies beschlossen hat. Du siehst, Sprache ist etwas Wandelbares) Von daher habe ich auch einen Hass auf Leute, die glauben, sie müssten andere ständig korrigieren und den Zeigefinger mahnend hochhalten: "Aber es heißt ja gar nicht Pizzas, Globusse, Atlasse - und du scheinst den Unterschied zwischen 'das/dass' ja gar nicht auf die Reihe zu bekommen, schon gar nicht den zwischen 'seit/seid'" Bla bla bla - ey, so ein Müll geben nur Leute von sich, die sich für was Besseres und extrem kultiviert halten~ Ich habe ickemir auch ohne ihn erst mal niedermachen zu müssen verstanden - und zwar vom Prinzip her! Mehr ist ja doch auch gar nicht nötig, oder? -.- Falls du hier irgendwelche Fehler findest, darfst du sie behalten, zu einem Teig verkneten und dir einen Keks von backen! Wohl bekommts...
 
@Blauer Pfeil: Ich kann deine Meinung teilweise verstehen, aber dennoch denke ich, dass man sich eben an diesen Standard - auch im Internet - in gewissen Maßen halten sollte. Dass man nicht auf Groß- und Kleinschreibung achtet, stört, denke ich, keinen, aber mich stört es z.B., wenn Wörter der Art falsch geschrieben werden, dass man beim Lesen ständig ins "Stocken"
Eigentlich bin ich froh, dass es noch Leute gibt, die einen auf die Fehler aufmerksam machen, die man fabriziert. Erst durch solche Leute habe ich mich informiert, verbessert und dazugelernt.
Das was mich stört ist, DIE ART wie sie es machen, nämlich oft sehr arrogant. So geht "simpsons-fan" nicht auf den Inhalt von "ickemir" ein und macht ihn schlichtweg nur darauf aufmerksam, dass er die "dass/das-Regeln"nicht beherrscht. Das lässt den Eintrag von ihm auf mich arrogant wirken.
Ich bin also der Meinung, dass man versuchen sollte, sich auch in der Freizeit an die Rechtschreibung zu halten, damit man sich - wie du auch erwähnt hast - ohne Störung austauschen kann.
 
werden wir hier jetzt in deutschland das pendant zu den chinesen mit den ganzen plagiaten? ich finde innovation sollte sich mehr lohnen als andere sachen einfach zu kopieren.
 
Irgendwie vermisse ich die im Artikel erwähnte Pizza.de-Anbindung... Das wär noch das geilste App. ^^ ... und der einzige "Vorsprung" zu Facebook ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!