Studie: Jugendliche spionieren Partner mit Handy aus

Forschung & Wissenschaft Mobiltelefone und das Internet bieten Paaren die Möglichkeit, jederzeit in Kontakt zu bleiben. Eine neue Studie unter 14- bis 24-Jährigen zeigt jedoch, dass die Technologie auch zum Spionieren und Belästigen genutzt wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?
 
@zivilist: Das beste Motto! Denn wer sich auf andere verlässt ist verlassen!
 
@KiffW: Generell würde ich dem Zustimmen, irgendwo gibts aber ja auch ne Privatsphäre und z.B. Passwörter sind Tabu, ich will die PWs meiner Freundin nicht und sie bekommt meine nicht. ^^ Ich kenne so viele die irgendwelche Passwörter geteilt haben und wärend/nachdem die Beziehung dann kaputt war wurde damit Schund getrieben.
 
@darkalucard: Jo, da kenne ich auch einige. Nur sollten sich diese kindischen Vollspacken mal überlegen dass sie damit eine kriminelle Handlung begehen und sich vielleicht mal Gedanken über ihre allgemeine geistige Reife machen. Erwachsene Menschen die aus Rache oder verletzter Eitelkeit dem Ex-Parter das E-Mailkonto versauen oder unzählige Dinge im Internet auf den Ex-Partner bestellen. Da kann man sich nur noch an den Kopf greifen ob solcher bösartiger Blödheit.
 
@zivilist: Noch nie eine gesunde Beziehung gehabt? Es geht auch nur mit Vertrauen!
 
@KiffW: Naja ich mein, wer das nötig hat, sollte sich lieber mal über seine Beziehung gedanken machen.
 
@jigsaw: Für soetwas hat das StGB ein paar schöne neue Paragrafen. Lesen lohnt sich, ältere Ausgaben (vor 2008) kann man getrost wegwerfen. Das traurige an der Geschichte ist aber nicht die strafrechtliche Relevanz, sondern das fehlende Vertrauen zwischen den Menschen bzw. der miese Umgang miteinander. Früher hatten Ehepaare mal gemeinsame Konten, Briefe und Pakete wurden von dem geöffnet der zuerst nach hause kam. Das waren noch echte Paare, die waren wirklich "zusammen". Heute wohnt man max. zusammen, aber im Grunde leben viele parallel aneinander vorbei.
 
Von diesem Sch... ewigen Kontrollzwag halte ich überhaupt NICHTS. Mich pers. interessiert es nicht im geringsten wo mit wem oder wann meine freundin Chattet oä. denn früher oder später kommt alles raus.
Aber das soll jeder für sich entscheiden.

Für die Minusgeber - Geht doch gleich zu Goggle, MS oder aber steckt eurer Perle (nicht abwertend gemeint) doch ein Wanze in den Po.
Sarkasmus ENDE
 
@dirtyharry65: Wanze im Po ist überflüssig, heute nimmt man das Handy mit ins Schlafzimmer, damit man auch während den Stoßzeiten immer erreichbar ist. Könnte ja wichtig sein...
 
@SkyScraper: was für stoße? elastische unelastische stöße? oder hat es nicht mit dem impulserhaltungssatz zu tun?
 
@s3m1h-44: Nicht kapiert oder?
 
@mr.return: ich denke du hast nicht verstanden, das er nur so macht als hätte er es nicht verstanden! :)
 
Wenn es ums Internet geht, schreit jeder nach Privatsphäre, was auch richtig ist, aber selbst in einer Beziehung wo Vertrauen wichtig ist, da wird sie ohne Gewissen ignoriert! Solche die ihren Partner ausspähen sind nichts anderes als Primitive mit einem unterentwickelnden Selbstbewusstsein. Ich vertraue meiner Partnerin und wenn es einmal soweit kommen sollte, dass ich einen Grund sehe für ein Misstrauen, dann spreche ich mit ihr darüber. Hatte schon einige Beziehungen und auch schon Pech gehabt, aber die Privatsphäre verletzen würde ich deswegen trotzdem niemals, sowas ist einfach untoleriebar und es gibt dafür keinen vernünftigen Grund! Solche Leute die sowas machen, finden dafür immer eine Rechtfertigung und sind meistens für den Grund doch selbstschuld und nicht minder unterbemittelt! Unterstes Niveau sowas.....
 
@Ruderix2007: ^^ Sag ich doch :-) Aber ein + gibts dafür
 
@Ruderix2007: Und wenn dich deine Freundin betrügt schaust du ihr dann tief in die Augen und sie wird dir auf eine entsprechende Frage alles gestehen? Vielleicht ist das sogar bei deiner Freundin so, aber eine die dich betrügt hat wohl auch keine Skrupel um dir auf eine solche Frage ins Gesicht zu lügen. Und zumindest wenn ich in der Situation wäre, dass ein Verdacht gerechtfertigt ist, würde es mich nicht in Ruhe lassen bis ich es mit Sicherheit weiss ob dem so ist oder nicht. Und was bleiben einem in dieser Situation für Möglichkeiten, wenn nicht die "Schmutzigen"? Wenn du sie wirklich liebst, kannst du auch nicht einfach so schluss machen aus einem Verdacht heraus - Da sind dann schon Fakten wichtig. Und die kriegst du von ihr sicher nicht für lau.
 
@Zebrahead: Ach, ums Betrügen geht's nicht mal. Manchmal fragt man sich wer nachts 3 Uhr SMS schickt oder was so wichtig ist, dass die Partnerin stundenlang am Handy rumtippt statt sich mit den 'Trotteln' zu beschäftigen, die sich gerade im selben Raum befinden. Man tritt ja schon in Konkurrenz zum Handy der Partnerin, wenn sie sich mehr damit beschäftigt als mit ihrem Partner. Ich hab das Problem GsD nicht, aber bei Freunden sehe ich das oft und verstehe nicht, dass die sich das gefallen lassen.
 
@Zebrahead: Die Antwort auf deine Frage habe ich schon in meinem Beitrag gegeben. Zitat:"Hatte schon einige Beziehungen und auch schon Pech gehabt, aber die Privatsphäre verletzen würde ich deswegen trotzdem niemals, sowas ist einfach untoleriebar und es gibt dafür keinen vernünftigen Grund! Solche Leute die sowas machen, finden dafür immer eine Rechtfertigung (...)!!!!!!" ES GIBT KEINEN GRUND DAFÜR! Wenn dich deine Freundin betrügt und du sie fragst und sie dich anlügt, ist dies für dich einen Grund einen Fehler zu begehen und was hast du davon? Genau das ist mir schon geschehen und sowas (Betrügen) kommt immer irgendeinmal raus, auf die eine oder andere Art/Weise! Habe ein solches Argument schon erwartet, gleichzeitigt habe ich auch erwartet, dass man meinen Beitrag auch liest.....
 
@Ruderix2007: "[...] und was hast du davon?" Gewissheit? "[...] kommt immer irgendeinmal raus" Sicher? Immer? Und dann ohne dass man was dafür macht? Einfach so zugeflogen? Wenn mir meine Frau nach 60 Jahren Ehe auf dem Sterbebett gesteht dass sie mich mit 122 Männern mehrere tausend Mal betrogen hat, ist mir das ehrlich gesagt zu spät. Das hätte ich gerne 60 Jahre früher gewusst und mein Leben mit jemandem geteilt, der es wert ist. "[...] dass man meinen Beitrag auch liest" Ich hab dir widersprochen weil ich dir nicht zustimme, das hat nichts mit lesen zu tun - Ausser natürlich, du verbreitest die einzig wahre Wahrheit.
 
@Zebrahead: Ach komm, dass ist doch einfach nur kindlich, spioniere deine Freunde(innen) doch aus. Hoffe nur, dass sie es merken, dann siehst du was du davon hast! Ausreden nichts als Ausreden, falsch bleibt falsch...!! Stelle dir nur vor sie war treu und dein Verdacht war irational! Wer ist dann der Dumme? Welches Recht hast du dazu, keines und genau das ist der Punkt! Leute wie du finden immer Ausreden für ihr Fehlverhalten, es könnte hier noch 100 Beiträge hier so weiter gehen, ich kann und will deine Meinung nicht ändern, hoffe aber nur, dass keiner meiner Freunde so denkt wie du, denn ich will ihnen vertrauen und hoffe, dass sie mir das gleiche Vertrauen schnenken. Denke einmal darüber nach (...)!
 
@Zebrahead: Mit dieser Einstellung die du hier vertrittst ist es ja kein Wunder, dass sich deine Freundinnen nach anderen Typen umschauen. Vertrauen ist der Grundpfeiler jeder vernünftigen Beziehung. Du bist wahrscheinlich noch sehr jung, ist zumindest zu hoffen, denn ansonsten wirst du niemals dein Liebesglück finden, solange du diese Meinung vertrittst und deine Beziehungen auf grundsätzliches Misstrauen basieren.
 
@Helena: Einer Studie nach geht jeder Zweite fremd. Schön wenn ihr bei solchen Statistiken noch blind vertrauen könnt, aber denkt nie, so was passiert nur "den Anderen" und eure Freunde/Freundinnen würden so was nie tun - Das sagen auch die Betroffenen immer, bevor sies wissen (sonst wäre man ja nicht mit dieser Person zusammen). Übrigens: Ich mach es nicht, allerdings gibt mir meine Freundin auch keinen Grund dazu. Das Ganze war eher hypothetischer Natur. Da müsste schon ein erhärteter Verdacht vorliegen.
 
Kurze Frage: Hat die Menschheit eigentlich nichts anderes zu tun, als sich Gedanken darum zu machen, wie man am besten Mail-Accounts, Handys oder Social Networks überwachen kann? Mir kommet es bei obigen Zeilen fast so vor, als wenn das Leben einiger Erdenkreaturen nur noch aus digitaler Kommunikation besteht.
 
@tommy1977: Wir ersaufen u.a. im radioaktiven Müll:http://www.tagesschau.de/inland/radioaktivitaet104.html + der bei AKWs anfällt, Finanzkrise, Umweltverschmutzung usw.
Da dieses aber nicht direkt für den einzelnen "greifbar" ist, verschwenden wir unsere Gedanken mit solchen Dingen.
 
@tommy1977: das is eben die schattenseite. in zeiten von "unterwegs internet" was ja in letzter zeit sehr aggressiv propagiert wird, ist natürlich die basis eines "ich überwach dich überall" ohne zweifel gegeben. man muss bzw. soll ja gefälligst überall erreichbar sein und mumpitz wie twitter,myspace,fäcebook und co. nutzen. ein sich aus der digitalisierung ist doch (zumindest für mich) ein sinnloses überangebot von informationen, die ich gar nicht wissen will, weil sie mir nix bringen. geht es ech auch so das ihr viel mehr mit filtern beschäftigt seid als zb. vor 3-5 jahren?
 
@Rikibu: Im Groben gebe ich dir Recht. Allerdings sollte man nicht alles verteufeln, nur weil Social Network draufsteht. Wir haben z.B. unser Klassentreffen fast komplett über Stayfriends.de organisiert. In dem Falle war es einfach ein sehr hilfreiches Werkzeug um Schulfreunde wiederzufinden und die veranstaltung zu koordienieren. Wenn man aber jedwede Kommunikation über solche Plattformen abwickelt, obwohl man einfach mal vorbeifahren oder anrufen könnte, sehe ich die Gefahr in der Anonymität zu verschwinden und Misstrauen, vor allem beim Partner, hervorzurufen.
 
@tommy1977: Alle regen sich über Schäuble auf und faseln von Stasi 2.0, haben aber das Handy der Freundin klammheimlich beim Ortungsdienst angemeldet und sind selbst keinen Deut besser. :-)
 
für die Industrie und Politik ists super, die Jugend gewöhnt sich dran, die Mitmenschen aus m Umfeld quasi abzuhören, zu kontrollieren, weil die Technik es erlaubt und so einfach mahct. Aber Moment, wieso kommt mir das bekannt vor? In der DDR hatten sich auch alle so sehr lieb, das sie gegenseitig Akten über sich anlegten. Die Hemmschwelle und damit absolut niedrige Respekts und Moralvorstellungen öffnen so einem System Tür und Tor. Naja und wenn ich hier "Partner" lese und dann an die Kindsköpfe denke die ich in der Bahn sehe, da is für mich oft klar, das is nix auf Lebenszeit, so wie die sich benehmen auch gegenüber Frauen usw. Naja, muss jeder selbst wissen. Es ist immer die Frage, wie man das ganze handhabt. Man kann doch offen drüber reden und muss es nicht heimlich tun, also das abhören. An dererseits über jeden Kontakt in irgend ner Form berichtzuerstatten ist doch auch etwas lachhaft. Du Schatz ich hab mit dem Bäckereiverkäufer geredet, und mit dem Busfahrer und und und
 
@Rikibu: Hä, genau an Sachen wie Handyortungsdiensten oder den letzten Skandalen bei Bahn, Telekom etc. sieht man exemplarisch, dass sich viele Leute im Westen mit übermäßiger Kritik bezüglich DDR lieber zurückhalten sollten. Was dort der Staat gemacht hat machen die Leute hier privat bzw im Unternehmen, so wie die Technik zur Verfügung steht.
 
Kontrolle muß sein, ich würde keinen Menschen mehr Vertrauen, auch wenn Er/Sie noch so freundlich ist. Heute heisst es doch nur noch, wer auf die Nase fällt war zu leichtgläubig, - - nein - - Er oder Sie waren zu Vertrauensvoll und haben einfach nichts hinterfragt. Passwörter, Kontonummer, Pin, Tan usw. würde ich auch nicht weitergeben, aber wenn ich nichts zu verbergen, und auch kein Dreck am stecken habe, kann jeder alles wissen. Meine Partnerin kann meine Telefon kontrolieren, meine SMS lesen, meine e-mail lesen, und noch vieles mehr. Nur wer keine Geheimnisse hat dem kann man Vertrauen, aber eine Enttäuschung und das Vertrauen ist hin.
 
@Bratbaer1: Moment! Handy-Kontrolle fällt komplett aus und in meinen eMails hat auch meine Partnerin nix verloren. Es gibt Dinge, die sind einfach tabu, auch wenn man nichts zu verbergen hat. Einen gewissen Grad Privatssphäre sollte man auch in einer Partnerschaft haben und seine eigene kleine Welt genießen dürfen und dies auch dem Partner gestatten. Der Wille, den anderen zu kontrollieren zeugt für mich von fehlendem Respekt und Vertrauen...und das kann durch Kotrolle auch nicht wiederhergestellt werden.
 
@Bratbaer1: Im ersten Satz schreibst du, dass man niemanden vertrauen kann und im Rest deines Beitrags ist dazu ein absoluter Widerspruch. Also ich glaube kaum, dass du deinen Beitrag durchdacht hast und von Psychologie hast du auch keine Ahnung, denn jeder braucht seine Privatsphäre und z.B. Mails von meinen Arbeitgeber gehen meine Parnterin nichts an! Denn das wäre sogar illegal und einen Grund dass mir gekündigt wird. Einfach einmal weiter denken und andere Menschen respektieren in jeder Hinsicht.
 
@tommy1977: Richtig, Respekt und Vertrauen ist das wichtigste überhaupt in einer Partnerschaft. Aber wer auch nur einmal Lügt hat keinen Respekt und Vertauen mehr verdient.
 
@Ruderix2007: Halloooo ? Psychologie habe ich auch nicht Studiert, deshalb habe ich auch nicht das Recht andere zu beurteilen. Du hast sicher ein abgeschlosenes Studium, und bist sicher sehr erfolgreich in deiner Psychologie-Praxis. Mehr möchte ich zu deinem Beitrag nicht schreiben. Viel Erfolg weiterhin in deinem Beruf.
 
ach echt jetzt? völlig überraschend und unbekannt dieses thema. ich bin schockiert! hoffentlich kommt nicht auch noch raus, dass menschen mit 140 auf der autobahn fahren wo nur 100 erlaubt ist. dann würde ich den glauben an die menschheit ja komoplett vierlieren!
 
@MaloFFM: In FFM geht doch keiner wegen 'nem 100er Schild auf 140 runter, oder hat sich da was geändert? *grins*
 
@SkyScraper: Schilder? Ich dachte Ortschaft ~70km/h und Ausserhalb ~ 130+km/h
 
Ist doch eh witzlos. Wenn jemand fremd geht gibt es so offensichtliche Zeichen daß man schon mit aller Gewalt nichts davon wissen möchten muß um sie zu übersehen. Das beste was ich bisher erlebt habe war: "Schau mal, er hat mit eine Rolex geschenkt!" - "Ach, er hat eine Geliebte!?"... schon erstaunlich daß es immer noch Männer gibt die so einen kapitalen Bock schießen. :)
 
Genau deswegen habe ich KEIN Handy^^
 
@RomanGV1: Sind wir schon zwei! Reicht um Schwanentretboot zu fahren
 
@RomanGV1: deswegen habe ich keine freundin.... tolle argumentation! oO
 
Volkskrankheit Paranoia ?
 
"Meine Freundin sagt immer ich sei neugierig, jedenfalls steht das in ihrem Tagebuch" xD Ich weis nicht, ich habs nicht nötig meiner Freundin nachzuspionieren
 
Hey ich benutze immer autovervollständigung da brauch ich nicht nach Anmeldedaten fragen :)
 
genau deswegen habe ich 2 handys.... :-P
 
denke an den partner aber denke nochmehr an dich... denn wenn du alleine bist hast du nichts!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles